• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Eure Duster II Geschichte [Bitte ohne Diskussionen]

svengm

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.5 dCi 110
#1
Hallo an Alle :)
Wir sind letzte Woche Freitag nach einigen Recherchen im Netz direkt mal zum Händler gefahren und wollten uns den Neuen Duster mal anschauen, da mein A6 langsam zu alt und somit auch teuer wird:angry: Erstmal reinsetzen, Allen anschauen und auf sich wirken lassen. Ich glaube Ihr kennt das :D Dann der Hinweis auf die 6 Monate Wartezeit :blink: Ähhh nö, soviel Zeit haben wir nicht mehr hab ich den Verkäufer gesagt. Da hat Er gleich mal einen raus gehauen und ich musste einfach zugreifen :lol: Sein Dienstwagen (ein Duster in höchster Ausstattung mit 450 km aufm Tacho) mit volle Hütte Ausstattung glaube ich( inkl. Webasto Standheizung, Ersatzrad ) für unter 20T€ in Kometengrau :dance: Und ich brauch nur 1 Woche warten quasi :blush:
 

GE-Duster

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.5 dCi 110
Baujahr
2018
#2
Guten Abend,
Mein Weg zum Duster.
Seit ich 1995 meinen Führerschein habe, habe ich immim nur alte Autos gehabt, was vollkommen ok war zumal ich immer selbst Schrauben konnte. Nun wurde im November 2017 unser 17 Jahre alter Seat Alhambra gestohlen und es musste Ersatz her. Tja mit 2 Kids, Hund und haus musste was bezahlbares her und da waren die üblichen verdächtigen wie vw etc raus. Die Zeit zum selbst Schrauben wurde immer knapper und die Lust nach was brauchbaren zu suchen auch. Somit heute den duster bestellt. Ich finde ein top Kompromiss aus Preis und Leistung. Sks zweit Auto verrichtet noch ein Mercedes w210 cdi Kombi seinen Dienst
 

roboig

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125, Atacama-Taklamakan, Prestige
Baujahr
2018
#3
Im Juni 2018 läut uns Kredit für unseren Skoda-Citigo aus. Dieser Wagen glaubten wir, haben wir gekauft als wir Rentner wurden. Wir das sind meine Frau und ich. Wir dachten damals das reicht für uns klein und schnukelig. Im November fing ich an mal was zu suchen. Da wir als Rentner im Ungarn leben, nicht wegen dem Geld, meine Frau ist Ungarin, soll er auch in Ungarn zugelassen werden, wegen Tüv und so. Irgend wann sagte meine Frau als sie die Werbung im TV sagt, der gefällt ihr auch. Ich fing an in Ungarn, 200 km Umkreis zu suchen wo ich eine Probefahrt machen könnte. Da wir nur 37 km von Budapest wohnen, dachte ich da müsste es zuerst klappen. Denkste es gibt noch keine Vorführwagen in Budapest (5. Feb). Ein kleiner Händler dan der Slowkischen Grenze schrieb mir, Probefahrt könnt ihr sofort machen allerdingt nur im Diesel. Der Händler ist 52 km entfernt mit der Fähre oder 120 km über land zu erreichen. Von wegen kleiner Händler, Gross Neu saubert, kein Hinterhofhändler.

Bein Händler angekommen, sah ich ihn schon, der Duster II, richtige Farbe. In den Verkaufsraum hinein, gefragt, mussten unsere Führerscheine zeigen, Ein Verkäufer begleitete uns, setzte sich hinten hinein, und lotzte uns durch die Stadt/Dorf auf eine Strasse, wo man auch Gasgeben konnte. Juhu, man sass wieder in einem richtigen Auto.

Zurück in Autohaus, sofort den Preis ausgehandel, (weil wir ja auch unseren Skoda in zahlung geben wollen). Einig geworden, Vertrag unterschrieben.

Jetzt warten wir bis er kommt.
 
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
#4
Nachdem der Weg in den Unruhestand angetreten war, überlegten meine Frau und ich, welches Auto wir wohl zum letzten Mal kaufen wollten. Schön sollte es sein, nicht viel kosten sollte es, die gebeutelten Knie sollten beim Ein- und Aussteigen entlastet werden. Also Dacia, also Duster. Die Wahl viel auch darauf, weil Dacia bewährte Renault-Technik verbaute (vor dem Duster fuhr ich drei Renaults, immer ohne große Probleme). Also hin zum nächsten Händler und Probe gefahren. Der Duster gefiel mir auf Anhieb. Nach einigem Überschlafen nochmals hin zum Händler und Vertrag gemacht. Bis jetzt rechnete ich immer noch mit einer Lieferzeit von bis zu acht Wochen; man hörte ja, dass Dacia schwer schuften musste, um die Bestellungen abzuarbeiten. Kaum war die Unterschrift trocken, meint der Verkäufer, dass es wohl vier Monate dauern würde. Nun ja, noch war ja der alte Wagen da. Als der Liefertermin verstrichen war, machte ich mal ne höfliche Anfrage. Antwort, es dauere wohl doch drei Monate länger. Achteinhalb Monate von der Bestellung bis zur Auslieferung, dann war ich endlich stolzer Eigentümer eines Dacia Duster. Die Wartezeit habe ich bis heute nicht bereut. Das Auto ist Klasse. Unebenheiten bügelt er gut weg, der Anzug ist Spitze, der Motor hängt am Gas und der 4x4-Antrieb rundet das Ganze ab.
 

