• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Eure Duster-Geschichte [Bitte ohne Diskussionen]

Dacianer.de

Administrator
Fahrzeug
Derzeit ohne Auto
Baujahr
1978
Analog zum beliebten Thema "Eure Logan-Geschichte" nebenan im Dacia-Logan-Forum dürfen jetzt auch mal die stolzen Duster-Besitzer in die Tasten hauen :)

Mich interessiert, wie ihr zum Duster gekommen seid. Wolltet ihr ihn schon immer haben, oder habt ihr euch durch "Zufall" in ihn verliebt? Es wäre schön, wenn ihr euch mal etwas Zeit nehmen könntet, um meine grenzenlose Neugier zu befriedigen. Viel Spaß ;)
 

Gerharddust

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCE100
Baujahr
2019
Wir kamen zu unserem Duster auf gaaanz einfache Weise
Unser SLK war nach 10 Jahren in unserem Besitz ganz klar nicht mehr der jüngste. Als dann auch noch das Steuergerät seine Lötstellen verabschiedete, musste ein neuer Wagen her. Um den Benz noch gut verkaufen zu können, wurde das Steuergerät gerichtet (geht aber Wissens nur beim unvergossenen Steuergerät ), dh. die kompletten Lötstellen nachgelötet, und das Auto gleich als Anzahlung vorgesehen.
Zufällig kam " damals " grade die TV-Werbung für den Duster raus, und nach kurzem Überlegen fuhren wir Sonntags zum nächsten Renault-Händler um uns den Wagen mal aus der Nähe anzuschauen. Sofort waren wir uns einig, DAS sollte es werden!!!:D:D:D:D:D
Am Montag fuhr ich dann in`s AH, um alles abzuklären, Donnerstag gehörte der Duster uns.
Liebe Grüsse aus Wien und allzeit gute Fahrt
Gerhard
 

Salmi

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster dci110 4x4 + Stepway dci 90
Auf dem Heimweg wechselte plötzlich ein LKW von der mittleren auf die rechte Spur. Nur das sich dort meine Frau mit unserem Modus befand. Trotz Ausweichversuch auf den Bordstein, erwischte der LKW den Modus auf der kompletten Fahrerseite.
Durch den Fluchtversuch mit knapp 50 km den Bordstein hoch, war dann auch noch das Fahrwerk hinüber.

Ein Gutachter legte den Schaden auf 7400,-€ fest, was auch ziemlich genau dem Restwert entsprach. Also fast Totalschaden. Auf die Reparatur haben wir dann verzichtet und es musste schnell Ersatz her.

Unser Renaulthändler hatte einen Duster dci 110 4x4 in Prestige mit allen zusätzlichen Extras als Vorführwagen da und war bereit, uns den zum annehmbaren Preis zu verkaufen, sobald der nächste Duster-Vorführer eingetroffen wäre. Das hat dann noch 5 Wochen gedauert. In der Zeit hab ich meiner Frau den Aygo gegeben und ich bin mit den Öffentlichen gefahren.

Das war alles im Sommer 2010 und seit dieser Zeit verrichtet der Dusty klaglos seinen Dienst. Das hat mich so überzeugt, dass jetzt ein Steppy II den Aygo abgelöst hat.

Gruß
Salmi
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerharddust

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCE100
Baujahr
2019
Hallo @ Salmi

Unserer übrigens auch seit Oktober 2011, mehr als zufrieden mit dem Duster:D:D:D:D:D
LG Gerhard
 

FK Dusty

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 1.5 dCi 4x2 (90 PS)
Für den Duster interessierte Ich mich schon seit seiner Vorstellung:). Leider fehlten mir damals die finanziellen Möglichkeiten.:angry:. Im Juni 2012 war Ich dann bei einem kleinen Renault / Dacia Händler und informierte Ich mich über den Duster und fuhr ihn Probe . Es war der Duster 1,5 dCi Laureate 90 PS . Diese Kombination gibt es so nicht in Deutschland ! Es ist Daher ein EU-Import aus Bulgarien. Nach der Probefahrt unterschrieb Ich dann den Kaufvertrag für dieses Fahrzeug. :). Nach 3 Tagen konnte Ich dann das Fahrzeug übernehmen. Ausstattung : Laureate plus Ersatzrad , Lederlenkrad , Lederschalthebel . Der Verbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 4,3 und 6,5 Liter . Bis auf einer defekten Glühbirne keine Probleme . Bin sehr zufrieden mit dem Duster . Das Preis / Leistungsverhältnis ist für dieses Fahrzeug Super:clap:. Würde den Duster jederzeit wieder kaufen. Gruß Frank
 

