• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Ölwechsel, erste Inspektion, wenig KM. Ja oder nein?


Tevion

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan II, 0.9 TCE Stepway
Baujahr
2019
Ich würde bei keinem Auto, egal welche Marke, das heutige maximale Ölwechselintervall ausreizen. Ich habe noch kein abgelassenes Altöl, welches 30.000 Kilometer oder mehr hinter sich hatte gesehen, dass noch einen brauchbaren Eindruck gemacht hat.
Nach 15 tsd. bis maximal 20 tsd. Kilometern sollte man auf jeden Fall einen Öl- und Filterwechsel machen, oder selbst durchführen.
Ja das kann ich nur so bestätigen!
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Nach 15 tsd. bis maximal 20 tsd. Kilometern sollte man auf jeden Fall einen Öl- und Filterwechsel machen, oder selbst durchführen
Ich stimme Dir bedingt zu, denn wie so oft im Leben gibt es auch beim Ölwechsel nicht einfach schwarz und weiß. Deshalb hier nochmal das Zitat von @Stefanvde:
30000km mit einer Ölfüllung sind ich gleich 30000km.

8000km in einem Jahr,da dürften dann so einige Kurzstrecken dabei sein.

30000km auf viele kurze Strecken verteilt bedingt viel mehr Eintrag von Kraftstoff und anderen Anteilen im Motoröl wie ein Außendienst Fahrzeug das die 30000km in 9 Monaten runter geschrubt hat
Da hat er auch vollkommen recht, denn bei der Steuerkettenproblematik bei VW damals, wurden die Schäden durch lange Ölwechselintervalle in Kombination mit mit überwiegendem Kurzstreckenverkehr verursacht. Vertreter, die teilweise die 50.000 km des Intervalls schon vor Ablauf eines Jahres erreicht hatten, hatten keinerlei Probleme mit den Motoren.
Generell gilt aber, dass vorgezogene Ölwechsel den Motoren keinesfalls schaden, sondern eher nutzen.
 

bellerophon

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster
Ich stimme Dir bedingt zu, denn wie so oft im Leben gibt es auch beim Ölwechsel nicht einfach schwarz und weiß. Deshalb hier nochmal das Zitat von @Stefanvde:
Da bin ich deiner Meinung, wäre auch sonst zu einfach.
Ich will mit meinem Beitrag insbesondere eben dieses ausreizen nach oben ansprechen, da mir dies in der Praxis sehr häufig begegnet und von vielen Fahrzeughaltern mit Kopfschütteln abgetan wird, wenn ein früherer Ölwechsel angeraten wird.
Die Abgrenzung des Fahrprofils (Wenig-/viel Kurzstreckenfahrer) von @Stefanvde wurde ja sehr gut erklärt und ist sicher für jeden nachvollziehbar und auf das eigene Nutzungsverhalten umlegbar.
 

Wumpe

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy?
  • Themenstarter Themenstarter
  • #34
Interessant finde ich ja auch, das meine Werkstatt mir auch auf mehrmaliges Nachfragen nicht den B-Service verkaufen wollte. Man sagte mir immer, das A reicht. Dabei dachte ich, die Werkstätten wollen auch was verdienen :D
Man sagte mir auch, es gäbe einen Sensor, der das Öl prüft und wenn dieses vor Ablauf der 30.000km hinüber ist, gibt es eine vorgezogene Meldung zum Ölwechsel.

Auch wundert mich, das die Hersteller die Ölwechselintervalle vergrößern, da man ja mit den Werkstattbesuchen ebenso Geld verdient.
 

Oldironman

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
haben den ersten Ölwechsel nach einem Jahr und 25000 Kilometer gemacht,
der zweite findet dann bei 55000 und 16 Monaten statt
 

Oldironman

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Genau,
denke das geht auch vollkommen in Ordnung, meine
Frau fährt täglich gute 100 Kilometer, hin und zurück.
Das heißt 1 Kaltstart und dann 50 Kilometer, davon 45
Autobahn bei ca. 120 Km/h.
 

