• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Suaoki Power Station

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Nun,wenn der Händler hier in D angemeldet ist dann hat man immerhin die Möglichkeit gesetzliche Haftungen und Rechte zu erheben wennmit der Ware etwas nicht in Ordnung ist.
Bei einem Händler direkt in China dagegen dürfte genau das schwierig werden. :whistle:
Darum muss der Händler hierzulande einen Aufschlag dazurechnen.
 

DonCarlos

Mitglied Platin
Fahrzeug
Lodgy 1.5 dCi 109 PS
Baujahr
2017
Wir haben schon drei Akkus von diesem Händler im Bekanntenkreis.
Der Schwager hat einen, damals noch angebotenen 180Ah Akku und der Nachbar, wie wir, einen 120Ah.

Der Nachbar hatte Probleme mit dem BMS.

Der Händler hat den Akku zügig ausgetauscht. Absolut problemlos. Da kann man auch anrufen und bekommt vernünftige Auskünfte zu seinen Fragen.

Das macht schon den Unterschied.
Er steht für die Garantie gerade. Nicht der kleine Chinese am anderen Ende der Welt.

Auch zeigt der Händler offen, was in seinen schwarzen Blechkisten verbaut ist.
Bei Billigakkus sieht das da drin ganz anders aus!
Auch das verbaute BMS und die Zellenheizung sucht man sonst oft vergebens.

Klar bekommt man bei AliExpress billigere Akkus. Aber die sind auch "billiger".

Optimal wäre ein zusätzlicher Batteriecomputer.
Wir kommen aber ohne aus. Die eingebaute Anzeige (unsere ist anders als die jetzt verbaute) zeigt mehr Daten an.

Aber auf das Eingangsthema zurück zu kommen.
Grundlage für die Auswahl des Akku - Suaoki oder einen großen LiFePo4 Akku, bleibt die Energiebilanz.

Wenn ich nur etwas LED-Licht, eine Tauchpumpe und das Handyladegerät betreiben will, dann ist so eine Suaoki sicher keine schlechte Wahl! Sie ist leicht, kompakt und vielseitig.

Aber wenn auch die Kühlbox Strom ziehen darf, würde ich genau nachrechnen und ggf. einen LiFePo4 Akku mit ordentlich Leistung wählen.
Der Bedarf macht den Unterschied.

LG Carsten
 

PaoloH

Mitglied
Fahrzeug
Dokker
Wir haben schon drei Akkus von diesem Händler im Bekanntenkreis.
Der Schwager hat einen, damals noch angebotenen 180Ah Akku und der Nachbar, wie wir, einen 120Ah.

Der Nachbar hatte Probleme mit dem BMS.

Der Händler hat den Akku zügig ausgetauscht. Absolut problemlos. Da kann man auch anrufen und bekommt vernünftige Auskünfte zu seinen Fragen.

Das macht schon den Unterschied.
Er steht für die Garantie gerade. Nicht der kleine Chinese am anderen Ende der Welt.

Auch zeigt der Händler offen, was in seinen schwarzen Blechkisten verbaut ist.
Bei Billigakkus sieht das da drin ganz anders aus!
Auch das verbaute BMS und die Zellenheizung sucht man sonst oft vergebens.

Klar bekommt man bei AliExpress billigere Akkus. Aber die sind auch "billiger".
Dein Händler kauft die Akkus ja auch bei Ali - Express. Oder etwas ähnlichem.
Wenn sein Händler Probleme bekommt, bekommt dein Händler die auch. Und ob der deutsche Händler "grösser " ist als der Händler, bei dem er einkauft?
Am Ende bringt Dir der deutsche Händler nur etwas, wenn es ihn auch noch dann gibt, wenn das Problem bei dir auftaucht.

Was mir schon einmal negativ an diesem Händler auffällt:
Er verschenkt seine Akkus an deutsche Youtuber, damit die dann positiv darüber berichten:



Den Akku, den der Händler "Robur" dort an einen Youtuber mit sagenhaften 318 Abonennten verschenkt, den bezahlst Du und deine Bekannten die "ehrlich" einen Akku bei ihm erwerben.
Der Händler rechnet einfach so:
Wenn von den 900 Personen, welche dieses Video angeschaut haben, nur zwei einen Akku bei mir kaufen, hat sich das Geschenk schon kompensiert.

