• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Aus TCe 100 wird TCe 90


Werner-K-D

Mitglied
Fahrzeug
DACIA DUSTER TCe 100
Hallo zusammen
das Ding hat den Namen Anlas-Lichtmaschine und mir ist es schon aus den 1960gern bekannt.
Gruß Werner
 

Duster-6811

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster II TCE
Baujahr
2020
Wie dem auch sei, auf jeden Fall bin ich schon jetzt auf die ersten Erfahrungsberichte gespannt.
 

Peter66

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster TCe 100 ECO-G
Ich fahre den TCe 100 ECO-G mit 101 PS und bin von den Fahrleistungen wirklich positiv überrascht. Deshalb kann ich mir durchaus vorstellen, dass auch eine Version mit 91 PS Käufer finden wird.

Eine Probefahrt sollte man unbedingt machen... aber wenn das Drehmoment ähnlich stark im unteren Drehzahlbereich liegt wie bei meinem, dann wird er sich bestimmt gut verkaufen. ;) ... es fährt sich wirklich sehr angenehm mit den 101 PS ... wirkt eher wie 115 PS
 

Cardriver-911

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster II Sce 115 LPG 4x2 Prestige Parallelimport NL
Baujahr
201812
aber wenn das Drehmoment ähnlich stark im unteren Drehzahlbereich
Unverändert zum TCe 100

 

dokkernaut

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2017
Wahrscheinlich steckt dahinter mehr Marketing, als mit anderen Dingen.

Das Ding ist doch einfach. Wer die einfachste Duster Version "Access" bestellt, bekommt diesen nur noch mit ein weniger attraktiven Motor.

Und scheinbar stößt der Motor mehr CO2 aus, als sein etwas größerer Bruder...
....also die CO2-Bilanz der Flotte kann der also nicht wirklich heben.
 

Sven

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Hätte man nicht einen neuen Namen für den Motor finden können? Ich finde das stiftet Verwirrungen weil es den TCe90 schon jahrelang gab.
Da der Hubraum ja gleich bleibt könnte man bei weniger PS sogar mehr Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen erzeugen .
 

Onkel wolli

Mitglied Gold
Fahrzeug
Renault Scenic TCe 140 EDC
Baujahr
2018
Ich finde auch die Motorkennzeichnungen bei TCe's echt verwirrend.
 

derpfeffi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Plus 130 GPF
Baujahr
2020
Anscheinend sind Hubraumnennungen in Motorbezeichnungen marketingmäßig nicht mehr zeitgemäß, so das man jetzt versucht, die ungefähre PS Zahl unterzubringen. Anders kann ich mir diesen Unfug nicht erklären
 

Citronengelb

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster II SCe 115 2WD Comfort + Look Paket
Baujahr
2018
Naja den Quark machen ja alle Hersteller durch die Bank. Zumindest über die Leistungsangabe wie es Renault / Dacia macht, kann man noch etwas anfangen. Beispielsweise bei einem Audi A3 40TDI oder BMW X1 sDrive 18i weiß ich nicht wirklich was einem damit gesagt werden soll. Da ist mir ein tce 130 oder tce 90 lieber, da kann man sich auch als durchschnittlich Autoaffiner Mensch schon zusammreimen was angesagt ist
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
Gerade bei Audi.
Dachte mir dass die Karre für einen 3.0l Diesel aber verdammt lahm ist, dabei stand da nicht 3.0 TDI sondern 30 TDI, was bei Audi für 115PS steht. :bang:
 

blueduster

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.5 dCi 110 verstorben 2019
Baujahr
2017
Die Ziffern bei Audi stehen NICHT für eine feste PS-Zahl sondern für PS-Bereich.
z.B. 30 = 81-96 kw
40 = 125-150 kw
50 = 210-230 kw
usw.
Es gibt auch die Zwischenabstufungen mit 5er Endung.
Ist einfach nur eine Umgewöhnung mit den Bezeichnungen.
Vielleicht sollte man bei Renault/Dacia mal über lustigere Bezeichnungen nachdenken :
Bis 90 PS = Lehrling
91-149 PS = Geselle
Ab 150 PS = Meister
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Anscheinend sind Hubraumnennungen in Motorbezeichnungen marketingmäßig nicht mehr zeitgemäß, so das man jetzt versucht, die ungefähre PS Zahl unterzubringen. Anders kann ich mir diesen Unfug nicht erklären
Bei unseren Dacias weiß ich es, weil ich durch die Teilnahme hier am Forum oft genug darüber gestolpert bin. Aber bei vielen Autos zuvor habe ich mein Gegenüber immer total sparsam angeschaut, wenn es mich gefragt hat, wie viel PS mein Auto hat. Ich wusste es schlicht nicht, weil es mich nicht interessiert hat.

Was ich von meinem Auto weiß: zwischen 10 und 15 genutzter kW (von 66 verfügbaren kW) ergeben zwischen 3 und 3½ Liter Kraftstoffverbrauch (der bei meinem Fahrprofil häufigste Zustand; darauf gerichtet sollte ich das nächste Auto aussuchen; das hat mich interessiert). Deshalb fände ich eine Angabe, wie viel kW ein Auto benötigt, um eine bestimmte Geschwindigkeit halten zu können, viel nützlicher.
 

dokkernaut

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2017
Wie dem auch sei.
Produktnamensgebung hat ausschließlich was mit dem Marketing zu tun - sonst nichts.

Und Zahlen im Namen stehen immer für irgendwelche Atribute, die der Endanwender vermeidlich für gut hält und welches diese sind, kann durchaus wechseln. Oft soll suggeriert werden, dass eine vermeidliche höhere Zahle für etwas besseres steht...

...ob, dass wirklich so ist, da hilft nur der Blick auf die technischen Daten. So ist es es bei fast allen Produkten.

Allerdings eine Leistungsangabe bei einer Motorbezeichnung unterzubringen, das ist auch zumindest für den Endverbraucher ein sinnvolle Angabe, finde ich.

BTW:
Wer in die tiefen Wirren der Produktbezeichnung einsteigen will, der muss sich mal mit Prozessoren beschäftigen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Duster-6811

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster II TCE
Baujahr
2020
Was soll denn nun daran verkehrt sein, wenn der neue Motor mit TCE 90 bezeichnet wird? Er hat 90 PS, also passt das doch! Erbsenzähler werden nun anmerken, daß er doch 91 PS hat und somit TCE 91 heißen müßte.
In anderen Fällen wird die Bezeichnung nach dem Hubraum gesetzt, aber das wäre eben hier ungünstig, wenn beide Varianten einen Liter haben. Na ja fast, genau genommen wieder 999ccm. :p
Der TCE 100 ist also als reiner Benziner nicht mehr aktuell und kann als Neuwagen nicht mehr bestellt werden, was ja laut Konfigurator vor wenigen Tagen noch möglich war.
Interessant ist eben doch, gewisse Daten miteinander zu vergleichen. Die zulässige Anhängerlast für gebremste Anhänger ist mit 1500kg angegeben. Das konnten bislang nur die stärkeren Motoren. Weniger kann also manchmal mehr werden.
 

Statistik des Forums

Themen
32.657
Beiträge
783.323
Mitglieder
51.475
Neuestes Mitglied
Bojar