• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Sinnvolle Größe eines Wohnwagens

hauke

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V
Baujahr
2017
Wowa oder Wohnmobil das ist Ansichtssache und richtet sich nach dem was man so will.
Wir bleiben lieber länger an einem Ort und fahren von dort mit dem Auto rum.
Wir 2 Rentner haben uns deshalb für einen Wowa. entschieden.
Neu würden wir den nicht kaufen, dafür nutzt man das Ding zu wenig.
Unser Wowa hat eine Aufbaulänge von 3,90 m mit 2 Einzelbetten.
Sitzgruppe brauchen wir nicht unser Leben spielt sich im Vorzelt ab.
Wir haben schon erlebt, da hatte einer mit einem Wohnmobile einen tollen Platz, ist einkaufen gefahren und als er zurück kam stand ein anderer auf seinen Platz
 

Truckerrass

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan, 1.6 MPI
Baujahr
2009
Zu einem Womo gehört ein Vesparoller zum Einkaufen. Sonst wird's stressig.
 

Kangoonaut

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
Ideale Größe?
Für mich ein Rapido Confort !
Klein auf der Straße, mehr als doppelt so groß auf dem Camping
 

kibo1966

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Blue dCi 115
Baujahr
2019
Aus eigener Erfahrung kann ich nur jedem empfehlen, sich für ein Festbett mit Lattenrost zu entscheiden. Wir haben seit 2 Jahren einen Weinsberg CaraOne 420QD. Auf der umgebauten Sitzgruppe schläft der Junior mit seinen aktuell knapp 30 kg. Das muss ich nicht mehr haben. Insgesamt ist Weinsberg preiswert und für diejenigen geeignet, die zu Kompromissen bereit sind. Das Einstiegsmodell 390 QD hat auch bereits ein Festbett und geht bei 12-13000 Euro mit einer vernünftigen Ausstattung los. Wohnwagen gebraucht zu kaufen ist schwierig, weil der Wertverlust gering ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lady Turmalin

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
Moin,

ich weiß leider genau was für uns sinnvoll ist von der Größe :D

Jahrelang sind wir mit einem Mini Wohnwagen Namens Roller gefahren. Das Ding war älter als mein Baujahr und hatte tatsähclich noch ein Vorzelt aus den 70ern mit Erker.

Der war so klein das wir zwar ein festes Bett und Mininasszelle hatten ABER er passte
immer nur zu zwei durch unsere Garage. So wurde der zu allen Gelegenheiten
mitgenommen um nett zu übernachten. (Kaum 4 Meter)

Als der dann Mürbe war und Wasser durchgekommen ist wollten wir uns etwas
schickeres gönnen und kauften einen gebrauchten Dethleffs von über sechs Metern.
Der wurde dann nur Drei Mal genutzt. Warum? Der war so schwer und so breit, der ging
nur zu viert durch die Garage, so haben wir den nur zum Urlaub genutzt und 2017 wieder
verkauft.

Seitdem ist Camping in Gespann erledigt und wir machen anders Urlaub ;)

So bin ich froh das ich für alle anderen Male meinen Dokker Camper habe
und der ist wie alle wissen mehr als Mini :lol: fahren wir zu zweit dann schläft
mein Mann im Vorzelt.

Dokker Camping

Grüße lillith
 

seehase

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Baujahr
2018
Auch hier gibt es sie nicht, die eierlegende Wollmilchsau.....
Wir hatten einen KiP Kompakt 37 ekv (3,70 x 1,80 Innenraum). Genial zum ziehen weil der quasi völlig unbemerkt hinterher rollte. 780kg Leergewicht beeindruckten unseren Kangoo DCi65 damals kaum. Aber der Bettenumbau nervte und wir sind dann auf einen KIP Skyline 47 (4,70x2,30) umgestiegen. Ein 1300kg Wagen mit dem unser Tucson gut zurecht kam. Dafür blieb die Spontanität auf der Strecke, denn trotz Mover musste halt mehr Aufwand bei der Vorbereitung getroffen werden. Ein Kastenwagen bietet mehr Flexibilität, ist aber sehr beengt wenn er auch alltagstauglich sein soll. Ein geräumiges Wohnmobil verursacht sehr hohe Unterhaltskosten und ohne Abstellplatz zusätzliche Sorgen und Kosten. Und einmal am Urlaubsort angekommen ist man zusätzlich eingeschränkt was einkaufen und Ausflüge angeht. Also muss was mobiles zusätzlich mitgeschleppt werden. Ich persönlich favorisiere einen Ford Nugget. Aber der ist nicht unter 50k zu bekommen, mit Hochdach ziemlich hässlich und mit Aufstelldach nur bedingt wintertauglich. Ziemlich perfekt finde ich als Zwitterlösung einen 400er Caravan mit Hubbett. Der kommt dann aber gewichtsmäßig schon an das Maximum, was man mit einem Dacia noch gut und sicher bewegen kann.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So einer reicht völlig für entspanntes Reisen. Da hat sogar noch ein Porta Potti Platz:prost:
Den TAB 320 hatte mein Segellehrer. Die putzige, nostalgische Form bedeutet allerdings kaum Stauraum und man stösst sich fast überall die Birne.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 114 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 448 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 668 27,7%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 517 21,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 444 18,4%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 185 7,7%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,4%