• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Eure Duster II Geschichte [Bitte ohne Diskussionen]

Rainerle

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster TCe 130 2WD GPF
Baujahr
2019
Hallo zusammen,
seit Freitag, den 27.9. haben wir nun unseren Duster TCe 130, von meiner Frau wegen der Farbe Kalahari-Rot , Rudolph genannt.
Direkt am Tag darauf haben wir eine kleine Einfahrrunde nach Horb zu Freunden gemacht, bei schönstem Wetter. An diesem Tag kamen ca. 220 km zusammen, das Auto und wir hatten auf schönen Land- und Bundesstraßen bei herrlichem Spätsommerwetter riesigen Spaß.
Durchschnittlicher Verbrauch lag bei (laut BC) 6,2 Liter.

Am 3. Oktober stand dann unsere erste lange Ausfahrt an, es ging von der Freien Reichsstadt an die Freie Hansestadt Hamburg.
Hinfahrt direkt über die A7 und A1, mit längeren Staus bei Göttingen (Baustellen) und in der Lüneburger Heide.
Die Rückfahrt am 7. Oktober führte uns über Lüneburg, Uelzen und Braunschweig in den Harz, weitgehend problemlos und staufrei. Von Osterode über Claustal-Zellerfeld ging es dann weiter Richtung Göttingen und von dort über die A7 wieder in den Süden.
Der Verbrauch dort lag bei 6,9 Liter, selbst ausgerechnet.
Einziges Manko in knapp 2 Wochen war nur eine leicht gelöste Schraube der Ersatzradhalterung die ein etwas nerviges Quietschen verursachte. Das wurde heute in der Dacia-Werkstatt in 5 Minuten behoben.
 

Schätzchen

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II 1.2 16V (75 PS)
Guten Morgen!
Auch wenn der letzte Eintrag schon länger her ist, schreib ich hier mal UNSERE Geschichte rein.

Wir fahren seit knapp 5 Jahren einen Dacia Logan MCV II mit 75 PS und sind eigentlich super zufrieden mit dem Wagen.
Wir haben einen großen Hund und einen kleinen Hund - der große fährt auf der Ladefläche und die Kleine in einer Box auf der Rückbank.
Dieses Jahr gabs dann noch eine Dachbox von Kamei und ab gings in den Urlaub nach Dänemark. Alles war super, aber unterwegs sahen wir viele Urlaubsfahrer mit Anhänger.
Männe liebäugelte also bald mit einer Anhängerkupplung.

Ich fand den Gedanken auch nicht schlecht. Uns so guckten wir mal was das kosten würde.
Hier auf dem Land wollten die ganz schön viel für das Nachrüsten, dazu käme dann der bald fällige Zahnriemen, neue Sommer- und Winterreifen (sind ja auch knapp 5 Jahre alt).
HMMM??? Warum holen wir uns nicht einen ganz neuen? Diesmal mit 90 PS. Männe?

Männe war ganz und gar einverstanden (klar, Männer und Autos:D.
Und so fuhren wir - nur mal zum Gucken - ins nächste größere Autohaus. Dazu muß ich sagen, dass wir den Logan damals nur nach Prospekt gekauft haben. Hier im Dorf ist der Händler so klein, dass er keine Vorführwagen hat.

Wir kommen also beim AH an und werden bald erschlagen von der Menge der Dacias dort.
Allerdings - er hat nur einen Logan MCV dort zu stehen, den Stepway (wäre ja in Ordnung) aber in so einem schreienden BLAU! Und ich mag kein schreiendes BLAU!!

Männe war begeistert von dem Wagen und versuchte mir die Farbe schmackhaft zu machen.
Neee, Männe ich HASSE die Farbe!!

Ich schlendere also weiter und nehme die Reihe schwarzer, massiger Wagen hinter mir endlich wahr.
Einer beeindruckender als der Andere - obwohl eigentlich alle gleich aussehen.

MÄNNE - guck mal - sind DIE nicht schön????
Männe kommt, guckt und die Äuglein plinkern und strahlen - JAAA, Lieblingsfrau - die SIND schön!

Der Verkäufer strahlte auch und kam sofort angeschossen und erklärte uns die Vorzüge dieser Modelle.
Wir haben uns alles angehört und mehrfach probegessen und dann erstmal Bedenkzeit erbeten.

