1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Erfahrungen mit Dacia Lodgy TCe 115

Dieses Thema im Forum "Dacia Lodgy-Forum" wurde erstellt von Lokie1976, 21. Dezember 2017.

  1. Lokie1976 Grünschnabel

    Threadersteller

    Beiträge:
    2

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Hallo Zusammen,

    ich beabsichtige mir einen Dacia Lodgy TCe 115 zu kaufen. Er hat ja gut ausgesehen und die Probefahrt war auch in Ordnung und vom Preis brauch man gar nicht reden. Aber wie sieht es aus wenn man das Auto mal hat? Wann kommen die ersten Probleme? Lohnt es sich das Auto als Familienkutsche zu kaufen. Wie sind eure Erfahrungen? Immer wieder oder um Gotteswillen nie mehr? Bin echt unentschlossen. Hab viel negatives gelesen. Um Antworten würde ich mich sehr freuen.
     
  2. Lumpix Mitglied Bronze

    Beiträge:
    230

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Prestige
    Hallo und willkommen,
    Negatives kann man ueber jedes Fahrzeug lesen.
    Nach 4 Jahren und knapp 60tkm vollkommen zufrieden.
    Bisherige Maengel:
    - nach 2 Jahren wurde das Geblaese auf Garantie getauscht
    - nach etwas ueber 3 Jahren ein neues Sitzuntergestell, ist wohl eine bekannte Schwaeche des Lodgy generell. Wurde ueber Kulanz abgewickelt da ausserhal der Garantie.
    - Zuendschloss nach 2,5 Jahren defekt, wurde auf Garantie getauscht. War wohl bei den ersten ein Schwachpunkt

    Verbrauch zwischen 6,3-6,8 Liter.
    Mit viel Stadtverkehr oder AB >150km/h 8,1-8,5 Liter. Kam bisher 3 oder 4 Mal vor.

    Platz hat er mehr als genug. Unser groesster Mitfahrer mit 196cm hatte auf der 3. Sitzreihe noch immer Platz zwischen Kopf und Dachhimmel.

    Der Motor hat ordentlich Kraft im unteren Drehzahlbereich, so dass man entspannt im 4. Gang durch die Stadt fahren und am Ortsende noch gut und schnell beschleunigen kann. Auch bei 70er Begrenzungen oder AB Baustellen kann man getrost im hoechsten Gang bleiben und ist am Ende der Begrenzung ohne schalten zu muessen immer noch schneller als die meisten anderen. Trotzdem dreht er bei Bedarf die Gaenge auch locker, zuegig und unangestrengt bis 5.500 U/min. Ein roter Drehzahlbereich fehlt leider. Hab das aber nur einmal aus Neugierde getestet. Drehzahlen ueber 3000 U/min sind nur notwendig wenn ein Ueberholvorgang wirklich schnell gehen muss oder man bei einer AB Auffahrt entsprechend beschleunigen will.
     
    Onkel wolli und lajo bedanken sich.
  3. Daciafuxx

    Daciafuxx Mitglied Silber

    Beiträge:
    335
    Ort:
    Mettmann

    Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
    Lauréate
    Moin, da es ja von der Technik kaum unterschiede gibt...dokker...lodgy...dokker.

    Sage ich dir!
    Kaufen...glücklich sein...und das Geschwätz der Leute?....lächle einfach.

    Dokker 3 jahre....123.000km im 1.2Tce viel Wohnwagen hinten dran....er hat sich schon bezahlt gemacht....andere Marken müßten dafür einige Kilometer mehr runterreißen !
     
    Onkel wolli bedankt sich.
  4. sasma

    sasma Mitglied

    Beiträge:
    70
    Ort:
    Ilsfeld

    Sandero Stepway II TCe 90 Pestige / Lodgy TCE115 Stepway
    Ich hab meinen Lodgy jetzt 1 jahr und hab rund 16.000km runter.
    Einfach super, sehr viel Platz und auch für längere Strecken gut zu fahren.
    Wir waren im Sommer in Italien, 3 Personen, Gepäck und 3 Fahrräder auf dem Dach, knapp 900km am Stück , 7,5l Verbrauch.
     
    Bergfreund bedankt sich.
  5. Marius Mitglied Gold

    Beiträge:
    565

    Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
    Wir haben einen Lodgy 1,2 TCE Prestige. Nach vier Jahren geben wir ihn jetzt ab - da die Kinder nun größer sind und die Kinderwagen nicht mehr mitkommen. Er hat mit Winterreifen und AHK ca. 14000 gekostet und wird jetzt für 10000€ verkauft. Er hatte nicht einen Mangel und nicht einen ungeplanten Werkstattbesuch. Zuverlässig ist er also definitiv - unserer hat z.B. auch nicht einen Tropfen Öl zwischen den Intervallen gebraucht. Der Wagen ist sparsam für ein Auto dieser Größe und der Motor ist munter und durchzugsstark. Auf der finanziellen Seite machst du also alles richtig. Platz ist immer vorhanden - das ist seine größte Stärke.