Wie wäre es denn, wir machen einfach alle einen Youtube - Kanal auf, schauen uns dann gegenseitig unsere Werbevideos an, dann müssten wir uns unsere Akkus nirgendwo mehr kaufen, und die Haltbarkeit wäre auch egal, es trudeln ja ständig neue Gratis - Pakete ein...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Aber auf das Eingangsthema zurück zu kommen.
Grundlage für die Auswahl des Akku - Suaoki oder einen großen LiFePo4 Akku, bleibt die Energiebilanz.

Wenn ich nur etwas LED-Licht, eine Tauchpumpe und das Handyladegerät betreiben will, dann ist so eine Suaoki sicher keine schlechte Wahl! Sie ist leicht, kompakt und vielseitig.
Dafür reicht eine 10 Euro Powerbank vom Conrad.
Oder die Starterbatterie.
Dafür braucht man keine Powerbank von Suaoki die um die 400 Euro kostet, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

ProLodgy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Ich glaube ich sollte so Power Stationen Herstellen. Scheint ja ein Markt dafür zu geben. ;)

Die Frage ist halt was will man haben. Welche Features brauche ich.
Wie häufig brauch ich das Teil. Davon hängt auch ab wieviel Geld ich dafür ausgeben will.

China gibt es von Kernschrott bis 1A Qualität zu kaufen. Man muss sich halt die Arbeit machen die Spreu vom Weizen zu trennen. Auch in China kostet Qualität Geld.
Wenn solche Marken kommen und gehen ist das immer so ne Sache. Entweder war das ne Umlabler der in China kauft und unter eigenen Label verkauft oder das Zeug hat auf dauer nichts getaugt.
Wenn 50% Schrott ist gehst du an den Retouren Pleite. Und neue Verkaufen wird dann auch schwer. Vorallem wenn du nur ein Produkt hast. Ist ja nicht wie Bosch, die von Hauhalt, Industrie etc sehr viele Bereich abdecken. Wenn da ein Gerät floppt fällt das nicht weiter auf. Wird vom Markt genommen und es gibt einen Nachfolger.
 

strobel

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
Meine letzten Erfahrungen:

Hatte meinen Suaoki 400 letztes Jahr im Herbst bei einem verlängerten Wochenende in meinem Minicamper dabei, für:
Abends vor dem Schlafen gehen je eine DVD mit dem Laptop ansehen und Kamera-Akkus wieder aufladen.

Bin dann aber am ersten Abend beim DVD ansehen eingeschlafen..
Nachdem ich einige Stunden später wieder aufwachte, war der Laptop noch an und am Suaoki wurden nur noch 20% Ladung (ein Balken) angezeigt.

Kein Problem, dachte ich, lädst du halt den Suaoki an der 12V Steckdose des Dacias, mit dem mitgelieferten 12V Ladekabel des Suaokis, während der Fahrt wieder auf.

Leider funktionierte das bei mir nicht. Der Suaoki ließ sich mit der vorderen Steckdose nicht aufladen.:(
(Mein Basis-Lodgy hat nur diese eine 12V Steckdose. Baue mir demnächst noch eine 12V Steckdose (Dauerplus direkt von der Batterie) mit Ein- und Aus-Schalter in den Kofferraum. Mal sehen ob es dann damit funktioniert.)

So gab es halt Abends keine DVDs mehr zum ansehen, zum Akkus laden reichte die verbliebene Kapazität allerdings noch aus.