Männe meinte abends zu Hause "überleg dir ob du nicht doch mit dem Stepway zurechtkämst"
(neeeee, komm ich nicht) ansonsten bestellen wir eben einen neuen Logan und warten drauf.
(die schwarzen Ungetüme waren quasi zum Mitnehmen - bzw. in 10 Tagen zur Übergabe bereit!!!)

Ich hab die ganze Nacht Autos besichtigt und gekauft - komischerweise waren es immer Duster:lol:
Am nächsten Morgen - wir hatten am Vortag einen Termin für die Bewertung unseres Logan dort vereinbart, der soll in Zahlung gegeben werden - sitz ich zerknittert am Tisch und erkläre Männe dass ich mit dem Stepway einverstanden bin (ha, wir Frauen sind doch sooo hinterhältig - grins)

Wir fuhren also zum Händler, der sagt uns was er für den Logan noch gibt und Männe will den Stepway ordern - da (mein großer Auftritt:lol::lol::lol:) sag ich "nein, ich WILL nicht dieses Blau - ich will SCHWARZ, GROß, STARK"

Und Männe kriegt vor Freude Schnappatmung - sein Weib hat seine heimliche Hoffnung erfüllt.
Ich hätte natürlich nicht nein gesagt wenn er den Duster GEFORDERT hätte, aber er hatte mir ja die Entscheidung überlassen und ich hab ihn gern etwas hingehalten.

Nun soll am 31.10. unser "Blacky" hier einziehen.
Ein Duster Prestige TCe 130 2WD GPF - Winterreifen schenken sie uns dazu! -
mit viel Schnickschnack drin - Sitzheizung z.B., Navi/Radio, Lederlenkrad und vordere Türen in Lederoptik, Lordosestütze, automatische Klimaanlage - ach, ich weiß garnicht mehr Alles was er drin hat.

Ein halbwegs vergleichbarer von VW käme auf über 30.000 Euro und der Duster - mit Überführung und Anmeldung auf knapp über 19.000 Euro - SUPER
 

Paido

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster Blue dCi 115 4WD
Baujahr
2019
Guten Abend,

nachdem unser Duster ja nun da ist, will ich auch kurz erzählen was dazu führte einen Duster zu fahren.

Nachdem im Juli mein alter Seat Altea XL ( der uns schon sehr lange gute Dienste geleistet hatte ) von einem leider am Steuer eingeschlafenen Gegenverkehr sehr unsanft frontal aus dem Weg geräumt worden war ( inklusive mir für einige Wochen ), musste schnellstmöglich eine Ersatzwagen her.

Die Familie war sich einig das es wieder ein Seat werden musste, da mir der alte Seat ja quasi das Leben gerettet hatte. Nach dem ersten Besuch bei einem Seat Händler war dann schnell klar das es wohl kein Seat werden würde.
Bei einer Laufleistung von 35 - 40K / Jahr kann ich mir nicht alle 4-5 Jahre ein neues Auto für 30-40K€ leisten.

Nach wochenlangen Autohaustouren kam dann ein Bekannter und brachte Dacia mit in die Diskussion.
Also Prospekte gewälzt und den Duster sofort optisch für toll befunden. Kataloge sind ja nun das eine, ich will das Auto aber auch mal live sehen. Besuch beim Autohaus und einen Duster besichtigt. Fazit echt tolles Auto.
Aber: Der hat ja keine Assistenten wie Abstand-, Spurhalte-, Notbrems-, usw.
Antwort meines Bekannten, der auch Fahrlehrer ist:
"Du fährst jetzt seit 25 Jahren Auto ohne Assistenten, du hast zwei Augen zum Abstandsmessen, einen Fuß zum Bremsen und 2 gesunde Hände zum Spurhalten!"
Was soll ich sagen, am gleichen Tag wurde der Kaufvertrag unterschrieben.

Nach den ersten 1000km kann ich jetzt sagen das ich rundum zufrieden bin mit meiner Entscheidung und das
ich bis jetzt keine anderes Fahrzeug hatte in der ich so bequem gesessen bin ( außer vielleicht Firmenwägen, die aber das 2-3fache gekostet hätten ).
Jetzt warten wir mal ab was die Zukunft so schönes für uns bereit hält.
 