Tevion

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan II, 0.9 TCE Stepway
Baujahr
2019
Interessant finde ich ja auch, das meine Werkstatt mir auch auf mehrmaliges Nachfragen nicht den B-Service verkaufen wollte. Man sagte mir immer, das A reicht. Dabei dachte ich, die Werkstätten wollen auch was verdienen :D
Man sagte mir auch, es gäbe einen Sensor, der das Öl prüft und wenn dieses vor Ablauf der 30.000km hinüber ist, gibt es eine vorgezogene Meldung zum Ölwechsel.

Auch wundert mich, das die Hersteller die Ölwechselintervalle vergrößern, da man ja mit den Werkstattbesuchen ebenso Geld verdient.
Ja genauso war es bei mir auch,die wollten den B Service nicht machen,wegen 500km.
Also habe ich es selbst gemacht.
Bei meinem ersten Logan MCV von 2013
mit selbigem Motor TCE 90, haben sie mir immer so bei 18000 den Ölwechsel gemacht, war ganz wichtig laut Werkstatt.
Und jetzt auf einmal soll man bis 30000km fahren.
Klar ist jetzt ein anderes Öl drin RN17,aber ob das gleich so viel besser ist............
Dazu hab ich die Plörre ja gesehen die bei 14500km da drin ist, das Öl war einfach fertig.
Zumindest was Farbe, Geruch und Konsistenz angeht.
Dazu war leichter Ölschlamm im Deckel vom Ölfilter.
Ich fahre ausgewogen würde sagen 50% kurz und 50% Langstrecke.
Also ich wechsel es spätestens alle 20000km in Zukunft so wie bei meinem ersten Logan.
 

Oldironman

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Also ich wechsel es spätestens alle 20000km
Das ist ja auch vollkommen okay, bei dem Fahrprofil mit entsprechendem
Kurzstreckenanteil.
Da wir im Prinzip überhaupt keine Kurzstrecke haben,
vielleicht 2x im Monat, sollten die 30000 reichen
 

Corax

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
Diese ewige Diskussion um die von den Werkstätten aufgerufenen Ölpreise hatten wir doch nun wirklich in x verschiedenen Themen.
Es muss doch nicht sein, das jetzt alles hier im Thema zu wiederholen.

Wer seine persönliche Meinung dazu, auch wenn sie von anderen Mitgliedern bereits geschrieben wurde, unbedingt auch noch schreiben will, der suche sich das passende Thema.

Hier wäre ein passendes Thema. Eigenes Öl zum Service mitbringen?

EDIT: Die Beiträge zu den Ölpreisen der Werkstätten habe ich in das oben verlinkte Thema verschoben.
 
Zuletzt bearbeitet:

dodgy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Lodgy 2020 Diesel 115
Baujahr
2020
Ich habe jetzt 1.800Km drauf, und denke daran, das Öl nach der Einfahrzeit ( 3.000 Km ) einfach mal so, außerhalb jedes Inspektionsplans, wechseln zu lassen, nur um zu sehen, wie die Brühe aussieht.
Mein alter Meister hatte immer gesagt "Ölwechsel ist wie Lagerwechsel",
denn die Bauteile schwimmen in einigen Lagern ja nur auf dem Ölfilm.
Beim ersten Vertragshändler wurde mir dafür ein Preis von 300 € genannt.
Das erscheint mir dann doch etwas viel, morgen werde ich mal einen anderen Vertragshändler und eine freie Meister - Werkstatt fragen, was das beim 115 PS Diesel kosten könnte.
 

Logan-Russel

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4 Blue DCI 115
Baujahr
2020
Das ist auch viel. Ich habe letzte Woche 304 Euro für die Wartung nach 1 Jahr gezahlt, bei 2600 km, mit Ölwechsel, Filter und A-Inspektion.
 

HaraldGL5

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker SCe100
Baujahr
2019
Also, ich verstehe die ganze Diskussion nicht.
Wir haben, ganz altmodisch, nach 1600 KM Öl und Filter wechseln lassen.
Jaja, das braucht man heute nicht mehr... bessere Fertigungstoleranzen... bessere Öle... kenn ich alles.
Ich bin sehr oft in der Motorenfertigung eines großen Autoherstellers. Jedes Bauteil im Motor, das bearbeitet wird, hat Gratbildung. Und alle Teile müssen sich einlaufen.
Und den Abrieb will ich nicht mal 10.000KM drin haben.
Die ersten rund 1500KM liebevoll fahren, kein Vollgas, max. 3500 Umdrehungen, dann wechseln, dann immer mehr belasten und irgendwann dann Volllast.
Trägt auf jeden Fall zu besseren Fahrleistungen, niedrigerem Benzin- und Ölverbrauch und längerem Motorleben bei.
Das ist meine Theorie, die sich schon bei einigen Autos bestätigt hat.
 

kmax_187

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2020
Seht es doch mal so:

Ihr habt 2 identische Fahrzeuge zum Kaufen zur Auswahl. Eines wurden alle 5tkm Ölwechsel durchgeführt, ein anderes wurden alle 30tkm Ölwechsel durchgeführt. Für welches würdet ihr euch entscheiden???

Es gibt viele wissenschaftliche Untersuchungen die Belegen, dass ein Ölwechsel alle ca. 250 Betriebsstunden (je nach Einsatz) hilfreich ist.

Ich mache bei jedem meiner Fahrzeuge nach maximal 200-300 Betriebsstunden (je nachdem ob Kurz- oder Langstreckenfahrzeug) einen Ölwechsel (oder jährl.). Ich fahre meine selbstgekauften Fahrzeuge lange (immer mindestens rund 10 Jahre) und will, dass sie zuverlässig funktionieren.

Ich werde jetzt im April auch einen Ölwechsel nach 5tkm bei meinem neuen Logan machen lassen. Ich ärgere mich allerdings jetzt auch ein bisschen nicht doch nach 1000-1500 schon gewechselt zu haben (habe mich von Dacias Intervallplan einlullen lassen).
 

derpfeffi

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Plus 130 GPF ; Skoda Octavia Tour Combi
Baujahr
2020
Seht es doch mal so:

Ihr habt 2 identische Fahrzeuge zum Kaufen zur Auswahl. Eines wurden alle 5tkm Ölwechsel durchgeführt, ein anderes wurden alle 30tkm Ölwechsel durchgeführt. Für welches würdet ihr euch entscheiden???

Es gibt viele wissenschaftliche Untersuchungen die Belegen, dass ein Ölwechsel alle ca. 250 Betriebsstunden (je nach Einsatz) hilfreich ist.

Ich mache bei jedem meiner Fahrzeuge nach maximal 200-300 Betriebsstunden (je nachdem ob Kurz- oder Langstreckenfahrzeug) einen Ölwechsel (oder jährl.). Ich fahre meine selbstgekauften Fahrzeuge lange (immer mindestens rund 10 Jahre) und will, dass sie zuverlässig funktionieren.

Ich werde jetzt im April auch einen Ölwechsel nach 5tkm bei meinem neuen Logan machen lassen. Ich ärgere mich allerdings jetzt auch ein bisschen nicht doch nach 1000-1500 schon gewechselt zu haben (habe mich von Dacias Intervallplan einlullen lassen).
Ich habe alle meine bisherigen Neuwagen ausschließlich nach den vorgeschriebenen Wartungsintervallen bzw. Ölwechselintervallen behandelt.

Das waren:
- ein Lada Samara von 1991 - 1999 (ca. 150.000 km)
- ein Citroen Xsara HDI von 1999-2009 (ca. 300.000 km)
- ein Skoda Octavia Tour Combi von 2009 (ist jetzt unser Zweitwagen mit aktuell 186.000 km)
- ein Dacia Lodgy aus 02/20 mit derzeit 14.300 km

Danach sind alle Neuwagen (bis auf die letzten zwei :) ) als "Anzahlung" für den nächsten genommen wurden. Kein Autohaus hat sich für Ölwechselintervalle interessiert.

Insofern ist Dein Argument keines für mich :)

[Nachtrag]
Der Octavia wird in den kommenden Jahren gegen den Spring eingetauscht - dann bin ich zumindest für dieses Fahrzeug dann eh aus der ewigen Öldiskussion raus :)
 

Statistik des Forums

Themen
33.409
Beiträge
803.200
Mitglieder
53.533
Neuestes Mitglied
Rockeropa