• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Dacia Jogger Extreme + nach 2 Wochen...


jo-jogger

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Jogger Extreme+ , TCe 100 LPG
Baujahr
2022
Hallo liebe Jogger-Fan`s und solche, die es werden wollen!

Ich darf mich zunächst hier vorstellen:

Ich bin Joe, 50 aus der Oberpfalz und Berater in der Automobilbranche.
Bis Dato war ich immer "nur" Lesender - doch nun muss ich auch mal aktiv werden - zu unserem neuen Jogger!

Nach einem Duster Prestige 4WD Bj. 2017 und einem Sandero III, Bj. 2021 als "Einsatz- und Zweitfahrzeuge", haben wir seit 3.3.22 nun den
Jogger Extreme+ in der LPG-Variante als 5-Sitzer!

Alle Dacia`s haben wir als Neufahrzeuge mit den üblichen 10 km auf dem Tacho übernommen und IMMER nach alter Schule sorgsam ca. 1500 - 2000 km "eingefahren" -
so, wie man das halt mal gelernt hat... ;-)
Das Ergebnis hat bis jetzt immer überzeugt - Spritverbrauch, Abrieb im Öl, Haltbarkeit... naja, ihr kennt das ja!

Unseren Sandero III mit TCe 100 LPG in der Comfort-Ausstattung mit Sitzheizung hatten wir erst seit Juli 2021... Alles fein!
Was ich nicht auf dem Schirm hatte, war, dass der Jogger kommen sollte...
Auf den ersten zufälligen Blick bei div. Websites hat er uns auf Anhieb sehr gut gefallen - wir wollten ihn!
Der Sandero sollte aber zuerst (leider) weichen - da unsere Tochter noch nicht im Führerscheinfähigen Alter ist... sonst hätten wir ihn auf jeden Fall behalten!
Ein Inserat und schwubbs - Die neue Besitzerin hat sich total gefreut!

Unseren Lieblingsverkäufer (gerne auf Nachfrage) angerufen und nachgefragt, ob er schon einen Jogger da hat. Das war Anfang Februar... 7 Stck. waren im Vorlauf - darunter 1 Extreme+ LPG, 5-Sitzer in Terracottabraun... Den haben wir dann auch bestellt - und schon am 3.3.22 war Übergabe.

ich kann Euch also nun genau berichten, wo die Unterschiede zum Sandero sind - hört sich komisch an? Da gibt`s einiges! Lest weiter...

Als wir im Juli 2021 zum ersten Mal LPG getankt haben, lag der Preis noch bei 54 ct.! Die Tankfüllung LPG war also bei ca. 22 EUR für ca. 450-500km.
Jetzt -Stand gestern Abend- liegt der LPG-Ltr.-Preis bei 99,9 ct. - also mehr als verdoppelt!
Mich wundert sowieso, dass hier der dt. Michel nicht auf die Strasse geht - aber anderes Thema...

Trotzdem wollten wir wieder den LPG-Motor! Der ging im Sandero nämlich wirklich flott - also wirklich flott!
Da der Jogger nur wenig mehr wiegt, als der Sandero und auch als Reise-, Freizeit-, Stand-Up-Paddel-, Alltags- Fahrzeug Verwendung findet, war dieser
Motor auch erste Wahl.
Und nun hat der Jogger bereits 2 Wochen Anmeldung hinter sich und 1500km auf der Uhr... Goldrichtige Entscheidung - der Motor schnurrt und reicht völlig!
Und ja - man kann sogar richtig gut überholen, wenn man will! Und bei jedem Tanken freut man sich innendrin - gerade jetzt. Trotzdem.

Der Jogger war von Anfang an gefühlt ein anderes Auto, als der Sandero - auch wenn er bis zur B-Säule gleich aussieht.
Naja - das dachte ich mir bereits aufgrund des fast 3 mtr. langen Radstandes (wie beim Hyundai Ionic 5) - und das ist schon fast S-Klasse-Niveau!
So liegt er viel ruhiger und komfortabler auf der Strasse, ist nicht so "hibbelig" wie ein kurzer Sandero, der immer in die Disco fahren will... :)
Das ist nicht der einzige Unterschied!
Ein Blick in den Motorraum verrät, dass der Jogger gedämmte Radhäuser hat... hmm- das konnte ich beim Sandero nicht erkennen - oder ich war blind.
Auch sonst sind die Radhäuser -anders als beim Sandero-Stepway- schwarz lackiert und besser abgedeckt.

Ausserdem kam es mir vor, als hätte der Jogger ein Motorupdate bekommen - die Motor-Ruckler ab und an im Gasbetrieb beim Sandero und das zögerliche
Kaltfahrverhalten nach dem Start mit Benzin, hat der Jogger einfach nicht. Das fühlt sich alles anders an - so wie ein erwachsenes Auto eben. Ganz fein!
Eine Automatik wäre natürlich schön, aber man gewöhnt sich schnell an das Schaltgetriebe mit seinen 6 Gängen. Sportlich eben. Wie früher ;-)
Im LPG-Betrieb ist er neben der Motorhaube stehend ein kleiner Diesel - das Klicken der LPG-Düsen hört man einfach. Im Innenraum klingt er "kernig" - fast
schon manchmal "hart", als würden die 3 Kolben die Zündkerzen abklatschen - aber hey- etwas Porsche-feeling darf man ja haben, oder?
Kurzstrecken erhöhen den LPG-Verbrauch, Langstrecken mit Tempomat liebt der kleine Motor - da kann es sein, dass er dann mal unter die 7 ltr. LPG fällt -meist wird er
sich bei 8 - 8,5 ltr. einpendeln (Stadtverkehr) - es sei ihm verziehen - er verbrennt "sauberer" und kostet daher nur 66 EUR Kfz-Steuer/Jahr.
Kurzum: Es passt. Wir sind völlig zufrieden und der bivalente Motor bietet alle Möglichkeiten, die wir haben wollen.
Den Sandero haben wir zu 95% mit LPG gefahren, das Öl sah nach 12000 km immer noch schön hell aus - fast wie an Tag 1. Ratet mal, was der Jogger also bekommt?