B

ByeBye 59038

Unsere Geschichte zur Entscheidung Duster II

Ich versuche mich kurz zu fassen.
Der Dienstwagen der Frau (BMW X3) war etwas betagt und als "Schmutzdiesel" nicht mehr ganz zeitgemäß. Zudem zickte das Steuergerät schon merklich rum.
Also Ausschau nach adäquatem Ersatz.
Mercedes V-Klasse ist super schick und nützlich...Jaguar E-Pace ein Sahneschnittchen...Landrover Discovery Sport ein echtes Auto...

Ja ja, die Schwärmerei hatte uns gepackt. Bald aber auch Ärger und Unverständnis. Ein Navigationssystem mit schickem Bildschirm für 3.600€.
Also zu einem Preis, für den man eine MIELE Waschmaschine und zwei gut ausgestattete Fahrräder bekommt. IST ES UNS DAS WERT?

Jede erdenkliche Kleinigkeit kostete Aufpreis. AppleCar-Play...extra.
Multifunktionslenkrad....extra. DAB Radio....extra...
Zudem gibt es von einem Zubehörbereich gleich mehrere Alternativen, die preislich von bis gehen. Damit waren wir überfordert.
Ruck zuck waren wir immer über 50.000€ Gesamtpreis. IST ES UNS DAS WERT?

Letztlich waren wir uns einig, dass wir diesen Wahnsinn nicht mitmachen wollen. Ein Auto bleibt ein Auto. Auch wenn die schicken Annehmlichkeiten Begehrlichkeiten wecken.

Der Ärger war so spürbar, dass wir mehr aus Trotz zu Dacia gefahren sind. (Wobei wir beide den Duster auch vorher schon nicht hässlich fanden.)
Wir haben erst nur geguckt, mit einem Verkäufer gesprochen und dann einen Termin zur Probefahrt vereinbart.
Die Erwartung war in Anbetracht des Preises für so einen Duster entsprechend niedrig. Quietschen, klappern, lauter und lahmer Motor...so in der Richtung.
Wir machten also die Probefahrt und ganz ehrlich, wir waren noch keine 500 Meter gefahren, wo wir uns beide anguckten. Reden brauchten wir nicht.

Die Frage "wieviel Auto brauche ich wirklich?" brannte sich unlöschbar ins Hirn.
Nun fahren wir also Duster und es fühlt sich merkwürdig "richtig" an.
 

kadett

Mitglied Silber
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Dann will ich auch mal... Alles hat angefangen als meine Frau beim Sparkasse/lidl Gewinnspiel einen Fiat 500 Cabrio gewonnen hat vor ca. 2 Wochen. Es war relativ schnell klar das die Knutschkugel weg muss es was praktisches sein soll. Ich denke meine Frau und unser beiden Kinder sind im Duster eu version mit lpg und comfort Ausstattung besser aufgehoben. Wir sitzen jetzt hier auf heißen Kohlen bis der gewonnene Wagen hier ist entweder bei einem Händler getauscht oder selbst verhökert wird. :)
 

Saarsaxe

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 2
Tja wollte nen neuen Dokker bestellen, weil der alte 5 wurde. Wartezeit 8-10 Monate. Bei der Bewertungsfahrt des AH mit dem alten Dokker sind wir bisschen über den Platz geschlendert und haben geschaut. Neun Monate warten? Ach wie wäre es mit nem Duster? Tageszulassung Vollaustattung statt 20900€ nur 17300€. Naja nun steht er vorm Haus. Kein Raumwunder aber ok
 

Nicole71

Mitglied
Fahrzeug
Duster adventure
Baujahr
2019
Ich hatte mir vor 1 Jahr einen Sandero Stepway mit 90 PS und 1 Liter Maschine gekauft. Fand ich für mich auch völlig ausreichend. Jetzt hat mein Mann seinen Audi verkauft und hat von da an pausenlos über meinen geliebten Flitzer geschimpft. Ich war dann so "dumm" und sage zu ihm auch noch, wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mir doch einen Duster gekauft. Das Resultat war dass ich zur 1. Inspektion mit seinem Sandero gefahren bin und mein Mann schon mit unserem Händler ausgemacht hatte das mein Auto gegen den neuen Duster eingetauscht wird. So habe ich dann vor 2 Tagen den Duster Adventure mit 150 PS bekommen. Ich bin total verliebt in ihn Er ist zwar um einiges größer und vor allem schneller, aber daran werde ich mich noch gewöhnen
 

