• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]
Anzeige

Sandero Stepway TcE90 – 10.000km Erfahrungsbericht

N2M410

Grünschnabel
Beiträge
4
Danke
7
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 0.9 TCe 90
#1
Hallo Zusammen,

vielen Dank für dieses hilfreiche Forum! Ich habe in 11/2017 einen Neuwagen Sandero Stepway, Benziner TCE90 Celebration erworben.

Nach den ersten 10.000 km möchte ich gerne über die Vor- und Nachteile berichten. Die Contraliste ist etwas länger geworden, allerdings finde ich das Preis-Leistungsverhältnis nach wie vor ok und würde mich wieder für Dacia entscheiden!

PRO:

Design: Gefällt mir sehr gut. Von vorne ist die Optik wirklich gefällig und das LED Tagfahrlicht runden den Eindruck ab. Da ich manchmal abseits befestigter Straßen unterwegs bin, weiß ich auch die erhöhte Bodenfreiheit zu schätzen (allerdings hohe und sperrige Ladekante)

Motor: Trotz Mini-Hubraum und 3Zylinder sind die Fahreigenschaften durchaus zufriedenstellend. Ich hatte vorher einen 120PS Diesel, da muss man sich natürlich schon umstellen. Finde es positiv, dass eine Steuerkette verbaut ist und somit der Zahnriemenwechsel entfällt.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist einfach aber ordentlich. Im Innenraum klappert nichts und das Cockpit mach einen robusten Eindruck. Ich habe mich für die Ledersitze entschieden und bin damit bisher sehr zufrieden. Sitzkomfort ist auch auf längeren Strecken ordentlich

Media-Nav: Bin mit dem System sehr zufrieden. Der Touchscreen reagiert gut und die Routenführung ist sehr ordentlich. Im Vergleich zu vielen anderen hochpreisigeren Systemen kann Dacia/Renault hier auf jedenfall mithalten


CONTRA

Motor: An längeren Autobahnsteigungen geht dem 3-Zylinder ziemlich schnell die Puste aus. Die Wartungsintervalle (min. 1 mal jährlich oder alle 20.000 km) finde ich im Vergleich zu anderen Marken relativ häufig.

Verbrauch: Ein durchschnittlicher Verbrauch von 7,8l ist für mich echt enttäuschend. Ich fahre eigentlich nur längere Strecken mit dem Fahrzeug und bin dabei mit ca. 140km/h wohl zu schnell unterwegs als das der Motor effizient arbeiten könnte. Über 120km/h steigt der Verbrauch überproportional an.

Ausstattung: Mir fehlen als nützliche Extras ein Licht- und Regensensor sowie die Klimaautomatik (die es ja bei dem 2018 Modell gibt). Das Tagfahrlicht ist zwar klasse, aber bei Tunneln etc muss ich doch wieder daran denken, dass Licht einzuschalten.

Auch eine Synchronisierung mit dem Handy wäre toll, so dass man auf Google Maps für die Navigation zurückgreifen könnte.

Die riesig lange Antenne auf dem Dach finde ich nicht wirklich gelungen.

Genauso stört mich, dass der Autoschlüssel nicht einklappbar ist, sondern sperrig in der Hosentasche liegt.

Die Seitenspiegel sind viel zu klein und haben keinen toten Winkelbereich.

Die Hupe ist wirklich lächerlich und passt nicht zum Design

Verarbeitung: Das Autobahnblinken (1Mal tippen – 3Mal Blinken) funktioniert aufgrund der Schwergängigkeit der Hebel nicht zuverlässig.

Die Plastikapplikationen vorne unter dem Kühlergrill sind relativ empfindlich für Steinschlag etc. Die Geräuschdämmung im Innenraum (Windgeräusche) ist auch nicht zufriedenstellend.

In den Radhäusern gibt es kleine Übergänge der Karosserie, wo sich viel Dreck und Schmutz sammelt
 
Beiträge
19
Danke
22
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2018
#3
An längeren Autobahnsteigungen geht dem 3-Zylinder ziemlich schnell die Puste aus.
Das ist Leistungsbedingt! 90 Pferden geht nun mal auf langen Autobahnsteigungen die Puste aus. Um das zu kompensieren braucht man schon mehr, wie 130 Pferde.
Unser (noch) jetziger Erdgas-Zafira hat 97 Pferde und die müssen 1600 Kilos bewegen. Auf längeren Autobahn-Steigungen müssen wir uns teilweise hinter den LKW`s einreihen und Überholmanöver auf der Landstrasse sollten gut überlegt und geplant sein.
 