mkkvideo

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II 4x2, 1.2 TCe 125
Baujahr
2017
#5
Bin bisher ja, aus finanziellen Gründen, nur alte Gebrauchte gefahren wie z.B. einen Focus Kombi, der mich schlappe 2.000€ oder einen Opel Zafira A, der mich 4.000€ gekostet hat. Einmal hatte ich sogar einen sehr schicken Ford Mondeo Ghia Kombi, mit wirklich allem Schnickschnack, das war ein tolles großes Auto. Doch wie bin ich zu Dacia gekommen? Nun, der Opel, mittlerweile schon knapp 16 Jahre alt, hätte sehr viele Reparaturen vor sich, die ich in die alte Kiste einfach nicht mehr investieren wollte. Wir wollten eigentlich wieder einen Gebrauchten zulegen, doch da meine Eltern da auch ein Mitspracherecht haben (wir zahlen das Auto in Raten bei den Eltern ab), sollte es ein Neuwagen sein. Meine Eltern, fahren beide nur Luxuskarren (also für mich sind Audi S5, Volvo XC90 und BMX X5 nun mal Luxuskarren), und haben sich in den Kopf gesetzt, Dacia wären doch gute und günstige Neuwagen. Ich als Wenigverdiener könnte ja nicht mit so nem Luxusschlitten rumfahren, das geht ja schließlich nicht. Der Logan MCV sollte es sein. Sicher, vom Kofferraum her, wäre das die vernünftige Wahl gewesen, aber meiner Frau und mir hat das Auto partout nicht gefallen. Ein Duster ist ja eigentlich ganz schick, und wie es der Zufall will, kommt ja bald sogar ein neuer Duster raus. Da wäre ich ja schön blöd, jetzt noch den alten zu kaufen, wenn ein paar Wochen später der neue raus kam. Da die Wartezeit für einen neuen Duster einfach zu lang war, da der alte Opel mittlerweile zum Sicherheitsrisiko wurde, musste es eben einer sein, der beim Händler direkt ausstand. Es musste alles leider recht schnell gehen, sodass ich noch nicht mal zu einer Probefahrt kam. Kurz in das Auto gesetzt und dann schon zugesagt, obwohl wir schon zu Beginn nicht 100%ig vom neuen Duster überzeugt waren. Der Kofferraum ist doch recht klein und der Platz für die Fondpassagiere dürftig. Aber gut, wir ließen es drauf ankommen. Alles in Allem war der Endbetrag dann fast 18.000€, für manche ist das günstig, aber für uns doch eine schöne Stange Geld. Die ersten 2 Wochen war ich, bis auf die störende Mittelkonsole und die ungewöhnlich knappen Sitze, hellauf begeistert von dem Wagen. Kein Knarzen, kein Knacksen und auch sonst macht es Spaß, das Auto zu fahren. Doch urplötzlich häufen sich die Knarzer und Knackser an der Konsole, den Sitzen und dem Kofferraum, es lösen sich überall Plastikteile ab und es tauchen weitere Mängel auf (sind ja in meinem anderen Beitrag ausführlich beschrieben). Am Donnerstag habe ich einen Termin beim Dacia-Händler für den 2.000km-Ölwechsel und da werde ich auch mal alle Mängel ansprechen und hoffe auf einen Vorbildlichen Service und Ausbesserungen. Sollte sich der Händler hier querstellen oder nicht zufriedenstellend ausbessern, so bin ich leider wieder ganz schnell weg von Dacia. Dann werde ich den Wagen nach nur knapp 6-7 Wochen wieder verkaufen. Ich bin es ja gewohnt, dass 10 Jahre alte Autos anfangen Geräusche zu machen, aber nicht nach 2-4 Wochen schon. Hier bin ich echt maßlos enttäuscht von Dacia.
 

CodyBanks

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.5 dCi 110
Baujahr
2018
#6
Meine Dacia allgemein Geschichte - und speziell Duster 2.

Da ich recht neu bin, hier kurze Story warum Dacia und Duster 2.

Meine Erfahrungsgeschichte bei PKW´s reicht von Japanern bis hin zu deutschen PKW´s und sogar einen Exoten (Rechtslenker Lotus - war mein erstes Auto auf "Kredit").

Aktuell besitze ich einen Mazda CX7, und einen BMW 530D Touring (wird dieses Weekend vielleicht verkauft werden). Der BMW war nur eine "Notlösung", da ich einen getriebeschaden beim CX7 mit 130tkm hatte (getriebe neu ü 4000€ ohne Einbaukosten) geworden ists ein gebrauchtes :).

Warum will ich a) einen Dacia, b) den Duster 2?

a)
Ganz einfach - Preis / Leistung (mit dem Zusatz, ich will einmal in meinem Leben einen Neuwagen kaufen) bis dato hatte ich nur gebrauchte (von 20+ Jahre alt und etwas jünger. Wozu arbeite ich wenn ich mir nicht einmal etwas gönnen kann.

Nachdem ich dann die letzten Monate damit verbracht hatte div. Autokonfiguratoren zu bedienen bis ich was passsables finde - hier die Info dazu:

Kriterien: Allrad, etwas Austattung (Gimmiks) und Garantie / Neuwagen zu nem passablen Preis, und keine VW Polo Kategorie (kleinpkw)

Fazit:
Ob Seat, Vw, Mazda, Skoda, Kia, etc... bei allen kam ich mit "etwas Austattung" gleich mal an die 30t Grenze - Sogar der Suzuki Vitara (in der Besseren Austattung küsst die 30k Marke)

Da kam mir Dacia in den Sinn, und siehe da - Duster 2 (neues Modell) - Videos durchgezappt, Fahrberichte via Youtube - so habe ich mich auf das Fahrzeug mal "eingeschossen". Auch die OffroadFähigkeiten vom Vorgänger zeigen - er kanns ziemlich gut für seinen Preis :).

Preis des Prestige war dann bekannt - dann bin ich bei Daciamag hergegangen und habe alles draufgepackt was der Katalog anbietet (Alles ausser den Fahrradträger von Thule) -> Preis dann = 26K € ~.

was bedeutet - ich kann das auto voll austaffieren mit sachen (dann hab ich nichts mehr gefunden), und ich komm immer noch nicht über den 30k schwellwert wo ich bei anderen gerade mal 2 optionen aktiviere.

In den Konfiguratoren anderer Hersteller., wenn man nur mal "Allrad" als Option dazunimmt schaut der Preis echt übel aus.