Gerharddust

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCE100
Baujahr
2019
Hallo FK Dusty
Den 1,5dCi Laureate hätte es auch in Österreich gegeben, kostet derzeit netto ca 12,300,-- ,wir haben den Benziner 1,6 16V und sind genau wie Du absolut zufrieden. Viel Spass auch weiterhin mit Deinem Auto.
LG Gerhard u. Sabina;););)
 

Oger Duster

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x2 (105 PS)
Im November 2010 war mein VW Sharan TÜV fällig. Also bin ich im Juli/August 2010 zum Renault Händler da wir seit 2004 einen Clio 2 hatten mit dem wir sehr zufrieden waren. Haben eine Probefahrt mit dem Logan gemacht. Das Ergebnis viel durchwachsen aus. Absolut praktisch, aber bei 150 km/h auf der AB mit leichten Bodenwellen schaukelte er sich meiner Meinung nach auf und das aus, die Ladefläche erinnerte an Berg und Tal. Danach sind wir die gleiche Strecke mit dem Duster gefahren und er wurde bestellt. Das einzige Manko ..... 7 Monate Lieferzeit, also musste ich von Dezember bis März mit einem schrottreifen Fiesta fahren. Vergangene Woche war ich wieder beim Händler wegen einem Zweitwagen und habe den Logan MCV gefahren. Ein Klasse Auto für die Familie mit Kinderwagen im Handgepäck oder Leute die regelmäßig sperrige Teile transportieren. Wir haben und dann doch für einen Clio 4 entschieden da wir den Duster für unsere Hunde und Transporte haben und der Clio der bessere Flitzer für die Stadt ist. Preislich lag der Vorführwagen bei 13.900€ und der Clio bei 13.000€ 8fach bereift. Trotzdem möchte ich meinen Duster nicht missen und werde ihn vermutlich fahren bis die KFZ Steuer, der TÜV oder ein anderer Verkehrsteilnehmer uns scheidet.
 

dusterfan

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 1.5 dCi 4x2 (110 PS)
Wie schon einmal erwähnt habe ich jahrelang Seat und Mercedes gefahren,
letzteres war dann auch "das letzte",der Daimler ist dann am Ende schneller gerostet als er gefahren ist(als Jahreswagen gekauft nach drei Jahren neue Türen links auf Kulanz,ein Jahr später das selbe Drama rechts.Zu diesem Zeitpunkt hatte mein Nachbar plötzlich einen neuen Duster in der Garage(eingefleischter BMW Fahrer),der Grund bei ihm war der Spaßfaktor
und bei mir war es wie in dem Lied -tausend mal berührt,tausendmal ist nichts passiert........um es abzukürzen-dann hat's zoom gemacht,so einfach ist das mit meinem Duster.
habe ihn jetzt seit zwei Wochen (1700km) Verbrauch 5,5l und bin glücklich.
Meine bessere Hälfte sagt schon mit einem Schmunzeln zu mir,

Du hast ein(en) Laster und der heißt Duster
 
Zuletzt bearbeitet:

Dacista

Neumitglied
Fahrzeug
2 x Dacia Duster 1.5 dCi 4x4 (110 PS)
So sind wir auf den Duster gekommen:

Nachdem wir schon ziemlich zu Anfang einen Logan MCV gekauft hatten - wegen dem riesigen Kofferraum - und total zufrieden damit waren, haben wir uns dann nach 164.000 gemeinsamen Kilometern getrennt. Der Vertragshändler wollte uns für den Logan nur gut 2.000 Euro anrechnen, so dass wir gezwungen waren den Duster beim Reimporteur zu kaufen (hier gab es für unser altes Schätzchen noch 4.000 Euro).

Gerne hätten wir wieder einen Logan MCV genommen, aber es sollte diesmal ein 4x4 sein, da mein Mann größere Strecken zur Arbeit fährt und dafür im Winter bei besonders schlechten Witterungsverhältnissen gelegentlich meinen Suzuki Jimny benutzen musste. Wer jemals größere Strecken damit auf der Autobahn zurückgelegt hat weiß, dass das keinen Spaß macht.

Seit wir den Duster haben sind Schnee und Eis kein Problem mehr. Wir haben ihm gleich zu Anfang eine Hohlraumversiegelung spendiert und auf Maß angefertigte Sitzbezüge, damit er lange schön bleibt. Außerdem bekam er noch Kotflügelverbreiterungen und Seitenleisten aus Kunststoff und einen Kratzschutz gegen Hundekrallen auf der hinteren Stoßstange. Wir waren von Anfang an sehr zufrieden mit dem Auto.

Als ich dann im Frühjahr einen Unfall mit dem Jimny hatte stand schnell fest, dass wir einen Zweitduster wollten - es ist einfach viel mehr Auto fürs Geld. Am Samstag morgen hatte ich Ihn als Vorführwagen im Internet gefunden und mich spontan verliebt, am Montag war ich beim Händler. Der Händler war recht überrascht, dass ich das Auto sofort zum mitnehmen haben wollte, aber da er auch Skoda führt (die es ja lt. TV-Werbung to-go gibt) konnte ich das Fahrzeug nach ca. 1,5 Std. Wartezeit auch mitnehmen. Schnell noch zur Zulassungsstelle und mittags um 12.00 Uhr hatte ich meinen Duster mit neuen Kennzeichen zuhause. Auch dieser bekam noch die ganzen Kunststoffschutzleisten und als besondere Zutat Geländereifen mit einem Profil wie für einen Traktor. Damit bin ich bis jetzt überall durch gekommen ohne dass sich der Allrad auch nur einmal zugeschaltet hätte. Jetzt im Winter fahre ich aber zivile Reifen. Da werde ich den Allrad sicher das eine oder andere Mal brauchen.

Ich hoffe, dass mir mein Duster recht lange erhalten bleibt. Morgen bekommt er auch die Hohlraumversiegelung damit ihm das Streusalz nicht so zusetzt.
 

Des wär was!

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 1.5dCi 79kW 4x2
Ende 2009 war mein Astra G Kombi 10 Jahre alt und die Mängel häuften sich zunehmend. Besonders zuverlässig war er ja eigentlich noch nie, aber als es dann in einem Jahr den Klimakompressor und den Krümmer zerriss und die Tankzuleitung suppte, weil sie völlig verrostet war, begann ich mich so langsam nach einem Nachfolger umzusehen. Sollte wieder ein Kombi werden, allerdings als Diesel mit mehr Leistung, weil mein Astra-Benziner mit 75 Ps als Zugfahrzeug überfordert war.

Musste beim Blick auf den Neuwagenmarkt dann aber feststellen, dass die aktuellen Kombis absolut nicht mehr so praktisch waren wie mein Astra: ihrer Form und ihrem Kofferraumvolumen nach ähnelten die neuen Kombis eher Schräghecklimousinen. Nur wenige hatten wirklich noch die klassische Kombiform, z.B. Volvo V70, Dacia Logan MCV und Skoda Octavia Tour. Mit Hochdachkombis like Berlingo und Co konnte ich mich aus optischen Gründen nie anfreunden, also schaute ich mir die 3 Steilheck-Kombis näher an.

Beim Blick ins Portemonnaie fiel auf, dass der V70 preislich nur gebraucht infrage gekommen wäre. Nachdem sich aber der Astra -das einzige gebrauchte Auto, was jemals in meine Familie kam- im Gegensatz zu den Neuwagen als Montagsauto entpuppt hatte, wollte ich nie wieder einen Gebrauchten. Der V70 fiel also raus.

