• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Eure Dokker-Geschichte [Bitte ohne OT]


Waidler

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker TCe130 GPF
Baujahr
2020
Hallo zusammen, ich meld mich mal aus dem Duster-Bereich - werd' euch erhalten bleiben.
Im Februar 2019 haben wir uns nen Duster genau nach unseren Wünschen gegönnt. Wir waren wirklich sehr zufrieden, alles passt. Wunderbar viel Platz wenn wir mit unseren zwei Mädels wo hin wollen, Allrad für unsere sehr intensiven Winter im bayerischen Wald
Dann kam Corona :think:
Kurzarbeit, HomeOffice, viel Zeit...
Und plötzlich teilte mir meine Frau mit, dass wir demnächst zu fünft sein werden :D:wub:

Da ich gern alles von A-Z durchplane, war einer meiner ersten Gedanken: Wie sollen wir drei Kinder in den Duster verfrachten? Geschaut, gemessen, probiert - geht nicht.

Unser Autohaus hatte nen 3 Monate alten Lodgy mit nur 2700 km da - hey das wär doch was.
Hingefahren, angeschaut, die Probefahrt war dann eigentlich nur noch ein Höflichkeitsthema, da sie uns die roten Nummern schon angespaxt hatten. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, der Lodgy ging für uns mal so gar nicht. Außerdem war die Ausstattung leider nicht so, wie wir es uns erhofft hatten (deutscher Stepway ohne el. Fensterheber hinten? Keine RFK?) Tja, Pech gehabt.

Doch dann sahen wir ihn: Im Showroom, ein nagelneuer Dokker Stepway, Adriablau. Optik: Genial, Ausstattung: passt - leider war er aber schon verkauft und sollte am selben Abend abgeholt werden.

Viele Stunden des Telefonierens später, war unserer wirklich lieben Händlerin klar: Keines der nahezu 30 Autohäuser, die was im Zulauf oder bereits am Hof haben, sind bereit den Wagen abzugeben.
Neubestellung im Moment nahezu aussichtslos, da die Produktion extrem hinterherhinkt.

So fragte sie uns, ob es denn auch ein EU-Import sein dürfte, da hätte sie eventuell mehr Chancen.
Nach Zerstreuung unserer Bedenken und eingehender Prüfung der Ausstattung des in Frage kommenden Wagens haben wir dann letzte Woche Samstag zugesagt.

Gestern bekam ich dann die Mail, dass wir ihn - sofern die Übergabeinspektion noch rechtzeitig klappt - heute bereits abholen könnten.

Und deshalb steigen wir um 18:00 in unseren Duster, fahren die letzten 30km in ihm zum Autohaus und freuen uns dann auf unseren Dokker Stepway Plus TCe130 GPF in Kalaharirot :dance:
 

Thori71

Gesperrt
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
Glückwunsch!
Also zum Grund für den Dokker wie auch zum Dokker.
Gäb es den mit Allrad, hätte ich ihn. ;-)
Kalaharirot ist ne Farbe, die ich mir auch gut vorstellen könnte.

btw, willkommen im Club. :D
 

Waidler

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker TCe130 GPF
Baujahr
2020
Glückwunsch!
Also zum Grund für den Dokker wie auch zum Dokker.
Gäb es den mit Allrad, hätte ich ihn. ;-)
Kalaharirot ist ne Farbe, die ich mir auch gut vorstellen könnte.

btw, willkommen im Club. :D

Danke dir. Ja, der nicht erhältliche Allrad ist wirklich der einzige Wermutstropfen. Aber Allrad brauche ich 4 Monate im Jahr, den Platz das ganze Jahr. Und der Dokker ist einfach überzeugend!
 

Thori71

Gesperrt
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
Und der Dokker ist einfach überzeugend!
Wow, da sprichste mir aus dem Ding ganz innen drin, der Seele...
Als ich damals meinen Apo kaufte, brauchte ich nen Ersatz fürn Megane GT.
Hab ihn gekauft, mich hier angemolden und etwa 3 Monate nachdem ich Apo hatte, hab ich meinen Thread aufgemacht. Von wegen Stealth Camping und so....
Naja und nach fast drei Jahren fahr ich imma noch mit meinem 70 Euro-Umbau auf Treffen.
Mir geht es definitiv net um Pennen auf Deibel komm raus, sondern wannimmer ich kann, such ich nen CP auf.
 