Ok, ich bin penibel. Wir hatten bis vor Kurzem noch 2 Elektroautos eines amerik. Herstellers. Gottseidank verkauft. Service war downunder - so wie die Qualität für 160kEUR! Wir warten nun auf bessere E-Autos und behelfen uns mit kaufbarer Ware :) !
Während diese E-Autos aufgrund ihrer Spaltmaße eher Pyramidenförmig daherkamen (und noch kommen), gelingt es einem Hersteller wie Dacia zu einem sensationellen
Preis eine Karosserie zu fertigen, die in dieser Klasse unerreicht ist.

So bin ich wie beim Sandero auch, erstmal um den Jogger herumgeschlichen und habe mit die Fluchten mit dem Lackiererblick angesehen - auch die Spaltmaße!
Stimmen die Designkanten, Kofferraumklappe, Türen, Motorhaube? Irgendetwas schief, verbeult, zu weit oder zu gering eingestellt? Ja, die Dacia`s haben ein "Mü" dünneres Blech als BMW oder Audi... aber sonst?
Ich bin ja immer so ein "Hinterher-Schrauber" und stelle die Hauben, Türen etc. nochmal auf den Zehntel genau ein - einfach weil`s mir Spaß macht und perfekt ist...
Aber hier?
Arbeitslos!
Das gibt`s doch nicht! Hä? Was soll ich da einstellen? Komm`schon! Nochmal prüfen und rumschleichen... irgendetwas muss doch mein Werkzeug sehen... Nee, nä?
Das ist ein Witz!
Wie schaffen die es, ein frisches Modell so gut zu fertigen? Spaltmaße bei 4mm VW- und Audi-Niveau (und dann guggt mal einen BMW, VW oder Audi genau an!)
Alle Türen und Hauben in der Flucht...
Schaftleisten, Übergänge zur Motorhaube, Kotflügel, Stoßstangen - alles fein eingestellt... Ich glaube es nicht.
Hab`ich schon erwähnt, dass ich penibel bin?

Ok.
Mal die Türen aufmachen - die Holme und Falzen nachschauen haha... irgendwas finde ich schon! Hahaaa... mit mir nicht! Mit mir.... ach Mennnnoooo... Nee, oder?
Ich bin traurig.
Mein Mädel schaut mich ratlos an und tröstet mich: "Du Armer! Hast Du gar nix zu Schrauben?" :-(

Ok.
Der Innenraum. Die Verkleidungen... Vielleicht scheppern die Lautsprecher, wenn ich voll aufdrehe! Hahaaaa... das krieg` ich hin!
Bestimmt klappern die Sitzverriegelungen der Rücksitzbank.
Oder das Laderaumrollo knarzt! Yeah!
Der Dachhimmel ist doch auch immer so eine Geräuschmaschine...
Und dann das viele Hartplastik - fast wie bei VW (für 40KEUR mehr)...
Die Mittelkonsole sieht ja verdächtig aus! Hihiiii - ich hab`s gleich! Gleich find` ich was!
Noch ne Probefahrt mit Pflastersteinen ;-)
Alles soweit ruhig und einfach fast unglaublich gut verarbeitet.
Natürlich wird sich das im laufe der Jahre und heißer Sommer nocht etwas verändern... mal sehen...

Und mein Mädel schaut mich wieder voller Mitleid an.

Traurig fahren wir zum Cafe und während wir unsere Crema`s schlürfen blicken wir auf den schönen Jogger!
"Ist das der neue Volvo?" höre ich einen fragen...
Was für ein tolles Design! Einfach ein augenschmeichelndes Fahrzeug. Keine Ecke sieht nach Design-Unfall aus - so wie bei den neuen BMW´s oder den vielen
zum Verwechseln ähnlich aussehenden Audis...
Alles ist fließend, homogen, Cross-Over im Style, etwas SUV mit den silbergrauen Unterfahrschützen vorne und hinten, die Kunststoff-Radläufe... alles fein!
Richtig gut ist der Kunstoff-Schweller-Schutz zwischen den Front- und Heck-Radläufen! Warum?
Einfach mal unters Auto legen und nachschauen: Der schützt den kpl. Seitenschweller z.B. vor Steinschlag der vorderen Räder und damit vor Rost.
Überhaupt: Schaut mal unter den Jogger! Seht Euch die großflächigen Kunststoffabdeckungen des Unterbodens an! Genial!
Die Front - angefangen von der Stossstange bis hinter den Motor ist fast eine einzige Platte!
Wusstet Ihr, dass der Jogger seinen Auspuff in der Fahrzeugmitte auf der Fahrerseite freigibt?
Dacia hat sogar wieder etwas mehr Unterbodenschutz aufgebracht - ganz anders als vor Jahren...
Dennoch gibt es wieder die fast blanken Antriebswellen und Achsschenkel vorne... Nach wenigen Tagen ist das rostig und sieht nicht gut aus.
Aufgrund des Vollmaterials zwar unbedenklich - aber hier werde ich nacharbeiten... Räder ab - Rostumwandler drauf, lackieren, Unterboden- und Hohlrauschutz.
Dann hält der Jogger bis nach Putins-Riesenmist!
Was mir nicht gefällt, sind im hinteren Radhaus die "Ablagen" vor den Hinterrädern, welche bei Regen oder Schnee sicherlich viel Schmutz oder der Gleichen
dorthin befördern werden - und wo Schmutz und Feuchtigkeit, da auch R... - aber da wollen wir nicht reden - mal nachdenken, wie man da einen Spritzschutz
konstruieren kann.

Komisch - wie beim Sandero - dass man nur die Bedieneinheit für Fensterheber etc. in der Fahrertüre beleuchtet - die anderen Türen bleiben ohne Beleuchtung.
Naja - dafür gibt es nun aber eine Handschuhfachbeleuchtung!
Schade auch, dass die beiden Deckenbeleuchtungen in die Version "Simpel" zurückgestuft wurden: 1 Lampe mit EIN/AUS/Türkontakt ?
Beim Sandero war es wenigstens eine Doppelspot, einzeln schaltbar- eine Leselicht also! Diese Lampeneinheit würde genauso in den Jogger vorne und hinten passen.
Naja - Kleinigkeiten - kann man ja ändern.
Genauso wie die Halogen-Lampen der Rücklichter oder Frontblinker und Fernscheinwerfer... Zeitgemäß? Na, die 20 EUR Herstellerkosten würde jeder Käufer gerne
noch bezahlen, um überall LED verbaut zu haben.
Zumindest die Nummernschildbeleuchtung ist aber in LED-Ausführung :)

Die Dachreling ist der Hit! Das hat uns schon beim Sandero-Stepway gefallen - da wir unser Stand-Up-Board so immer schon aufgeblasen zum See fahren konnten!
Sooooooo dermaßen genial - Sucht man bei weit teureren SUV`s etc. vergebens!