    Ein paar Dinge die mich stören und die du nicht unbedingt bei der Probefahrt merkst: Der Lodgy ist laut, lauter als die meisten anderen Autos. In der Stadt kein Problem - lange Autobahnetappen empfinde ich als sehr anstrengend aufgrund der Lautstärke. Deine Kinder verstehst du von Hinten nur schlecht auf der AB.
    Außerdem ist die Heizung wirklich zu schlapp. Bei Minusgraden dauert es ganz einfach zu lange, bis es hinten ausreichend warm wird - wenn es überhaupt warm genug wird. Solltet ihr wirklich junge Kinder haben, kann das zum Problem werden.
    Dann noch ein paar Kleinigkeiten wie eine bescheuert liegende Hupe, schlecht verlegter, billiger Teppich etc. - Pillepalle.

    Alles in allem kann ich den Wagen empfehlen. Der niedrige Preis sorgt dafür, dass du beim Transport von Kindern nicht weinen musst, wenn doch mal etwas ausläuft, daneben geht oder eingesifft wird. Das Auto passt zum Anspruch einer jungen Familie. Dir sollte aber bewusst sein, dass du hier kein Megaschnäppchen machst - du bekommst was du bezahlst. Die Grundfunktionen deckt der Dacia ausreichend ab, er bringt dich von A nach B. Andere Autos machen die Details besser wie: Der Sitz lässt sich individueller einstellen, es gibt eine vollautomatische Klimaanlage, die Ladefläche ist bei umgelegter Rückbank eben, Türen fallen satter ins Schloss und vieles mehr. Alles Dinge die man nicht zwingend braucht, die aber nett sind und die man im Laufe von Jahren evtl. dann doch vermisst.
     
    Bernhard59, Mama_Dravet78, Obelix und 2 andere bedanken sich.
  6. Lumpix Mitglied Bronze

    Beiträge:
    230

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Prestige
    Kann ich jetzt so nicht bestaetigen. Im Gegenteil, selbst einige Mitfahrer waren sehr ueberrascht wie leise der Lodgy ist, ganz entgegen der Testberichte.
    Bis 130 ueberhaupt kein Problem (ich habe sogar noch Clim-Air an allen Fenstern montiert), schnelle bin ich ohnehin nur selten gefahren.
     
  7. Silberrücken

    Silberrücken Mitglied Gold

    Beiträge:
    684

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Prestige
    Habe den - Diesel - jetzt seit > 70.000 km. Alles prima!

    Bei Interesse am Benziner motiviert dich vielleicht dieser 100.000km-Dauertest der Autobild: Klick!

    Ansonsten: Unbedingt im Lodgy-Club registrieren! :rotate:
     
  8. Marius Mitglied Gold

    Beiträge:
    565

    Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
    Dann kannst du ja froh sein, dass du es anders empfindest. Ist natürlich auch eine sehr subjektive Geschichte. Im Vergleich ist ein Lodgy jedensfalls lauter als andere Familienkutschen, besonders natürlich umso schneller du fährst - ist ehrlich gesagt mehr ein Fakt als eine Meinung. Mich nerven laute Geräusche bzw. eine hohe Geräuschkulisse aber ohnehin sehr schnell.

    Und sollte der Threadersteller nun einen Passat oder ähnliches gewöhnt sein und stellt nun auf einen Lodgy um, sollte man sich dessen bewusst sein. Ist so ein klassischer Punkt, den du bei der Probefahrt nicht beachtest.
     
  9. John-Doe1111

    John-Doe1111 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    11.561

    Dacia Lodgy 1.5 Turbo
    Prestige
    ich fahr den lodgy schon seit über vier jahren, allerdings mit dem dci 110.

    einziger mangel: der kombischalter für das abblendlicht hat nach knapp vier jahren den geist aufgegeben.

    nachdem ich den ersetzt habe, habe ich gleich auf relaisschaltung umgebaut.
    jetzt dürfte der die nächsten 30 jahre halten:D

    nach aktuell 93.000km kann ich ansonsten nur positives berichten.
    performance, zuverlässigkeit, verbrauch, komfort, verarbeitung .... alles besser, als man bei dem preis erwartet.

    wer 15.000-20.000km p.a. oder mehr fährt, der sollte zum dci greifen.
     