kowalski

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.5 dCi 50 kW (68 PS)
Also, wir hatten bereits einen Dacia Logan MCV in der Familie, als Dacia noch irgendwie als...naja Exot galt. Mich haben anfangs auch einige Nachbarn darauf angesprochen... so, das ist er... und wie sind sie zufrieden...
Nach 160.000 km hatte der ausser üblicher Verschleissteile - absolut nichts. Die Urlaubsfahrten samt Hochbett zum Gleitschirmfliegen, nach Südfrankreich und quer durch Ungarn hat er klaglos mitgemacht. Mir war immer klar, wenn wieder ein Autokauf ansteht, dann ein Dacia.
Dazwischen lag aber noch der gebrauchte Benz, den mir mein Vater fast für umme vermacht hatte. Als ein Nachbar mir die offene Türe abgefahren hatte, war das Gutachten = wirtschaftlicher Totalschaden. Also vereinbarten wir beim Daciahändler eine Probefahrt, den Dokker wollten wir uns ansehen. Und waren darin sofort wieder zuhause. Als der Blinker klackte, ging uns das Herz auf... leider hieß es damals, 9 Monate Lieferzeit, also drehte der Daimler nochmal ne Runde, ein erfahrener Autoschrauber kriegte ihn für den Restwert wieder hin. Trotzdem war der Stern ein Sparschwein, da war ständig was auszutauschen. Hauptsächlich Spurstangen, davon hatte er gefühlt ein Dutzen pro Rad...
Als Dacia dann mit der 0%-Finanzierung warb, sah ich auf deren Homepage... okay... nur beim Duster... aber guck mal, der Dokker da, der hat doch genau die Ausstattung, die ich suche. Huch ... der steht ja ganz in der Nähe... also Finanzierung geklärt, den Daimler für einen angemessenen Betrag in Zahlung gegeben und den Kaufvertrag noch auf Juli verschoben, wegen der MwSt. Habe ihn noch mit AHK nachrüsten lassen und bin seit einer guten Woche wieder im Glück...
 

dokkeri

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Auf den Dokker bin ich gekommen, weil ich einen Nachfolger für den Opel Combo gesucht habe. Damals gab es den neuen Combo in der Schweiz nur mit Diesel und einem veralteten, trinkfreudigen 1.6l Benziner. Auf der Suche nach einem Hochdachkombi mit guten Preis-Leistungsverhältnis bin ich dann beim Dokker fündig geworden.
 

DaciaBerlin1310

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker TCe 130 GPF, Früher Lodgy Stewpay
Baujahr
2020
Kurzfassung: 5-türiges Benzin-KFZ mit Kofferraum >500 l und Bodenfreiheit >15 cm unter 20.000 Brutto-Listenpreis 1%Regel)

Angebot: 2× Dacia, Logan MCV und Dokker.
Wahl Dokker wegen 130 PS Motor mit 6 Ganggetriebe, 19 cm Bodenfreiheit und 800 l Kofferraum.
Ende
 

gentturtle

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker
Langes leiden: Januar 2019 suche ich ein Import Gas Dokker. Grund dafuer: ich spiele Bass, und brauche einen Grossen Kofferraum um an Veranstaltungen mit Equipment zu erscheinen.

Leider durch andere unvorgesehene Ausgaben musste ich den Einkauf verschieben. Seit letzten Sommer warte ich immer noch auf ein Angebot mit Gas ab Werk. Zuerst kamen die neue Abgaswerte im Weg. Jetzt der Modellwechsel.
 

plattfuss26

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker Blue DCI
Baujahr
2020
Hallo,
also bei mir fing es letztes Jahr damit an das mein altes Auto verschiedene Reparaturen benötigte, ich aber aus alter und Laufleistung nicht mehr für Sinnvoll hielt, wollte für 6000 ca. wieder gebrauchten kaufen, dann kam Idee für etwas mehr neuen Dacia... naja eins aufs andere und es wurde ein Duster DCI 4WD mit dem ich sehr zufrieden bin und seit gut einem Jahr mehr als 40000 km gefahren bin.
Auf Vorfreude auf meinen Duster habe ich mir auf Youtube Filme angeschaut und so den Rene Kreher mit seinen Dokker entdeckt und seitdem war der Wunsch an einem Dokker
Also erst mal Dachzelt auf den Duster, was auch schon genial ist .. aber der Wunsch an den Dokker immer noch, nun hat mein Autohaus einen Dokker im Vorlauf, der genau so ist, wie ich Ihn haben möchte ... naja Anfrage ob es eine möglichkeit gibt den Duster gegen den Dokker ... gestern habe
Vertrag unterschrieben und zur Zeit ist der 30.12. als Liefertermin angegeben
so ist meine Geschichte, wie ich zum Dokker komme.

viele Grüße aus Nordhessen
Normen
 

daisy1620

Neumitglied
Fahrzeug
Dokker TCE 130 16V
Baujahr
2019
Dann will ich auch mal.....
Ich habe ihn ja schon seit März und bin coronabedingt nicht viel Gefahren, aber das soll ja auch kein Bewertung werden.