Ja, der Jogger hat nun im Gegensatz zum Sandero III unter den Vordersitzen auch Heizkanäle für die Font-Passagiere... die liegen etwas weit vorne, aber ihr findet
sie schon!

Im Extreme+ war auch die Handsfree-Keycard mit dabei!
Es gibt hier leider kein Hallo- oder Tschüß-Licht, wenn man zum Fahrzeug kommt oder sich davon weg bewegt....
Dafür gibt es aber eine Taste auf der KeyCard, mit deren Hilfe ihr das kpl. Fahrlicht des Jogger ein- und ausschalten könnt.
Hier gibt es natürlich auch die beiden Tasten zum Öffnen oder Schließen und zusätzlich noch eine Taste zum Öffnen des Kofferraumschloßes - nein, der Kofferraum
öffnet auch nicht aufgrund der Gasdruckfedern, wenn ihr da draufdrückt...
Das lästige Hupen beim autom. Verriegeln des Dacia, sobald ihr die Option im MediaNav aktiviert habt und die Nachbarn aus den Betten gekickt hat, kann jetzt
im MediaNav einfach abgestellt werden! ;-) Herrlich!
2 Keycards gehören zum Lieferumfang.
Die Keycard Handsfree ist ein echtes Plus und wirklich zu empfehlen.

Im Extreme+ auch dabei: Die guten Fußmatten mit den farbigen Doppelnähten (wie Sitze) und dem Jogger-Schriftzug, sowie eine große Schmutzfang-Gummimatte
im 5-Sitzer oder eine etwas Kleinere im 7-Sitzer.
Ja, unser Verkäufer war auch überrascht - hat er so noch nie erlebt. Dazu findet man in den Ausstattungsunterlagen auch nichts auf den Dacia-Websites.
Dabei ist auch das riesige Gepäckraumlrollo, das sich federspannend zwischen der linken und rechten Radhausinnenverkleidung
in die dafür eingelassene Aufnahme spannt.
(Einfach Rollo kpl. nach rechts drücken, um zu verkürzen - dann herausnehmen)

Auch das Gepäcktrennnetz liegt zusammengefaltet in einer Plastikhülle bei. Entgegen vieler Fotos und Videos zum Jogger-Innenraum (Vorserienfahrzeuge) existieren
jetzt am Dachhimmel 4 Aufnahmen zum Einhängen des Netzes. Diese Abdeckungen müssen lediglich aufgeschoben werden, um den Schutz dort einzuhängen!
Jeweils 2 gegenügeliegende Aufnahmen befinden sich in Höhe hinter den Vordersitzen (umgeklappte Rückbank) und in Höhe hinter der Rückbank.

Im riesigen Kofferraum befinden sich nahe der Heckklappe mehrere "Wartungsabdeckungen" in den Seitenverkleidungen. Diese kann man durch leichtes Zusammendrücken ganz leicht lösen. Löst man die rechte untere Abdeckung, gelangt man zum Abschlepphaken, welchen in die Stoßstangen geschraubt werden kann.
Zusätzlich können durch Entfernen dieser li. und re. Abdeckungen die unteren Befestigungen der Rücklichter gelöst werden, damit man einen Lampenwechsel vornehmen kann. Durch die li. und re. oberen Abdeckungen erhält man Zugang zu den oberen Befestigungen oder rechts auch Zugang zur Notfall-Handbetätigung der vom Fahrersitz aus zu entriegelten Tankklappe.
Der Kofferraumboden des 5-Sitzers ist NICHT vorbereitet für die Aufnahme der beiden zusätzlichen Sitze des 7-Sitzers! Hier muss dann nachgerüstet und geschnitten werden.
Da die Gummimatte zwar riesig ist, jedoch nicht bis an die Rückbank des 5-Sitzer reicht, gibt es einen ca. 25cm tiefen Freiraum, welcher ca. 1,4 mtr. breit ist.
(Dort, wo also die Passagiere der 3. Reihe des 7-Sitzers sonst ihre Füße platzieren und ein extra Teppich liegt)
Hier transportieren wir unsere Klappstühle und einen Falttisch für schöne Picknicke unterwegs, sowie 3 Taschen mit allerhand Outdoor-Zubehör wie Funkgeräte, Leuchten,
Solarpanels, Campingutensilien etc.
Ein richtiges Outdoor-Fahrzeug eben - Und immer noch ist sehr viel Platz!
Bei umgeklappter Rückbank kann gaaaaanz locker ein oder zwei Kinder schlafen! Locker!
Bestimmt gibt es bald entsprechende Erhöhungen für den Kofferraumboden, damit dieser auf das Niveau der umgeklappten Rücksitzlehnen kommt und hier eine
Matratze legen kann - das ist dann nämlich ein Bett mit ca. 1,30 x 2,00 mtr. !!! Ein Mini-Caper also!

Der Einstieg in den Font ist genial! Die langen Font-Türen öffnen weit und man hat das Gefühl, als betritt man eine Halle! Super auch für ältere Mitfahrer.
Überhaupt ist der Einstieg noch bequemer als beim Sandero-Stepway, da der Jogger nochmal mehr Bodenfreiheit hat. Die 20 cm merkt man da sehr.
Auch beim Fahren ist das viel angenehmer - gerade Nachts - da man mit der Höhe auch aus den Scheinwerferkegeln der entgegenkommenden Fahrzeug wächst.
Es blendet also nicht mehr so sehr.