Weiters:
Trotz dessen das andere "Boliden" sehr teuer sind geben diese Händler "läppische" 2 Jahre Garantie ? Kia immernoch am meißten, und alles andere ist dann immer "Bitte Zahlen" +.


Kriterien die für mich und für den Duster 2 Diesel Allrad sprechen:
- Nissan Allrad
- Renault Diesel Motor
- Bewährte Technik (nicht die neueste aber das passt mir) :).

Viele Hersteller kooperieren mit Franzosen wegen der Dieseltechnik (Japaner haben das lange Zeit voll verpennt).

So nun zum Duster 2:
Probefahrt vereinbart (meine erste in einem Neuwagen) - mein Dad war auch dabei (er war skeptisch wegen a) Dacia, b) wenig PS).

Ich habe ihm die ganze Elektronik gezeigt:
- 360grad cam
- berg anfahrassistent
- berg abfahrassistent
- tempomat
- Sitzheizung
- Keyless Free (ist cool wie einen das auto anhupt)
- navi / paar einstellungen im Menü

Nach der Probefahrt meinte er, er sei überrascht - man müsse vielleicht ein paar Kompromisse eingehen - aber der Preis rechtfertigt das sehr gut :)


- Ich habe mal meinen CX7 neben einen Duster 2 gestellt (mein CX-7 ist einen Tick breiter), aber sonst schenken sie sich nicht arg viel von den äußeren abmessungen her.

Kompromisse:
- Sitzheitzungsknopf, bissl gefummel wenn man schon drinnen sitz angeschnallt -> für den Preis ok
- Tempomatschalter -> kurios platziert aber gut erreichbar daher -> für den Preis ok
- Sitzarmlehne -> nett gemacht, manche Autos haben gar keine und kosten mehr -> daher für den Preis ok
- Platzangebot vorne hinten - wir sind beide ü 180cm und haben genug Kopffreiheit -> ist kein VW Phaeton, oder AUDI A8, oder ein VW Multivan -> für den Preis ok (wir sind damals mit minderen Platzzuständen ü 1500km in den Urlaub gefahren)
- Türgriffe -> hätte angst sie abzureissen -> aber für den Preis ok (sind sicher nicht so teuer :D)
- Keyless Go / Free, naja bei der Probefahrt muss ich sagen (nice to have) aber kein Must have weil ich brauch was für den Schlüsselbund (old shool schlüssel daher)
- Kofferraum / Platzangebot wirkt soweit ok.


Was spricht noch für den Duster 2.
Der Basispreis. In Österreich wird bei der Vollkasko natürlich auf neuwagenwert versichert. Mein mazda cx-7 (bj.2010) kostet mich heute noch mit vollkasko satte 200€ im Monat weil (Basispreis damals über 40k war - top modell). Warum Vollkasko bei dem "alten Auto", weil der Zeitwert noch über 10k € ist und ich abgesichert sein will falls etwas wäre (vandalismus, unwetter, totalschaden).

Da ich die Vollkasko sehr schätze (brauchte sie beim lotus), haben wir hier schon ein problem - sobald die basispreise bei anderen herstellern (vw,mercedes,bmw, seat usw.) gewisse werte übersteigen wird auch die vollkasko saftig , dazu kommt dan die kreditrate - und man muss sich das toastbrot vierteln für den monat.


Was man auch beachten muss - teurere Wägen haben teils mehr Mängel die auftauchen (probleme) die einem ein Händler nie sagen wird / kann.

hier ein paar beispiele:
-mazda 6 mps (schaut mal wieviele ATMs haben) - grund "pleuelagerprobleme"
-manche vw,audi modelle (kette, kettenspanner, kettenschiene - rasseln (kettendehnung))
-bmw m3 (pleuelager)
-audi a8 (ab 2010 aufwärts) - findet man viele beim dieselmodel mit ATM
-mazda cx7 (diesel injektor dichtung kostet paar euro, wenn man net drauf achtet könnte die düse nachtropfen -> motorschaden)

ich rede keine autos schlecht (jedes auto auch teurere haben probleme, manchmal sogar echt schwere) - wenn ich weiß auf was ich mich einlassen will und ich die sachen kenne auf die ich achten muss - kann ich damit auch umgehen :) und bin vorbereitet.

Dies als empfehlung für den Autokauf generell - herausfinden was die "knackpunkte sind" und wenn man diese in kauf nimmt (mit öfters prüfen etc.) dann macht man nix falsch auch mit autos die gern "anfälliger sein können".



Die bisher genannten "Kritiken" zum Duster 2 kann ich alle gut kompensieren / verschmerzen
- rost an den gussteilen beim allrad hinterachse (kein problem - wird konserviert)
- den neuwagen werde ich eh mit hohlraumschutz in den kritischen nieschen bearbeiten (der soll lange halten) :)
- manch optische "Mankos" kann ich verschmerzen, für den Preis einen Neuwagen mit Allrad und den Zusatzgimmiks und 3J Garantie sprechen für Dacia.
- ein Knarzen, maginale Geräuschentwicklung - mit dem kann ich leben (ich muss ein auto hören, dass ich mich wohlfühle und weiss dass es dem auto gutgeht :)).



