• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Sinnvolle Größe eines Wohnwagens

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
Vielleicht bekomm ich meine bessere Hälfte zum Campen, dann kommt ein Niewiadow dran
Bei deiner Vision solltest Du auf Comfort setzen, ich habe nicht aus Narzissmus ein solches "Schlachtschiff" wie den Studio angeschafft.
 

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line
Baujahr
2020
Habs ausgegliedert ;)

Um auf deine Frage zurück zukommen: Nein, so einen großen Wohnwagen wie Helmut oder du ihn habt, möchte ich einfach nicht haben. Das Teil sollte die Grundbedingungen erfüllen, zumal, wenn überhaupt sowas isn Haus kommt, dann stets für Richtung Süden, wo man draußen sein kann.

Thema Wohnwagen (oder Mobil :rolleyes: ) ist noch ganz weit weg...-_-
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Ein neuer Dacia und ein neuer Wohnwagen zusammen kosten etwa das gleiche wie ein Wohnmobil. (Nehm ich an)
Mein Nachbar hat sich einen letztes Jahr gekauft und ich muss ehrlich sagen....für uns Rentner die nicht mehr zur Arbeit müssen ist so ein Ding ideal und für mich durchaus denkbar.
Leider reicht meine Kohle dafür nicht aus.:mellow:
 

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line
Baujahr
2020
Ein neuer Dacia und ein neuer Wohnwagen zusammen kosten etwa das gleiche wie ein Wohnmobil.
Knapp. Aber beim Wohnmobil hast du ja meinstens noch ein Auto und somit doppelte Kosten für Steuer, Versicherung, Unterhaltung usw.

Und ein Wohnmobil ist nach ca 200.000 km von der Technik ausgelutscht (ja, es können auch drei, Vierhundert Tkm sein). Beim "Gespann" (Wohnwagen, Auto) tauscht du nur das Zugfahrzeug aus. Und wohnwagen sind viel Wertstabiler im Verkauf.

Mein auserwählter Wohnwagen wäre der Niewiadow N N-126 NT.
Große Küche wollt ich nicht. Was dabei rauskommt, hast du bei Helmuts anderer Hälfte gesehen....:D
Nen Topf, damit du nachts nicht raus muss. Ne HEIZUNG, was will man mehr.....
 

Truckerrass

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan, 1.6 MPI
Baujahr
2009
Ich hatte in meinem Leben beides. Beide haben Vorteile. Mit dem Womo hat man nur einmalig Steuer und Versicherung am Bein. Nachteil. wenn aufgebaut auf Campingplatz, muß man zum wegfahren eine Menge abbauen. Vorzelt, etc.
Wohnwagen, wie gesagt, doppelte Steuer, Versicherung, TÜV. Als Gespann nur 8oKmh, heute evtl 100.
Es kommt immer darauf an, wie man Campen will.
Früher bei 7 Pänz fuhr ich mit Womo und Wohndose. Hat auch geklappt.War ne tolle Zeit. 7 Pänz, 2 Hunde, 2 Wellensitticheund einen Gpldhamster quer durch Frankreich.
Meine Kinder schwärmen davon noch heute.
 
Zuletzt bearbeitet:

no_name

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCe 110 LPG Renault Clio TCe 220
Baujahr
2019
Ein neuer Dacia und ein neuer Wohnwagen zusammen kosten etwa das gleiche wie ein Wohnmobil

Wenn man gleiches mit gleichem vergleichen will, kommt man da einfach bei weitem nicht hin. Ein einfacher Kastenwagen mit 6d Temp kostet mindestens 40 k€. Mein Dokker hat z.B. mit Kupplung und allem Spaß gut 15 K€ gekostet. Für weitere 15k€ kann man da ganz locker einen neuen Wohnwagen ergattern, der zwei Erwachsene und zwei Kinder beherbergt. Wohlgemerkt ! Kann. Das ist wie mit dem Dacia. Genauso wie ich statt dem Duster einen Tiguan „All In“ besitzen könnte, könnte ich auch einen Kabe Wohnwagen haben.

Zum Thema Caravan. Da gibt es keine Universalaussage. Camping ist immer das, was man selber daraus macht. Wir reisen z.B. mit 4m Aufbaulänge quer durch Europa und sind damit vollends zufrieden.

Morgen geht es wieder runter in die Alpen zum Bergsport. Die Sonne ruft...
 

Truckerrass

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan, 1.6 MPI
Baujahr
2009
Wenn ich mich heute noch einmal aufs Campen verlegen sollte, würde der Wohnwagen auch kleiner sein als damals.
Die Kinder sind erwachsen und wir sind nur zu zweit.
 

UnixAlpha

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 2 4x2 TCe 125 Comfort
Ich würde einen Wowa empfehlen bei dem man ein Festbett hat (oder selbst reinbauen kann) und eine seperate Sitzgruppe. Klo ist natürlich Pflicht!
Der Knaus Country 395 ist da zb. gut geeigent da leicht und alles dran was man braucht.
Knaus Country 395 TK (1993) - Technische Daten



Technische Daten (Serie)
Aufbaulänge:

keine Angabe
Umlaufmaß:
keine Angabe
Länge:
558 cm
Masse:
700 kg
Breite:
210 cm
Zuladung:
200 kg
Höhe:
245 cm
Gesamtmasse:
900 kg
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Festbett deshalb, weil das ständige umbauen einer Sitzgruppe zum Bett schnell nervig ist.
 

Bobby-Bär

Mitglied ALT
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG 85 Live
Baujahr
2012
Deswegen hab ich die vordere Sitzgruppe entfernt und dafür ein Festbett. Haben ja hinten noch ne kleine Sitzecke für 3 Personen.
 

UnixAlpha

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 2 4x2 TCe 125 Comfort
Und noch ganz ganz wichtig, bei Besichtigung, nimm ein Feuchtigkeitsmessgerät mit (eines mit einer Kugel vorne nicht mit den Pieksern).
Denn je älter desto häufiger ist irgendwo was nicht ganz Dicht (war jetzt nicht auf das Alter von Menschen angelehnt ;-) )
 

Rubi2000

Gesperrt
Fahrzeug
Dokker
Wenn man gleiches mit gleichem vergleichen will, kommt man da einfach bei weitem nicht hin. Ein einfacher Kastenwagen mit 6d Temp kostet mindestens 40 k€. Mein Dokker hat z.B. mit Kupplung und allem Spaß gut 15 K€ gekostet. Für weitere 15k€ kann man da ganz locker einen neuen Wohnwagen ergattern, der zwei Erwachsene und zwei Kinder beherbergt. Wohlgemerkt ! Kann. Das ist wie mit dem Dacia. Genauso wie ich statt dem Duster einen Tiguan „All In“ besitzen könnte, könnte ich auch einen Kabe Wohnwagen haben.

Zum Thema Caravan. Da gibt es keine Universalaussage. Camping ist immer das, was man selber daraus macht. Wir reisen z.B. mit 4m Aufbaulänge quer durch Europa und sind damit vollends zufrieden.

Morgen geht es wieder runter in die Alpen zum Bergsport. Die Sonne ruft...

Einen Renault Master gibt es aber schon NEU mit Euro6 für unter 18000 Euro brutto.
Irgendwie haut deine Rechnung nicht hin...
 

Rubi2000

Gesperrt
Fahrzeug
Dokker
Die stimmt schon - Nur reden wir aneinander vorbei. Wenn man im Kontext von Wohnmobilen von einem Kastenwagen redet, dann sind das fertig ausgebaute Kastenwägen alá Pössel und keine leeren Handwerkerfahrzeuge ;)

Stimmt, die sind mittlerweile sehr teuer geworden.

Ich denke ab etwa 35000 Euro geht es los NEU, vor ein paar Jahren gab es schon komplette Kasten - Camper ab 27 000 Euro.


Der Unterschied ist eben:
Mit dem Kastenwagen ist freistehen (zumindest theoretisch) möglich, mit dem Wohnwagen eigentlich nicht.
Deswegen sind Wohnmobile viel beliebter als Wohnwagen.

Bei reiner Campingplatznutzung macht so ein Caravan eh viel mehr Sinn. Da es solche Modelle in guten Zustand ja schon ab 5000 Euro gebraucht zu Kaufen gibt, macht es dann auch nicht mehr so viel Sinn, dieses Geld in den Ausbau von Dokker oder anderen Fahrzeugen zu stecken, um damit dann auf Campingplätzen zu stehen.

Aber jeder darf natürlich machen was er will, ich schreibe niemanden etwas vor...
 

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
Der Unterschied ist eben:
Mit dem Kastenwagen ist freistehen (zumindest theoretisch) möglich, mit dem Wohnwagen eigentlich nicht.
Deswegen sind Wohnmobile viel beliebter als Wohnwagen.
Es gibt WW mit "Autarkpaket", die sind dann ebenso unabhängig wie WoMo.
WoMo (ohne Saisonkennzeichen) können auf öffentlichen Parkflächen dauerhaft abgestellt werden. Anhänger nur befristet. Wer keinen eigenen Stellplatz hat, muß also einen für WW mieten...
Solche Kosten sollten auch in die Beschaffungsplanung einfließen.
Steuer+Versicherung+ Tüv (~ 100€ p.a.) sind beim WW erheblich günstiger. Wartungen ebenfalls.
Der Tausch des PKW gegen ein WoMo rechnet sich nur, wenn man zur Arbeit mit ÖPNV oder Fahrrad fährt.
Es gibt also viele Für und Wieder...
 

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line
Baujahr
2020
Ich würde einen Wowa empfehlen bei dem man ein Festbett hat (oder selbst reinbauen kann) und eine seperate Sitzgruppe. Klo ist natürlich Pflicht!
Da gibt es einige auf dem Markt.

Ich denke, es kommt bei der Größe auf das eigene Lastenheft an.
Wenn ich sage, ich möchte nur auf Campingplätze, brauche ich schon mal keinen Warmwasserboiler zum Duschen. Wärend ich eine Duschwanne schon haben wollte, allein um nasse Klamotten, Regenschirm, Wanderschuhe usw. abzustellen.

Wenn der Süden :wub: bevorzugt wird, düfte überwiegend draußen gegessen werden. Dann kann das Bett Bett bleiben und muss nicht umgebaut werden. Damit hat sich auch eine 100% Wintertauglichkeit erledigt. Frühjahr bis Herbst als Nutzungszeitraum...

Ein Thema, da ist es einfacher sich auf den besten Musiktitel der Welt zu einigen...-_-
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 114 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 451 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 674 27,7%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 522 21,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 449 18,5%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 186 7,7%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,4%