• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Und das nach gerade mal 3 Wochen

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
#61
Soweit ich mich an früher erinnere hat es Fälle gegeben, in denen sich die Versicherung vorbehalten hat entweder den Restwert abzuziehen oder das Fahrzeug selbst zu veräußern.
Das habe ich so in Erinnerung aber ist ein paar Jahrzehnte her und hat für heute auch keine Relevanz mehr.
Hier geht es um eine Unfall-Instandsetzung, das ist die Arbeit wo defekte Teile am Fahrzeug instandgesetzt oder erneuert werden.
Du redest von einem Aufkauf bei einem Totalschaden.

Ob das ein Unterschied ist?

Und dazu:

Sie könnte lediglich einen erzielbaren Wert für diese Teile abziehen, müsste dafür aber einen Käufer haben, der die Teile zu dem Preis auch abnehmen würde, identisch mit der Unfallwagenabwicklung.
Dafür müsste sie aber einen Käufer präsentieren, der zu dem angegebenen Preis diese Teil kaufen würde, also zum Beispiel ein Autoverwerter um die Ecke, oder der die Sachen abholen würde.

Kann der Versicherer einen solchen Käufer nicht beibringen, darf kein Wert für Altteile angesetzt werden. Dies ist in der Tat mit einem Totalschaden dann vergleichbar, denn der Restwert eines Fahrzeuges wird über eine Aufkaufbörse ermittelt, so dass dieser Wert mindestens erzielbar ist und zwar Aufgrund eines tatsächlich vorhandenen Gebotes.
Und bevor der nächste kommt, das ist wieder etwas anders wie der Abzug Neu für Alt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
#63
Hier geht es um eine Unfall-Instandsetzung, das ist die Arbeit wo defekte Teile am Fahrzeug instandgesetzt oder erneuert werden.
Du redest von einem Aufkauf bei einem Totalschaden.
Das Thema hatten wir schon Mal, als es um Garantiereparaturen ging. Auch da würden Defekte Teile nicht an den Fahrzeugbesitzer ausgehändigt.
Oder behauptet Du, ein auf Garantie ersetzten Motor würde dem Fahrzeugbesitzer ausgehändigt.
Und behaupte jetzt bitte nicht, dass wäre etwas völlig Anderes. Eine Garantieverlängerung beispielsweise ist schliesslich technisch nichts Anderes als eine Versicherung.

Auch wäre es schön, du könntest Deine Aussage untermauern ich bin beim Googeln nämlich auf gegensätzliche Aussagen gestoßen und bleibe deshalb bei meiner Meinung.
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
#65
Das Thema hatten wir schon Mal, als es um Garantiereparaturen ging. Auch da würden Defekte Teile nicht an den Fahrzeugbesitzer ausgehändigt.
Oder behauptet Du, ein auf Garantie ersetzten Motor würde dem Fahrzeugbesitzer ausgehändigt.
Und behaupte jetzt bitte nicht, dass wäre etwas völlig Anderes. Eine Garantieverlängerung beispielsweise ist schliesslich technisch nichts Anderes als eine Versicherung.
Anders verhält es sich nur, wenn man Teile auf Garantie/Gewährleistung ersetzt und wenn Austauschteile verbaut werden.
 

mcv balu

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Logan MCV 1,6 MPI LPG 2008; Logan MCV TCe90 LPG 2018
Baujahr
2018
#66
Wenn die Versicherung bedenken an der Schilderung des Unfallhergangs oder an der Schadenshöhe hat wird sie unter Umständen die Teile zur Analyse anfordern. Dazu sind sie berechtigt.
Es ist jetzt ca 40 Jahre her, da ist mir vorne über meinen Ford P7 Turnier ein Betonmischer gefahren. Das Gutachten eines "Unabhängigen, Vereidigten Gutachters" besagte Totalschaden ( alles Blech vorne rechts, Rad flach am Boden, Vorderachse und Motorträger Schrott) wurde von der Versicherung angezweifelt. 5 Monate nach dem Unfall sollte ich der Versicherung das Fahrzeug vorstellen. Sie wollten mir einen "Vorschaden" nachweisen. Vor Gericht haben sie "im Prinzip" recht bekommen ..... aber nicht nach 5 Monaten (kein angemessener Zeitrahmen)
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
#67
Wenn die Versicherung bedenken an der Schilderung des Unfallhergangs oder an der Schadenshöhe hat wird sie unter Umständen die Teile zur Analyse anfordern. Dazu sind sie berechtigt.
Nein, dazu sind sie nicht berechtigt, ich habe bereits geschrieben, dass es dafür gar keine Rechtsgrundlage gibt. Wenn eine Versicherung Zweifel am Gutachten eines Sachverständigen hat, dann muss sie dies unmittelbar klären und nicht nach der Erteilung der Reparaturfreigabe & Kostenübernahmeerklärung, denn daran ist die Versicherung gebunden. Dies ist mehrfach abgeurteilt und hier besteht Rechtssicherheit. Mit der Freigabe & Kostenübnahme erkennt der Versicherer die Schuld nach Grund und bestehender Höhe an, er kann diese nicht nachträglich widerrufen. Selbst eine telefonisch erteilte Freigabe ist rechtsverbindlich und kann nicht später widerrufen werden, auch dies wurde bereits geklärt, zum Beispiel am AG Dülmen (AG-Az. 3 C 377/12)
Und es wäre schön, wenn wir hier nicht mit Erfahrungen von vor 40 Jahren hantieren würden.

Für eine Prüfung durch den Versicherer gibt es im Haftpflichtfall eine Vorgabe von max. 4 Wochen (in besonders schweren komplizierten Fällen max. 6 Wochen), länger darf sich die Prüfung nicht hinziehen.

Nun nochmals klar in WORTEN:

Egal ob ein Kasko- oder Haftpflichtschaden, die Versicherung oder die Werkstatt wird zu keiner Zeit Eigentümer der ausgebauten Teile.
Die Versicherung kann, wenn sie nachweislich einen Käufer der Teil vorweisen kann, hier einen Abzug zur Rechnung bringen. Damit muss man als Kunde entweder den Abzug hinnehmen, oder aber man verkauft seine Eigentum weiter. Das ein Versicherer von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, habe ich persönlich noch nie erlebt.
Hier gibt es keine 2 Meinungen und es wird auch keine Anwalt etwas anderes behaupten.

Gibt es während der Reparatur eine notwendige Erweiterung, wird dies durch den Sachverständigen freigegeben, oder aber vom Versicherer, der allerdings bestimmen kann, das die Teile nicht entsorgt werden, sondern erst zur Inaugenscheinnahme aufbewahrt werden, das kann aber auch beim Kunden in der Garage erfolgen.

Dazu dürfte in fast allen Versicherungsbedingungen seit 2015 ein Passus enthalten sein, der da lautet:

Rest- und Altteile sowie das unreparierte Fahrzeug verbleiben bei Ihnen und werden zum Veräußerungswert auf die Entschädigung angerechnet.

Nun mögen sich Bitte die Leute welche die Rechtsgrundlage anzweifeln mal ihre Bedingungen zur Hand nehmen und im Kleingedruckten auf die Suche gehen ...

Nur weil der Normalzustand in der Praxis der ist, das die Teile alle beim Händler bleiben, bedeutet das ja nicht, das dies der deutschen Rechtsprechung entspricht.

Es gibt von dieser Regelung nur 2 Ausnahmen:

Gewährleistung & Garantie, weil hier nämlich auf den ordnungsgemäßen Zustand zum Tage der Auslieferung abgestellt wird, also entspricht die Arbeit den Zeitpunkt vor Auslieferung und damit war der Kunden noch nicht Eigentümer der Sache. Dies ist auch in den NWVB entsprechend nachlesbar.

Die 2. Ausnahme sind Austauschteile. Da hier also Teile "ausgetauscht" werden, muss für das Neuteil das Altteil abgegeben werden, der Kunde bekommt so ein preiswerteres aufgearbeitetes Teil und muss dafür dann nochmals 10% Altteilsteuer auf die angefallene Umsatzsteuer des Teiles zahlen.
(also oft Motor, Getriebe, Kupplung, Ala, Lima, Wapu, Multimedia, Kat, E-Düsen, Klimakompressor usw)
 
Zuletzt bearbeitet:

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
#70
Was hat das denn mit dem Unfall vom TE zu tun?
Der will einfach Ur sein Auto repariert haben. Wenn ich nichts übersehen habe, hat er nie gesagt, dass er irgendwelche Teile will. Würde ich auch nicht wollen. Bleibt doch einfach mal bei der Sache.
Damit kommst Du, nachdem Alles erledigt ist?
 

TobiasKolberg

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan bald Duster
#71
Dir auch was passiert oder nur dem heiligen Blechle?
Nur Blech. Ich war nicht mal in der Nähe.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hey Leute.
Beruhigt euch. Und ganz ehrlich, was soll ich denn mit dem Plastik und dem Metall Schrott machen? Habe doch hier kein Altteile Lager. Ich will einfach nur meinen (oder einen neuen) Duster wieder haben. Mir echt egal was die mit den abgerissenen Teilen machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

theduke

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V
Baujahr
2015
#72
Beruhigt euch. Und ganz ehrlich, was soll ich denn mit dem Plastik und dem Metall Schrott machen?
Tobi . Solche OT sind hier seit einem Jahr ganz normal. Verliert einer eine M1 Minischraube, kommt der andere gleich mit einem Bolzenschneider daher. Gewisse User sind hier oft ganz vorne mit dabei.
Lasse dich nicht hier beirren. Melde dich bitte wenn du das Gutachten hast und ob man dir ein Neufahrzeug zugesprochen hat.
 

TobiasKolberg

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan bald Duster
#74
Update:
Habe heute mit dem Anwalt gesprochen. Auf Grund der Laufleistung über 1000km sieht er wenig Chancen auf einen Neuwagen. Wegen der doch recht niedrigen Wertminderung soll ich mal mit dem Gutachter telefonieren.

Ist mir auch schon fast egal, Hauptsache ich habe meinen Duster bald wieder. :-/
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
#78
wenn das richtig gemacht ist sieht man da Garnichts.
Da kommen doch neue Originalteile dran und fertig.
Was soll denn da noch später festzustellen sein, wenn sonst keine Beschädigungen an den darunter liegenden Teilen entstanden sind. (Schrammen/Beulen/Macken/Verformungen o.Ä.)
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
#79
Was soll denn da noch später festzustellen sein
Eine Nachlackierung zum Beispiel.

vermutlich eher nicht

und es ist ein Unfallwagen. Oder darf ich das beim Verkauf dann einfach weg lassen
Genau dafür wird ja die Wertminderung ausgezahlt.

Wegen der doch recht niedrigen Wertminderung soll ich mal mit dem Gutachter telefonieren.
Google mal nach Tabelle von Ruhkopf/Sahm

Da ist sicher was im Netz zu finden, die Ermittlung hier einzeln zu klären ist nicht ganz einfach.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 29 4,0%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 144 19,8%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 216 29,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 124 17,0%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 151 20,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 58 8,0%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 7 1,0%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!