1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Eure Lodgy-Geschichte [Bitte ohne OT]

Dieses Thema im Forum "Dacia Lodgy-Forum" wurde erstellt von Dacianer.de, 12. Juli 2013.

  1. elf Grünschnabel

    Beiträge:
    7

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 110
    Hallo meine Geschichte zu lodgy.

    Ich fahre schon ein paar Jahren dacia angefangen hat es mit dem sandero.als dann die Tochter auf die Welt gekommen ist und der erste Urlaub an stand stellten wir fest nicht viel Platz.also sind wir wieder in Autohaus und haben uns dann für den logan mcv entscheiden.dann kam irgend wann das zweite Kind alles war super genug platz für alles.durch Zufall waren wir dann wieder im autohaus und da stand der lodgy meine Frau war von im begeistert die Wahl fiel auf den adriablau in der Stepway Variante.Aber leider ist es dann doch nix geworden.also weiter mit dem Logan fahren.als wir dann letztes jahr im Urlaub einen schweren Unfall mit dem Logan hatten,brauchten wir ein neues Familien Auto aber leider ist nur ein gebraucht drin und die such ging los und da war er unser lodgy in metallischen blau in der Prestige Version.
     
  2. ProLodgy

    ProLodgy Mitglied Platin

    Beiträge:
    2.084

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Prestige
    Kurz zu meiner Geschickte,

    Schuld ist eigentlich Southside 2016, Das Unwetter war so heftig das nachher das ganze Festival abgesagt werden musste. Die Nacht wurde im Auto verbracht. Da Dachte ich mir, wenn ich jetzt nen Bett hätte würde ich mich zudecken und einfach pennen.
    Mein letztes Auto war 17 Jahre jung, davon 12 Jahre in meinem Besitz. Das nächste was kommen würde war die Kupplung, das zu reparieren hatte ich aber keine Lust mehr weil der Aufwand hoch ist und der Nutzen gering. Da er aber noch fährt und TÜV bis 1/2018 hat geht er an meine Freundin über die in jetzt fahren kann bis er kaputt geht oder der TÜV nicht mehr möchte.

    Preislich waren alle Autos in den man hätte bequem pennen können alle in Regionen wo man auch ne Dacia neu haben kann. Dafür dann aber ohne Garantie und schon mit Kilometern drauf. Gebrauchte Dacia lohnen sich ja nicht weil sie zu wertstabil sind. Also gab es nur die Frage Dokker oder Lodgy. Für den Dokker spricht die Schieberüren, mehr Kopffreiheit und günstiger. Dafür brauch er auch etwas mehr Sprit und es gibt ihn nur als 5 Sitzer.
    Für den Lodgy spricht der leicht bessere Spritverbrauch, die Heckklappe wenn es regnet und die 7 Sitze wenn man mal Freunde mitnehmen will.
    Da man die meisten Zeit die Kopfreiheit nicht brauch dafür aber den Nachteil mit dem höheren Spritverbrauch jedes mal beim Tanken mit zahlt wurde es der Lodgy. Somit wird es ein reiner Schlafwagen bei gutem Wetter mit einem Vorzelt oder Pavillon.

    Prestige war klar weil Leder mit den Hundehaaren, Gas weil günstig und kein Diesel. Da es Gasanlage ab Werk wurde gibt es eine Garantieverlängerung dazu, dann dürfen die sich in der Werkstatt die ersten 6 Jahren mit Problemen rum ärgeren.

    Wer den Werdegang verfolgen möchte kann das hier tun:
    https://www.dacianer.de/threads/ein-neuer-gaser.24862/
     
  3. Anthrazides

    Anthrazides Grünschnabel

    Beiträge:
    5

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115 Stepway Celebration
    Von 2007-2013 sind wir E-Klasse Limousine gefahren (W210). Diese ist mir unter dem Arsch weggerostet, sonst war das ein super Auto, hatte auch nie was (außer dem Rost). Als der weg kam (mir ist ein Traktor mit Krauthänger im Rückwärtsgang über die Motorhaube!) hatte ich damals schon eine Probefahrt mit einem Lodgy ausgemacht. Meine Frau verweigerte aber vehement die Probefahrt ("Rumänische Renault-Tochter, die in Marokko schrauben lässt??!").

    Also kam nochmals eine gebrauchte E-Klasse (T-Modell, W211 280 CDI Avantgarde DPF) her. Monsterdiesel mit viel PS, für meine Verhältnisse etwas luxuriös aber mega komfortabel zu fahren. Motor machte nie Zicken (V6), dafür ging alles drum herum an Arsch. In 4 Jahren 6000 Euro reingesteckt, zum Glück für gutes Geld zwei Tage vor der Meldung verkauft, dass ab 2018 keine Diesel mehr in Stuttgart fahren sollen.

