LPG Anlage piepst und schaltet nicht aus Gas

Der Fehler 1318 kommt vom LPG Steuergerät, welches einen Druckabfall (Leckdiagnose) zwischen Verdampfer und Einspritzrampe festgestellt hat.
Interessant, das am Rail ein Sensor ist war mir bekannt. Wo ist der 2. um das gegenzumessen ? Oder wird nur Druckverlusst nach Zündung aus registriert ? Warscheinlich schon ...
 
Nach dem Start auf Benzin, wenn noch verschiedene Bedingungen erfüllt sind, werden die Magnetventile für eine Sekunde geöffnet und nach dem Schließen für einige Sekunden der Druckabfall gemessen.
Mich wundert nur, das diese Funktion 2012 bei @Stepwayler schon vorhanden sein soll, wo sie erst nach 2014 dokumentiert ist.
 
Hmm,ich weiß nicht ob ich irgendwo noch Bilder vom Motorraum des MCV I habe.

Aber an der Spritzwand hängt ja der Gasfilter für die flüssige Phase.

Wenn der Halter der den dort hält nur leicht verbogen ist und das Ding etwas schräg hängt dann scheuert der Gasschlauch der von dort zum Verdampfer geht an einem Stehbolzen der aus der Spritzwand ragt. :blink:

Leichte Scheuerstellen waren dort schon zu sehen bevor ich das bemerkt und zurechtgebogen hatte.;)
 
Bis heute keine Probleme mehr gehabt. Befürchte das die Werkstatt keine Ahnung hat von Gasanlagen.
Sie können mir nicht deutlich sagen warum der Verdampfer gewechselt werden sollte ! Der Fehler P1318 kommt auch nicht mehr zurrück. Hoffentlich bleibt es dabei...
 
Hallo ich habe auch ein Problem an der Gasanlage, die Piept fleißig vor sich her, habe jetzt heute den Fehler von einem bekannten auslesen lassen:
Fehler LPG.png
Sieht nach einem elektrischen Fehler aus, kann mir jemand vielleicht helfen?

Ist in der Gasanlage noch mit einer Sicherung abgesichert?

Wo ist das Steuergerät für die Gasanlage im PH2 verbaut?

Das ist das GPL Landi Renzo System - richtig?

Ganz herzlichen Dank.
 
Ist die Garantie schon abgelaufen und fällt das Fahrzeug nicht unter den Rückruf, wegen den Problemen mit den Continental Gasdrucksensoren? Die werden durch Sensoren von Dellorto ersetzt.

14b7e102-0191-4652-88b4-66e419b1d8a3-jpeg.132220
 
Ist die Garantie schon abgelaufen und fällt das Fahrzeug nicht unter den Rückruf, wegen den Problemen mit den Continental Gasdrucksensoren? Die werden durch Sensoren von Dellorto ersetzt.

14b7e102-0191-4652-88b4-66e419b1d8a3-jpeg.132220
Garantie habe ich keine mehr, EZ war 11/2020, und von einem Rückruf ist unser Fahrzeug auch nicht betroffen, habe ich bei Dacia geprüft (Dacia Rückrufkampagnen: Listen und Inspektionen - Dacia).

Ich habe jetzt einmal Bild von dem Sensor gemacht, das ist schon der von Conti?

Gibt es hier etwas schriftliches von Dacia, das diese Sensoren ersetzt werden?

Gibt es einen Schaltplan von dem Sensor, kann man diesen durchmessen?

Ganz herzlichen Dank.
 

Anhänge

  • Gasdrucksensor.jpg
    Gasdrucksensor.jpg
    80,3 KB · Aufrufe: 20
Dort findest du nur Rückrufe, die Sicherheitsrelevant sind oder Technikschäden verhindern sollen.
Den offenen Stromkreis hat dein LPG Steuergerät schon gemessen und deshalb das Umschalten auf Gas verhindert.
Ok, Alles klar, dann werde ich mal beim Dacia-Händler nachfragen, ob die es tauschen. Ganz herzlichen Dank.
 
Noch einmal ganz herzlichen Dank an @Texas und @Cardriver-911.

Ich habe bei freundlichen Daciahändler nachgefragt, er wollte es nach 75.000 km nicht mehr kostenlos tauschen, auf Lager hatte er den Gasdrucksensor auch nicht, hätte auch ein paar Wochen Lieferzeit gehabt.

Habe das Teil jetzt wieder von Conti bestellt. Wusste nicht, ob der von Bosch passt, den von Dellorto habe nicht nirgends gefunden. Der Conti Gasdrucksensor hat bei eBay inklusive Versand 59 € gekostet.

Der Duster läuft jetzt wieder problemlos auf Gas, also alles Gut.

Vielen, vielen Dank für Eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dacianer.de - die Dacia-Community

Statistik des Forums

Themen
41.235
Beiträge
1.021.222
Mitglieder
70.910
Neuestes Mitglied
DokkerAlex
Zurück