Wahlbrandenburger

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 115dci AWD
Baujahr
2019
Meine Dacia Duster Geschichte ist geprägt von Höhen und Tiefen.
Ich bin seit längerem auf der Suche für einen Nachfolger meines Skoda Fabia Combi RS gewesen. Aufgrund dessen das VW und CO zu teuer geworden sind und auch nur Hartplaste im Innenraum zu bieten haben auf Dacia gestoßen. Meinen Mann hab ich schon länger genervt dass ich einen neuen Wagen brauche. Meine schriftliche Laufbahnprüfung bestanden und ab ins Dacia Autohaus. Den Duster Probegefahren und auch zugleich bestellt. 115PS dci und Allrad, Prestige und Dünenbeige mit Sitzheizung; Klimaautomatik, Navi, Toter Winkel Warner, Multi View Kamera und AHK.
Wochen gewartet und dann Montags der Anruf er ist da, Juhu!! Aber jetzt ging der Stress erst richtig los. Mein Mann hat sich auch ein neuen Wagen gegönnt und dieser sollte Samstag abgeholt werden. Zwei alte Autos müssen abgemeldet werden und zwei neu angemeldet werden. Soweit so gut. Auch hatten wir super Angebote für unsere alten Autos. Dienstag den wagen von meinem Mann verkauft und meinen Angemeldet. ( Wir brauchen zwei Autos im Barnimer Land) Meiner alter sollte Samstag verkauft werden und blieb deshalb angemeldet. Da der potenzielle Käufer sich aber nicht schlüssig war ob er kommt und bla bla bla hab ich glücklicherweise den Verkauf abgesagt. Dienstag nachmittag zum Autohaus. Oh Schreck das ist nicht das Auto was ich wollte. Der hat kein Allrad. Mein Mann sagt „der Verkäufer verarscht dich nur!“ „Ich nee“ ein Blick nach hinten und da war die AHK drann, Also doch meiner. Ich bin blaß geworden vor Schreck. Schnell in die Bestellung geschaut, da stand 4wd. Der Verkäufer wurde rot und schaut in sein Unterlagen, auch er hat den 4wd bestellt. Also Fehler in der DISPO. Wie nun Weiter? Wir brauchen zwei Autos. Der meines Mannes ( Fiat, also ein anderes Autohaus) wird erst Samstag geliefert. Nun hat uns der Dacia Händler angeboten den 2wd erstmal zu übernehmen und es wird ein neuer bestellt. Natürlich ohne Kosten für uns. Wer Dacia kennt weis das es dauern kann. Kurz überlegt und die Annahme verweigert. Das Risiko das mit dem Dacia etwas passiert bis der neue dann da ist war mir zu groß und ich bin der Meinung das der Händler den Wagen besser verkaufen kann wenn er nicht von mir gefahren wurde. Der Händler hat uns dann für den Rest der Woche einen Renault Clio Kombi inkl Benzin kostenfrei zur Verfügung gestellt. Und ich hab dem Händler angeboten mal bei anderen Dacia Händlern im Pool nach nem Wagen zu schauen der meiner Ausstattung entspricht die ich bestellt habe. Drei Farben habe ich ihm als Option gegeben.
Am 19.09.2019 wurde dann mein Dacia Duster in Kosmosblau mit Allrad und allem was ich haben wollte angemeldet und an mich übergeben. Schön war das wir uns mit unserem Händler und Verkäufer gut verstehen und somit eine super Lösung für beide gefunden haben.

Und am 3.10. wurde mein Skoda privat verkauft für mehr als ich Monate zuvor angeboten bekommen habe. Also Ende gut, alles gut.
 

Skandinavienfan

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 2 Prestige dci 115 4x4, BJ 2019
Meine Duster-Geschichte:

Hatte nach 10 Jahren Land Rover Freelander 2 mit Höhen und Tiefen im März 2018 einen 4 Jahre alten Jeep Grand Cherokee CRD 3,0 V6 für ca. die Hälfte des Neupreises gekauft.
Das Auto war super, sowohl auf der Straße als auch im Gelände (mit Untersetzung) und ich war sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Im August, 1 Woche vor unserem Schwedenurlaub dann die Katastrophe: Auto ging während der Fahrt aus und nichts ging mehr. Diagnose: die Hochdruckdieselpumpe von Bosch hat Metallspäne produziert, welche den gesamten Dieselkreislauf verseucht haben und letztlich wegen zugesetzten Injektoren zum Absterben des Motors (keine Spritzufuhr mehr) führten.
KVA bei Jeep 12 TEUR, bei einer freien Werkstatt immer noch 8 TEUR, da war der Jeep-Traum ausgeträumt und ich stand vor der Wahl wieder einen größeren gebrauchten Allradler zu holen oder für das gleiche Geld einen neuen Duster mit Vollausstattung.
Da mir ein blaues Auge reicht, habe ich mich für den Duster entschieden und ich glaube das war die bessere Entscheidung.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