Innen gibt es ausser beim Fahrer die nötigen Haltegriffe (mit Kleiderhaken), falls der Jogger mal Offroad bewegt wird ;-)
An den Rückenlehnen der Vordersitze befinden sich in der Extreme+ Variante die klappbaren Tablets für Font-Reisende.
Das ist gerade für Kids recht praktisch, da hier auch mal ein iPad oder Ähnliches in eine kleine Rille gelegt und an die Sitze angelehnt werden kann.
Werden diese Tablets ausgezogen, wird ein Becherhalter frei, in welchem konisch zulaufende Becher selbst ihren Halt finden.
Die Konstruktion (klappt von unten nach oben) erlaubt aber keine riesigen Gewichte - ist eher nur Ablage für das Happy-Meal vom Schotten...
Bei zuviel Druck klappen die Tablets wieder zurück und der Becher flutscht evtl. heraus... also Vorsicht.

Der 5-Sitzer hat keine ausstellbaren hinteren Seitenscheiben - diese sind wie die Windschutzscheibe passend eingeklebt.
Der 7-Sitzer hat diesen ehrwürdigen Klappmechanismus für die Belüftung der 3. Reihe.
Dafür können die Seitenscheiben des 5-Sitzers in einem Wisch geputzt werden, da die Befestigungsabdeckungen des Klappmechanismus nicht vorhanden sind ;-)
Die beim Extrem+ mitgelieferten, dunklen hinteren Seitenscheiben, wie auch die dunkle Heckscheibe stehen dem Jogger super, sind aber auch kein großer
Blickverhinderer von Drinnen nach Draussen - auch bei Dunkelheit...

Auch erwähnt werden soll hier die 2-stufige Sitzheizung, welche ebenfalls zum Lieferumfang der Extreme+ -Modelle gehört. Diese hatten wir schon im Sandero.
Ein Muss für uns in der kalten Jahreszeit und recht flott superwarm... Wir lieben diesen "Grillia di Popo"!


FAZIT:

Muss man noch mehr Geld ausgeben für ein voll ausgestattets Fahrzeug im Jahr 2022?
Noch dazu in dieser Weltlage?

Wir finden: NÖÖÖÖ - lieber erstmal nicht!

Der Jogger kann alles gut, richtig gut, richtig richtig gut!

Neu. Mit Garantie. Neue Plattform. Prima verarbeitet. - Und dann dieser Preis?!
Und dann sieht der auch noch unverschämt gut aus! Nach viel mehr... ;-)

Uns ist es jetzt schon mehrfach passiert, dass sich die Leute in der Stadt nach dem Jogger umdrehen!
Am Wochenende auf der Autobahn hat uns jemand absichtlich laaaaangsam überholt und Fotos gemacht und gewunken - Die waren total angetan!


Ja, freut Euch auf Euren bestellten Jogger! Alles richtig gemacht! Sollen sie doch ihre 911er und X5 fahren - Ihr seid smart und lächelt in Euch rein :) !


Wenn Ihr weitere Fragen zum Jogger habt, schreibt mir einfach und ich krabbele unters Fahrzeug für Euch!

Bis dahin wünsche ich schonmal guuuuuute Fahrt und ganz viele tolle Reisen mit dem Jogger - denn das mag er!


Euer Jo-Jogger!
 

daciaok

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 4x4, Benzin
Baujahr
2012
Hallo Jo-Jogger,

vielen Dank für den ausführlichen Bericht!

Ich hätte eine Frage / Bitte: Würdest du bitte das Typenschild des Gas-Tanks fotografieren und einstellen? Mich intereressiert das Tankvolumen.

Vielen Dank und viele Grüße
Steve
 

Rostfinger

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Skoda Enyaq IV 60
Mir schon. Wie sieht es aus mit einer Anhängerzugvorrichtung mit ahnehmbaren Kugelkopf ?
Da hat er was zu tun und sein Werkzeug rostet nicht vor sich hin. Als nächstes ein Doppelhornsignalanlage
montieren.
 

Shelter84

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Jogger 100Tce Eco-G
Baujahr
2022
Hallo Jo-Jogger,

vielen Dank für den ausführlichen Bericht!

Ich hätte eine Frage / Bitte: Würdest du bitte das Typenschild des Gas-Tanks fotografieren und einstellen? Mich intereressiert das Tankvolumen.

Vielen Dank und viele Grüße
Steve
Das Tankvolumen des LPG Tanks beträgt 40l, die Tanksäule schaltet aus Sicherheitsgründen aber bei ca 80% des Tankvolumens ab, also gehen ungefähr 32l in den Gastank.
 

daciaok

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 4x4, Benzin
Baujahr
2012
Hast du bei einem Jogger nachgeschaut, Shelter84?
Der Sandero III hat einen 50 Liter brutto (40 Liter netto) LPG- Tank.
Mich interessiert, ob der auch im Jogger verbaut ist.

VG
Steve
 

jo-jogger

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Jogger Extreme+ , TCe 100 LPG
Baujahr
2022
  • Themenstarter Themenstarter
  • #7
Hello!
Ihr seid sooo lieb zu mir und denkt an mich und mein Werkzeug…
An die AHK denke ich auch bereits… sowas wird natürlich ehrenhalber selbst gemacht - wie schon an unserem Camper oder dem Duster…
Noch ist es nicht soweit - erstmal sehen, welchen Wohnwagen wir da brauchen - der Jogger darf gem. Fzg.-Papiere „nur 1200 kg“ gebremst ziehen…

Hm… das Typenschild vom Gastank… Du willst also wissen, ob ich tatsächlich drunter passe?!
Eines vorweg: Im Gegensatz zum Sandero III Stepway, dessen LPG-Tank sich quasi im Innenraum, in der Reserveradmulde befindet, ist der Gastank des Jogger ebenfalls an die Stelle des Reserverades gewandert - diesmal unterhalb des Kofferraumbodens.
Den Gastank selbst sieht man gar nicht so recht, da er von einem formschönen Kunststoff-Formteil passend abgedeckt ist…
Aber ich versuch‘s… ok?