  10. erpe

    erpe Mitglied

    Beiträge:
    85

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Ich habe ihn 30.000km gefahren immer Top. Was mir sehr gefällt ist das 6-Gang-Getriebe. Geiler Verbrauch von 5,5 Liter Diesel.
    Hätte das Ding hinten Flügeltüren und keine Klappe gehabt, würde ich den Heute noch fahren. Nur das hält meine Rübe nicht aus,
    hab mir jetzt den Dokker geholt. Meine Rübe ist ja jetzt sowas von Glücklich :)
     
  11. John-Doe1111

    John-Doe1111 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    11.561

    Dacia Lodgy 1.5 Turbo
    Prestige
    ein helm wäre günstiger gewesen (und sieht zudem noch echt rennsportmäßig aus):D
     
    Marius und Decoybird bedanken sich.
  12. Decoybird Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    Norderstedt

    Logan MCV II TCe 90 Start + Stop Easy-R.
    Prestige
    Man, du kannst doch so etwas nicht schreiben wenn ich grad abgebissen hab. Huuuuuuuuuust:(:(
     
  13. erpe

    erpe Mitglied

    Beiträge:
    85

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    John, wenn ich mir noch einen Helm angezogen hätte,
    hätte ich bestimmt wöchentlich eine neue Heckscheibe gebraucht.
    Oder auf den Knien da hinten rum rutschen :(
     
  14. Andalo Mitglied Gold

    Beiträge:
    644
    Ort:
    LIPPE

    Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
    Lauréate
    Hallo,
    auch ich bin weitgehend zufrieden mit meinem Lodgy.
    Defizite hat der Wagen aber schon: lautes Lüftungsgebläse, ausreichende Heizleistung, befriedigende Klimatisierung, weiche Hinterachsfederung, H4 Licht.
    Positiv hervorzuheben sind der agile und sparsame Motor, das großzügige Raumgefühl, die Leichtgängigkeit der Lenkung und Pedalerie, die gute Eignung als Zugfahrzeug und sicher noch mehr, was mir im Moment nicht einfällt. Bislang hatte ich als einzigen Defekt eine ausgefallene Heckscheibenheizung, die als Garantiefall erneuert wurde.
    Empfehlenswert ist der Wagen, wenn man nicht jeden elektrischen Zinnober (z.B. Klimaautomatik) haben muß.
     
    Onkel wolli und Mama_Dravet78 bedanken sich.
  15. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    10.714
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
    Opel Vivaro Life
    Zu dem ich mir eine Bemerkung erlauben möchte, denn ich war ja schon in Deinem Lodgy drin gesessen, als Du am BBT die WW-Bremslichter kontrolliert hast, während ich im Fahrzeug auf die Bremse latschte ...... der Motor ist während dessen gelaufen.

    Selten habe ich im Fahrzeug einen Motor so wenig gehört wie den 1,2er TCe in Deinem Lodgy. So leise daß ich ich mich anfangs sogar gewundert habe, weshalb die Bremslicher ohne Zündung funktionieren, - denn die Zündungsleuchten waren aus.

    Dabei ist der Motor die ganze Zeit gelaufen. :lol:
     
    Andalo bedankt sich.
  16. Lumpix Mitglied Bronze

    Beiträge:
    230

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Prestige
    Anders ausgedrueckt.
    Vorm Lodgy hatten wir einen Golf 3 Variant 1.6, der war lauter und einen Safrane 2.5 5-Zylinder. Der kernige 5-Zylinder war allgegenwaertig.
    Zeitgleich mit dem Lodgy einen Scenic 2 1.6 16V, der war nicht leiser und einen Duster SCe, auch er ist nicht leiser.
     
  17. paraglider

    paraglider Mitglied

    Beiträge:
    29

    Dacia Lodgy Stepway 1.2 TCe 115
    Celebration
    Hallo,

    hier meine Erfahrungen nach knapp 6 Monaten und fast 9000 km (EZ Anfang 7/17).
    Vorgänger war ein Corolla Combi (EZ 10/06), 1,2l Diesel/90PS, fast aufs Kilo gleiches Leergewicht.
    Meine Frau und ich haben uns für den Lodgy entschieden wegen dem "Raumgefühl", der höheren Sitzposition und dem bequemeren Einstieg.
    Letzteres für mich --> 1,95m hoch.

    Warum ein Lodgy für nur 2 Personen?
    Weil wir beim Corolla ab und zu an die Ladegrenzen im Alltag/Hobby gestoßen sind.
    Daher musste der Nachfolger ein XXL-Combi sein;)

    Warum kein Diesel mehr?
    Weil wir der "Dieseldiskussion" nicht trauten/trauen UND weil der TCe im Zulauf war, aber noch nicht verkauft.
    Dadurch hatten wir nur eine Wartezeit von knapp 6 Wochen, statt über 6 Monaten!