    Wir, mittlerweile vierköpfige Familie (Kinder 3 und 11), Wenigfahrer (Fahrleistung <14000 km/Jahr) nun voll auf dem Kurs möglichst günstiger und geräumiger Automobilität. Also kam der Lodgy wieder auf den Plan, die zweite Probefahrt überzeugte auch die werte Gattin (gutes Raumgefühl, Überblick, leise, Benziner, tolles Medianav, riesiger Kofferraum - 827 Liter (!), 2,7 m3 mit umgeklappter Rückbank, kein Klappern). Testbericht (autobild, ams, ADAC) gecheckt, positive Berichterstattung im autobild-Dauertest und im ams-Vergleichstest mit dem Touran. Die Garantieverlängerung und Sorglos-Paket für 5 Jahren ebenfalls so attraktiv im Preis, dass es schon fast doof wäre, sie nicht abzuschliessen. Außerdem wollen wir die nächsten Jahre Überraschungen vermeiden (ganz ausschliessen kann man die ja nie).

    Glücklicherweise gabs grade die Celebration-Modelle im Vorlauf auch in Perlmuttschwarz, die wir um eine abnehmbare Anhängerkupplung (für den bereits vorhandenen Kupplungsfahrradträger) und aus Sicherheitsgründen um ein Trenngitter zum Kofferraum erweitert haben. Zwei Monate warten, gestern geholt. Das Stepway-Celebration-Modell wirkt edler und robuster als das Probefahrzeug (Laureate Pre-Facelist). Hoffe das sich die positiven Testberichte und die Robustheit auch an unserem Exemplar bemerkbar machen. Fahrersitz wackelt auch nicht, wie im AMS-Test beschrieben genauso wenig kann ich die schlechte Tonqualität der Freisprecheinrichtung bestätigen, die autobild in ihrem allerdings bereits einige Jahre altem Testbericht moniert hatte. Anscheinend wurde hier nachgebessert - Sauber!
    Ende August geht's nach Istrien. :)

    tbc
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2017
  4. zündkerze

    zündkerze Mitglied Platin

    Beiträge:
    2.131

    2007 Logan MCV 1.4 MPI, 2012 ersetzt durch Lodgy 1.6 MPI
  5. Bergfreund

    Bergfreund Mitglied Bronze

    Beiträge:
    130
    Ort:
    Tirol

    Dacia Lodgy Essential SCe 100 S&S
    Essential
    Jahresbericht

    Nun fahre ich also seit einem Jahr meinen Lodgy ScE 100 und habe ihm diese Woche das erste Service gegönnt. In diesem Jahr konnte ich keinerlei Tücken, Schwächen oder Fehler feststellen. Der Verbrauch hielt sich in Grenzen (Landstraße/Stadt: 6,8l, Autobahn 6,1l). Obwohl ich es kindisch finde, freue ich mich immer wieder, mit meinem Lodgy eine Fahrt zu unternehmen.

    Nachdem ich beim Kauf vor einem Jahr schon die vier Winterkompletträder unentgeltlich mitbekam, wurde mir heuer von Dacia Österreich für das Service das Angebot gemacht, 1 mal 199 € zu bezahlen und dafür das erste Service heuer und das zweite im kommenden Jahr durchführen zu lassen. Dieses Angebot nahm ich natürlich an. Somit halten sich also auch die Nebenausgaben sehr in Grenzen.

    Nach dem Service habe ich eine gründliche Außenreinigung vorgenommen und dabei auf Lackschäden und sonstige Spuren des Winters geachtet - konnte aber nichts entdecken.
    Also hoffe ich, dass dem ersten problemlosen Autojahr ein ebenso problemloses zweites - und dann natürlich noch viele weitere - folgen mögen.

    Ich bin jedenfalls so überzeugt, wie bisher noch bei keinem anderen Auto, dass ich mir mit diesem Lodgy genau das richtige Auto gekauft habe!
     
    Löwenzahn und KasselerStrolch bedanken sich.
  6. Nordmann Mitglied

    Beiträge:
    13

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 110
    Stepway
    Ich bin zum Lodgy so gekommen, habe mich vor 5 jahre für den MCV LPG entschieden weil günstig fahren und er ist mega praktisch, der Lodgy gefiel mir irgentwie nicht so, jetzt habe ich ein schreiben von der renault bank bekommen, ich könnte mir einen neuen leisten mit der selben rate wie für den alten, ich also gekuckt ob mir was gefällt, und da sah ich ihn lodgy stepway mhhhhh schön dachte ich mir , etwas bulliger vorne, ein wenig verbesserte Optik. Also mal probefahrt machen, und es hat gepasst, 7 sitzer Diesel etwas mehr leistung und schnick schnack, passt . LPG wird eh nächste Jahr teurer also Händler gesucht und gekauft, die rückleuchten sehen zwar immer noch seltsam aus, aber wann sehe ich die mal ??
     