 

Detlef31

Mitglied
Fahrzeug
Duster 2
Tja,Kurz-Kurzfassung
Viele Autos gefahren, dann 9 Jahre Sandero erste Generation ( keine Servo ) als zweit-Arbeits und Lastenesel gekauft, sehr zufrieden, dann gewartet bis Duster 2 kommt und sofort gekauft.
Bis jetzt alles richtig gemacht.
 

Graf Dacia

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 1.3 Tce 150 4x4
Baujahr
2020
So, nun meine kleine Dustergeschichte:

Mein erstes Auto war ein Opel Corsa C (fuhr super, hatte ich bis 170'000 Kilometer), dann folgten 3 Ford Fiestas (auch ganz nett, tolles Fahrwerk und schöne Lenkung) und momentan ein BMW 116d (wird im Mai vom Duster abgelöst:wub::wub:) sowie einen uralten BMW 323i E30 als Spassauto sowie ein Motorrad namens BMW R1200R (vorher Kawasaki Er6n und Ducati Monster 696).
 

Manebo

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 2 TCe 1.0
Hallo !
Mir hat der Duster 2 sofort gefallen ,finde das Design klasse ! Also wochenlang geschaut,Testberichte studiert,Ausstattungen sondiert.Dabei auch viele Duster 1 in punkto Karosserierost beäugt...sahen aber alle gut aus.Ich bräuchte nun ein Auto,in dem ich bequem ein-und aussteigen kann.Nach wirklich reiflicher Überlegung hab ich mich zum Kauf entschieden.Ein Duster 2 ,TCe 100 Comfort mit MediaNav.Aus dem Händlerbestand,meine Vorstellung hätte bis September gedauert.Das Fahren macht wirklich Spaß,besser als die 999ccm vermuten lassen. Gut das ich den genommen hab...war der letzte reguläre Kunde,der eine Auslieferung an dem Tag noch bekommen hat ,bevor das große C alles geschlossen hat.Der Motor "rappelt" im Leerlauf etwas,ist aber gleich nach anfahren völlig vibrationsfrei und ruhig.Nur auf der AB wird's etwas lauter,aber da bin ich selten.Mir gefällt das gute Platzangebot und die Sitzposition,die Sitze sind absolut ok,die Heizung schnell warm.Und ich tue was für unsere französischen Freunde,denn Dacia hält Renault am Leben ! Bin auf den Duster 3 sehr gespannt.....
Gruß Manebo
 

lipsiator

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 2 1,6 LPG
Baujahr
2019
Hallo!
Die Rente nahte und es ging darum ein Auto zu finden mit dem man in der Rente finanziell überleben kann.
Zwei Kriterien
1) Neuwagen (de facto das letzte Auto).
2) GAS.
Also im Netz alle Hersteller mit GAS ab Werk gesucht.
Ford, Opel und Dacia auskristallisiert.
Ford teuer und nicht lieferbar, Opel teuer und nicht lieferbar, Dacia recht günstig lieferbar.
Unser Händler vor Ort ist rührig und hat eine gute Werkstatt, weswegen hier viele Dacia rumfahren.
Der Duster war mir als "hübsches" Auto schon aufgefallen.
Da ich im Osten aufgewachsen und deswegen recht frei vom Autostatusdenken bin, war DACIA für mich kein Problem.
Also, Heiligabend (eher aus Langeweile) mal auf ein Schwätzchen (seit ca.30 Jahren Kunde) beim Händler reingeschaut. Hin und her, ich hab Zeit, wir rechnen mal.
Ich hatte mich gerade mit dem ....Orange angefreundet, da kam ein Kunde mit so einem Duster.
Der sah total anders aus als im Prospekt!
War für MICH eher ein diffuses Braun, evtl. ein mißlungener Kupfer/Goldton.
Nee, das ist kein Orange.
Neu gerechnet mit der "einzigen" richtigen Farbe ...schwarz.
Am Ende der Preis 18400€ auf der Straße. 1,6 LPG Privileg, Sitzheizung und Keyless Go.
Stimmt der Preis auch?..... Ja.
Da nehm ich Ihn!
So hatte ich ein schönes Weihnachtsgeschenk!
Danke.
Tchüß. Jens
 

