• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Verbrauch TCE 100 Eco G


metalizer

Mitglied
Fahrzeug
Lodgy und bald Jogger
Hi!

Ich habe inzwischen ca 1800 KM mit dem Jogger zurück gelegt.
Mein Gasverbrauch ist konstant bei ca 10 - 10,5 Liter / 100 (Beim Tanken nachgerechnet, nicht die Anzeige)
Wird der noch sinken oder muss ich mich mit den 10 Litern anfreunden?
Hängt es eventuell damit zusammen, dass ich nur 12 km einfachen täglichen Fahrtweg zur Arbeit habe und der Schnitt deswegen so hoch ist?

Mit meinem Lodgy Diesel hatte ich im Schnitt 6,5 - 7 liter gebraucht. Fahrweise hat sich nicht geändert.
Dass ein Benziner etwas mehr braucht als ein Diesel ist mir schon klar, aber gleich 3-3,5 liter?

Grüße
 

Selbstschrauber

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
Wenn der Lodgy Diesel schon 7l gebraucht hat, liegt das dann wohl am Fahrprofil oder der Fahrweise.
Ich habe mit dem Jogger häufiger die 7 vor dem Komma beim LPG Verbrauch gehabt und nur als ich ein paar Hundert Km mit Zielgeschwindigkeit 150-160 gefahren bin, lag der bei ~10l
 

Unknown_us3r_LE

Mitglied Gold
Fahrzeug
Sandero Stepway 3 TCe90 CVT Comfort, Taklamakan Orange
Baujahr
2022
Hi!

Ich habe inzwischen ca 1800 KM mit dem Jogger zurück gelegt.
Mein Gasverbrauch ist konstant bei ca 10 - 10,5 Liter / 100 (Beim Tanken nachgerechnet, nicht die Anzeige)
Wird der noch sinken oder muss ich mich mit den 10 Litern anfreunden?
Hängt es eventuell damit zusammen, dass ich nur 12 km einfachen täglichen Fahrtweg zur Arbeit habe und der Schnitt deswegen so hoch ist?

Mit meinem Lodgy Diesel hatte ich im Schnitt 6,5 - 7 liter gebraucht. Fahrweise hat sich nicht geändert.
Dass ein Benziner etwas mehr braucht als ein Diesel ist mir schon klar, aber gleich 3-3,5 liter?

Grüße
Was den nun. Gas, Benzin oder Diesel? Lässt sich alles nicht miteinander vergleichen
 

Jogger0422

Mitglied
Fahrzeug
Jogger TCe 100 ECO-G
Baujahr
2022
Was sich vergleichen lässt sind Kosten/100km
Benzin laut Anzeige 7,5L/100km
LPG 9,5L/100km
Macht für LPG unter 10euro/100km :)
Der LPG Verbrauch lag bei uns am Anfang auch bei 10,5L/100km
Die Fahrweise war zwischendurch etwas sportlicher zum Einfahren ;)
 

metalizer

Mitglied
Fahrzeug
Lodgy und bald Jogger
  • Themenstarter Themenstarter
  • #6
Was den nun. Gas, Benzin oder Diesel? Lässt sich alles nicht miteinander vergleichen
Natürlich kann man das miteinander vergleichen.

Macht für LPG unter 10euro/100km :)
Ja, billiger ist es auf jeden Fall als der Diesel, gerade jetzt, nachdem er anscheinend systematisch unwirtschaftlich gemacht wird.

liegt das dann wohl am Fahrprofil oder der Fahrweise
Naja, es könnte wirklich an den 12 km Landstraße, kurvig und bergauf und ab liegen.

Wollte halt mal allgemein hören ob eventuell was mit dem Motor nicht stimmt.
 

Schwarzwald-Duster

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster II und I Phase2, 1,5 dCi, 4x2
Hi!

Ich habe inzwischen ca 1800 KM mit dem Jogger zurück gelegt.
Mein Gasverbrauch ist konstant bei ca 10 - 10,5 Liter / 100 (Beim Tanken nachgerechnet, nicht die Anzeige)
Wird der noch sinken oder muss ich mich mit den 10 Litern anfreunden?
Hängt es eventuell damit zusammen, dass ich nur 12 km einfachen täglichen Fahrtweg zur Arbeit habe und der Schnitt deswegen so hoch ist?

Mit meinem Lodgy Diesel hatte ich im Schnitt 6,5 - 7 liter gebraucht. Fahrweise hat sich nicht geändert.
Dass ein Benziner etwas mehr braucht als ein Diesel ist mir schon klar, aber gleich 3-3,5 liter?

Grüße
Mit dem Verbrauch liegst du aber weit über dem Durchschnitt.
1658657784038.png
 

MartinH67

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018
Man kann auch die Energie (Heizwert) pro Liter vergleichen, dann weiß man wieviel Liter Benzin oder Diesel einem Liter LPG entspricht.
Auf die schnelle gefunden habe ich Diesel 9.8 kWh/l, Benzin 8,5 kWh/l und LPG 6,6 kWh/l.
Ein Liter Diesel entspricht damit 1,15l Benzin oder knapp 1,5l LPG.
Damit kann man die Verbräuche in Relation setzen.
7l/100km Diesel ist ungefähr 10,5l/100km LPG.
 

rolly22

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2021
Würde auch sagen, das passt so. Hängt eben vom Fahrprofil und der eigenen Fahrweise ab ob er 10 L, 8 L oder bei besten Voraussetzungen nur etwas über 6 L LPG benötigt.

Meinen Duster mit gleichem Motor bekomme ich auch nicht unter 10,2L im Gesamtschnitt, da ich viel Autobahn mit 130-180km/h fahre.
Die wenigen Tankfüllungen mit 7-8,x L reißen das dann nicht raus. Bei Vollgas genehmigt er sich ca. 11,5-13 L Gas im Schnitt (ausgerechnet nach Tankbelegen, siehe Signatur zu Spritmonitor).
 

Bern

Mitglied
Fahrzeug
Sandero Stepway comfort 3 LPG
Doch, Lohnt sich (LPG) in Relegation der Preisen an der Tankstelle und der Steuern im Jahr.
Diesel ist ein Auslaufmodell...leider...hätte mir auch einen gekauft wenn die Preise moderat gewesen wären an der Tanke.
Hatte mal ein Golf GTD Bj. 1983 der war im Verbrauch und Langlebigkeit des Motors einfach nur Klasse.
Jetzt mein zweiter Dacia nach Logan MCV nun der Sandero Stepway 3 Comfort, nur 60€ Steuern im Jahr und bin mehr als zufrieden.
 

rolly22

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2021
Ist das ein Witz? Der Jogger von 2022 wiegt 1298 kg und braucht bei einem LPG-Motor 9,5 Liter?
Unser Zweitwagen (4 Zylinder Benz-Diesel) wiegt über 1.700 kg und verbraucht im Schnitt 5,x Liter. Da lohnt sich LPG ja mal gar nicht.
"...im Schnitt 5,x L" ...könnten also auch 5,9 L sein (sprich gerundet 6 L) oder eher mittig 5,5 L? Du gehst also davon aus, daß Du genau das gleiche Fahrprofil mit dem Diesel-Benz fährst wie @Jogger0422 ? Glaub´ ich nicht dran, kennst Ihn ja nicht mal geschweige denn wie er fährt.
Wenn ich mit meinem alten Golf 2 Diesel gemütlich unterwegs war, lag der auch unter 4 Liter und @Intrepid macht es mit dem Logan Diesel ja auch vor mit 3,x L. Ich behaupte, wenn Du mit dem Jogger nun genauso vorsichtig fährst wie mit Deinem Diesel-Benz, dann braucht der Jogger auch nicht mehr als 6-7 Liter LPG. Warum soll sich das dann nicht rechnen?

Abgesehen davon spart man beim LPG in Bezug zum Benzinverbrauch ca. 40% Spritkosten und nicht im Vergleich zum Diesel. Beim derzeitigen Preisgefüge ist der LPG dennoch etwas günstiger als ein entsprechender Diesel, vom höheren Anschaffungspreis des Diesels mal abgesehen.
 

Jogger0422

Mitglied
Fahrzeug
Jogger TCe 100 ECO-G
Baujahr
2022
Jup erstmal über Fahrprofil sprechen und dann weniger steile Thesen aufstellen.
Ist sicher noch Luft nach unten im Verbrauch. Bzw kann mir vorstellen dass da auch 7L/100km möglich sind.
Meinen Mini früher konnte ich auch mit 5 oder mit 10Liter fahren. Hatte auch nur 1200kg ;)
 

ReOlaf

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Jogger
Baujahr
2022
Aus meiner Sicht ist das Fahrprofil das A und O. Hatte mit meinem alten Diesel als Langstreckenfahrer immer gute 5 Liter verbraucht. Dann - bedingt durch viel Homeoffice und dadurch viel Kurzstrecke - auf einmal gute 6 Liter.
Verbrauche jetzt mit dem Jogger bei viel Stadtverkehr 8,2 Liter.
Nur gediegene Autobahn geht deutlich drunter.
 

mol

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker 1.6 LPG
Naja, es könnte wirklich an den 12 km Landstraße, kurvig und bergauf und ab liegen.
eine wichtige, da das Fahrprofil beeinflussende, Größe.
Ich kann jetzt nur mit dem Dokker vergleichen, ähnliches Gewicht, aber deutlich höherer Luftwiderstand.
Der hat während der Einfahrzeit über 10l/100km benötigt, lag aber vielleicht auch daran, dass Winter war.
Später dann um 8-9l/LPG, je nach Beladung und ob mit oder ohne Dachzelt, ausserdem musste ich mich erst an die schwache Motorisierung (84ps) gewöhnen, mein Astra Kombi hatte 116ps.
Relevant für mich dabei nicht die Liter, sondern die Kosten, im JAHRES Schnitt, weil da das Startbenzin mit eingeschlossen ist. Besonders im Winter kann es bei mir nämlich passieren, dass ich von 10km (Edeka hin und zurück) 5km auf Benzin gefahren bin, was den LPG Verbrauch beträchtlich aufhübscht, zumindest auf kurzen Strecken im Winter.
Ich wohne auf dem platten Land, die Dörfer sind zugeplastert mit 30er Zonen und Blitzern und die meisten Landstrassen mit 70er Zonen. Auf den freien Strecken noch auf 100 zu beschleunigen bringt keinen echten Zeitgewinn, also lassen es viele, ich auch. Ich hatte schon Fälle, dass ich kurz nach Ortsausgang sportlich überholt wurde, der Fahrer mit 120km/h in der Ferne verschwand und ich, 10km später, bei der ersten Ampel in die Stadt, gerade mal 5 PKW hinter ihm stand. Wenn man das jeden zweiten Morgen erlebt, die Sinnlosigkeit des "flotten" Fahrens ... also gefühlt waren die sicher immer schneller als ich.

Machts sich natürlich auch im Verbrauch bemerkbar (und am Zustand der Bremsen, beim ersten KD nach einem Jahr fragte mich der Werkstattleiter, ob ich meine Bremsen eigentlich benutzen würde oder mit Wurfanker und Fallschirm arbeite .......)
 

Statistik des Forums

Themen
37.355
Beiträge
917.588
Mitglieder
63.254
Neuestes Mitglied
u.f