Hat jemand noch Lust auf Detailbilder?
Was wollt ihr sehen?
Also vom Jogger natürlich…
 

16V Rolli

Mitglied Platin
Fahrzeug
Jogger Extreme+
Baujahr
2022
Ein super toller Bericht, danke!
Ja, mich würde interessieren ob das Renault-Tacho Instrument verbaut ist oder das Dacia? Mach doch mal ein Bildchen :)
 

bandit7878

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2016
Mich würde interessieren ob die Rücksitzbank vom 5 Sitzer schnell ein und ausgebaut ist und wie lange z.b bei ausgebauter Rücksitzbank die Liegefläche wäre?VG Michael
 

brandse

Mitglied Gold
Fahrzeug
Jogger Extreme+ 7 Sitzer LPG
Baujahr
2022
Hallo,
toller Bericht. Vielen Dank!
Das beruhigt mich etwas. Ich habe den Jogger bestellt ohne ich vorher gesehen/gerochen/gefahren zu haben. Und ich habe ne 3-Zylinder-Phobie. ;)

Könntest Du bitte die Blinker vorne und hinten einmal knipsen? Es geht um die Beseitigung des Spiegelei-Looks.

Danke und VG,
Guido
 

nick.brd

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCE 100 Eco-G
Baujahr
2021

jo-jogger

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Jogger Extreme+ , TCe 100 LPG
Baujahr
2022
  • Themenstarter Themenstarter
  • #14
Ein super toller Bericht, danke!
Ja, mich würde interessieren ob das Renault-Tacho Instrument verbaut ist oder das Dacia? Mach doch mal ein Bildchen :)
Hallo 16V Rolli!
Hier ein Bild vom Tacho unseres Jogger mit LPG... schön clean :)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo Jo-Jogger,

vielen Dank für den ausführlichen Bericht!

Ich hätte eine Frage / Bitte: Würdest du bitte das Typenschild des Gas-Tanks fotografieren und einstellen? Mich intereressiert das Tankvolumen.

Vielen Dank und viele Grüße
Steve
Hallo Steve!

Aber gerne - hier das Typschild unseres Joggers mit LPG - also gleich wie im Sandero 50 ltr. LPG-Tank!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Mir schon. Wie sieht es aus mit einer Anhängerzugvorrichtung mit ahnehmbaren Kugelkopf ?
Da hat er was zu tun und sein Werkzeug rostet nicht vor sich hin. Als nächstes ein Doppelhornsignalanlage
montieren.
Hallo Rostfinger!
Schau doch mal in meine akt. Bilder - da siehst Du den Unterboden des Kofferraums unseres Jogger mit LPG - Gut zu erkennen sind die Längsträger für eine AHK...
 

Anhänge

  • IMG_8475.jpeg
    IMG_8475.jpeg
    119 KB · Aufrufe: 474
  • IMG_8470.jpeg
    IMG_8470.jpeg
    241 KB · Aufrufe: 491
Zuletzt bearbeitet:

kleiner-sammy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Jogger
Baujahr
2022
Hallo liebe Jogger-Fan`s und solche, die es werden wollen!

Ich darf mich zunächst hier vorstellen:

Ich bin Joe, 50 aus der Oberpfalz und Berater in der Automobilbranche.
Bis Dato war ich immer "nur" Lesender - doch nun muss ich auch mal aktiv werden - zu unserem neuen Jogger!

Nach einem Duster Prestige 4WD Bj. 2017 und einem Sandero III, Bj. 2021 als "Einsatz- und Zweitfahrzeuge", haben wir seit 3.3.22 nun den
Jogger Extreme+ in der LPG-Variante als 5-Sitzer!

Alle Dacia`s haben wir als Neufahrzeuge mit den üblichen 10 km auf dem Tacho übernommen und IMMER nach alter Schule sorgsam ca. 1500 - 2000 km "eingefahren" -
so, wie man das halt mal gelernt hat... ;-)
Das Ergebnis hat bis jetzt immer überzeugt - Spritverbrauch, Abrieb im Öl, Haltbarkeit... naja, ihr kennt das ja!

Unseren Sandero III mit TCe 100 LPG in der Comfort-Ausstattung mit Sitzheizung hatten wir erst seit Juli 2021... Alles fein!
Was ich nicht auf dem Schirm hatte, war, dass der Jogger kommen sollte...
Auf den ersten zufälligen Blick bei div. Websites hat er uns auf Anhieb sehr gut gefallen - wir wollten ihn!
Der Sandero sollte aber zuerst (leider) weichen - da unsere Tochter noch nicht im Führerscheinfähigen Alter ist... sonst hätten wir ihn auf jeden Fall behalten!
Ein Inserat und schwubbs - Die neue Besitzerin hat sich total gefreut!

Unseren Lieblingsverkäufer (gerne auf Nachfrage) angerufen und nachgefragt, ob er schon einen Jogger da hat. Das war Anfang Februar... 7 Stck. waren im Vorlauf - darunter 1 Extreme+ LPG, 5-Sitzer in Terracottabraun... Den haben wir dann auch bestellt - und schon am 3.3.22 war Übergabe.

ich kann Euch also nun genau berichten, wo die Unterschiede zum Sandero sind - hört sich komisch an? Da gibt`s einiges! Lest weiter...

Als wir im Juli 2021 zum ersten Mal LPG getankt haben, lag der Preis noch bei 54 ct.! Die Tankfüllung LPG war also bei ca. 22 EUR für ca. 450-500km.
Jetzt -Stand gestern Abend- liegt der LPG-Ltr.-Preis bei 99,9 ct. - also mehr als verdoppelt!
Mich wundert sowieso, dass hier der dt. Michel nicht auf die Strasse geht - aber anderes Thema...

Trotzdem wollten wir wieder den LPG-Motor! Der ging im Sandero nämlich wirklich flott - also wirklich flott!
Da der Jogger nur wenig mehr wiegt, als der Sandero und auch als Reise-, Freizeit-, Stand-Up-Paddel-, Alltags- Fahrzeug Verwendung findet, war dieser
Motor auch erste Wahl.
Und nun hat der Jogger bereits 2 Wochen Anmeldung hinter sich und 1500km auf der Uhr... Goldrichtige Entscheidung - der Motor schnurrt und reicht völlig!
Und ja - man kann sogar richtig gut überholen, wenn man will! Und bei jedem Tanken freut man sich innendrin - gerade jetzt. Trotzdem.