roboig

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125, Atacama-Taklamakan, Prestige
Baujahr
2018
das "Orange" sieht bei jeder Tageszeit anders aus, das finde ich schön, und die Zeugenaussagen wiedersprechen sich;)
 

Remus

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Duster TCe 150 4x2
Baujahr
2019
Duster.jpg
Hallo,
ich hatte eigentlich nur Möhren, alle so um die 3000,- Euro! Ich musste auf nix achten, wie Kratzer etc. und eigentlich war alles gut.
Nachdem aber der Letzte, ein Ford Focus einen halben Liter Öl auf eine Tankfüllung gebraucht hatte, musste was neuer her.
Ich hab lange gesucht, aber nix passendes gefunden. Teilweise fand ich die Preise bei VW und anderen bekannten Marken unverschämt. Weit über 100000 auf der Uhr und noch über 10.000,00 Euro, nix für mich.
Irgendwann standen wir dann bei Renault und meine Frau meinte kauf den, einen Duster TCE 150PS. Ich wollte eigentlich einen Kombi, aber drei Zylinder 999ccm ging für mich gar nicht!
Der Duster - vier Zylinder, mit abnehmbarer AhK , alles bestens. Also rein Kaufvertrag unterschrieben und zwei Tage später abgeholt.
Ich mag meinen Schwarzen, allerdings hätte ich gerne anklappbare Spiegel bekommen, aber ok.
Was allerdings gar nicht ging war der Service vom Händler!
Auf Nachfrage wegen des Winterpaketes, meinte er nö die Reifen müssen sie extra kaufen??
Ich sagte, das ich in der Werbezeit gekauft habe und jeden Tag entsprechende Werbung im TV käme, aber nö 600 Euro extra.
Somit habe ich mich bei Dacia online beschwert, und zwei Tage später kam die Nachricht, mein Fahrzeug habe die Seriennummer, die zum Winterpaket passe, aber es sei dennoch Händlersache??
Kurz darauf, kam ein Anruf vom Händler, der mitteilte ich bekäme die Winterreifen auf Felge, mit der Frage, ob ich mich bei Dacia beschwert habe.
Die Reifen wären allerdings zum jetzigen Zeitpunkt nicht lieferbar, sondern erst ab September. Als ich die Reifen dann abholen wollte, konnte man sich erstmal nicht an die Absprache erinnern. Als ich sagte, ich habe die Ticketnummer noch von Dacia habe, ging es dann.
Als nächstes war das Auto nicht wie besprochen vollgetankt, bei der Abholung.
Ebenso gab es keine Einweisung, sondern nur die Ansage, sie finden das alles schon raus?!
Service stelle ich mir anders vor, allerdings hat mich das Auto entschädigt.
Auf der Bahn haben schon einige ungläubig ausgesehen, als ich an ihren Autos vorbei gezogen bin.

Was ich wirklich bemängele ist das NAVI, es hat mich in Lahnstein auf der falschen Seite der Lahn eine halbe Stunde im Kreis fahren lassen. Zweimal wollte es mich von der falschen Seite in eine Einbahnstraße schicken. Ehrlich ich habe ein altes TOM TOM Europa, ich glaube es hatte um die 140 Euro gekostet mit lebenslangen Update Service, welches um längen besser ist. ( Hatte es zum Vergleich angeschlossen )
Mittlerweile klemmt aber mein Handy in einer Halterung an der Scheibe, gefahren wird kostenlos mit Google Maps immer auf dem neuesten Stand, das kann aber jeder für sich selbst entscheiden.