Sehr viel text meinerseits - aufjedenfall freue ich mich auf meinen ersten neuwagen :) bald
 

Anotherone

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
Baujahr
2018
#7
Gude miteinander!
Also, meine ersten Eindrücke des neuen Duster (für mich wirklich neu, da der Erste) waren auf der Probefahrt sehr positiv. (sonst hätte ich ihn ja schließlich auch nicht bestellt. ;-) )Abgesehen davon, dass ich mich erst mal wieder an eine manuelle Schaltung gewöhnen musste. (dienstlich und privat seit längerem Automatik) Aber schalten muss ich ja auch bei meinem Motorrad, daher statt Handkupplung jetzt eben wieder Fußkupplung.
Entgegen der Meinung meiner Freunde und Kollegen ist der Duster absolut kein Billigfahrzeug, sondern preiswert!
Eigentlich sollte es wieder ein BMW werden (es wäre dann der vierte gewesen, nach zwei Audi), aber jetzt hat mal die Vernunft gewonnen. 20.000 zu 48.000 Euro.... (X1 mit vergleichbarer Ausstattung, fairerweise muß ich anmerken, daß der Motor deutlich stärker gewesen wäre)
Also werde ich demnächst einen Dacia fahren!
Ich schmunzele immer noch, wenn ich an den Anruf des BMW Verkäufers denke. Ich sagte ihm, daß ich mich diesmal für einen Mitbewerber entschieden habe. Er wollte natürlich wissen für welchen. Meine Antwort interpretierte er als Witz: "Haha, ok, wann darf ich Sie erwarten?"
Er wartet heute noch.
Möglicherweise werde ich das Schnurren des 6 Zylinders des momentanen 3ers und den Anzug vermissen.... , aber: aus dem Alter bin ich jetzt raus. Jetzt siegt halt die Vernunft!
 

Steppie

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 2, 4x2, 1.5 dCi 110 EDC
Baujahr
2018
#8
Seit 2014 bin ich überzeugter Dacia-Fahrer. Mit dem Sandero Stepway angefangen, habe ich dann 2017 den Duster Laureate SCe 115 bekommen. Tja, dann regelmäßig die Newsletter über den 2er bekommen und schon mal meinem Händler zu verstehen gegeben, dass es der 2er auf jeden Fall werden soll. Der Anruf kam am 11.01.2018. Da stand er dann, Quarzit-Braun, die 110 EDV Prestige 4x2 in Vollausstattung. Probe gefahren, abgestellt und Kaufvertrag unterschrieben.
 
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.5 dCi 110
#9
Da ich noch ein paar Jahre in die Arbeit fahren muss und das Auto eben ein Fortbewegungsmittel ist habe ich in den letzten ein -zwei Jahren mich mal umgeschaut was so möglich wäre. Fahre aktuell einen Fiat Strada. Sehr praktisch für meine Freizeitbeschäftigung..
Ich wollte ein Auto das ausreichend Bodenfreiheit hat und preislich unter 20.000€ lag. Gebraucht nicht älter als 2-3 Jahre. Da wird es schon eng, vor allem sollte die KM nicht zu hoch sein. Fahr selbst so 25-30Tsd KM im Jahr. Nach einigen hin und her haben wir uns auf den Duster eingeschossen. Nach der Vorstellung des Duster 2 habe ich einen im Internet(bei HVT) bestellt. Kostenpunkt 16.400€ mit Allrad. Comfortausstattung zusätzlich AHK und Reserverad.Und jetzt warte ich (wir) bis er geliefert wird:D:D
 

magnet68

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125
Baujahr
01.2018
#10
Hallo!

Meinen Duster 2018, habe ich am 13.03.2018 im Saarland, in der Prestige-Ausstattung und in der Farbe kometengrau gekauft und dafür einen 14 Jahre alten Audi A4 in Zahlung gegeben.

Als "Besonderheit" ist bei mir Multiview eingebaut und obwohl ich kein Geländefahrer bin, ist diese Funktion auch beim normalen Parken sehr hilfreich.
Legt man den Rückwärtsgang ein, schaltet sich die Rückfahrkamera innerhalb weniger Sekunden ein, ist man aus der Parklücke raus und fährt langsamer als 20 km/h vorwärts, schaltet er automatisch auf die Frontkamera um. An beiden Außenspiegeln befindet sich unterhalb jeweils noch eine "Seitenkamera", die den kompletten Seitenbereich vom vorderen bis zum hintern Rad abdeckt.

Als mir der Wagen vor dem Kauf vorgeführt wurde, hatten wir eine Außentemperatur von -10 Grad. Die Kameras funktionierten allesamt nicht, d.h. der Bildschirm blieb schwarz. Der Verkäufer meinte, dass das System noch nicht eingerichtet wäre, was sich aber als falsch herausgestellt hat. Die Kameras funktionieren definitiv bei dieser Kälte nicht. Bei -2 Grad ging alles wieder, tags drauf bei -5 Grad fielen die Kameras wieder aus - keine Ahnung warum, ist aber so.

Klimaautomatik und Sitzheizung funktionieren einwandfrei. Die Sitzheizung hat keine Regelung - es geht nur "an" oder "aus" und es dauert auch bis der Sitz warm wird - bei Audi ließ sich die Sitzheizung in Stufen von 1-6 regulieren und Temperatur war nach wenigen Metern spürbar - aber ja, man kann den Duster nicht mit einem Audi vergleichen - klar.

Der "Tote-Winkel-Warner" funktioniert auch - zu bemängeln gibt's nur, dass sich die Beleuchtung des Schaltknopfs bei Nacht stark im Fahrerfenster spiegelt und man irritiert ist, ob jetzt nun der Warner Alarm schlägt oder es doch nur die Spiegelung ist.

Die Innenbeleuchtung ist mangelhaft. Kerzenlicht ist heller. Ich habe sämtliche Lämpchen (2 vorne im Cockpit, 1 hinten-mitte im Cockpit, 1 im Handschuhfach und 1 im Kofferraum, also 5 Birnchen) durch T10 5 SMD CW LED's ersetzt, was einen Unterschied "wie Tag und Nacht" macht.

Die Bereifung ist bei mir Bridgestone 215/65/R17" MS - allerdings Sommerreifen, da das Schneeflockensymbol fehlt und heute am 17. März 2018 schneit es draußen.