Der Jogger war von Anfang an gefühlt ein anderes Auto, als der Sandero - auch wenn er bis zur B-Säule gleich aussieht.
Naja - das dachte ich mir bereits aufgrund des fast 3 mtr. langen Radstandes (wie beim Hyundai Ionic 5) - und das ist schon fast S-Klasse-Niveau!
So liegt er viel ruhiger und komfortabler auf der Strasse, ist nicht so "hibbelig" wie ein kurzer Sandero, der immer in die Disco fahren will... :)
Das ist nicht der einzige Unterschied!
Ein Blick in den Motorraum verrät, dass der Jogger gedämmte Radhäuser hat... hmm- das konnte ich beim Sandero nicht erkennen - oder ich war blind.
Auch sonst sind die Radhäuser -anders als beim Sandero-Stepway- schwarz lackiert und besser abgedeckt.

Ausserdem kam es mir vor, als hätte der Jogger ein Motorupdate bekommen - die Motor-Ruckler ab und an im Gasbetrieb beim Sandero und das zögerliche
Kaltfahrverhalten nach dem Start mit Benzin, hat der Jogger einfach nicht. Das fühlt sich alles anders an - so wie ein erwachsenes Auto eben. Ganz fein!
Eine Automatik wäre natürlich schön, aber man gewöhnt sich schnell an das Schaltgetriebe mit seinen 6 Gängen. Sportlich eben. Wie früher ;-)
Im LPG-Betrieb ist er neben der Motorhaube stehend ein kleiner Diesel - das Klicken der LPG-Düsen hört man einfach. Im Innenraum klingt er "kernig" - fast
schon manchmal "hart", als würden die 3 Kolben die Zündkerzen abklatschen - aber hey- etwas Porsche-feeling darf man ja haben, oder?
Kurzstrecken erhöhen den LPG-Verbrauch, Langstrecken mit Tempomat liebt der kleine Motor - da kann es sein, dass er dann mal unter die 7 ltr. LPG fällt -meist wird er
sich bei 8 - 8,5 ltr. einpendeln (Stadtverkehr) - es sei ihm verziehen - er verbrennt "sauberer" und kostet daher nur 66 EUR Kfz-Steuer/Jahr.
Kurzum: Es passt. Wir sind völlig zufrieden und der bivalente Motor bietet alle Möglichkeiten, die wir haben wollen.
Den Sandero haben wir zu 95% mit LPG gefahren, das Öl sah nach 12000 km immer noch schön hell aus - fast wie an Tag 1. Ratet mal, was der Jogger also bekommt?

Ok, ich bin penibel. Wir hatten bis vor Kurzem noch 2 Elektroautos eines amerik. Herstellers. Gottseidank verkauft. Service war downunder - so wie die Qualität für 160kEUR! Wir warten nun auf bessere E-Autos und behelfen uns mit kaufbarer Ware :) !
Während diese E-Autos aufgrund ihrer Spaltmaße eher Pyramidenförmig daherkamen (und noch kommen), gelingt es einem Hersteller wie Dacia zu einem sensationellen
Preis eine Karosserie zu fertigen, die in dieser Klasse unerreicht ist.

So bin ich wie beim Sandero auch, erstmal um den Jogger herumgeschlichen und habe mit die Fluchten mit dem Lackiererblick angesehen - auch die Spaltmaße!
Stimmen die Designkanten, Kofferraumklappe, Türen, Motorhaube? Irgendetwas schief, verbeult, zu weit oder zu gering eingestellt? Ja, die Dacia`s haben ein "Mü" dünneres Blech als BMW oder Audi... aber sonst?
Ich bin ja immer so ein "Hinterher-Schrauber" und stelle die Hauben, Türen etc. nochmal auf den Zehntel genau ein - einfach weil`s mir Spaß macht und perfekt ist...
Aber hier?
Arbeitslos!
Das gibt`s doch nicht! Hä? Was soll ich da einstellen? Komm`schon! Nochmal prüfen und rumschleichen... irgendetwas muss doch mein Werkzeug sehen... Nee, nä?
Das ist ein Witz!
Wie schaffen die es, ein frisches Modell so gut zu fertigen? Spaltmaße bei 4mm VW- und Audi-Niveau (und dann guggt mal einen BMW, VW oder Audi genau an!)
Alle Türen und Hauben in der Flucht...
Schaftleisten, Übergänge zur Motorhaube, Kotflügel, Stoßstangen - alles fein eingestellt... Ich glaube es nicht.
Hab`ich schon erwähnt, dass ich penibel bin?

Ok.
Mal die Türen aufmachen - die Holme und Falzen nachschauen haha... irgendwas finde ich schon! Hahaaa... mit mir nicht! Mit mir.... ach Mennnnoooo... Nee, oder?
Ich bin traurig.
Mein Mädel schaut mich ratlos an und tröstet mich: "Du Armer! Hast Du gar nix zu Schrauben?" :-(

Ok.
Der Innenraum. Die Verkleidungen... Vielleicht scheppern die Lautsprecher, wenn ich voll aufdrehe! Hahaaaa... das krieg` ich hin!
Bestimmt klappern die Sitzverriegelungen der Rücksitzbank.
Oder das Laderaumrollo knarzt! Yeah!
Der Dachhimmel ist doch auch immer so eine Geräuschmaschine...
Und dann das viele Hartplastik - fast wie bei VW (für 40KEUR mehr)...
Die Mittelkonsole sieht ja verdächtig aus! Hihiiii - ich hab`s gleich! Gleich find` ich was!
Noch ne Probefahrt mit Pflastersteinen ;-)
Alles soweit ruhig und einfach fast unglaublich gut verarbeitet.
Natürlich wird sich das im laufe der Jahre und heißer Sommer nocht etwas verändern... mal sehen...

Und mein Mädel schaut mich wieder voller Mitleid an.

Traurig fahren wir zum Cafe und während wir unsere Crema`s schlürfen blicken wir auf den schönen Jogger!
"Ist das der neue Volvo?" höre ich einen fragen...
Was für ein tolles Design! Einfach ein augenschmeichelndes Fahrzeug. Keine Ecke sieht nach Design-Unfall aus - so wie bei den neuen BMW´s oder den vielen
zum Verwechseln ähnlich aussehenden Audis...
Alles ist fließend, homogen, Cross-Over im Style, etwas SUV mit den silbergrauen Unterfahrschützen vorne und hinten, die Kunststoff-Radläufe... alles fein!
Richtig gut ist der Kunstoff-Schweller-Schutz zwischen den Front- und Heck-Radläufen! Warum?
Einfach mal unters Auto legen und nachschauen: Der schützt den kpl. Seitenschweller z.B. vor Steinschlag der vorderen Räder und damit vor Rost.
Überhaupt: Schaut mal unter den Jogger! Seht Euch die großflächigen Kunststoffabdeckungen des Unterbodens an! Genial!
Die Front - angefangen von der Stossstange bis hinter den Motor ist fast eine einzige Platte!
Wusstet Ihr, dass der Jogger seinen Auspuff in der Fahrzeugmitte auf der Fahrerseite freigibt?
Dacia hat sogar wieder etwas mehr Unterbodenschutz aufgebracht - ganz anders als vor Jahren...
Dennoch gibt es wieder die fast blanken Antriebswellen und Achsschenkel vorne... Nach wenigen Tagen ist das rostig und sieht nicht gut aus.
Aufgrund des Vollmaterials zwar unbedenklich - aber hier werde ich nacharbeiten... Räder ab - Rostumwandler drauf, lackieren, Unterboden- und Hohlrauschutz.
Dann hält der Jogger bis nach Putins-Riesenmist!
Was mir nicht gefällt, sind im hinteren Radhaus die "Ablagen" vor den Hinterrädern, welche bei Regen oder Schnee sicherlich viel Schmutz oder der Gleichen
dorthin befördern werden - und wo Schmutz und Feuchtigkeit, da auch R... - aber da wollen wir nicht reden - mal nachdenken, wie man da einen Spritzschutz
konstruieren kann.

Komisch - wie beim Sandero - dass man nur die Bedieneinheit für Fensterheber etc. in der Fahrertüre beleuchtet - die anderen Türen bleiben ohne Beleuchtung.
Naja - dafür gibt es nun aber eine Handschuhfachbeleuchtung!
Schade auch, dass die beiden Deckenbeleuchtungen in die Version "Simpel" zurückgestuft wurden: 1 Lampe mit EIN/AUS/Türkontakt ?
Beim Sandero war es wenigstens eine Doppelspot, einzeln schaltbar- eine Leselicht also! Diese Lampeneinheit würde genauso in den Jogger vorne und hinten passen.
Naja - Kleinigkeiten - kann man ja ändern.
Genauso wie die Halogen-Lampen der Rücklichter oder Frontblinker und Fernscheinwerfer... Zeitgemäß? Na, die 20 EUR Herstellerkosten würde jeder Käufer gerne
noch bezahlen, um überall LED verbaut zu haben.
Zumindest die Nummernschildbeleuchtung ist aber in LED-Ausführung :)

Die Dachreling ist der Hit! Das hat uns schon beim Sandero-Stepway gefallen - da wir unser Stand-Up-Board so immer schon aufgeblasen zum See fahren konnten!
Sooooooo dermaßen genial - Sucht man bei weit teureren SUV`s etc. vergebens!

Ja, der Jogger hat nun im Gegensatz zum Sandero III unter den Vordersitzen auch Heizkanäle für die Font-Passagiere... die liegen etwas weit vorne, aber ihr findet
sie schon!

Im Extreme+ war auch die Handsfree-Keycard mit dabei!
Es gibt hier leider kein Hallo- oder Tschüß-Licht, wenn man zum Fahrzeug kommt oder sich davon weg bewegt....
Dafür gibt es aber eine Taste auf der KeyCard, mit deren Hilfe ihr das kpl. Fahrlicht des Jogger ein- und ausschalten könnt.
Hier gibt es natürlich auch die beiden Tasten zum Öffnen oder Schließen und zusätzlich noch eine Taste zum Öffnen des Kofferraumschloßes - nein, der Kofferraum
öffnet auch nicht aufgrund der Gasdruckfedern, wenn ihr da draufdrückt...
Das lästige Hupen beim autom. Verriegeln des Dacia, sobald ihr die Option im MediaNav aktiviert habt und die Nachbarn aus den Betten gekickt hat, kann jetzt
im MediaNav einfach abgestellt werden! ;-) Herrlich!
2 Keycards gehören zum Lieferumfang.
Die Keycard Handsfree ist ein echtes Plus und wirklich zu empfehlen.

Im Extreme+ auch dabei: Die guten Fußmatten mit den farbigen Doppelnähten (wie Sitze) und dem Jogger-Schriftzug, sowie eine große Schmutzfang-Gummimatte
im 5-Sitzer oder eine etwas Kleinere im 7-Sitzer.
Ja, unser Verkäufer war auch überrascht - hat er so noch nie erlebt. Dazu findet man in den Ausstattungsunterlagen auch nichts auf den Dacia-Websites.
Dabei ist auch das riesige Gepäckraumlrollo, das sich federspannend zwischen der linken und rechten Radhausinnenverkleidung
in die dafür eingelassene Aufnahme spannt.
(Einfach Rollo kpl. nach rechts drücken, um zu verkürzen - dann herausnehmen)

Auch das Gepäcktrennnetz liegt zusammengefaltet in einer Plastikhülle bei. Entgegen vieler Fotos und Videos zum Jogger-Innenraum (Vorserienfahrzeuge) existieren
jetzt am Dachhimmel 4 Aufnahmen zum Einhängen des Netzes. Diese Abdeckungen müssen lediglich aufgeschoben werden, um den Schutz dort einzuhängen!
Jeweils 2 gegenügeliegende Aufnahmen befinden sich in Höhe hinter den Vordersitzen (umgeklappte Rückbank) und in Höhe hinter der Rückbank.