Nach diesem Wochenende hatte ich den Suaoki zu Hause wieder aufgeladen und alle paar Monate den Ladezustand kontrolliert (kurz eingeschaltet).
Nach ca 6 Monaten zeigte der Ladezustand immer noch voll an.:yes:


Hatte dann letzten Monat das Solarpanel auf meinem Lodgy-Dach in Betrieb genommen.
Der Suaoki wird damit einwandfrei geladen.:)
1592143693146.png

Suaoki-Gehäusetemperatur beim Ladevorgang:
1592143473074.png

Umgebungstemperatur:
1592143610364.png

Nachteil:
Wenn der Suaoki (mit dem eingebauten Solarregler) per Solarpanel, während der Autofahrt, geladen wird, verschlechtert sich der Radioempfang, so dass ich kaum noch einen Sender störungsfrei reinbekomme.
(Ist ein nachträglich eingebautes Radio, original war Keins verbaut.)

Da werde ich wohl mit Leben müssen.


Ein dei Tage Dauertest (überwiegend sonnige Tage) mit meiner neuen Zweit-Kühlbox Severin KB 2922 im Eco-Modus verlief ohne Probleme.

Im Eco-Modus soll die Severin-Box über den 230V Anschluß nur 8W verbrauchen.
Da der eingebaute Wechselrichter des Suaokis auch noch Strom frißt, ist der Verbrauch natürlich etwas höher.

Über Nacht wurde der Suaoki zwar tw bis auf 20% entlehrt, die Sonne am Tag lud den Suaoki aber dann immer wieder auf.:)

Bisheriges Fazit: Auch wenn nicht alles, wie gewünscht, funktioniert, für die ca 235 Euro (die ich dafür bezahlt hatte), würde ich mir den Suaoki 400 jederzeit wieder kaufen!

PS: Die 50 Euro Severin kann man von der Kühlleistung her natürlich nicht mit einer Kompressor-Kühlbox vergleichen (und im Eco-Modus schon garnicht). Aber in der Übergangszeit (Frühjahr / Herbst) wenn es draußen nicht allzu warm ist, kann sie schon einige Tage für gekühlte Getränke sorgen.

1592145453287.png
 
Zuletzt bearbeitet:

PaoloH

Mitglied
Fahrzeug
Dokker
Nach diesem Wochenende hatte ich den Suaoki zu Hause wieder aufgeladen und alle paar Monate den Ladezustand kontrolliert (kurz eingeschaltet).
Nach ca 6 Monaten zeigte der Ladezustand immer noch voll an.:yes:
Sagt jetzt was genau aus über den Zustand des Akkus?
Bei meinem alten Akku war der Akkustand auch immer 100 %, Laufzeit hatte es dann noch etwa 30% vom Neuzustand...



Über Nacht wurde der Suaoki zwar tw bis auf 20% entlehrt, die Sonne am Tag lud den Suaoki aber dann immer wieder auf.:)
Ok, aber dein Auto stand in der Sonne, oder?
Wer parkt schon gerne mit Absicht in der vollen Sonne?


Bisheriges Fazit: Auch wenn nicht alles, wie gewünscht, funktioniert, für die ca 235 Euro (die ich dafür bezahlt hatte), würde ich mir den Suaoki 400 jederzeit wieder kaufen!
Wo gibt es die denn so günstig zu kaufen?
Ich habe die immer nur für ca 350 Euro gesehen.

PS: Die 50 Euro Severin kann man von der Kühlleistung her natürlich nicht mit einer Kompressor-Kühlbox vergleichen (und im Eco-Modus schon garnicht). Aber in der Übergangszeit (Frühjahr / Herbst) wenn es draußen nicht allzu warm ist, kann sie schon einige Tage für gekühlte Getränke sorgen.
Oder man stellt die Getränke bei Nachttemperaturen um die 5 Grad einfach nach draußen. Die kühlen dann auch schön ab, Tagsüber kann man sie in eine Zeitung oder ein Handtuch wickeln!

Freut mich natürlich dass Du bisher zufrieden bist, ich hoffe Du hältst und auf dem Laufenden und berichtest, wie gut der Akku nach 2, 3 oder 4 Jahren noch ist!
 

strobel

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
Sagt jetzt was genau aus über den Zustand des Akkus?
Bei meinem alten Akku war der Akkustand auch immer 100 %, Laufzeit hatte es dann noch etwa 30% vom Neuzustand...
Wenn ich mal Zweifel über die Akku-Kapazität haben sollte, mache ich einfach wieder den "100 Watt Glühbirnen Test", wie weiter vorne beschrieben.
Dann sehe ich ja ob, und wenn ja wieviel, sich im Vergleich zu vorher verändert hat.
Was hattest du denn für einen Akku verwendet?