Die Parksensoren hinten kann man über einen Knopf unterhalb des Medianav Evolution an und ausschalten - ebenso die Start/Stop-Automatik. Warum ich die Sensoren hinten ausschalten soll ist mir noch ein Rätsel ebenso wie die Funktion des Tempomaten, der sich unterhalb der Handbremse befindet. Es gibt einen "Begrenzer- und eine Reglerknopf" der wie ein Wippschalter funktioniert. In mittiger Stellung ist der Tempomat abgeschaltet. Die Funktionen lassen sich linksseitig über die Lenkrad-Bedienung einstellen. Warum das so kompliziert ist und wie genau das funktioniert konnte ich auch der Anleitung nicht 100% entnehmen, da muss die Praxis ran - wenn ich mal Zeit habe und auf der Autobahn fahre.

Ich hätte mir auch gerne einen Frontschutz gegönnt, also diese "Bullbars" wie sie auch genannt werden - und ja, die gibt es auch schon für das 2018er Modell zu kaufen, allerdings gibt es (noch) keine Bullbar, die die Frontkamera bzw. die vorderen Parksensoren berücksichtigt. Die Frontkamera befindet sich direkt unter dem Dacia-Logo und würde komplett vom Frontschutzbügel verdeckt werden, ebenso die beiden mittigen, vorderen Parksensoren, die man laut Montageanleitung abkleben müsste - also mal abwarten was noch kommt.

Mir gefällt der Duster bis jetzt sehr gut und ich konnte mich auch schnell vom Audi umgewöhnen, was mir aber negativ aufgefallen ist: meine Motorhaube sitzt schief. Sie hat über dem rechten, vorderen Scheinwerfer mehr Spiel als unter dem linken - lässt sich sicher nachjustieren, find ich aber blöd, dass das beim Autohaus keinem aufgefallen ist.
Dass das Reserverad unter dem Fahrzeug angebracht ist, finde ich absolut schwachsinnig - erstens verdreckt das Teil dort komplett und 2. muss man erst mal rankommen. Warum nicht im Kofferraum eingelassen?

Ansonsten habe ich heute meine 1.000 km voll und bekomme 7.9 Liter pro 100 km Verbrauch angezeigt.

Einige Fragen bleiben natürlich offen, so z.B. wie das Reifendrucksystem funktionieren soll. Ich drücke mich bis zum Set TPW Menü durch, halte die Taste 3 Sekunden gedrückt (am Lenkrad) und die Kontrolle wird gestartet - passiert aber nichts - steht in der Anleitung ... mal 400 Meter fahren ... passiert aber trotzdem nichts - jedenfalls sei das System initialisiert - auch mal abwarten.

Schade ist auch, dass das Medianav Evolution System in der Spracherkennung definitiv nur IPhones unterstützt und keine Android-Handys. Ich habe mein Samsung Galaxy S8 erfolgreich gekoppelt und kann auch sehr verständlich über Bluetooth "freisprechen", aber der Schalter "Sprechen" am Lenkrad hat keine Funktion und teilt nur mit, dass mein Telefon die Spracherkennung nicht unterstützt - Schade!

Ein weiterer Punkt, der Fragen aufwirft - ich fahre seit 1986 Auto und im Duster ist eine Schaltpunktanzeige verbaut. Es ist mir schleierhaft, dann zu schalten, wenn das Symbol mit dem Pfeil nach oben eingeblendet wird. Meiner Meinung nach würde ich ständig "untertourig" fahren, wenn ich dann schalte, wenn mir das Auto vorschlägt jetzt zu schalten... wahrscheinlich habe ich deswegen auch NULL-Sterne in der Eco-Driving Auswertung bekommen :)

Mehr fällt mir im Moment nicht mehr ein. Ich wünsche mir und euch aber noch allzeit gute Fahrt und viel Spaß mit dem Duster.
 

player

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster II 4x4, 1.5 dCi 110, Sahara Orange
Baujahr
2018
#11
Hallo Duster Kollegen,
heute habe ich unseren neuen Duster II abgeholt. Am 20. Jänner bestellt und heute am 20.3. bekommen. 2 Monate Lieferzeit bei diesem gefragten Modell/Marke da kann ich wirklich nicht klagen.
Noch dazu da ich von der Qualitätsanmutung, Ausstattung, Laufruhe, Komfort, Aussehen und Technik total begeistert bin. Das ist kein "billiger" Dacia mehr, das ist ein TOP Auto und nur zu vergleichen mit Fahrzeugen jenseits von 30.000,- Euronen.
Ich hatte vom Käfer bis zu den div. Sternen (alles Neufahrzeuge) schon vieles gehabt und damit 2 Mio KM gefahren, aber dieses Preis/Leistungsverhältnis hatte noch keiner.
Ich habe die Prestige Ausstattung mit ein paar Optionen genommen und ich wüsste nicht was mir abgehen würde. Allein die Serienausstattung ist ein Wahnsinn.
LG und immer eine gute Fahrt wünscht euch
player
 

HP-Duster II

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster II 4x2 1,5 Diesel
Baujahr
2018
#12
Im Dezember 2017 habe ich mich von meinem 5er Touring mit 316tkm getrennt. Nach langer Suche, ich hab Touareg und Porsche Cayenne genauso wie Subaru XV zur Probe gefahren fiel meine Etnscheidung auf einen Dacia Duster EZ 2014 mit LPG Gas. Ich habe das Auto gekauft, bar bezahlt und bin vom Hof gefahren. Nach den ersten schnellen Kilometern trat ein Klppern in der Beifarertüre auf und im Standgas ging das Auto immer aus. Also zurück zum Händler, hat ja Garantie. Das Klappern konnte nicht beseitigt werdem. Ist hals so war die Aussage. Fast 6500 Kilometer bin ich in weniger als 3 Monaten gefahren. Am vorvergangenen Samstag hatte ich Lust einfach mal den neuen Duster beim Händler anzusehen. Ein tolles Auto - Liebe auf den ersten Blick und so unterschrieb ich nach wenigen Minuten einen Kaufvertrag für den neuen Duster, diesmal Diesel und Vollausstattung. Nachdem die Anhängerkupplung angebaut war brachte ich den alten Duster, den ich in Zahlung gegeben hatte zum Händler, der machte die Ummeldung und am Abend des nächsten Tages konnte ich mein neues Schätzchen abholen. Der Händler begrüßte mich sehr freundlich, doch dann kam der Hammer. Den Duster, den ich in Zahlung gegeben hatte entpuppte sich als Unfallwagen. Ich hatte ihn vom Händler als unfallfrei gekauft. Na toll. So etwas braucht wirklich niemand. Der Händler des neuen Duster ist topp, er zeigte sich kulant, gab mir meinen neuen ohne wenn und aber mit und ich bekam sogar noch einen Satz Gratis WR auf Stahlfelge dazu, da es bei Dacia momentan ein solches Angebot gibt. Nun bin ich stolzer Besitzer eines neuen Duster ii in Taklamakan Orange, Ich freue mich wie ein kleines Kind. Wie die Geschichte zu Ende geht, ich weiß es nicht, der neue Händler wird den Verkäufer des LPG Duster kontaktieren und dann sehen wir weiter. Der neue Duster ist mega!
 