Blieben noch MCV und Octavia. Der MCV hatte nur 86PS, der Skoda immerhin 100PS, beide kosteten bei vergleichbarer Ausstattung nahezu das gleiche. Leider wurde der Octavia Tour kurz darauf eingestellt und das neue Modell kam mit seinem schrägen Heck für mich nicht mehr infrage.

Blieb also der MCV. Da ich über die Marke Dacia so gut wie nichts wusste, meldete ich mich zur Entscheidungsfindung in diversen Autoforen an, u.a. auch hier. Nachdem ich viele Erfahrungsberichte und Tests gelesen hatte, war ich von der Qualität überzeugt. Es sollte also ein Dacia werden. 86PS erschienen mir aber dennoch ein wenig mau. Also vorerst das Problem Neuwagenanschaffung verdrängt und abgewartet.

Passenderweise las ich im Frühjahr 2010 hier im Forum, dass Dacia ein SUV herausbringt, den Duster. Der war erfreulicherweise mit mehr als 100PS zu haben und der sah so unglaublich fett aus - in meinen Augen absolut das schönste Auto auf dem Markt! An ein SUV hatte ich vorher nie gedacht, obwohl gerade diese Klasse ideal für meine Zwecke wäre: die hohe Bodenfreiheit eines SUV wäre beim Bootaufslippen sehr hilfreich, weil man damit viel weiter ins Wasser fahren könnte als mit einem PKW. Also ab ins Autohaus zur Probefahrt.

Pustekuchen! Im April 2010 hatte kein einziges Autohaus in der Nähe einen Diesel-Duster zum Probefahren, nur Benziner. Also nur Kucken und Probesitzen. Und was ich sah -insbesondere der große Kofferraum- gefiel mir so sehr, dass ich übers Internet bei einem Direktimporteur meinen Duster bestellte.

Als ich den Duster nach 5 langen Monaten Wartezeit endlich abholen konnte, war ich überwältigt von dem Durchzug (Umstieg von 128 auf 240Nm!) und der Übersicht aufgrund der hohen Sitzposition.

Nun sind mehr als 3 Jahre mit dem Duster vergangen und ich bin bisher 95.000km damit gefahren. War eine gute Entscheidung: Fahren macht Spaß wie am Abholtag, er eignet sich bestens als Zugfahrzeug und ist absolut zuverlässig. Die bisherigen 3 Mängel (verstopfte Wischwasserdüse, defekter Dieselfiltersensor, undichter Kühlwasserschlauch) wurden auf Garantie behoben. Zu ersetzende Verschleißteile waren bisher nur ein paar Glühlampen und eine Stabistange. Alles andere, auch die Bremsen, sind noch original. Ich hoffe, dass auch er 10 Jahre schafft und dabei weiterhin so zuverlässig bleibt.
 

Teich

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
Duster Neukauf

Hallo, ich bin neu hier, da Wir uns erst gestern unseren ersten Dacia bestellt haben.
Wie Wir dazu kamen ist eigentlich ganz einfach. Es Sollte ein SUV werden, Wir waren unterwegs zum schauen und als meine Frau dann den neuen Duster Prestige sah war alles andere erledigt. Der oder keiner sagte Sie. Also Probefahrt gemacht, die mich wirklich sehr überzeugt hat und danach bestellt in Kometen grau. Wir freuen uns sehr drauf. Leider 4-5 Monate Lieferzeit.
Liebe Grüße an alle hier
 

gunther

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Ich fahre täglich an einem Dacia-Händler vorbei und als der Duster neu auf dem Hof stand habe ich ihn mir angesehen. Er gefiehl mir sofort und so war der Gedanke geboren, im Zuge der Abfrackprämie, für meine Frau dieses Auto zu kaufen in der Hoffnung, dass es für mich auch ein zusätzlicher Freizeitspaß werden könnte. Jetzt nach 2 Jahren ist das Offroadfahren zu einem Hobby mit Suchtpotenzial geworden.
Gruss gunther
 