Ok, aber dein Auto stand in der Sonne, oder?
Das Auto parkte entweder vor meiner Wohnung oder auf dem Parkplatz vor meiner Arbeitsstelle.
Dabei stand der Wagen immer einen Teil des Tages in der Sonne und einen Teil des Tages im Schatten.
Bei der täglichen ca eine Stunde Autofahrt war der Wagen natürlich überwiegend in der Sonne.

Wer parkt schon gerne mit Absicht in der vollen Sonne?
Ich jedenfalls nicht!:)

Wo gibt es die denn so günstig zu kaufen?
Gab es, gibt es wohl gerade nicht, steht auf der ersten Seite.

Ich habe die immer nur für ca 350 Euro gesehen.
Als ich zuletzt nachgesehen hatte, konnte man die Suaoki 400, bei ebay für ca 290 Euro kaufen (ca 310 Euro mius 20 Euro Ebay-Gutschein).
Kurz danach waren die wohl erstmal abverkauft.

Oder man stellt die Getränke bei Nachttemperaturen um die 5 Grad einfach nach draußen. Die kühlen dann auch schön ab, Tagsüber kann man sie in eine Zeitung oder ein Handtuch wickeln!
Da ich beim Campen eh meist eine Kühlbox dabei habe, wäre mir das zu aufwendig.

Zuletzt hatte ich meine CDF26 immer nur während der Fahrt geladen.
Die eingestellte Kühl-Temperatur ins minus gestellt und als "Kühlakku" und späteres Getränk eine gefrohrene 1.5L Flasche Wasser mit rein.
Mußte die Box so in 4 Tagen nicht einmal an den Suaoki anschließen.
(Das war allerdings im Herbst und nicht im (Hoch-)Sommer.)

Mit meiner neuen "50 Euro Box" werde ich es ähnlich machen. Werde die Box ggf innen noch mit Styropor oder Hartschaumplatten "nachisolieren". Dann sollte ich eine einigermaßen gute "Passive Kühlbox" haben, welche ich aber jederzeit mit Strom wieder runterkühlen kann.

Freut mich natürlich dass Du bisher zufrieden bist, ich hoffe Du hältst und auf dem Laufenden und berichtest, wie gut der Akku nach 2, 3 oder 4 Jahren noch ist!
Werde ich machen! :)
 

Thori71

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
So, nach dem Maintreffen steht für mich fest, dass die Uralte Powerbox daheim bleiben darf und eventuell die Bleibatterie auch. Jedenfalls, solang ich Landstrom hab.
Hab in den vier Tagen an der Suaoki S270 mein Telefon sowie die Armbanduhr mit Zusatzfunktionen (Also diese viel beworbene "unter100Euro-Smartwatch", die man, wenn man weiß, wie sie heißt, für 18 Euro bei Ebay kaufen kann) geladen.
Die Suaoki hat nur milde gelächelt.
Mein Telefon hing über Nacht komplett dran, weil es wenn voll nicht abschaltet. (Blackview BV6000)
Ich werf mit dem Ding meinen Hotspot, über den mein ganzes anderes Gedöns ins Internetz geht.
Einmal hab ich den Rasierer geladen (230V) und einmal die Taschenlampe.
Dennoch ist von der Akkuanzeige der S270 grad mal ein Balken aus.
Irgendwie mag ich meine Suaoki-Chan immer mehr.
 

strobel

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
Hatte den 100 Watt Glühlampen-Test gestern noch mal wiederholt.
Genau wie bei meinen Tests im letzten Jahr..