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125
Baujahr
2018
#13
Am 29.12. verabschiedete sich der 4. Zylinder (keine Kompression) von meinem 18 Jahre alten Pajero Pinin. Tja, was tun, nochmal Geld reinstecken bei dem alter oder was anderes suchen? Für zweiteres entschieden und dann begann die Suche. Tagelang vorm PC gesessen und gesucht, überlegt, gerechnet und nochmal überlegt.
Gebrauchte die halbwegs jung und vom Kilometerstand akzeptabel waren - puh ganz schön teuer, älteres Baujahr war mir zu riskant, muss ja noch ein paar Jährchen in die Arbeit fahren.
Kompromiss mit mir geschlossen-kein Allrad aber Benziner und Schalter muss es sein und trotzdem noch immer soooo teuer oder zu alt bzw. zu hoher km-stand!
OK, dann mal als Verzweiflungsakt zu Neuwagen umgeschwenk, schluck, die sind ja wahnsinnig! Ich möchte aber unbedingt sowas in der Art vom Pajero haben! Der nächste Schreck: warum werden soviele Neue nur mehr als 3-Zylinder angeboten? Mag ich auch nicht.
Tja und irgendwann landete ich bei Dacia, beim neuen Duster. Zuerst stundenlang konfiguriert und wieder verworfen, hin und her überlegt und gerechnet (auch wenn er günstig ist-so dicke hab ich es nicht ...).
Dann überlegt ob ich nicht besser doch ein Vorjahresmodell nehme, wurden als Tageszulassung zuhauf angeboten, aber eben nur so wie sie beim Händler stehen, keine Wahlmöglichkeit für irgendwas, auch wenn viele Vollausstattung hatten. Zum Glück hab ich zuviel gerechnet und überlegt weil so kam es, dass ich mir den neuen Duster in sahara-orange in Natur anschaun und reinsetzen konnte, wow! In dem Moment war ich mir sicher, SO einen will ich!!! Sogar mein Mann bekam Herzerl in den Augen als er sich reinsetzte. Dann war auch der Dacia-Händler bei uns ganz in der Nähe vom Urlaub zurück und der hatte ebenfalls einen Neuen in der Auslage. Was soll ich sagen, beim Anblick eines neuen Duster in Cosmos-blau wars um mich geschehen, den will ich und keinen anderen!
Nachdem ich ja schon alle Konfigurationsmodelle zigmal durchgespielt hatte dauerte die Kaufentscheidung samt Kaufvertrag unterzeichnen keine 5 Minuten! Duster Comfort mit Look- und Prestigepaket, Benziner, Schalter, 125 PS in einem Traum von blau!
Kauf am 12.1.18, Auslieferung voraussichtlich am 13.4. autsch das dauert noch sooooo lang! Der Clou, Anruf vom Händler am 16.3. (grandios einen Tag vor meinem Geburtstag) mein Baby ist da!!! Am 21.3.18 stolze Besitzerin eines (zumindest für mich) Traumautos!
Grooooosser Wehmutstropfen, am 23.3. ist mir so ein Depp ins -bei roter Ampel- stehende Auto hinten aufgefahren. Der Händler fragte mich bei Begutachtung des Schadens ob der noch lebt - natürlich mit augenzwinkern. Tja am 16.4. werden Heckklappe und Stossstange getauscht.
 

Erli

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.5 dCi 110
#14
N'Abend zusammen,
ich glaube hier passt das am besten rein, ich musste heute breit grinsen.
Hatte beim Käufer (gewerblich) meines Autos noch was im Büro abzugeben und als ich wieder raus kam, stand einer der Mechaniker mit leicht debilem Grinsen am Heck meines Duster und streichelte verträumt die Rückleuchte.
"Ist das der Neue?"
Ganz richtig im Kopf wird er nicht gewesen sein, aber wir haben noch kurz geplaudert (Ausstattung, Preis, blabla).

Als ich vom Hof fuhr guckten dann schon vier Mitarbeiter aus der Werkhalle.

Ich vermute nicht das es meine blonden Haare waren, denen sie hinterher guckten. -_-
 