  7. Malle Mitglied

    Beiträge:
    10

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Moin, ich muss sagen sehr spontan. Zur Zeit, bis zum 1.6 noch, fahre ich einen Duster Ambiance dCi 85 aus dem Jahr 2010. Da der Wagen keinen Rußpartikelfilter hat habe ich immer mehr Probleme in den Städten zu fahren. In Hamburg werden bald einige Straßen für Diesel gesperrt.
    Ich bin vor drei Wochen zum AH gegengen um mir den Dokker anzusehen, leider stand dort ein Lodgy Stepway Celebratio TCe 115 5-Sitzer. Meine Augen gingen nicht mehr weg von Ihn, den Dokker sah ich mir nur noch an. Am nächsten Tag fuhr ich mit meiner Frau hin zeigte Ihr den Wagen und bekam die Erlaubnis in zu Kaufen. Der freundliche Verkäufer hatte noch einen im Vorlauf der bis auf die Elektrischen Fensterheber hinten alles hat was wir wollten. Die neu Bestellung, mit hebern hinten, sollte ca 4 Monate dauern der andere ist in ca. 3 Wochen fertig. Wir wollten den Wagen früher haben und verzichteten auf die Heber. Am 1.6 sollen wir Ihn bekommen. Meinen Duster gebe ich mit einen Tränenden Auge her, er ist der erste Diesel gewesen der in Hamburg zugelassen wurde und hat in den 7 Jahren und ca 120000KM keine Probleme gemacht.
     
  8. WernerLinz

    WernerLinz Mitglied

    Beiträge:
    32

    Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
    .

    Ich bin nun drei Jahre lang den Dacia Dokker gefahren und nach wie vor sehr zufrieden damit. Da ich aber alle drei Jahre wechsle, mußte ich nun entscheiden: Wieder ein Dokker mit geringfügigen Änderungen oder ein anderes Modell?

    Auf der Automesse im März habe ich keinen anderen PKW gefunden, wo das Preis-Leistungsverhältnis so toll ist wie bei Dacia. Ich wollte hinten wieder eine Heckklappe haben und keine Flügeltüren mehr. So sind wir auf den Lodgy Stepway Sensation gekommen, der mit der neuen Kühlerfront ganz gut aussieht. Leider müssen wir noch eine Weile darauf warten: Die Lieferung wurde für Ende August zugesagt... aber ich freu mich schon und hoffe, der Lodgy stellt mich so zufrieden, wie es der Dokker stets getan hat.
     
  9. Pastazzo Grünschnabel

    Beiträge:
    9

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
    Lauréate
    Tach auch zusammen,

    wei ich irgendwann auch mal ein Platin-Mitglied werden will ;), schreibe ich mal einige Zeilen hier, vielleicht möchte es jemand lesen:

    Da mein Peugeot 307 nach 13 Jahren ständig nach neuen Reparaturen rief und auch der Familien-Berlingo nach 10 Jahren nicht mit dauerhafter Zuverlässigkeit glänzte, stellte sich folgende Frage: Wie kann sichergestellt werden, dass wir über ein Fahrzeug verfügen, welches uns zuverlässig und kostengünstig im Alltag und als Familie mit Gepäck in den Urlaub begleitet?

    Die Antwort darauf sollte der Verkauf des 307 und eigentlich ein junger gebrauchter Kastenwagen oder Van als Kindertaxi und Urlaubsgefährt für meine Frau sein; mit Benzinmotor wegen vorwiegender Nutzung im Kurzstreckenbetrieb und möglichst als Sauger wegen der Schadstoffproblematik der Turbobenziner, die vermutlich nach dem bösen Diesel als nächste Sau durch Politik und Medien gerieben wird. Auf den ganzen fortschrittlichen Schnickschnack (Assistenten für alles Mögliche, bunte Bildschirme, Klavierlack, Froschschenkelleder u. s. w.) sollte möglichst verzichtet werden. Die Recherche in den üblichen Portalen brachte Ernüchterung, das Angebot gering, die Preise hoch. Somit kam der Loggy als Neufahrzeug in den Focus, den sieht man gelegentlich und ich fand den optisch gelungen. Verfügbare Testberichte bestätigten, dass Dacias meist ebenso gut oder schlecht sind wie andere Fahrzeuge, oft aber besser. Nach einer Probefahrt und leichter Enttäuschung aufgrund der hohen Geräuschkulisse haben wir uns dann doch für den Kauf eines Lodgy SCe Lauréate entschieden, da der Preis unschlagbar ist (es fällt mir echt schwer für ein Auto Geld auszugeben, ist aber leider erforderlich) und für uns die Zweckmäßigkeit eines PKW im Vordergrund steht. Jetzt muss er nur noch geliefert werden, in den nächsten zwei Wochen soll es soweit sein.
     
    meikoR bedankt sich.
  10. der kasimir Mitglied

    Beiträge:
    21

    Hier nun unser Bericht zum Lodgy SCe 100 Laurèate (5-Sitzer):


    1. Bestellung: Lief reibungslos, kein Überreden wegen einer noch höheren Ausstattung oder gar gleich einen Renault. Jedoch zwei Mankos: 1. Es gab bei unseren Händler keinen Weg irgendwo Rabatt rauszuschlagen und 2. da wir das Faceliftmodell bestellt hatten und zu diesem Zeitpunkt nirgendwo (auch nicht im PC des Händlers oder per Anruf bei Dacia Deutschland ) zu erfahren war, ob der Lodgy mit silberne Alufelgen (statt grauen) zu bekommen wäre, haben wir uns kurzer Hand für Stahlfelgen (Nexen-Reifen > der Hersteller war ebenfalls bis zum Tage der Lieferung unbekannt!) entschieden. Hier hätte ich mir eine professionellere Informationsbeschaffung von Seiten Dacias gewünscht. Dennoch Beratung und Bestellung: Note 2.
    2. Lieferzeit/Übergabe: fast genau zehn Wochen ab Bestellung (sogar unser Händler war ein wenig von der Rolle). Es war alles 100%ig wie bestellt. Der Übergabe-Check wurde vorher vom Händler durchgeführt, Winterreifen gabs auf Lager auch gleich dazu und das Fahrzeug wurde in Ruhe erklärt. Note: 1.
    3. Fahreigenschaften: komfortabel, recht straff abgestimmtes Fahrwerk, leichtgängige Lenkung sowie Schaltung (ersteres fast schon etwas zu soft, aber alles in allem sicheres Fahrgefühl). Motor: am Berg ein wenig schlapp, reicht jedoch zu 100% um im Verkehr mit zu schwimmen. Höchstgeschwindigkeit laut Tacho auf der Geraden (kein Rückenwind): 190km/h (nach den ersten 1200km, zudem war noch etwas Luft nach oben, meine Erwartungen wurden also bei Weitem übertroffen!). Alles in allem komfortabel und gutmütig! Note: 2+
    4. Komfort/Ausstattung: Einparkhilfe hinten (Note 3), Radio mit CD, Bluetooth, Freisprecheinrichtung, Lenkradfernbedienung, USB-Anschluss und mit vier Lautsprechern ausgestattet (Radio - Note 1, Klang der Lautsprecher - Note 3), Sitzheizung (Boden und unterer Teil der Rückenlehne (nur an oder aus) , Lenkrad höhenverstellbar (leider nicht der Länge nach verstellbar, aber auch kleine Leute können mit dem Auto problemlos fahren), Fahrersitz 3-stufig höhenverstellbar, Sitze bequem - guter Seitenhalt - bitte nicht mit Sportsitzen vergleichen!, Armlehne für Fahrersitz, 2. Sitzreihe komplett klappbar (an die Vordersitze) jedoch nicht verschiebbar (die Beinfreiheit ist leicht eingeschränkt), Klapptische an der Rückseite der Frontsitze, zweite Sitzreihe asymmetrisch teilbar, zweiter Innenspiegel zum Beobachten der zweiten Sitzreihe, Spiegel elektrisch verstellbar und beheizbar, Tempomat und Extra Speed-Limiter (inkl. Lenkrad-Fernbedienung), Eco-Fahr-Taste (weniger Beschleunigung), Nebelscheinwerfer (etwas niedrig vom Werk her eingestellt), Komfort-Blinker (1x Tippen, 3x Blinken), große Kofferraumabdeckung (etwas fummelig zu schließen, geht aber), Innenbeleuchtung - 3 Leuchten (Ausleuchtung: Note 3+), manuelle Scheinwerfer-Höheneinstellung (Schalter etwas tief neben dem Lenkrad), Board-Computer (allerdings wird immer nur ein Wert im Display angezeigt, Uhrzeit und Außentemperatur könnten nach unserem Geschmack permanent sichtbar sein), Start-Stopp-System (deaktivierbar), Fensterheber (4x, nur vorn links mit One-Tip-Automatik), Klimaanlage (gute Kühlleistung, leider keine Klimaautomatik zu bekommen) - Lüftung etwas zu schwach für den großen Innenraum, Kofferraum: gigantisch (leider nur nicht 100% eben) mit sehr großer Heckklappe (große Menschen hauen sich hier leicht den Kopf ein!), etwas laut im Innenraum ab 120 km/h (Note 3), Metallic-Lackierung (Zweischicht), gute Rostvorsorge durch üppige Hohlraum-Konservierung, Gesamt: Note 2
    5. Sicherheit: Beleuchtung > gute Straßenausleuchtung, günstige Ersatzbirnen ;-), Airbags (zwei Front, zwei Seite - leider keine Kopf-Airbags erhältlich), Rundumsicht: wirklich gut, man sitzt leicht über dem Verkehr, Kopfstützen (5x) leicht einstellbar, A-Säule (wie bei vielen neuen Autos) etwas breit, ESP, Notbremssystem (bei Vollbremsung geht automatisch die Warnblinkanlage im Schnell-Blink-Modus an), Isofix (3x hinten), Reifendruck-Kontrollsystem (aktiv mit Reifen-Sensoren), 5-Drei-Punkt-Gurte, Seitenspiegel: wirklich groß und gute Sicht nach hinten, Scheibenwischer: Flachbalken-Wischer mit guter Wischleistung (doofes spezial-Aufnahme-System), Lenkrad: sehr griffig, vermittelt gutes Fahrgefühl, Handbremse (noch das gute alte manuelle System jedoch sitzt diese sehr tief), wenig Ablenkung durch einfache Bedienung, der Karren wird wegen mäßigem Image nicht geklaut =), Gesamt: Note 2
    6. Bedienbarkeit: sehr intuitiv, keine Untermenüs, viele einfache griffige Drehregler und Schalter, gute Beschriftung und Beleuchtung der Regler, einfacher Zustieg (große Türen hohe Sitzposition)
    7. Gesamt: Preis-Leistung > unschlagbar inkl. 3 Jahre Garantie bis maximal 100.000km, Ersatzteilpreise ebenfalls relativ günstig, ausgewogenes Verhältnis zwischen Technik und Mechanik, kein Technik-Monster, was nach drei Jahren ein kostspieliges Problem nach dem anderen verursacht!!!!, der Wagen fühlt sich deutlich wertiger an als sein Preis vermuten lässt, unschlagbarer Werterhalt in dieser Preisklasse!!!! - Note 2,0 (vor allem wegen dem Verhältnis zwischen Preis - Leistung und Wertverlust)