Vorher hatte ich einen Combo, bin also schon den Platz und die Vorteile von HDKs gewöhnt, also wollte ich wieder einen. Aber ein Problem gab es, den Parkplatz in der Tiefgarage, der ist ziemlich schmal und die Autos werden ja immer grösser und breiter.
20191122_172327_1.jpg
Genau den gleichen Combo wollte ich nicht wieder, denn der ist ja 2011 eingestellt worden, also hätte es nur relativ alte gegeben und ein wenig neueres durfte es schon sein. Wo bei ein "Junger Gebrauchter" wie es so schön heisst hätte es schon sein dürfen. Aber die "Jungen" sind alle ziemlich breit und meine Parklücke ist halt nur so ca. 2,13 m und falls neben mir einer parkt, dann muss ich ja noch zwischen Säule und Auto durchpassen - ein echter Diätgrund.
20200305_222250_1.jpg
Die einzigen beiden "schmalen", die ich gefunden habe, waren der NV200 und der Dokker. Den NV hätte es aber nur noch als Diesel gegeben, das wollte ich eher nicht, also blieb nur noch der Dokker in der Auswahl. Also keine Bauch- oder Liebesentscheidung, gebe zu ich habe da noch Vorurteile wegen der Qualität bzw. Haltbarkeit, aber dazu kann ich wahrscheinlich erst in 5 bis 8 Jahren was sagen und dann wird man ja auch bald zu einem e-Auto gezwungen sein, vielleicht also doch ganz gut, die Entscheidung. :)
 

TOM_M

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker DCI 95 Diesel
Baujahr
2020
SO - ich darf auch mal!!

Morgen werde ich meinen Dokker anmelden und ich kann ein bisserl was dazu erzählen.
Meine Frau fährt seit 2005 einen Peugeot Partner 1,6 HDI und hat zwischenzeitlich 220.000km runtergerutscht. Grundsätzlich sehr zufrieden aber nun muss es was neues sein, bevor er uns irgendwann mal auf der Autobahn stehen läßt!!
Der neue Partner bzw. Berlingo ist ja "blödes Teil" geworden - alles viel zu wuchtig und unübersichtlich - desweiteren gibt es keinen "vernünftigen" unter 20T€

Na dann - ein Auto für alle die kein Statussymbol brauchen

Beim "Suchen" festgetsellt, dass der Dokker zum 30.9. eingestellt wird
CARWOW war die erste Adresse - ruckzuck 5 Angebote bekommen (Anfang September)
Mit einem Händler in der nähe telefoniert und den Kaufvertrag gemacht.
Am 30.9. ruft er mich an und erzählt mir, dass er das Fahrzeug nicht bekommt!!!
(somit konnte ich auch bei den anderen keinen Dokker mehr bestellen)

Dann Mobile.de - dort einige gefunden aber keinen "deutschen Dokker" mehr - entweder
ein "Rumäne" oder einen "Polen" - ich habe mich dann für den seriösesten/ehrlichsten Verkäufer eines
DACIA Autohauses entschieden.
Einen DACIA Dokker Stepway plus DCI 95 mit allen verfügbaren Option
Also auch Sitzheizung, MediaNAV, Rückfahrkamera und Pieper!!!!!

Letzte Woche Mittwoch haben wir dann unseren Dokker abgholt - mit dem Zug 4 Stunden zum Autohaus und dann gemütlich mit dem Neufahrzeug (5 km auf der Uhr) nach Hause - quer durch den Schwarzwald!!!
Das Autohaus hat mir "rote Kennzeichen" kostenlos überlassen und sogar die Verpackung für den
Rückversand dazugelegt, Fußmatten, vollgetankt, deutsches Service-Heft und eine Einweisung war alles dabei!

Nun habe ich schon mein "Media-Nav" schon auf "Renault-Optik" umgestellt und freue mich über
alles was nun noch kommt

Ich halte Euch auf dem Laufenden
TOM
 

Kawaianer

Neumitglied
Fahrzeug
Dokker Dci 95
Baujahr
2020
Tach auch in die Runde.
Dann mal eine kurze Geschichte, wie ich zu Dacia gekommen bin.

Die letzten 10 Jahre bin ich einen MItsubishi Lancer Sportback gefahren. Ein absolut zuverlässiges Auto zu einem sehr günstigen Anschaffungspreis. (Über die Ersatzteilkosten möchte ich mich jetzt hier nicht näher äussern). Das Auto hat jetzt knapp 200.000 Km auf der Uhr, und ist für meinen Einsatzzweck nicht mehr wirklich geeignet. Bedürfnisse ändern sich. Ich hätte mir wieder sofort ein Fahrzeug dieses Herstellers gekauft, wenn sie denn eines hätten, dass meinen Anforderungen entspräche. Aber leider nur noch SUV's und einen Kleinstwagen. Dann fiel mir der Hyundai I30 Kombi ins Auge. Hätte auch fast zugeschlagen, bis mir in einem Youtube-Video der Dokker über den Weg lief. Das Konzept eines Hochdachkombis hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Habe mir dann verschiedene angeschaut und kam zu dem Schluss, dass mit nur der Teuerste, (Caddy), und der günstigste (Dokker), optisch zusagt. Bisher musste ich meinen ganzen Kram,(Musikanlage, Instrumente usw..) immer umständlich mit dem Anhänger durch die Gegend karren. Das fällt jetzt weitesgehend weg. Übernächste Woche kann ich meinen neuen Dokker abholen. Mir ist klar, dass ich mich auf ein Abenteuer einlasse, was das Thema Zuverlässigkeit im Vergleich zum Mitsubishi angeht. Das nehme ich aber billigend in Kauf, wenn man sich die günstigen Wartungskosten des Dokkers im Vergleich zum Japaner anschaut, von den Erstzteilpreisen ganz zu schweigen.
Das Hartplastik stört mich überhaupt nicht, das bin ich vom Lancer bereits gewöhnt. :)
 
B

ByeBye 68766

Meine Dacia-Dokker-Geschichte: ich habe es versucht, ich war guten Willens.
Es hat nicht geklappt. Es haben sich alle Klischees bewahrheitet. Und es war ein TCE 115....das muss nicht weiter erläutert werden.
 

Rudolf

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI/LPG (85 PS)
Meine Dacia-Dokker-Geschichte: ich habe es versucht, ich war guten Willens.
Es hat nicht geklappt. ....
Oje, sehr schade. Ich hoffe du hast jetzt ein gutes Auto, was seinen Zweck erfüllt.

Aber ich wollte meine Geschichte erzählen:
Ich hatte kein eigenes Auto, brauchte keins. Meine Freundin fuhr Ende 2014 einen Nissan Almera, schönes Auto, aber war irgendwann älter und gebrechlich geworden und hatte einen Getriebeschaden oder wars die Kupplung? Weiß ich nicht mehr. Wir überlegten zusammen ein neues Auto zu kaufen, statt zu reparieren. Das Auto musste sofort verfügbar sein, da mein Freundin es beruflich brauchte. Ich schlug Hochdachkombi vor, ich schlug den Dockker vor, andere Fabrikate waren zu teuer (Caddy, Kangoo) etc. Der Gang zum nächsten Autohändler am folgenden Samstag (Renault/Dacia direkt um die Ecke) brachte zwei Erkennnisse: 1. Der Händler will keine Kunden und 2. der Dokker ist toll. Zum Punkt 1 haben hier schon viele ihre negativen Erfahrungen mit Händlern berichtet, will ich nicht vertiefen.

Wir hatten auch schon die Anzeigen Online studiert und 40km weiter einen bei einem anderen Händler gesehen: Blau, Ambience-Ausstattung etc, 12.500 € MIT LPG. Wir haben noch im Verkaufsraum des ersten Händlers den anderen angerufen und eine Probefahrt vereinbart für den folgenden Freitag. Dort den Wagen gefahren und gekauft. Der hatte noch Folie drauf und musste aufbereitet werden, aber wir hatten ihn.
Nochmal ganz kurz: Von der Entscheidung bis zum Kauf verging gut 1 Woche. Schwein gehabt.

Der Wagen läuft seitdem weitestgehend problemlos, hat jetzt ca. 105 000 km drauf, meist Stadtverkehr.
 

Dokkerfranz

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Dokker "Stepway" TCe 130 PF
Baujahr
2021
Bei uns war das so...
...unser Sandero 1,4 MPI Basis läuft und läuft...mit normalem Service...nun schon über 10 Jahre problemfrei.
Eigentlich kein Grund das Auto zu verkaufen.
Leider bringt es der Gesundheitszustand meiner Gattin mit sich dass wir manchmal einen Rollstuhl ins Auto packen müssen.
Was bleibt...Lodgy und Dokker...auf zum Gespräch beim Händler!
Was will man mehr... kurzfristig am 2.11. einen Dokker Stepway TCe 130 PF geordert, das Auto ist zusammen mit mehreren verschiedenen Dokker im Vorlauf unseres Händlers.
Auslieferung Dezember - Jänner...wir hoffen dass alles klappt und der Docker genau so problemlos läuft wie unser Sandero!
 

Statistik des Forums

Themen
36.433
Beiträge
888.936
Mitglieder
61.147
Neuestes Mitglied
Freya