Duster 1

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 1.2 TCe ( 125 PS )
Ja, das ist ganz einfach. Ich bin ein Mensch, der eigentlich so wenig wie möglich in ein Auto investiert. Früher habe ich nur Gebrauchte gefahren, die mich auch teilweise viele Nerven gekostet haben. Dann habe ich wiedermal ein anderes Auto gesucht. Das war 2003. Die Gebrauchtwagenpreise waren damals jenseits von gut und böse. So bin ich damals bei einem Kia-Händler im Ort gelandet. Nur mal zum informieren. Er bot mir einen neuen Kia Rio 1.3 RS an. ich war damals sehr skeptisch. Naja, ein Koreaner, Qualität?? Zuverlässigkeit?? usw. Der Händler sagte damals: " Wir sehen uns nur zu den Inspektionen. " Ich muss sagen, er hat 11 Jahre lang Recht behalten. So bin ich erstmal davon überzeugt worden, das auch andere ausser MB,VW,Audi,Peugeot,Ford usw.zuverlässige Autos bauen können und das zu annehmbaren Preisen. Damals hat der Kia 9990 € gekostet. Mit einem Paket von einem zusätzlichen Satz Sommerreifen, 5 Jahresinspektionen umsonst, 5 Jahre Steuerfreiheit ( 3 Jahre ohnehin und 2 Jahre hat Kia übernommen ), einen Satz Bremsklötze umsonst und bei jeder Inspektion einen Satz Wischerblätter umsonst.Das macht heute keiner mehr. Ja, und so kam es, dass nun mal der Wunsch nach einem neuen und bezahlbaren Auto aufkam. Ich habe mich dann mal informiert, nachdem ein Kollege sagte: " Hast du den neuen Dacia Duster ( 2014 ) schon gesehen. Der sieht gar nicht so schlecht aus. Ja, da bin ich mit meiner Frau mal zum Händler gefahren und wir haben ihn uns mal angesehen. Er gefiel ihr auch. Beim 2. Besuch haben wir ihn probegefahren und nach kurzer Überlegung habe ich dann Nägel mir Köpfen gemacht und eine Bestellung unterschrieben, da mich die Probefahrt davon überzeugt hatte, das man für einen angemessenen Preis ganz schön viel Auto bekommen kann. Es gibt ja Leute, die brauchen ein Prestige-Auto. Zu denen gehöre ich nicht. Ich bin davon überzeugt, dass ich die richtige Wahl getroffen habe. Was mich auch immer wieder ein bischen " stolz " macht, ist, dass der KFZ-Brief bei mir zu Hause liegt und er nicht im Besitz einer Bank ist. Meine Einstellung ist eben: " Kaufe nur Dinge, die du bezahlen kannst." Damit bin ich bis jetzt immer gut gefahren und das werde ich so beibehalten. Das soll auch heissen, das ich nicht unbedingt den großen Marken vertraue. Da hatte ich auch schon Pech.

Gruß aus Thüringen
 
Zuletzt bearbeitet:

austernperle 13

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 1.5 dCi 4x2 (90 PS)
hallo Dacianer,
bin seit kurzem Dacia -Fahrer und Besitzer eines Dacia Duster dci 85 eco2 4x2 Ambiance Klima usw. Baujahr 2010 mit 80.000km Laufleistung. Mußte mich kurzfristig von einem treuen Gefährten namens KIA Carens trennen, denn seine neu entflammte Liebe zum Rost war stärker als meine Gegenwehr. Nun haben meine Spargroschen leider nicht für ein Neufahrzeug gereicht, ich hoffe aber das ich auch so eine gute Wahl getroffen habe, denn auf diese Weise bleibt der Brief in meinem Besitz. Hatte eigentlich schon länger mit einem Duster geliebäugelt, nur paßten eben einige Dinge so nicht zusammen wie gewünscht. Ich würde mich sehr freuen wenn im Forum einige Mitglieder das gleiche oder fast gleiche Fahrzeug besitzen und hier Ihre Erfahrungen , ob positiv oder negativ, mitteilen. Auf sogenannte Expertentests gebe ich wenig, sicherer sind immernoch Erfahrungswerte. Ich danke schon mal im Voraus und hoffe auf einige Beiträge.
austernperle 13
 

Gerharddust

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCE100
Baujahr
2019
Hallo austernperle13
Erstmal herzlich willkommen im Forum, viel Spass mit dem Duster. Ich hab`zwar den 1,6 16V Benziner, aber trotz anfänglicher Skepsis hat mich das -auto extrem positiv überrascht! Die bewährte Renault-Technik ist zuverlässig, und die Verarbeitung keineswegs dem günstigen Preis "angepasst". Nach nunmehr 3 Jahren hat sich das Auto als zuverlässig erwiesen, nix klappert, der Lack ist bei normaler Pflege "wie neu", also lass Dich nicht von irgendwelchen Tests verunsichern.
LG Gerhard
 

Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Gerhard hat recht.... Einen DACIA kann man nicht testen !!!
Man muß ihn ERfahren....

Die ganzen Tests sind entweder objektiv, oder voreingenommen.....

Seit einem guten halben Jahr läuft unser Sandero Stepy auffällig unauffällig !!!

Weiterhin mit dem Duster alles Gute !!!:)

VG, Murphy
 
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V LPG 4x2 (105 PS)
Ein neuer Duster Fan

Hallo,
wir sind aus ganz praktischen Gründen zu unserem Duster gekommen. Hatten im Januar diesen Jahres einen Dokker LPG bestellt. Leider gibt es seitens Dacia noch immer keinen Liefertermin. Unser alter Berlingo wollte aber nicht mehr, nach 18 Jahren und fast 200 Tausend Kilometern. Somit entschlossen wir uns ein Fahrzeug zu nehmen, welches der Händler auf dem Hof hatte. Man zeigte uns zuerst einen Lodgy Diesel der uns schon gut gefallen hatte. Dann erwähnte der Verkäufer, das er noch einen neuen Duster Prestige in Kometengrau und mit LPG Antrieb da hätte. Also zeigte er uns diesen und wir haben uns sofort verliebt. Es war kein Problem seitens des Händlers, die Bestellung umzuändern. Nun haben wir unseren Liebling Waldi seit 1 Woche und ich bin echt begeistert. Haben fast 800 Kilometer runter und ich bin total fahrgeil. In 3 Wochen geht es in den Urlaub, dann werden es sicher über 2000 Kilometer in 3 Wochen. Für mich ist mein Waldi das beste Auto was ich je hatte und ich bin immer begeistert wenn ich auf dem Lenkrad das Dacia Zeichen sehe.:)
 

Holm71

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.5 dCi 90
Baujahr
05.2016
Wünsche Dir viel Spaß, habe meinen vor 3 Monaten geholt, bin auch sehr zufrieden.
 

Lord Byron

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway 1,2 TCe und Dacia Duster Celebration
Die ersten 3000km mit unserem Duster (11/2010) durfte ich kein einziges Mal ans Lenkrad. Meine Frau hätte in dieser Zeit kein einziges Wort mit "U" über die Lippen gebracht: das Grinsen war einfach zu breit ;)
 

Duster 1

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 1.2 TCe ( 125 PS )
Nach 3 Monaten und nun 5600 Km auf der Uhr habe ich meine Kaufentscheidung immer noch nicht bereut. Ganz im Gegenteil. Auch mein liebes Frauchen ließ neulich den Satz " Das war die richtige Entscheidung " über ihre Lippen kommen. Unsere Duster schnurrt wie ein Schweizer Uhrwerk. Wir hatten kürzlich zwei Wochen Urlaub und waren viel unterwegs. Der Spaßfaktor beginnt schon beim Einsteigen. Der Verbrauch pegelt sich auch in einem akzeptablen Bereich ein. Selbst auf bergigen Strecken bringt er genug Leistung auf die Strasse und hält seien Durst in Grenzen.
Alle, die sich mit dem Gedanken tragen einen Duster zu kaufen, aber immer noch zögern kann ich beruhigen. Ihr macht bestimmt keinen Fehler. Für welche Motorisierung ihr euch entscheidet liegt an den eigenen Bedürfnissen.

Gruß aus Thüringen
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 110 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 431 18,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 641 27,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 494 21,2%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 435 18,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 181 7,8%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,4%