    Unsere Wünsche an Dacia:


    1. Türen besser dämmen und bessere Lautsprecher inkl. Hochtöner verbauen (kann man jedoch nachrüsten)
    2. automatisch abblendender Innenspiegel
    3. Klimaautomatik
    4. Kopf-Airbags
    5. zweite Sitzreihe verschiebbar
    6. LED Tag-Fahr-Licht (wie beim neuen Sandero/Logan)

    Es geht aber auch so und zwar sehr gut ;-)!


    Für junge Familien, normale Menschen ;-) und Rentner : Es gibt nichts besseres mit der Bezeichnung Van in Deutschland fürs Geld!


    Für Leute mit Kohle: Langweilig.


    Gute Fahrt Euch!
     
    Gerharddust, HeinerF und meikoR bedanken sich.
  11. Livio

    Livio Grünschnabel

    Beiträge:
    1

    Dacia Lodgy, 1.6 MPI LPG
    Hallo, Zusammen :prost:

    Wir waren auf der Suche nach einem 7 Sitzer mit LPG Gasanlage.
    Mein Arbeistkollege fährt den Dacia Logan, wodurch wir erstmals auf die Marke Dacia gestoßen sind.
    Schnell hat uns das Web den Lodgy als 7 Sitzer ausgespuckt:), der sogar ab Werk eine LPG Anlage spendiert bekommt. Die Entscheidung für den Lodgy war somit sehr schnell getroffen, wobei bei den günstigen Preisen nur ein Neuwagen in Frage kam.
    Beim Freundlichen, den man nur Empfehlen kann, bestellt, in schwarz mit voller Hütte:D
    Da wir eher die sportlichen Fahrer sind und ich im Forum über ein nicht so stabiles Fahrwerk, besonders auf der Hinterachse gelesen habe, sind gleich die Eibach Feder VA25/HA10 verbaut worden. (Muss dazu sagen, dass die Freundlichen etwas schief geguckt haben;))
    Abnehmbare AHK und zusätzlich steht er nun auf 17Zöllern. So macht die jährliche Urlaubsfahrt von insgesamt 5000km Spaß, er liegt straffer auf der Strasse und das Kurvenverhältnis ist wehsentlich besser dadurch.
    Wems gefällt, nur zu empfehlen! Ein Bild für Euch ist im Anhang zu sehen:cool:.
    Ende Juni 2017 bekommen und bis jetzt 6700km ohne Probleme gefahren. Gewicht und Leistung passen hier meiner Meinung sehr gut zusammen.
    Ein Manko, welches ich noch vor dem kommenden Winter abstellen möchte ist die Komfortschaltung des Heckwischers. Kann mir bitte Jemand von Euch weiter helfen? Wie kann der Automatismus beim einlegen des Rückwärtsgangs ausgeschaltet werden? Ich möchte nach dem Winter weder eine zerkratzte Heckscheibe noch einen kaputten Heckwischer haben.
    Besten Dank im Voraus für Eure Mithilfe!

    upload_2017-8-19_8-34-59.png

    Gruß L
     
    hello_7744 bedankt sich.
  12. Freak1975 Grünschnabel

    Beiträge:
    3

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Lauréate
    Hallo!