Duster 2

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125 Prestige
Baujahr
2018
#15
Ein HALLO an die Gemeinschaft.
Ich bin auch ein Käufer des neuen Dustermodells. Obwohl ich schon seit 4 Jahren den damals neuen Sandero Stepway 2 Prestige fahre, habe ich mich am Vorstellungstag des Duster 2, ich glaube es war der 13. Januar, sofort in den Duster 2 Prestige Tce 125x2 in platingrau verliebt und in gekauft. Es bestand zwar keine dringende Veranlassung dazu, weil mein Sandero bisher ohne irgendwelche Anzeichen einen guten Job gemacht hat und auch noch TOP in allen Bereichen war. Na ja sollte mit 38.000 Kilometern auch keine Kunst sein. Aber so ist es nun einmal.
Nun wird in den nächsten 14 Tagen der Neue kommen. Einige Extras sollten auch nicht fehlen. So habe ich mich für Folgendes entschieden:
Technik-Paket Plus
Vordersitze beheizbar
Mittelarmlehne groß 1 Liter klappbar
Einstiegsleisten vorne beleuchtet mit Dacia Schriftzug
Kotflügelschutz vorne und hinten
Keycard Handsfree
Easyflex Kofferraumschutz
Gummimatten vorn und hinten
und zu guter letzt, 19" Sommer-Räder auf Alufelgen. Eigentlich sollten es 20" werden, aber die Umbauarbeiten am Wagen wären zu groß gewesen.
Bei dem 19"-Satz habe ich eine sehr gute Lösung gefunden, es ist auch keine Umschreibung beim TÜV erforderlich. Wer Interesse hat, hier die Daten: Hersteller TOMASON KLEIN WIELE, TN21-8519 8,5JX19H2 mit Reifen FALKEN FK-510 225/45ZR19 96 Y XL
Den Original Rädersatz mit den Sommerreifen 17" wird vom Händler in Winterreifen getauscht und montiert.

Eigentlich ist nicht alles nötig, aber man gönnt sich ja sonst nichts.

Meine Frage an die Komuniti ist, welche LED Leuchtmittel kann ich für die Innenbeleuchtung und die Kofferraumbeleuchtung austauschen. Die Originalbeleuchtung wird sicher zu verbessern sein.

Wenn ich mit dem neuen Duster auch so zufrieden bin, wie ich es mit dem Sandero war, werde ich zufrieden sein. Aber ich habe ein gutes Gefühl.

Euch allen eine Gute Fahrt!
 

GreenDot

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster II 4x2, 1.5 dCi 110 EDC
Baujahr
2018
#16
Vor 7 Jahren hab ich mir einen Logan phase 2 gekauft, weil ich einfach endlich mal genug Platz haben wollte. Das Auto sollte benutzt werden. Nicht immer aufpassen, mit Decken auslegen usw. Das hat er jetzt auch 7 Jahre lang gemacht und ich bin echt mega zufrieden mit Dacia. Leider habe ich dann letztes Jahr den Zahnriemen vergessen... Ich hatte den echt überhaupt nicht auf dem Schirm. Aber gut. Den Termin zum Wechseln hab ich dann im November 17 auf Dezember verschoben und dann nochmal auf Januar. So kam es, wie es kommen musste und der Riemen riss zur hälfte ein. Er übersprang ein paar Zähne und so war der Motorschaden perfekt.
Die Reparatur kostete mich dann 2100€. Ab da verbrauchte er dann etwas mehr und auch der Abzug war nicht mehr der selbe. Ein neuer musste her.
Habe dann bei meinem Freundlichen den neuen Duster auf dem Hof gesehen und habe direkt eine Probefahrt gemacht. Das war der 125 TCe und ich war echt schwer begeistert, was der neue Duster so alles kann. Als ich dann gesehen habe, dass es den auch mit Automatik gibt, musste ich ihn quasi gezwungener massen bestellen. Dann aber bitte auch gleich mit allem, was so geht und bitte auch in meiner Wunschfarbe. Gut, das Keyless-System wollte ich nicht. Habe lieber einen Schlüssel in der Hand. Bin da etwas altmodisch. Und auf das Reserverad habe ich auch verzichtet. Im Nachhinein ärget es mich jetzt zwar ein wenig, aber Okay...
Jedenfalls: Nach etwas mehr als 8 Wochen war er da und eine Woche später, die Papiere.

Heute habe ich ihn abgeholt.
Geile Datsche.
Ein bisschen viel Schnickschnack, aber damit komme ich schon klar.
Die Automatik ist klasse. Ebenso die Klimaautomatik. Die Lenkung ist angenehm leichtgängig und die Sitze... - kein Vergleich zu den alten laprigen Sitzen vom Vorgänger. Das Plus an Sitzfläche finde ich einfach super!
Ich werde noch den Radlaufschutz und die Türplanken bestellen und im Sommer nächstes Jahr gibt es noch eine AHK.
Uhuuuuhuuuuu, ich freu mich so! Oh Junge, die Farbe ist der Kracher!

Darf ich vorstellen: GreenDots Datsche
GreenDotsDatsche.jpg
 

hogeback2511

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
Baujahr
2018
#17
Vor 7 Jahren hab ich mir einen Logan phase 2 gekauft, weil ich einfach endlich mal genug Platz haben wollte. Das Auto sollte benutzt werden. Nicht immer aufpassen, mit Decken auslegen usw. Das hat er jetzt auch 7 Jahre lang gemacht und ich bin echt mega zufrieden mit Dacia. Leider habe ich dann letztes Jahr den Zahnriemen vergessen... Ich hatte den echt überhaupt nicht auf dem Schirm. Aber gut. Den Termin zum Wechseln hab ich dann im November 17 auf Dezember verschoben und dann nochmal auf Januar. So kam es, wie es kommen musste und der Riemen riss zur hälfte ein. Er übersprang ein paar Zähne und so war der Motorschaden perfekt.
Die Reparatur kostete mich dann 2100€. Ab da verbrauchte er dann etwas mehr und auch der Abzug war nicht mehr der selbe. Ein neuer musste her.
Habe dann bei meinem Freundlichen den neuen Duster auf dem Hof gesehen und habe direkt eine Probefahrt gemacht. Das war der 125 TCe und ich war echt schwer begeistert, was der neue Duster so alles kann. Als ich dann gesehen habe, dass es den auch mit Automatik gibt, musste ich ihn quasi gezwungener massen bestellen. Dann aber bitte auch gleich mit allem, was so geht und bitte auch in meiner Wunschfarbe. Gut, das Keyless-System wollte ich nicht. Habe lieber einen Schlüssel in der Hand. Bin da etwas altmodisch. Und auf das Reserverad habe ich auch verzichtet. Im Nachhinein ärget es mich jetzt zwar ein wenig, aber Okay...
Jedenfalls: Nach etwas mehr als 8 Wochen war er da und eine Woche später, die Papiere.

Heute habe ich ihn abgeholt.
Geile Datsche.
Ein bisschen viel Schnickschnack, aber damit komme ich schon klar.
Die Automatik ist klasse. Ebenso die Klimaautomatik. Die Lenkung ist angenehm leichtgängig und die Sitze... - kein Vergleich zu den alten laprigen Sitzen vom Vorgänger. Das Plus an Sitzfläche finde ich einfach super!
Ich werde noch den Radlaufschutz und die Türplanken bestellen und im Sommer nächstes Jahr gibt es noch eine AHK.
Uhuuuuhuuuuu, ich freu mich so! Oh Junge, die Farbe ist der Kracher!

Darf ich vorstellen: GreenDots Datsche
Anhang anzeigen 55138
Glückwunsch und gute Fahrt.
 

Tobeyyyy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
#18
Vielen Dank für die Story, sehr sehr genial Genau die Farbe wie unserer im Mai sein wird. Da freut man sich ja wieder noch viel mehr auf seine "Datsche" Allseits gute Fahrt und eine gute Nacht

Freundliche Grüße
 

Hutie

Neumitglied
Fahrzeug
DACIA Duster TCe 125 4x4 Comfort
Baujahr
2018
#19
Hallo zusammen,
meine Geschichte zum Duster. Ist ganz einfach.
Wir sind mit unserem Clio nicht mehr zu frieden. Trotz seiner Größe
ist er ein wenig zu klein. Das wussten wir nicht als wir ihn vor 4 Jahren
gekauft hatten. Wir sind mehr geworden (Hund, sorry Hündin)!
Ausserdem ist das Fahrwerk nicht das, was ich erwartet hatte.
Stabi V.-Achse kplt erneuert. Wir wohnen in einer "Kopfsteinpflasterstrasse",
Und das Auto ist bei Tempo 30 sehr laut.
Aber wir müssen auch jetzt Wege gehen, die wir mit dem Clio nicht
fahren können.
Mit dem neuen werde ich mal ein Video drehen, und das dann hochladen.

Hier schon mal ein Bild von unserem neuen! Frisch vom Hänger!!

A4.JPG

Imposante Erscheinung.
Genaue Bezeichnung: "Dacia Duster Comfort TCe 125 4x4"!
Noch dazu: Lenkrad in Lederoptik, Einparkhilfe hinten akustisch, Vordersitze beheizbar, AHZV abnehmbar (wird im AH eingebaut).
Bestellt am 31.01.2018! Vor kurzem war ich im AH, um mal nach zu fragen, wann er denn so kommen könnte! Weil Liefertermin war Ende Juni, Anfang Juli!
Antwort: Er ist schon da!
Wer?
Na der Wagen!
Wie? Der Duster Comfort 4x4?
Jaaa, der erste Allradler dieses Jahr!
Ääähhh??:angel::rotate::rotate:
Musste mich sammeln, dann gehts ja mit dem "neuen" in den Urlaub!!!!!!!!!!!!!!!

Suuuuuper Jipeyyyyyy!!!!

Und jetzt ist er in der Aufbereitung, er ist nicht mehr so quitten Gelb.

A10.JPG

Wollte ein Foto vom Innenraum machen ging nicht! Alles voller Pollenstaub.
Aber egal, bald ist es soweit.
Wenn das alles zutrifft was hier im Forum gesagt wird, über Duster und Dacia, dann könnte es eine Freundschaft auf Länger werden.
Wenn ich Zeit habe, werde ich noch eine kleine Bildergalerie anlegen.

So, das soll`s für`s erste gewesen sein!
Werde hier einige Fragen und Erfahrungen zur Diskusion stellen, und freue mich auf eine
rege Diskussion.

Viele Grüße aus Thüringen!!

Hutie
 

CDo1981Dusti

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II 4x4, 1.5 dCi 110 & Sandero II SCe 75
Baujahr
2018
#20
Schönen Guten Abend,

ich möchte auch gern mal hier meine kleine Geschichte erzählen wie ich überhaupt zu Dacia kam. :)
Ich habe ja zuvor einen Ford Fiesta 95PS TDCI Euro 5 gefahren. Und als es sich dann immer mehr zuspitzte wegen möglicher Fahrverbote etc. etc., habe ich eben mal geschaut was ich für Euro 6 Autos bekomme und darunter war die erste Wahl erst einmal wieder ein Ford. Also habe ich mir Infos geholt, Termine gemacht und alles mal prüfen lassen was der neue kostet und was meiner Überhaupt noch bringt. Hin und Her und Her und hin und ich kam dort auf keinen grünen Nenner. Also habe ich mir mal Infos über Dacia geholt und die Broschüre vom neuen Duster II angefordert und bin es mehrfach mal durchgegangen und hab geschaut was es gibt und wie die Ausstattung ist usw.. Und letztendlich vereinbarte ich eine Probefahrt bei einem Händler vor Ihr hier in Koblenz. Also ab dahin und Probe gefahren. Nach der Probefahrt noch einige Fragen geklärt und anschließend sofort Anfrage an die Bank mit der kompletten Wunschausstattung. Es war alles in Ordnung und die Bestellung war auch dann Verbindlich. Die Lieferzeit war nicht bekannt und unverbindlich, aber man sagte mir so zwischen 4-6 Monaten könne es dauern. Naja alles gut und Vertrag unterschrieben. Und siehe da ich habe Anfang Juni mein Dusti bekommen und bin Super glücklich mit dem Auto. :dance: Natürlich gab es paar Negative Sachen die man so im Nachhinein mal feststellen musste, aber im groben und ganzen für das Geld ein Super Auto und vor allem auch SUV mit 4X4.:clap: So das war mal meine kleine Geschichte dazu.:rotate:
 

Neueste Beiträge

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 29 4,0%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 144 19,8%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 215 29,5%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 124 17,0%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 151 20,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 58 8,0%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 7 1,0%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!