• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Eure Lodgy-Geschichte [Bitte ohne OT]


Keeshah

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway, TCe 115
Baujahr
2018
Hallo zusammen,

bei mir war Dacia erst so überhaupt nicht auf dem Schirm wie ich Anfang des Jahres so Autoprospekte durchgeschaut hatte. Und dann mit einer Bekannten geschrieben die sagte sie hätte auch gerade ein Auto bestellt, den Dacia Logan MCV. OK, mal ins Internet geschaut, ja Preis echt überzeugend, aber nicht so meins mit dem Kofferraum. Sie meinte ich solle mir doch mal den Dokker anschauen. Den habe ich dann auch direkt im Parkhaus vom Kaufhaus gesehen und gründlich angeschaut. Der gefiel mir schon gut - wenn nicht die Höhe wäre :o , aber naja in die Garage würde er reinpassen.
Da hatte ich mich schon seelisch auf den Dokker eingelassen und sehe prompt woanders einen Logan stehen - mega großer Kofferraum und eben nicht so hoch!
War natürlich der alte Logan hat meine Internetsuche ergeben <_<. Dafür ist mir da dann doch der Lodgy ins Auge gefallen. Kofferraum groß mit viel Platz für die Hunde aber nicht so hoch wie der Dokker.
Im Autohaus wollte ich mir dann mal beide ansehen und vergleichen - natürlich haben die nur den Dokker dagehabt :rotate:, mit dem bin ich allerdings auch Probe gefahren (angeblich hat er eh die selbe Maschine wie der Lodgy hatte der Verkäufer behauptet) weil mir fast jeder von Dacia abgeraten hat. Zu laut, läßt sich nur hakend schalten.... ich fand jedenfalls der Dokker fuhr sich prima, Schaltung nicht schlechter als die von meinem Golf und die Lautstärke eigentlich auch kaum.
Nach einer halben Woche Bedenkpause bin ich dann wieder hin und habe den Lodgy bestellt. Seit 2 1/2 Wochen wohnt der jetzt bei uns und es gibt bisher nichts zu klagen. Ich hoffe das er sich als robustes zuverlässiges Auto erweist :)

Viele Grüße
Christine
 

old-himi

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Ein Hallo an alle,
ich bin per Zufall an meinen Lodgy gekommen.
Ich suchte ein neues Auto wo ich, ohne viel den Kopf zu verrenken, einsteigen konnte.
Meine Halswirbelsäule ist kaputt. Ich habe viele Autos erprobt. Selbst bei teureren Modellen ging das nicht ohne Probleme. Dann kam ich zu einem Renault Händler um einige zu testen. Beim Lodgy blieb ich dann hängen.
Das Ein- und Aussteigen ging für mich perfekt und ich habe für alle Fälle einen riesigen Kofferraum.
Der Wagen hat bis heute ca. 20 000 km ohne jede Beanstandung gelaufen.
Viele Grüße
Heinz
 

zündkerze

Mitglied Platin
Fahrzeug
2007 Logan MCV, 2012 ersetzt durch Lodgy 1.6 MPI
An diesem WE habe ich 1200km mit unserem Lodgy 1.6 von 2012 absolviert, BN/B und zurück und was soll ich sagen....sowohl seine 85 PS als auch die Klima leisteten tadellose Arbeit.
Man spürt regelrecht jeden einzelnen PS, den Schub den er beim Kick-down doch noch freigibt überraschte mich immer wieder, man spürt und hört den Motor werkeln, irgendwie ehrlich irgendwie rührend, klingt kitschig, aber diese Schnörkellosigkeit beeindruckend mich immer wieder.
Mit vorausschauender/taktischer Fahrweise reichte die Fahrleistung des Lodgys um diverse Premiumfahrzeuge wiederholt im buchstäblichen Sinne auffahren zu lassen,und das hatte nichts mit Futterneid oä.zu tun.
Ein Fahrzeug welches Zuverlässigkeit, Preis und Funktionalität derart in sich vereint hatte ich noch nie.
 

MCV-Fan

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Celebration 1.5 dci 110
Baujahr
2018
Ich bin schon seit Kindheit auf Dacia "geprägt". Zu DDR-Zeiten fuhr mein Vater erst den Dacia 1300, danach den 1310 TX. Schon damals erwiesen sie sich als sehr zuverlässig.Als 2007 der Logan MCV 1.5 dci (68 PS) rauskam, schaute ich mir diesen im AH an. Aufgrund der sehr hohen Nachfrage war an eine Lieferzeit unter 6 - 9 Monate nicht zu denken. Also übers Internet den für mich passenden EU-Wagen bestellt und gekauft.
Nach 10 Jahren fing ich allmählich an, mich nach einem würdigen Nachfolger umzusehen. Da der MCV trotz seiner knapp 300.000 km Laufleistung nach wie vor wie am Schnürchen lief, hatte ich ja noch genügend Zeit. Ich ließ mir die Broschüre vom MCV II zuschicken und war enttäuscht, wie sehr dieser im Vergleich zum MCV I "geschrumpft" ist. Auch als 7-Sitzer wurde er nicht mehr angeboten. Brauche zwar keine 7 Sitze, aber die Ausstellfenster interessierten mich wegen meinem Hund. Auch brauchte ich u.a. deswegen einen großen Kofferraum. Da der MCV II diese Kriterien nicht erfüllte, schaute ich mich weiter um und entdeckte den Dokker und Lodgy und ließ mir von diesen die Broschüren schicken.
Der Dokker wurde auch relativ schnell ausgeschlossen, da ich weder Schiebetüren wollte, noch wieder Hecktüren, weil diese sich für meine Zwecke als unpraktisch erwiesen.
Also ging mein Augenmerk mehr und mehr zum Lodgy. Dieser war (ist) schön groß, als 7-Sitzer mit Ausstellfenster und Heckklappe verfügbar. Das einzige, was mir nicht gefiel, war das Heck-Design (Rückleuchten). Fand ich wirklich als nicht gelungen, um nicht zu sagen häßlich. Da er aber alle anderen Kriterien erfüllte und ich ihn ja, wenn ich fahre nicht von hinten sehe, war dies in meinen Augen absolut nicht problematisch. Mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt.

Geplant war die Bestellung eigentlich erst 2018 / 2019, aber es gab zunehmend Probleme mit dem Volvo meiner besseren Hälfte. Daher war dann doch "schon" im November 2017 der Weg ins AH um ihn zu bestellen.
Dort informierte man mich über die Lieferzeit von ca 6 Monaten. Aha, dachte ich, daran hat sich dann in den 10 Jahren wohl nichts geändert. Egal, den Winter wollte ich sowieso doch auch lieber mit meinem MCV bestreiten.

Mit der Kaufberatung war ich wirklich sehr zufrieden und Gott sei Dank wurde das Fahrzeug auch pünktlich geliefert, da 2 Tage vor der Lieferung der Volvo die Hufe hochklappte (Es war seit der Bestellung des Lodgys klar, dass meine bessere Hälfte den MCV weiterfahren wird).
 

Rhamsch

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Hallo zusammen

Wir wohnen direkt gegenüber vom Renault/Dacia Autohaus. September 2012 haben wir unseren Duster mit LPG bekommen. Wir waren im Grunde immer zufrieden. Lediglich die Leistung lies zu wünschen übrig. Waren aber im Grunde zufrieden. Der Lodgy hat mir wegen der Heckansicht (Rückleuchten) nie gefallen. Seit einem Jahr arbeitet meine Frau in einem Pflegedienst und muss ab und zu Klienten zum Arzt oder zum Einkaufen begleiten. Rollstuhl- oder Rollatortransport war dann im Duster nicht immer so einfach. Nach nunmehr 70.000 KM wuchs also der Wunsch nach einem größeren Auto. Da wir wie gesagt direkt gegenüber dem Autohaus wohnen, und ich jeden Abend noch den Gang mit den Hunden über den Hof mache, viel mir vor ca. 6 Wochen sofort der gebrauchte Lodgy auf. Bj 2013, 116 PS, MediaNav und keine 50.000 KM gelaufen. Mir gefiel das Heck immer noch nicht. Den gleichen Abend mit meiner Frau gesprochen und gleich am nächsten Tag drüben angetanzt. Was Soll ich sagen. DER LODGY IST GEIL. Mehr Platz. Mehr PS. Der zieht richtig ab. Das Heck/Rückleuchten gefallen mir immer noch nicht. Mehr Platz für die Hunde. Rollstühle und Rollatoren passen rein. Scheiss auf das Heck. Inzwischen sind die Scheiben hinten dunkel getönt und gestern habe ich das MediaNav durch ein gebrauchtes MediaNav Evolution ersetzt. Erwähnte ich bereits das mir das Heck inzwischen scheissegal ist? Wir lieben unseren Lodgy.
 

Rondrian

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy TCe115
Baujahr
2018
So, die ersten Wochen mit dem Neuen liegen hinter uns. Fazit: Der Kauf war definitiv die richtige Entscheidung! (Nicht das wir das angezweifelt hätten...).
Heute war mal Zeit & Wetter für ein kleines Fotoshooting. 20180822_Lodgy_03.jpg

20180822_Lodgy_04.jpg

20180822_Lodgy_01.jpg

20180822_Lodgy_05.jpg
 

andcos

Neumitglied
Fahrzeug
Lodgy
Baujahr
2016
Unser Altes Auto ist in die Jahre gekommen und ein neues muss her. Auf dem Gebrauchtmarkt nix gefunden was unseren Ansprüchen entspricht ( zu klein, zu teuer, zu viele KM ). Bei diversen Händlern gewesen ( von denen auch nur wirklich 2 Interesse zeigten ). Einer dieser Händler zeigte Einsatzgeist und hörte sich an, wofür das Auto genutzt werden soll. Transport von größeren Mengen Material für unseren Sport, Transport von Oma und Opa mit Rollstuhl und Rollator. Teuer ist ja auch immer so eine Sache. Er durchforstete seine Fahrzeugkartei und fand schließlich den Lodgi. Da er so ein Auto aber nicht in der Austellung hatte, sind wir am nächsten Tag zu einem Dacia-Händler und haben uns den dort angesehen. Sofort war uns klar, Größe und Vorgestellter Preis passen zusammen. Was soll ich sagen. Heute haben wir ihn abgeholt. ( natürlich bei dem Händler, der sich den Ar.......h für uns aufgerissen hat )
 

Peperoni

Mitglied
Fahrzeug
Lody SCE 100
Baujahr
2018
Seit dem 03.01.19 gehört Gustav zu unserer Familie. Gustav ist ein Lodgy Stepway SCE 100. Anfang August war ich mit meinem Suzuki Liana in der Werkstatt da er div. Probleme hatte. Bei diesem Besuch stellte sich heraus, dass es mindestens 2000 Euro kosten würden das Auto durch den anstehenden TÜV zu bringen und selbst dann fraglich wäre ob er die AU bestehen würde. Somit machte ich mich auf die Suche nach einem günstigen Auto. Zuerst sollte es ein gebrauchter werden, doch irgendwie passte das Preis-/Leistungsverhältnis nicht in meinen Augen. Durch die Medien rückte Dacia in den Fokus. Der Sandero hätte mir sehr gut gefallen ist jedoch mit 2 Kindern und Transporten von 2 Rollatoren zu klein, somit kam nur der Logan oder der Lodgy in Frage. Letzendlich habe ich mich für den Lodgy entschieden. Habe ihn Online konfiguriert und habe ihn im August bestellt. Eine Probefahrt gab es nicht da der Händler keinen Lodgy vor Ort hatte, war mir egal. Hatte durch euer Forum genügend Infos.

Bereits am 2. Tag musste ich bei üblem Schneetreiben quer über die Schwäbische Alb fahren. Neues Auto und dann gleich das volle Programm beim Fahren. Ich war positiv überrascht. Gustav war super zu fahren. Das war auch bei den weiteren Schneefahrten so.

Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich total zufrieden mit dem Auto. Muss mich zwar noch etwas an den elektronischen Schnick-Schnack gewöhnen, doch das wird auch.

Meine Kinder lieben das Auto wegen seiner Geräumigkeit.

Einziger Kritikpunkt ist die laute Lüftung bei Stufe 4, Radio ist in normaler Lautstärke in der 2. Sitzreihe niicht zu hören.

Gustav.jpg
 

Romy Z.

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway TCe 115
Baujahr
2015
Mitte letzten Jahres wurde klar, mein alter Audi 80 B4 wird wohl nicht mehr so lange durchhalten, bzw. komme ich mit den Reperaturen an meine Grenzen. Ich wollte einfach ein unkompliziertes und zuverlässiges Auto, wie ich es von den beiden 80ern, die ich bisher gefahren bin, gewohnt war.
Mein Mechaniker hat mir Dacia geraten, ein Mechaniker vom ÖAMC meinte, er kenne die Marke zuwenig, mit denen wäre er nicht konfrontiert. Somit habe ich mir die Modelle angesehen und da hat es mir der Lodgy von Beginn an angetan. Endlich ein großer Kofferaum, etwas höher einsteigen und keine Lieferwagenoptik. Habe mit anderen Marken verglichen und bin immer wieder zum Lodgy zurück gekommen.

Plan wäre gewesen, dass ich meinen alten Flocki noch etwas über die Runden bringe, mich in Ruhe umsehe und vllt. auch einen neuen bestelle. Es kam anders, mein Audi wollte die nächste Reparatur und ich musste mir eingestehen, es geht einfach nicht mehr. Genau zu der Zeit habe ich in der Nähe den Lodgy entdeckt, fast wie ich ihn mir bestellt hätte - Lodgy Stepway TCe 115 in Aderiablau. In ganz Österreich waren in dem Zeitraum genau 11 Lodgy Benziner im Angebot, davon 4 Stepway als TCe 115, 2 mit unter 50 000 km, 1 in Adriablau und der war am am Nähesten - der musste einfach zu mir. Er ist BJ 10/15 und hatte knapp 36 000 km am Tacho. Das was ich mir bei einer Neubestellung dazu genommen hätte, wäre eine Stizheizung (ich liebe sie von der Arbeit her) und ev. eine Rückfahrkammera gewesen.

Mit dem Lodgy bin ich sehr zufrieden und positiv überrascht. Musste mich zwar ziemlich umgewöhnen, weil ich halt neben den beiden Audi's in der Arbeit VW T5/T6, Tiguan und Caddy fahre. Mittlerweile habe ich auch den Rasenmäher zum Service gebracht und es war so angenehm, Sitzbank umlegen, Mäher rein stellen, fixieren und Kofferaum zu. Dazu kommt eine sehr angenehme Ladehöhe und er ist und bleibt für mich ein Kofferaumwunder. Die Scheiben hinten möchte ich mir noch verdunkeln lassen und ob ich noch eine Anhängerkupplung brauche, das wird sich noch weisen. Der Verbrauch ist für einen Benziner auch sehr angenehm und mit dem Radstand macht das Einparken richtig Spaß. Bisher kann ich so kaum Kritik ausüben, die Anortnung der Ablagemöglichkeiten ist ein persönliches Empfinden. Die Lautstärke bei höheren Geschwindigkeiten ist auch nicht so schlimm wie oft berichtet wird. Einzig bei stärkerem Wind wirkt er noch unruhiger als ein T5/T6 Hochdach. Die Gangschaltung war für mich sehr gewöhnungsbedürftig, weil sie für mich schwerfälliger als bei den alten Audi's ist, bzw. zu Beginn habe ich den Rückwertsgang fast nie aufs 1x rein gebracht. Das funktioniert mittlerweile auch.

Hoffe und wünsche mir, er bringt mich auch so zuverlässig ans Ziel, wie ich es bisher gewohnt war.
 

Nicks_Lodgy

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy
Also ich bin durch Zufall auf den Lodgy gekommen. Da wir bald zu fünft sind wurde mein jetziger O³ Limo 1.6 TDI einfach zu klein. Dann war ich auf der Suche nach einem Caddy, aber da war keiner zu finden, zumindest nicht für das was ich ausgeben wollte. Und plötzlich fand ich den Dokker und den Lodgy... meine erste Begegnung mit Dacia :). Mit meiner Frau gesprochen, sie sagte 7 Sitze sind besser. Naja und wenn die Regierung gesprochen hat ;).
Also hat sich der Vati mit dem Lodgy beschäftigt und dann nahm die Sache Fahrt auf. Gestern hab ich dann beim Händler einen Lodgy Stepway bestellt, einen Vorläufer, kommt in 4 Wochen und was soll ich sagen? Ich freu mich schon riesig auf unsere erste Begegnung :).
Übrigens ein tolles Forum!

Viele Grüße
Christian
 

Gerharddust

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCE100
Baujahr
2019
Also; der Duster war in Sachen Qualität nicht nur für ein sogenanntes Billigauto schon sehr gut. Leider hat er aber etwas wenig Laderaum, also musst Jetzt ein neues Auto her. Meine Schiffsmodelle brauchen Platz, und auch für grössere Transportaufgaben sollte das neue Auto gerüstet sein, Egal ob nun Personen oder Material bewegt werden soll. So haben wir und verschiedenste Modelle von diversen Marken angeschaut, sind aber schlussendlich wieder bei Dacia geblieben. Seit Gestern haben wir nun unseren SCE100, Heute haben wir eine grössere Proberunde gedreht, uns was soll ich sagen, Der Lodgy ist noch Besser als mein vorheriger 4 x 4:yes:. Und da steht er schon in meiner Garege, auch fürs geplante Mopped ist noch Platz genug zum Durchkommen:)
001 Supreme Original.jpg

LG Gerhard 001 Supreme Original.jpg
 

Marcus Dacius

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCe 110 LPG
Baujahr
2018
Wir benötigten schnell einen Ersatz, da unser Mazda5 Familienvan auf einem Parkplatz von einem anderen Auto derart gerammt wurde, dass er ein Totalschaden war.