    Der wir im letzten Jahr Nachwuchs bekommen und somit 5 Nasen imHaus waren, war im alten Combi ( Skoda Octavia 1) kein Platz mehr für die Großeltern. Also muste ein Auto mit 7 Sitzen her. Nach langen Recherchen im Internet von Gebrauchtwagen mit akzeptabelen Laufleistung und Alter im Verhältnis zum Preis, fiel die Wahl auf einen neuen Dacia Lodgy. Nun noch einige extras wie Gas, Navi, Rückfahrkamera und Tempomat und trotzdem noch günstiger als ein gebrauchter. Nun nach der ersten Woche kann ich mich nicht beschweren. Das einzige ist der Laderaum, wenn alle 7 Sitze belegt sind. Auch der fehlende linke Rückfahrscheinwerfer stört. Das werde ich aber mal beim Händler ansprechen und schauen.
     
  13. Dietlchen

    Dietlchen Mitglied

    Beiträge:
    70
    Ort:
    Niedersachsen - Wolfenbüttel

    Dacia Sandero II, 0.9 TCe 90 ab Dezember ein Dacia Lodgy Stepway
    Celebration Stepway
    Hallo Dacianer,
    ich bin zu einen Lodgy gekommen weil man Sandero Stepway Probleme gemacht hat mit dem Getriebe. Mächtige Geräusche im vierten Gang.
    Also ab in die Werkstatt weil noch Garantie. Der Kundendienst Berater sagte mir das könnte ein bisschen dauern mit der Fehler suche, deshalb hat er mir einen Ersatzwagen angeboten.
    Dieser war ein Dacia Lodgy aber noch einen vor den Face Lifting mit 100 PS Benziner. Dachte mir Okay fährst den eben so lange bis der Sandero fertig ist. Gemacht und getan.
    Da war ich echt überrascht wie schön der läuft das ich mein Händler wieder mal aufgesucht habe ihn gefragt wie es aussieht mit einer Probefahrt mit den TCe 1.2. Der sagte okay haben wir da.
    Ab auf die Straße mit den und ausgiebig getestet und für gut befunden. Eigentlich war ich begeistert von den Wagen so viel platz, fährt ruhig und zack ich habe mich verliebt in den Wagen.
    ab zurück zum Händler und ihr gesagt der soll es sein als 1.2 Benziner 5 Sitzer und Stepway Ausstattung, Sitzheizung, Trenngitter für Hunde in Turmalin Braun. War eigentlich nur eine Frage!
    Tja, aus der frage ist eine Bestellung geworden. Habe noch 7000 Okken für den Sandero bekommen. Jetzt warte ich bis Dezember dann sollte er da sein.
     
  14. Photo101

    Photo101 Grünschnabel

    Beiträge:
    5

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Stepway
    Hallo zusammen ein Neuling stellt sich vor:cool:
    Wir kommen aus Frankfurt.
    Wir sind seit gestern stolze Besitzer eines Lodgy , wir haben 2 Hunde einen Mittelgroßen Mischling und eine Deutsche Dogge, somit musste es schon etwas großes sein.
    Mit dem Gedanken eines Dacia`s haben wir schon lange gespielt.
    Nun haben wir uns für einen Lodgy in Stepway Ausstattung geleistet:wub:
    Bei Abholung stellten wir 2 Lackschäden Festgestellt, aber diese werden Problemlos beseitigt und einen Leihwagen gibt es Gratis dazu. Das Autohaus auf der Hanauer ist sehr Empfehlenswert.
    Heute wollen wir mal etwas Cruisen, wir müssen uns ja erst :rotate:mal kennenlernen.
    Wir freuen uns aus unser weiteres beisammen sein.
    lg
    photo
     
  15. HeinerF Grünschnabel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Landkreis Altenkirchen

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
    Ambiance
    Seit 2009 Logan MCV 1,4, Neuwagen, ohne alles! Wir fahren nicht so viel (Bahnpendler), Logan lief 5 Jahre ohne jede Beanstandung. Meine Frau allerdings beanstandete zunehmend die fehlende Servolenkung. 2014 schauten wir uns den neuen Logan an und waren entsetzt über den Schrumpfungsprozess bei Radstand, Kofferraum und anderen Maßen. Unser netter Händler hatte bald einen 2012er MCV mit 32000km und Ambiance + Klima/Sound-Paket und 1,6er Maschine. Der erwies sich natürlich als Komfort- und Leistungssprung, ohne mehr zu verbrauchen ( Zuverlässigkeit gleich). Anfang dieses Jahres lernte ich anhand einer Taxifahrt den Lodgy kennen und war begeistert. Wir bestellten einen blauen Ambiance 1,6 SCe mit AHK und Ersatzrad und mussten 3 Monate warten. Der Logan wurde günstig in Zahlung genommen. Der Lodgy überrascht uns in jeder Hinsicht. Trotz etwas geringerem Radstand deutlich ruhigeres, geräuschärmeres Fahren, bessere Sitze und vor allem: geringerer Verbrauch als der Logan. Beim Einfahren 6,4 l, danach (ohne Bleifußansprüche) 6,4 - 6,8 l. Der Bordcomputer hatte jeweils 7 oder 7,1 l berechnet. Die Freisprechfunktion klappte auf Anhieb, Start-Stopp-Automatik und Eco-Modus sind in manchen Fahrsituationen sinnvoll. Wir sind im Mittelgebirge und fahren überwiegend Kreis-Land-Bundesstr. Immer noch werde ich beim Einkaufen auf Parkplätzen auf den Wagen angesprochen, kann mich nur lobend äußern und bewirke leuchtende Augen, wenn ich von Verbrauch und Kaufpreis rede.
    Ich schätze, dass die Zahl der Lodgys im Landkreis AK in nächster Zeit weiter ansteigen wird!
     
  16. mountainman Grünschnabel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Isny

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 110
    Stepway
    Das ist eine etwas längere Geschichte. Seit der Lodgy rausgekommen ist, hatte ich immer im Hinterkopf irgendwann einen zu haben. Die letzten 3 Autos waren Citroen, 2 x Xsara Picasso und am Schluß Berlingo. Bevor wir den Berlingo kauften, war die Überlegung da uns einen Dacia zu kaufen. Da das Geld aber nicht ganz reichte, kauften wir den gebrauchten Berlingo Diesel, der uns im Nachhinein einiges Geld gekostet hat. 1 Tag vor dem Urlaub ist der Klimakompressor über den Jordan, hätte 1000 Euro gekostet. Dazu hat er immer ein nervendes Poltern an der der Vorderachse, daß durch 2 Autohäuser nicht zu beseitigen war.
    Es war klar ein neues Auto muss her. Meine Frau wollte wieder ein Auto mit Schiebetüren, also Dokker. Dokker im Autohaus angeschaut Probegefahren, Angebot geholt, Lieferzeit 4 Monate.
    Im Internet geschaut kurz vor Augsburg (Mering) Dacia-EU Import. Ein Lodgy mit allem was gewünscht war zum Preis vom Dokker, sofort verfügbar. Hingefahren Probefahrt, wir waren begeistert und haben das Ding gekauft. Morgen dürfen wir es abholen, ich bin gespannt.....und freue mich wie ein kleines Kind auf Weihnachten. :D
     
    founder und Bully76 bedanken sich.
  17. TLinus Mitglied

    Beiträge:
    13

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Lauréate
    Bei uns war das ein ganz schönes hin und her. Bis dato sind wir einen Toyota Yaris XP9 gefahren. Wenn meine Frau mit dem 2. Kind schwanger ist sollte ein Kombi her, am besten Golf 7 Kombi. Im Februar war es so weit...aber huch, Zwillinge. Naja mit 3 Kids ist ein Kombi zu klein. Ein größeres auto á la Touran zu teuer. Also erstmal kein neuer, im Notfall tut der Yaris ja noch. Dann hat der leider einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitten (Krümmer gerissen, Bremsen verschlissen, Zylinderkopfdichtung durch etc.). In der Zwischeinzeit hatten wir schon für einen Touran was beiseite gelegt, für eine satte Anzahlung hätte es schon gereicht (Kredit war eigentlich nicht erwünscht). Dann habe ich den Bericht über den Lodgy 100000 km Test gelesen und dachte OCH warum eigentlich nicht mal den anschauen. Gesagt getan, hat auch auf anhieb gefallen! Und der Preis! Da kann man auch auf eine Probefahrt verzichten. Also mobile angeschmissen, den nächst besten TCe gesucht, gefunden, blind gekauft und mit dem ersparten bar bezahlt. Seit dem total zufrieden, wirklich ein tolles auto!

    Man macht sich ja immer gedanken, ob dies und das und jenes auch so passt, wie man sich das vorstellt. Aber mal ehrlich bei dem, was man für fürs Geld bekommt klappt der rest auch irgendwie!

    Viele Grüße!
     
    founder bedankt sich.
  18. Koyote

    Koyote Grünschnabel

    Beiträge:
    6

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Prestige
    Wir haben unseren Lodgy seit Montag. Es ist ein TCe 115 in Schwarz-Metallic in der Prestige Ausführung. Den hatten wir vor einigen Tagen bei einem Händler stehen gesehen und gekauft.

    Wir haben als Familienauto vor dem Lodgy seit ca. 10 Jahren einen Ford S-Max 2.5T gefahren, welcher ein sehr gutes Auto war - v. a. der Volvo Motor war toll. Jedoch war er jetzt in die Jahre gekommen und die anstehenden Reparaturen hätten den Wert des Autos überstiegen.

    Auf den Lodgy bzw. Dacia sind wir aus zwei Gründen gekommen: Platz im Innenraum und günstiger Preis. Platz brauchen wir v. a. für unsere Hunde, wobei einer ein Irischer Wolfshund ist, welcher doch etwas größer ist. Weiterhin sollte auch die ganze Familie noch untergebracht werden können.