Habe die Woche folgendes mit der 400Wh-Version getestet :

Wie lange lässt sich eine Lampe mit einer 100 Watt Glühbirne (kl. Studioblitz mit 100 Watt Einstellicht) am Suaoki betreiben, bis die Füllstandsanzeige am Suaoki auf 20% (letzter von fünf Balken) springt.
...
Bei meinem ersten Test am 20.03.2019 sprang die Anzeige dann nach genau 2,5 Stunden auf den letzten Balken.
Fortsetzung:

Hatte den 100 Watt Glühlampentest noch 3x wiederholt und jedesmal sprang die Balkenanzeige nach 2,5 Stunden (plus/minus 2 Minuten) auf den letzten "20%-Balken".
.. sprang die Balkenanzeige wieder nach 2,5 Stunden (minus eine Minute) auf den letzten "20%-Balken".
 

ProLodgy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Läuft die Lampe über 12V?

100W/12V=8,33A
80%=8,33A*2,5h=20,83Ah
100%=26,04Ah.

Somit sollte der Akku 26Ah abgeben wenn man ihn mit 100W bzw. 8,33A belastet.

Oder sind das 230V?

100W/230V=0,43A + Verluste für Spannungswandler
Dann wäre der verbaute Akku aber reichlich klein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thori71

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
Na ich denke mal, Strobel hat die Lampe an nem 230V Kabel gehabt.
Alles andere wäre Augenwischerei.
An meine S270 kann ich AC max. 150W hängen. Son Elektrorasierer, wo 70W will, ist da gern gesehn.
Sonst hängen da USB Teile dran wie Telefon, Tablet,...
 

strobel

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
Na ich denke mal, Strobel hat die Lampe an nem 230V Kabel gehabt.
Jo, Lampe mit 230V Anschluß.

Dann wäre der verbaute Akku aber reichlich klein.
Entweder das oder die Balken-Anzeige ist nicht besonders genau.
Hatte ich letztes Jahr auch schon angemerkt:

Hatte den 100 Watt Glühlampentest noch 3x wiederholt und jedesmal sprang die Balkenanzeige nach 2,5 Stunden (plus/minus 2 Minuten) auf den letzten "20%-Balken".

Demnach wäre die Kapazität um einiges geringer als von Suaoki angegeben, wobei ich allerdings nicht weiß wie genau die Anzeige ist.

Einmal hatte ich den Test nicht beim letzten Balken abgebrochen und da verschwand dann der letzte Balken im Display nach 176 Minuten, also knapp drei Stunden.

Laut Anleitung soll sich der Suaoki bei 10% Restladung abschalten, hatte aber nicht ausprobiert wann es soweit ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thori71

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
Nabend,
hoffe, ich werd hier net geteert und gefedert.
Weil ich schreib hier was zu non-Suaokies.
Bisher hatte ich zwei Powerbanks mit Solarzelle. Und beide hab ich inzwischen geschrottet.
Einmal ne kleine NoName und dann ne Dragondingens.
Beide Powerbanks hat das Sonnenlicht, bzw. die Kraft der Sonne dahingerafft.

Weil se ja beide bauartbedingt ne "Solarzelle" drauf hatten, hab ich se in Sonnenlicht geparkt. War wohl kontraproduktiv, denn beide Powerbanks haben sich aufgebläht.
Also hab ich das Experiment beendet und mir nu für knapp 14 Ocken ne 50000er Bank mit ohne Solar geholt.
Wenn die real 12000 hat, isses mir recht...

Zurück zur Suaoki:

Ich hab das Dingen hier stehen und lade meine Smartwatch, mein Zweittelefon und sonstige Kleingeräte drüber.
Im Schnitt muss ich die Suaoki alle vier Wochen mal anne Steckdose hängen.
 

franto

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker Sce 110, LPG
Baujahr
2019
wir haben die suaoki G500 und ein 100 Watt Solarpanel am Dach. Wir haben keine Kühlbox (und auch nicht vor eine zu kaufen). Aber sehr viele elektrische Kleingeräte (Handys, Ventilator, Tabletts, Innenbeleuchtung, Radio, Akkus (jede Menge). Die Suaoki bekommen wir daher öfters bei Camping an einem Tag fast leer, aber durch die Sonne lädt sie sich am nächsten Tag auch wieder sehr schnell auf (3-4 Stunden). Daher, absolut zufrieden.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 104 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 422 19,0%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 611 27,5%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 463 20,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 419 18,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 173 7,8%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,5%