Es sollte wieder ein Van werden. Möglichst mit LPG, da wir damit bei einem anderen Auto schon gute Erfahrungen gemacht haben und mir ein Diesel politisch zu unsicher wurde (nicht wegen Fahrverboten -wir wohnen auf dem platten Land- sondern wegen der Entwicklung des Dieselpreises bzw. einer politisch gewollten Verteuerung).

Bei LPG ab Werk gab es ohnehin nicht mehr viel zu diskutieren und Alternativen ohne LPG wie ein neuer Mazda5, ein Ford S-Max usw. wären als Diesel deutlich teurer gewesen.

Für den Preis den der neue Lodgy gekostet hat, hätten wir von anderen Herstellern einen bestenfalls 3 Jahre alten Gebrauchten mit mindestens 80.000 km gekriegt.
Oder für einen Neuwagen mindestens 5000 € mehr bezahlt.
Dazu kommen noch Freunde, die schon seit 5 Jahren einen Lodgy Benziner fahren und damit gute Erfahrungen gemacht haben.

Um ehrlich zu sein war die Entscheidung für Dacia Lodgy eine rein wirtschaftliche, was wohl bei den meisten Dacianern der Fall sein dürfte.
 

armakuni

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Celebration
Wir haben uns Mitte 2017 für einen Lodgy Celebration TCE 115 7-Sitzer in Adria-Blau entschieden und bisher nichts bereut.

Bei unserem Umzug quer durch Deutschland hatten wir viel Zeug vorweg vertickt. Hier haben wir uns die meisten Sachen über Ikea oder Ebay Kleinanzeigen geholt, und es war für mich jedes Mal ein "Genuss", den Lodgy mit Möbeln vollzupacken, vor staunenden Augen. Persönlich beeindruckt hat mich beim Probesitzen, wenn ich auch in der zweiten Reihe bequem sitzen kann (das Gefühl hatte ich das letzte Mal im ersten Skoda Superb), aber auch in der dritten Sitzreihe gut aushalten kann.

Wir haben schon einige mehrstündige Fahrten hinter uns und sind immer wieder froh, uns für den Lodgy entschieden zu haben.

Witzig war, dass der Autohändler unseres "Vertrauens" zunächst behauptete, das Fahrzeug in obiger Konfiguration wäre nicht zu beschaffen. Wir haben das passende Modell dann ziemlich schnell über das Internet bei einem anderen AH gefunden und konnten es direkt abholen (ok, die AHK haben wir noch montieren lassen).

Angemeldet habe ich mich heute wegen des "Alzheimer" Problems, welches wir grob 5x bisher hatten. Ansonsten haben wir an dem Auto bisher nichts zu meckern.
 

kermit01

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy dCi 110 eco
Baujahr
2012
Hallo zusammen,

neu hier - und im Vorfeld der Entscheidung schon über dieses Forum gestolpert, bin dankbar für den vielseitigen Input.

Daher hier nun meine Geschichte:

Seit vielen Jahren bin ich verschiedene Fahrzeuge gefahren, seit über zehn Jahren war ich passionierter Opel-Fahrer, zunächst Astra Kombis, dann seit sechs Jahren einen Zafira Bj 2003.

Trotz Scheckheftpflegung sprach mein FOH im August zu mir, dass nun über 3500 EUR fällig wären, um ihn HU-fähig zu machen. Das ist bei einem - mich zwar nie im Stich gelassenen Fahrzeug - doch zu viel bei immerhin 16 Jahren Alter. Der Motor (1,8 / 125 PS) hatte zwar schon 255000 km hinter sich, startete aber Sommers wie Winters wie eine Eins.

Nun ja, ein neuer Gebrauchter musste her. Es gab verschiedene Angebote, die im Budget lagen, Skoda Roomster, Ford Focus CMax, und ... Dacia Lodgy. Letzterer tatsächlich auch auf dem Hof meines FOH. Baujahr 2012, 110 dCi, Prestige-Ausstattung, 153000 km.

Es kam, wie es kommen musste: Nach der Probefahrt auch mit Frau und Freund - bis auf Nachbesserungen - total begeistert. Und: gekauft.

Gestern längere Touren unternommen - und immer noch begeistert. Muss mich noch etwas umgewöhnen, aber trotzdem: Wunderbares Auto!
 

Statistik des Forums

Themen
34.124
Beiträge
820.548
Mitglieder
55.439
Neuestes Mitglied
james.samson