• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Delle im MCV

sabbelkopp

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.2 16V
Baujahr
2015
Ich muss mich entschuldigen es vorne links auf der Höhe des linken Rades
Auf dem Foto?193301 sehe ich oberhalb des Radausschnitts eine Sicke, die der Radkrümmung folgt.
Diese Sicke ist m.M. nach am Grund so tief eingeknickt, daß die Verbiegung auf dem Sickengrund bereits im Bereich der Kaltverformung angekommen ist, d.h. es werden nach der "Zurückverformung" noch sicht- und fühlbare Spuren erkennbar bleiben:verysad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dusterchen

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster II
Mag sein, aber die Delle ist dann jedenfalls mal draußen. Dann sieht man ob es stört und man kann noch was machen lassen.

Mich wundert nur dass das Blech an der Stelle so dünn ist, dass man sich fast nicht anlehnen kann, oder man hat sich doch kräftig dagegen angelehnt.
 

Grünfink

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV1.216V (75PS)
Baujahr
2016
Gegenlehnen??? Das sieht mir mehr nach einem "Bums" aus oder woher kommen die Schrammen am Lack? Einfach mit Sauger rausziehen das dürfte wohl nicht funktioniern, dafür ist die Beule zu tief und wie es aussieht hat die Tür auch noch einen mitbekommen. Versuch es über eine Karosseriewerkstatt/Autolackierer die tauschen nicht aus sondern versuchen zuerst zu reparieren.
 

Sternenpirat

Mitglied Bronze
Fahrzeug
ehemals Duster jetzt Hyundai Tucson N-Line
Das sieht mir mehr nach einem "Bums" aus oder woher kommen die Schrammen am Lack
Das sind Spiegelungen von den Fahrbahn/Parkplatz Markierungen und von den Beulenkanten. Ich sehe dort keine Kratzer.
Aber ich vermute auch, das da ein Profi "Smartrepair" ran muss, wegen der Kante vom Radlauf. Einfach mal nachfragen was das mit Smartrepair kosten soll.
 

Paulchen Panther

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 4x2, 1.2 TCe 125, Sandero II Tce90 Bj. 2016 Weiß
Baujahr
2017
Meine erste Schritte wären
Saugnapffuß von diversen Halterungen ( Handy , Navi usw ) parat halten.
Beule mit Wasser feucht oder nass machen sowie Saugnapf befeuchten, dann diese an Beule ansetzen und hoffentlich heraus ziehen.
Könnte mehrere Versuche beinhalten.
Nicht resignieren.
Sollte dies doch nicht funktionieren würde ich als nächstes :
Auto vorne anheben
Rad runter
Schwarzen Innenkotflügelschutz demontieren
diesen raus und dann müßte das ganze Übel von innen zu sehen sein
und es mit dem Handballen versuchen raus zu drücken
es kann auch ein Plastik oder Gummihammer zur hilfe genommen werden.
So wie ich es beurteilen würde, dürften keine Schäden dran zurück bleiben.
Auch an den kleinen Kanten nicht.

An alle Fingerheber . dies wäre meine vorgehensweise bei meinem Auto -_-
 

seehase

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Baujahr
2018
Das Blech ist wirklich dünn..... Zumindest ist das von unserem Sandero 1 deutlich weniger labil.
 

Romcia

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero I
Hallo @Sarah Mandel,
willst du es selber machen (macht Spaß) oder hast du Jemanden zur Hilfe ?

Ich würde so vorgehen …
  • Lenkrad einschlagen, das Auto anheben, muss nicht unbedingt das Rad ab.
  • Radkasten Innenverkleidung (teil)abmontieren bzw. soweit lösen und zur Seite biegen, dass man mit der Hand/Arm an die Stelle kommt.
  • Heißes Wasser langsam über den Kotflügel gießen.
  • Jetzt von der Innenseite mit einem selbstgebauten „Sandsack“ vorsichtig stoßweise drücken.
  • Erst die Außenkanten, dann die Mitte der Beule (müsste „rausblubbern“)
  • Bei Bedarf noch mal heißes Wasser drüber gießen und vorsichtig weiter drücken.
  • Ergebnis begutachten, eventuell nacharbeiten (je nach wie die Ansprüche sind – Kanten mit weichem Kunststoffdorn zurück klopfen usw.)
„Sandsack“ – geht auch mit feinkörnigem Salz, ca. ½ kg-1kg original verpackt oder im Kunststoffbeutel (z. B. Gefrierbeutel) zukleben, in einem Stoffsack (Baumwolle – Waschbeutel, Einkaufsbeutel oder ähnl.) stecken und die Öffnung solange zudrehen bis es eine feste Kugel gebildet hat und so zubinden (Schnur, Kabelbinder usw.)
Voilà, du hast ein Werkzeug zum Beulen/Dellen drücken „alá Hausfrau Spezial“ :)

Mit einfachem Saugnapf wird es schwierig, weil es über die ganze Fläche aufliegen muss, um haften zu können und eine bestimmte Zugkraft aushalten muss.

Frohes Schaffen und viel Spaß!

P.S.: Bitte berichten und evtl. Bilder einstellen, wie es geworden ist.

Gruß
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 101 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 398 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 588 27,5%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 444 20,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 404 18,9%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 169 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 32 1,5%