Resümee, Bis jetzt denke ich, der nächste wird auch ein Dacia!
Grüße aus HESSEN
Ralf
 

monza3cdti

Neumitglied
Fahrzeug
Duster II 115dci 4x4
Baujahr
2020
Hallo,
einige kennen mich evtl. von früher aus dem motortalk Forum. Zum Duster kam ich auf den zweiten Blick.
Es sollte wieder ein Diesel sein, nachdem ich für einige Zeit ins Benzin Lager gewechselt war. Nach einem Suzuki Jimny lernte ich Allrad zu schätzen, brauchte inzwischen aber wieder bissal mehr Platz. So schaute ich nochmal auf den inzwischen gut überarbeiteten Duster, welcher damals bei der Jimny Wahl auch schon mal zur Überlegung stand. Damals störte mich irgendetwas, weiß nimma mehr was. Nun jedoch war beim Probesitzen die Ergonomie für mich gut, die Verarbeitung gefiel und die Preiskalkulation ist schlicht fair. Ich bestellte. Nun ist er eingetroffen und seit drei Tagen in Alltagsnutzung und rein von der Nutzung her geht es voll auf. Meine Jungs haben jetzt endlich genug Platz, offroad kann er für mich allemal genug und auf der Straße ist er eh besser als der Jimny...freilich
Da stellte sich bereits die zweite positive Überraschung ein. Das Fahrwerk ist besser als erwartet. Der Kompromiss passt mir vollkommen. Die Lenkung ist leicht und dennoch präzise, die Schaltung ebenfalls. Prima. Der Motor ist in der Klasse unter 2L Hubraum einer der besten. Und da schließt sich der Kreis, wie ich zum Duster kam. Vor ein paar Monaten lernte ich den Motor in einem Mercedes kennen und war sehr angetan. Erst dann bekam ich mit, genau diesen Renault Motor auch im inzwischen gereiften Duster Chassis bekommen zu können. Da waren die Würfel gefallen. Und über diese Entscheidung bin ich ausgesprochen froh
 

JoNej

Mitglied Bronze
Fahrzeug
noch Dokker DCi 90
Baujahr
2017
Angefangen hat der Dacia-Spaß mit einem Tag der offenen Tür beim Renault/Dacia Händler, Firma Klinke Automobile in Loxstedt bei Bremerhaven: da stand doch ein Logan MCV in der Ausstellung!
Nach kurzer Bedenkzeit (nicht mehr als 5 Minuten) und einem sehr guten Beratungsgespräch wurde dann am folgenden Werktag unser erster Dacia als Ersatz für den schon sehr betagten Renault Kangoo bestellt:
Logan MCV Laurate mit 1,5 CDi.
Fünf Jahre und mehr als 120000km später wurde der dann gegen einen Sandero Stepway, gleicher Motor, getauscht.
Dieser feine Wagen wurde dann aber für Schwiegermutters Rollstuhl zu klein und nach einem Jahr gegen einen
Lodgy Laureate, wieder mit dem 1,5 CDi, gewechselt.
Bis wir dann vor 3 Jahren auf einem Parkplatz den Dokker bewundern konnten. Na ja, Ihr könnt es Euch denken:
Dokker Laureate CDi 90; unser Hund ist begeistert!
Und jetzt, nach weiteren 3 Jahren, begann die Suche nach einem "seniorengerechten" Dacia.
Mitte Juni haben wir den
Duster Comfort TCe 100 ECO-G
mit dem Technik-Paket (wir wollten das MediaNav wieder) bestellt, einen Liefertermin haben wir noch nicht, "unser" Händler geht von ca. 3 Monaten aus...
 

Georg-Biker

Mitglied
Fahrzeug
Duster
Baujahr
2020
Ich war vom Duster schon immer begeistert. Tolles Design und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Im März 2019 war es soweit. Duster Prestige, LPG in cometen grau. Mich hat immer wieder der Comfort und die Langstreckentauglickeit begeistert. Leider wurde er am 01.07.20 wegen eines Frontalcrashes komplett zerstört. Gott sei Dank hat mich der Duster sehr gut geschützt. Da mein Schutzengel wohl sehr gerne Duster fährt, habe ich mir den Duster Celebration mit 150 PS, 2WD und iron blue reservieren lassen. Ich werde wohl Anfang August,sobald es meine Gesundheit zulässt, wieder ein Dacianer sein und freue mich da drauf.
 

Anhänge

  • 20200710_091827.jpg
    20200710_091827.jpg
    127,9 KB · Aufrufe: 34
  • 20200705_144320.jpg
    20200705_144320.jpg
    69,4 KB · Aufrufe: 33

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 114 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 451 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 674 27,7%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 522 21,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 449 18,5%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 186 7,7%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,4%