romulus

Mitglied Platin
Beiträge
2.268
Danke
2.746
Fahrzeug
Sandero Stepway II TCe 90 Prestige
Baujahr
2016
#4
Das ist Leistungsbedingt! 90 Pferden geht nun mal auf langen Autobahnsteigungen die Puste aus. Um das zu kompensieren braucht man schon mehr, wie 130 Pferde.
Nein nein nein. Man braucht einen Diesel mit 4 Zylindermotor mit dem nötigen Drehmoment. Und nur das Drehmoment ist die Kraft die dir Bergauf Freude bringt. Und ich weiß wovon ich rede. Ich hatte vorher auch einen Diesel mit 260 Nm Drehmoment und damit Fahrspaß !!!! Der Sandero hat die Hälfte vom Drehmoment und Fahrspaß, ist eben so. :angry::angry::angry:
 

ProLodgy

Mitglied Platin
Beiträge
2.163
Danke
1.290
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
#5
Nö, Physikalisch zählt die Leistung um einen Widerstand zu überwinden. Du kannst dir ja nen alten Lanz Bulldog kaufen, der hat so richtig Drehmoment. Aber Fahrspaß eher keinen.
 

camelffm

Mitglied Diamant
Beiträge
6.983
Danke
9.910
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
#7
eine hupe die zum fahrzeugdesign passt.....
habe ja schon viel gelesen und gehört, aber das ist neu für mich.
Er meint wohl die Tonlage und Lautstärke der Hupe.
Wenn man so ne Dacia oder auch Renault (kleinere Modelle wie Twingo oder Clio) Hupe hört denkt man eher das da ein Fiat Panda oder eine Ente kommt.
 

Sven

Mitglied Brilliant
Beiträge
3.140
Danke
2.027
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Baujahr
2017
#8
Ich weiß gar nicht wie sich die Hupe anhört.
 

romulus

Mitglied Platin
Beiträge
2.268
Danke
2.746
Fahrzeug
Sandero Stepway II TCe 90 Prestige
Baujahr
2016
#10
Ich weiß gar nicht wie sich die Hupe anhört.
In etwa wie vom Simson Moped S 50-51. Für eher Südländisch angehauchte natürlich ein NoGo. So möchte keiner in Italien einer Bella Donna nachhupen. Aber in Deutschland reicht es doch den Grünampelschläfer zu erschrecken wenn er nicht gerade Rammstein mit 110 dB höhrt. :(
 

Elo3008

Mitglied
Beiträge
77
Danke
48
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 0.9 TCe 90
Baujahr
2017
#11
Das ist Leistungsbedingt! 90 Pferden geht nun mal auf langen Autobahnsteigungen die Puste aus. Um das zu kompensieren braucht man schon mehr, wie 130 Pferde.
Unser (noch) jetziger Erdgas-Zafira hat 97 Pferde und die müssen 1600 Kilos bewegen. Auf längeren Autobahn-Steigungen müssen wir uns teilweise hinter den LKW`s einreihen und Überholmanöver auf der Landstrasse sollten gut überlegt und geplant sein.
Und dass dir bei warmen Wetter mal schnell 10 bis 15 PS durch die Klimaanlage geklaut werden, sollte man wissen ..
 

John54

Mitglied Silber
Beiträge
286
Danke
71
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.5 dCi 90
Baujahr
2017
#12
mein voriger Sandero war ja auch ein Tce 90, spätestens als ich meinen Anhänger mit Gartenboden beladen hatte merkte ich das
der Motor zu schwach war, jetzt mit meinem 1.5 D ist das schon ein grosser Unterschied
 

BigEasy

Mitglied Silber
Beiträge
319
Danke
277
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCe 90
Baujahr
2016
#13
Vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe sen Sandero Stepway von 2016, also noch vor dem Facelift, aber auch mit den TCe 90.
Ich fahre ihn nun schon knapp 60.000 Kilometer, ohne Probleme. Der Verbrauch hat sich bei knapp über 5 Litern eingependelt. Die einzige Erhöhung hier im Norden ist jedoch der Deich.
Einen Regensensor vermisse ich jedoch nicht. Den Scheibenwischer kann man auch gut selber bedienen. Das “Problem“ mit dem Komfortblinker kann ich nicht nachvollziehen. Der funktioniert bei mir einwandfrei.
 
Dacianer.de bei Facebook
Anzeige