    Günstig sollte es auch sein, da unsere jeweiligen Familienautos doch beansprucht werden und es wenig sinnvoll ist dafür mehrere 10 t€ auszugeben. Gerade der S-Max hat uns zu dieser Erkenntnis gebracht, da er wesentlich teurer war, jedoch jetzt, nach über 10 Jahren, auch nicht mehr viel gebracht hat. Außerdem war der Unterhalt auch nicht besonders günstig.

    Wir hatten vor einiger Zeit eine Probefahrt mit einem Lodgy gemacht und waren überzeugt, da er angenehm fährt und der Turbo doch für ordentlichen Durchzug sorgt. Zusätzlich erinnert mich der Lodgy etwas an den den alten Kangoo. So einen hatten wir vor dem S-Max.
     
    founder bedankt sich.
  19. cmox Mitglied

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Darmstadt

    Dacia Lodgy 2017 LPG Sce 100
    Laureate
    Ich wohne in einer Stadt, die wegen ihrer miserablen Luftwerte möglicherweise per Gericht dazu gezwungen wird, ein Dieselfahrverbot zu verhängen. Das waren schlechte Nachrichten für meinen kleinen, alten Euro-4-Ford-Diesel. Da sein Unterhalt nun auch anfing, in's Geld zu gehen, war ein Ersatz fällig, und es sollte was Größeres werden, da ich in einer Band spiele und Band, Instrumente und Groupies transportieren muß :) Also, ein Benziner, am liebsten mit LPG.

    Ein Besuch bei VW (T6, Caddy), Ford (Tourneo), Hyundai (Irgendsoein Transporter und ein i40) und anderen ergab eins: für ein großes, passendes Auto dieser Hersteller habe die Kohle nicht. Auch ein großer, gebrauchter Volvo war eine Überlegung wert. Ein Kangoo wäre doch auch was – Probefahrt, Angebot, schönes Ding, hätte ich gekauft. Problem: monatelange Lieferzeit.

    Dann rieten mir Freunde zu einem Lodgy, den ich nicht kannte. Die Tests klangen gut, ein Probesitzen und ein Angebot beim lokalen Händler waren prima. Problem: monatelange Lieferzeit.

    Der Ausweg war ein über eine Autobörse gefundener Händler, der selbst importiert – 3 Wochen Lieferzeit, sehr guter Preis, bis vor die Haustür geliefert, und das ohne die üblichen "Überführungskosten".

    Seit Freitag ist er zugelassen, heute bekommt er Winterstiefel. Fährt prima, auch im Gasbetrieb, und das Radio – siehe oben, ich liebe Musik – ist überraschenderweise richtig gut. Die Band kennt den Wagen seit gestern abend und liebt ihn :)
     
    meikoR, pa1N und founder bedanken sich.
  20. Pinkmizzi Grünschnabel

    Beiträge:
    3

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Stepway
    Meine Geschichte zum Lodgy ist folgende: :)
    Ich war schon seit ca September auf der Suche nach einem Auto mit sehr großen Kofferraum da ich Nachwuchs erwartete und ich viel Platz für Einkauf und Kinderwagen wünschte.
    Damals hatte ich mich in den Logan MCV verliebt, mein Mann in den Dokker. Wir haben uns beide Wagen angesehen, das Autohaus hatte diese jedoch nicht direkt für eine Probefahrt da und so verlief die Sache im Sand...wir hatten ja noch genug andere Sachen zu erledigen bis November und wollten dann schauen wie es passt wenn es soweit ist, da wir aktuell eh noch einen Ford KA2 und einen Polo hatten.
    Nunja... jetzt im Januar bin ich mit diesen zwei kleinen Autos einfach Wahnsinnig geworden :D also ab zum Autohaus mit meiner Mum, wollte nochmal den Logan anschauen, und da hat meine Mum mich auf den Lodgy aufmerksam gemacht ! Ich war sofort begeistert! Der müsste es sein, mein Mann hat sich den Lodgy am nächsten Tag angeschaut und wir haben eine Probefahrt gemacht, auch er war sofort angetan. Es sollte nun also ein Lodgy werden!- aber bitte so schnell wie möglich...die 4 Monate Wartezeit waren natürlich eine Enttäuschung und so recherchiete ich und fand ein Autohaus das den Lodgy als Neuwagen mit allen gewünschten Extras außer elektronische fensterheber hinten hatte, damit konnten wir leben. Also sind wir zum 150 km entfernten Autohaus am Montag gefahren und haben den Lodgy gekauft :) Bis Freitag wurde der Lodgy von den Folien befreit und ich habe ihn angemeldet und dann haben wir ihn abgeholt...und nun sind wir also stolze Lodgy Besitzer....und wahrscheinlich auch die jüngsten :D :D
     
    dugout, founder und meikoR bedanken sich.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen