• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]
Anzeige

Start & Stop System macht Probleme

waldfrieden

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
Durch das "Energiemanagement" schwankt heute die Ladespannung je nach Lastzustand usw. Wenn in der Regelung ein Fehler ist wird sie eventuell nie richtig voll,dadurch kann das S&S dann schon gestört werden.
Aber hier liegen ja zweifelfrei Fehlfunktionen vor, denn wenn S&S durch Paramter gestört ist, dann würde es ja lediglich nicht Abschalten, hier schaltet es ja ab und nicht wieder an.

Klingt eher nach einem echt schwer zu findenden elektrischen Fehler, möglicher Weise ein Kabel, oder eine Masseverbindung und sonst was.
Ich möchte auch nicht der sein, der diesen Fehler finden soll, für solche Fehler nützt dir ne Servicetechniker-Ausbildung dann auch nichts ...

Eigentlich bleibt da nur eine Freigabe zum abgestuften Tausch aller Komponenten, aber das wird Dacia vermutlich nicht genehmigen.
 

Stefanvde

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
Stimmt leider,mit solchen Freigaben tut man sich da schwer.:angry:

Hatte ja selbst mal einen mit nicht nachvollziehbaren Fehlern.:o

Am Ende habe ich den wagen dann zurück gegeben und einen Anderen genommen.
 

J-Zuchi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster TCe125 4x4
Baujahr
2018
Hast Du ein Ladegerät zur Verfügung?
Ja, aber was bringt mir das? Hätte ich mir gleich ein E- Auto kaufen können wenn ich den ständig an der Steckdose haben muss. Und ist ja nicht so das ich kurze Strecken fahre das habe ich denen in der Werkstatt auch gesagt. Ich möchte einfach nur ein Auto was funktioniert und keine Bastelbude. Und wenn sie es nicht hinbekommen geht er zurück.
 

camelffm

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Es gab hier schon zwei User mit einem Duster2 wo das Massekabel für die Elektronik nicht korrekt an der Karosse angebracht war.
Der Stehbolzen der an der Karosse angeschweist ist (der wird wie beim Punktschweißen angeschweißt) hatte eine mangelhafte Verbindung und konnte den Strom nicht richtig übertragen. Die Stelle wird heiß und je wärmer das wird um so höher wird der Wiederstand bis dann plötzlich nichts mehr geht.
Nach abkühlen des Massepunkt geht dann wieder alles für kurze Zeit (je nach elektrischer Belastung dieses Punktes)
Das Massekabel welches betroffen ist geht irgendwo unterhalb der Batterie an die Karosse. Es ist auch nicht so ein ganz dickes Massekabel, es ist nur so 5-6 mm im Durchmesser.

Ein User hier hat durch ziehen am Kabel den Massepunkt abgerissen (geht normalerweise nicht außer er ist mangelhaft angeschweißt). Die Werkstatt hatte das nicht gesehen (wie auch, den Massepunkt kann man nicht Sehen der ist durch Batterie und Batteriehalter verdekt) und Ausmessen kann man das auch nur mit einer Spannungsverlustmessung mit entsprechend großem Verbraucher dabei.

Warum sich ein schlechter Massepunkt so äußert und erst nach einiger Zeit zum Ausfall führt, Strom fließt von Minus nach Plus, je mehr Strom über den mangelhaften Massepunkt fließt um so heißer wird dieser und der Wiederstand steigt an bis er so hoch ist das nur noch sehr wenig Strom drüber geht was dann zum Ausfall von einzelnen Systemen bis hin zum Totalausfall führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

snoopy_505

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II 4x2, SCe 115 (Polska)
Baujahr
2018
Es gab hier schon zwei User mit einem Duster2 wo das Massekabel für die Elektronik nicht korrekt an der Karosse angebracht war.
Der Stehbolzen der an der Karosse angeschweist ist (der wird wie beim Punktschweißen angeschweißt) hatte eine mangelhafte Verbindung und konnte den Strom nicht richtig übertragen. Die Stelle wird heiß und je wärmer das wird um so höher wird der Wiederstand bis dann plötzlich nichts mehr geht.
Nach abkühlen des Massepunkt geht dann wieder alles für kurze Zeit (je nach elektrischer Belastung dieses Punktes)
Das Massekabel welches betroffen ist geht irgendwo unterhalb der Batterie an die Karosse. Es ist auch nicht so ein ganz dickes Massekabel, es ist nur so 5-6 mm im Durchmesser.

Ein User hier hat durch ziehen am Kabel den Massepunkt abgerissen (geht normalerweise nicht außer er ist mangelhaft angeschweißt). Die Werkstatt hatte das nicht gesehen (wie auch, den Massepunkt kann man nicht Sehen der ist durch Batterie und Batteriehalter verdekt) und Ausmessen kann man das auch nur mit einer Spannungsverlustmessung mit entsprechend großem Verbraucher dabei.

Warum sich ein schlechter Massepunkt so äußert und erst nach einiger Zeit zum Ausfall führt, Strom fließt von Minus nach Plus, je mehr Strom über den mangelhaften Massepunkt fließt um so heißer wird dieser und der Wiederstand steigt an bis er so hoch ist das nur noch sehr wenig Strom drüber geht was dann zum Ausfall von einzelnen Systemen bis hin zum Totalausfall führt.
Den Massepunk kann man gut sehen, er ist am Blech unterhalb der Sicherungsbox im Motorraum gepunktet. Vom Minuspol der Batterie Richtung 16 Uhr . Ich bin derjenige, der ihn mit brachialer Gewalt ;) abgerissen hat .
 

J-Zuchi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster TCe125 4x4
Baujahr
2018
Also wenn ich dem Kabel vom Minus der Batterie folge dann geht es bei mir in Richtung Front ca. 19.00 und endet kurz vor dem Kühler, einfach mal so heran zu kommen fast unmöglich.
 

snoopy_505

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II 4x2, SCe 115 (Polska)
Baujahr
2018
Also wenn ich dem Kabel vom Minus der Batterie folge dann geht es bei mir in Richtung Front ca. 19.00 und endet kurz vor dem Kühler, einfach mal so heran zu kommen fast unmöglich.
das ist eines der Kabel, das 2. ist ca. 30 Cm lang und geht vom Minuspol ca. 20 cm nach rechts und dann ca. 20 Cm nach unten , dieses kurze Kabel war bei mir lose-
 

paddisaar

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 2 4x2, 1.5 dCi 110
Baujahr
2018
hallo allerseits,

ich heisse Patrick, 57J., lese seit Februar interessiert mit und habe am 18.05. meinen neuen Duster 2 Prestige bekommen. Auch dieser thread interessiert mich sehr, da ich selbst vom S&S Problem betroffen...war.

Ich kann fachlich garantiert nicht mithalten mit den Beiträgen einiger Schreiber, jedoch ist mir aufgefallen, dass in den letzten posts der Trend ein bissi Richtung elektrische Verbindungen / Masseproblem geht. Und genau hier möchte ich gerne mal einhaken.

Nach Fahrzeugübergabe am 18.05. fuhr ich zur Tankstelle. Ich hielt an, ging in den Leerlauf und ließ die Kupplung kommen. Der Motor ging aus. Perfekt, dachte ich. Nur war es leider das erste und das letzte Mal !
Von nun an herrschte das durchgestrichene A.

Etwa eine Woche später fiel mir ein post aus dem hiesigen Forum ein, wo berichtet wurde, dass man durch ziehen des grauen Steckers am Minuspol der Batterie das S&S dauerhaft deaktivieren könne. Ab in die Garage und grauen Stecker zweimal abgezogen und wieder verbunden. Ohne Kontaktspray.

So, und nun das völlig banale Ergebnis, ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit, jedoch in meinem Fall zutreffend: bis zum Spielen am Stecker neben dem Minuspol war S&S zu 100% nicht verfügbar, danach zu 100% verfügbar. Es funktioniert nun so zuverlässig, das ich mittlerweile den Fuss auf der Kupplung lasse...

J-Zuchi, es wäre zu einfach, aber probier es doch mal (falls nicht bereits geschehen).

Schönes WE
Patrick
 

paddisaar

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 2 4x2, 1.5 dCi 110
Baujahr
2018
doch, der Stecker war auf Anschlag, aber das Problem kenn ich. Vorher, bei meinem Alfa 147, ging etwa alle 2 Jahre die Airbagleuchte an (ich meine, es war die Airbagleuchte). Ich schob dann beide Vordersitze nach hinten, löste unter jedem Sitz einen gelben Stecker und schloß sie wieder an. Problem gelöst. Die Verbindung ließ halt mit der Zeit nach. Korrosion? Keine Ahnung. Bei einem Neufahrzeug glaube ich weniger an Korrosion, dafür umso mehr an ein günstiges und schlechtes Zukaufteil. Aber, wie gesagt, komme nicht vom Fach, habe nur chronologisch beschrieben, seit welchem Zeitpunkt mein S&S funktioniert.

Gruß
Patrick
 

J-Zuchi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster TCe125 4x4
Baujahr
2018
Ich mutmaße mal, dass der Stecker schlichtweg nicht richtig drin war.
Habe das eben mal gemacht, also wenn der Stecker nicht richtig drin war dann muss er beim anfassen ja schon runter gekommen sein das merkt man ob die Verbindung eingehakt ist. Denn er lässt sich nicht nur abziehen. Sind die am wenigsten Probleme bereitenden Steckverbindungen die es in der Elektronik gibt.
Aber das ist auch das Kabel was @snoopy_505 demontiert hat. Allerdings kann ich beim besten Willen nicht sehen wo das endet. Und daran ziehen werde ich frühestens 5 m vor dem Werkstattor
 

DL1BMF

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
Kommt bei mir auch manchmal vor, wenn ich mit Klima fahre springt der Motor z. B. an der Ampel selbsttätig wieder an, was korrekt ist. Meine Bedienungsanleitung sagt: Kein S&S bei über 30 Grad Außentemperatur, oder wenn der Akku (Batterie) eine bestimmte Betriebsspannung unterschreitet.
 

Frostbeule

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 2 Prestige 4x4 110 dCi
Mit Klima ist S&S noch viel schlimmer, da steht man an einem Regentag ander Ampel und Motor aus, 30 Sek. später läuft das ganze Auto an weil der Enfeuchter/Klimakompressor nicht mehr läuft. Dann wird grün und man sieht nichts mehr und die Klima muss erstmal auf volle Stufe geschaltet werden damit die beschlagenen Scheiben wieder frei werden. Da ist die tolle Eraparnis wieder dahin und noch ein paar Gramm CO2 und Feinstaub mehr ausgestoßen weil die Klima ja auf volle Pulle laufen muss.
 

DL1BMF

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
Ich schalte Klima erst an, wenn es draußen 30 Grad im Schatten ist.
 

waldfrieden

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
Ich schalte Klima erst an, wenn es draußen 30 Grad im Schatten ist.
Ähnlich wie mit der Aussage, dass eine RFK vollkommener Blödsinn ist und man die nach x Jahren Führerschein keinesfalls braucht, weil sie auch viel zu langsam umschaltet, hast Du Dein Dokker doch noch gar nicht im realen Winterbetrieb gefahren.
Warte doch daher mit solchen Aussagen erst einmal ab, wie sich Dein Fahrzeug dann schlägt! Nachdem nun die RFK ja richtig gut ist, trifft das im Winter vielleicht dann auch auf die anlaufenden Scheiben zu, denn dieses Problem haben ja nun auch einige hier. Auch ich habe im Winter die Klima sehr oft zum entfeuchten in Betrieb.
 

DL1BMF

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
du willst doch nur wieder stänkern, Waldfrieden. Mein Dacia wird keinen Winterbetrieb in Mitteleuropa mitmachen.
 

camelffm

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
50°C in der Sonne im Auto reicht nicht bei 30°C im Schatten.
Ich hab im Sommer die Kundenautos aufm Parkplatz immer erst mal aus sicherer Entfernung gestartet. Also erst mal Tür auf, Gang raus Handbremse fest, dann erst mal wieder zurück vomAuto und Luft holen, wieder rein Schlüssel reinstecken starten und Lüftung auf Vollgas. Dann ne Kippe geraucht bis das Auto erst mal soweit abgekühlt war das man überhaupt einsteigen konnte. Teilweise waren da 70 bis 80°C in den Fahrzeugen die in der Sonne standen. Hab ich mit nem Fernthermometer (son Infrarot Laser Teil) mal gemessen weil mein Chef auch meinte man könne sich ja gleich da rein setzen und in die Halle fahren.
 

DL1BMF

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
Ich sitze nicht im Auto, bei der Wärme, sondern habe während der Fahrt Fenster offen sowie die Lüftung laufen. Das reicht mir. Ich habe 10 Jahre in den Tropen gelebt, wo es wesentlich unangenehmer ist, Auto zu fahren, als irgendwo in Europa, wo die Luftfeuchte gering ist.
 

Wie gefällt dir unser neues "Dacianer.de-Forum-Facelift"?

  • Astrein! (Note 1-2)

    Stimmen: 226 65,1%
  • Naja... (Note 3-4)

    Stimmen: 101 29,1%
  • Bescheiden! (Note 5-6)

    Stimmen: 20 5,8%
Dacianer.de bei Facebook
Anzeige