Im riesigen Kofferraum befinden sich nahe der Heckklappe mehrere "Wartungsabdeckungen" in den Seitenverkleidungen. Diese kann man durch leichtes Zusammendrücken ganz leicht lösen. Löst man die rechte untere Abdeckung, gelangt man zum Abschlepphaken, welchen in die Stoßstangen geschraubt werden kann.
Zusätzlich können durch Entfernen dieser li. und re. Abdeckungen die unteren Befestigungen der Rücklichter gelöst werden, damit man einen Lampenwechsel vornehmen kann. Durch die li. und re. oberen Abdeckungen erhält man Zugang zu den oberen Befestigungen oder rechts auch Zugang zur Notfall-Handbetätigung der vom Fahrersitz aus zu entriegelten Tankklappe.
Der Kofferraumboden des 5-Sitzers ist NICHT vorbereitet für die Aufnahme der beiden zusätzlichen Sitze des 7-Sitzers! Hier muss dann nachgerüstet und geschnitten werden.
Da die Gummimatte zwar riesig ist, jedoch nicht bis an die Rückbank des 5-Sitzer reicht, gibt es einen ca. 25cm tiefen Freiraum, welcher ca. 1,4 mtr. breit ist.
(Dort, wo also die Passagiere der 3. Reihe des 7-Sitzers sonst ihre Füße platzieren und ein extra Teppich liegt)
Hier transportieren wir unsere Klappstühle und einen Falttisch für schöne Picknicke unterwegs, sowie 3 Taschen mit allerhand Outdoor-Zubehör wie Funkgeräte, Leuchten,
Solarpanels, Campingutensilien etc.
Ein richtiges Outdoor-Fahrzeug eben - Und immer noch ist sehr viel Platz!
Bei umgeklappter Rückbank kann gaaaaanz locker ein oder zwei Kinder schlafen! Locker!
Bestimmt gibt es bald entsprechende Erhöhungen für den Kofferraumboden, damit dieser auf das Niveau der umgeklappten Rücksitzlehnen kommt und hier eine
Matratze legen kann - das ist dann nämlich ein Bett mit ca. 1,30 x 2,00 mtr. !!! Ein Mini-Caper also!

Der Einstieg in den Font ist genial! Die langen Font-Türen öffnen weit und man hat das Gefühl, als betritt man eine Halle! Super auch für ältere Mitfahrer.
Überhaupt ist der Einstieg noch bequemer als beim Sandero-Stepway, da der Jogger nochmal mehr Bodenfreiheit hat. Die 20 cm merkt man da sehr.
Auch beim Fahren ist das viel angenehmer - gerade Nachts - da man mit der Höhe auch aus den Scheinwerferkegeln der entgegenkommenden Fahrzeug wächst.
Es blendet also nicht mehr so sehr.

Innen gibt es ausser beim Fahrer die nötigen Haltegriffe (mit Kleiderhaken), falls der Jogger mal Offroad bewegt wird ;-)
An den Rückenlehnen der Vordersitze befinden sich in der Extreme+ Variante die klappbaren Tablets für Font-Reisende.
Das ist gerade für Kids recht praktisch, da hier auch mal ein iPad oder Ähnliches in eine kleine Rille gelegt und an die Sitze angelehnt werden kann.
Werden diese Tablets ausgezogen, wird ein Becherhalter frei, in welchem konisch zulaufende Becher selbst ihren Halt finden.
Die Konstruktion (klappt von unten nach oben) erlaubt aber keine riesigen Gewichte - ist eher nur Ablage für das Happy-Meal vom Schotten...
Bei zuviel Druck klappen die Tablets wieder zurück und der Becher flutscht evtl. heraus... also Vorsicht.

Der 5-Sitzer hat keine ausstellbaren hinteren Seitenscheiben - diese sind wie die Windschutzscheibe passend eingeklebt.
Der 7-Sitzer hat diesen ehrwürdigen Klappmechanismus für die Belüftung der 3. Reihe.
Dafür können die Seitenscheiben des 5-Sitzers in einem Wisch geputzt werden, da die Befestigungsabdeckungen des Klappmechanismus nicht vorhanden sind ;-)
Die beim Extrem+ mitgelieferten, dunklen hinteren Seitenscheiben, wie auch die dunkle Heckscheibe stehen dem Jogger super, sind aber auch kein großer
Blickverhinderer von Drinnen nach Draussen - auch bei Dunkelheit...

Auch erwähnt werden soll hier die 2-stufige Sitzheizung, welche ebenfalls zum Lieferumfang der Extreme+ -Modelle gehört. Diese hatten wir schon im Sandero.
Ein Muss für uns in der kalten Jahreszeit und recht flott superwarm... Wir lieben diesen "Grillia di Popo"!


FAZIT:

Muss man noch mehr Geld ausgeben für ein voll ausgestattets Fahrzeug im Jahr 2022?
Noch dazu in dieser Weltlage?

Wir finden: NÖÖÖÖ - lieber erstmal nicht!

Der Jogger kann alles gut, richtig gut, richtig richtig gut!

Neu. Mit Garantie. Neue Plattform. Prima verarbeitet. - Und dann dieser Preis?!
Und dann sieht der auch noch unverschämt gut aus! Nach viel mehr... ;-)

Uns ist es jetzt schon mehrfach passiert, dass sich die Leute in der Stadt nach dem Jogger umdrehen!
Am Wochenende auf der Autobahn hat uns jemand absichtlich laaaaangsam überholt und Fotos gemacht und gewunken - Die waren total angetan!


Ja, freut Euch auf Euren bestellten Jogger! Alles richtig gemacht! Sollen sie doch ihre 911er und X5 fahren - Ihr seid smart und lächelt in Euch rein :) !


Wenn Ihr weitere Fragen zum Jogger habt, schreibt mir einfach und ich krabbele unters Fahrzeug für Euch!

Bis dahin wünsche ich schonmal guuuuuute Fahrt und ganz viele tolle Reisen mit dem Jogger - denn das mag er!


Euer Jo-Jogger!
Super Bericht, dem ich nur beipflichten kann. Habe meinen Jogger seit dem 25.2 und auch 1500km gefahren.
Davon 1411km auf LPG mit einem LPG Verbrauch von 8,4L
Das einzige was ich bemängeln würde, ich die breite A-Säule im unteren Bereich wo der Spiegel ist.
Ansonsten alles tippitoppi
 

Statistik des Forums

Themen
37.317
Beiträge
916.230
Mitglieder
63.157
Neuestes Mitglied
NeueKarre