    Die bekannten "Mängel" wurden schon genannt ............ schwache Heizung und Klima, laute Lüftung........
    Geräuschkulisse >120 .....130, wobei dagegen das Radio hilft:rotate:
    Nach über 3 Monaten habe ich mich auch an die "leichtgängige" (schwammige) Lenkung gewöhnt. Meine Frau immer noch nicht, weil sie weniger damit fährt (--> hat einen Mii unter der Woche).
    Allerdings muss man hinzufügen, dass der Corolla eine eher "schwergängige" Servolenkung hatte.

    Seit hinten die MAD-Federn drin sind, bilde ich mir auch ein, dass er nicht mehr so "schwammig" ist.
    Besser wurde es nochmal, nachdem die 185er (Conti) Winterreifen drauf waren.
    Die 195er Serien-Conti-Sommerreifen scheinen (auch) nicht optimal zu sein.

    Wackeliger Fahrersitz:
    War/ist bei unserem auch so, aber nur direkt nach der HÖHENverstellung. Reproduzierbar.
    Nach 20min/einigen Kilometern ist das dann aber weg.
    Liegt es an meiner "Flächenpressung"?:lol:
    Meine Frau und ich haben eine Höheneinstellung gefunden, die wir nicht (mehr) verstellen.
    Seitdem ist das kein Thema mehr.

    Was mich wirklich nervt, ist diese Spannungsschwankung wegen E6-Trallala.

    Verbrauch bei uns hier zwischen Alb und Schwarzwald (sehr "hügelig"): 6,8 (Sommer) ...... 7,8(mit Winterreifen) im Alltag.
    Auf der Autobahn bei viel ~150 ..... 160 auch 9,9l :whistle:

    Fahrleistungen durch den direkten Vergleich zum Vorgänger durchweg positiv.
    OK, trotz 25PS mehr, bei fast identischem Drehmoment(maximum)-Drehzahl-Punkt fehlt einfach der Diesel"Bums".
    Der Benziner hat eben weniger Drehmoment, das IST SO!
    Trotzdem lässt sich der TCe fast gleich schaltfaul fahren.

    Ölverbrauch:
    War durch die Berichte hier (erst nach dem Kauf gelesen) verunsichert.
    Habe den Ölstand direkt nach dem Kauf also gemessen --> Marke knapp vor Max.
    Jetzt ist das Öl schwarzer (ja klar), und knapp unter (damaligem) Max.
    Ich kenne es nicht anders von den bisherigen anderen Autos, die wir hatten/haben.
    Bis zum 20T-KD ist Öl also vermutlich kein Thema.

    Insgesamt haben wir den Kauf bisher nicht bereut.

    Nächstes Frühjahr werden wir dann auch mal die (Mini)Campereigenschaften testen.
    Mal schauen, wie sich der Lodgy da so angeht.
    Ich passe jedenfalls ohne Sitzverstellung mit meinen 1.95m ganz bequem auf die Liegefläche, ohne mit Kopf oder Füße anzustoßen.

    Grüße
    Reinhard
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2017
    laienpriester und lajo bedanken sich.
  18. Lokie1976 Grünschnabel

    Threadersteller

    Beiträge:
    2

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Ich möchte mich bei allen bedanken. Ihr habt mir weiter geholfen und mir meine Entscheidung erleichtert. Jetzt wird er bestellt, dann heißt es noch fünf Monate warten und hoffen das es kein Montagsauto wird.
     
    Onkel wolli, cfcfan und Corax bedanken sich.
  19. Lumpix Mitglied Bronze

    Beiträge:
    230

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Prestige
    Der Diesel Bums haette dir beim 110er Diesel auch gefehlt, es sei denn Du faehrst mit dem Diesel in Ortschaften im 3. Gang. Auch fehlt er dir, weil die Kraftentfaltung beim TCe harmonischer ist.
    Hatte erst vor 3 Tagen einen Kadjar 130dci. Im 4. Gang bei Tempo 50 gerade noch so fahrbar. Da setze der Bums erst so bei etwa Tempo 70 ein, davor recht muede und zaeh.
     
  20. John-Doe1111

    John-Doe1111 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    11.561

    Dacia Lodgy 1.5 Turbo
    Prestige
    nö, der dieselbums des dci 110 hätte ihn happy gemacht.

    es ist vollkommen irrelevant wie sich der kadjar dci 130 verhält, es geht um den lodgy.
     
    limace bedankt sich.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen