• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

[Erfahrungsbericht] Sandero Stepway 2021 Comfort LPG + Benzin


Joe_User

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster TCE 100 eco-g
Baujahr
2020
Mit dem TCe100 muß der Wagen richtig Spaß machen! Selbst der Duster fühlt sich auf Gas nicht untermotorisiert an.

An der Start/Stopp stört mich persönlich mehr dass sie nicht nachvollziehbar, oftmals nicht funktioniert, als die fehlende Möglichkeit, sie dauerhaft zu deaktivieren. Man braucht ja schließlich nur auf der Kupplung zu bleiben, wenn man den Motor am Leben erhalten will.

Edit: Die Intervention vom Mod erst nach dem Posten gelesen. Sorry!
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Wo sitzt den beim Sandero III überhaupt der Schalter für das S&S? :think:
Beim Sandero II sitzt der in der Mitte,bei der Handbremse.
Wenn ich es gerade mal nicht nutzen will schalte ich direkt nach Einschalten der Zündung aus.
Ich steige immer ein,schalte die Zündung ein und während der Test der ganzen Leuchten im Cockpit läuft lege ich den Gurt an.
Dann bin ich mit der Hand eh in dem Bereich.
Wenn Zündung an ist kann man schon ausschalten,der Motor muss noch nicht laufen.;)
 

HyggeligHesse

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero Stepway TCe 100 ECO-G
Baujahr
2021
Mit dem TCe100 muß der Wagen richtig Spaß machen! Selbst der Duster fühlt sich auf Gas nicht untermotorisiert an.

Ich fahre zwar aktuell noch etwas ruhiger, zwecks Einfahren etc., und auch im Eco Modus - allerdings merkt man schon wie gut er anziehen kann. Er wird Spaß machen, da bin ich mir sicher!

Wo sitzt den beim Sandero III überhaupt der Schalter für das S&S? :think:

Vorne unter dem Media Nav und knapp unter den Lüftungsgittern.

Hyggelige Grüße
 

Daf430

Mitglied
Fahrzeug
Neuer Sandero Stepway TCe 100 ECO-G
Baujahr
2021
@vgb würde sagen Kofferraum reicht für 3 personen wenn du nicht gerade 3 Kinderwagen mitnehmen must grins
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ist jetzt mein 3 sandero stepway der neue war immer zufrieden werde demnächst mal meine Erfahrungen hier einstellen
 
  • Danke
Reaktionen: VBG

hobbyracer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCe 90
und auch im Eco Modus
wie wirkt sich dieser Modus eigentlich konkret aus? Ich habe ihn noch nicht aktiviert. Lt. Bordcomputer ist mein Eco-Driving-Style (ohne Ecomodus) nur 2 Sterne von 5 wert... (hm... gefällt mir nicht). ;)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@HyggeligHesse Was sagst du eigentlich zum Kofferraumbereich bzgl. des blanken Lacks den man da sieht? Ich meine jetzt nicht die Ladekante (für die es einen Schutz gibt, den ich mir gekauft habe, der mir aber gar nicht gefällt -- deshalb bleibt er in der Schachtel), sondern den Bereich Richtung Kofferrraum. Hm, blöd zu erklären, deshalb ein Bild (nicht von meinem Wagen). --> ich meine den blauen Bereich -> wenn man da mal mit etwas drüberschrammelt, ist der Lack Geschichte.

Wie schützt ihr das? (wenn überhaupt)

bereich.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe_User

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster TCE 100 eco-g
Baujahr
2020
wie wirkt sich dieser Modus eigentlich konkret aus?
Der Modus greift hauptsächlich aufs Pedal zu. Dieses wirkt sich danach nicht mehr linear auf die Beschleunigung aus. Der Wagen beschleunigt zwar, aber nur noch sehr dezent. Bei der Aufforderung zum schalten habe ich keine Unterschiede bemerken können. Die kommen auch ohne ECO sehr umweltbewusst.
 

Mr. Zock

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 2
Baujahr
2020
Wenn der Ecomodus aktiv ist, ist die Gas Annahme weniger spritzig. Der Motor wird weniger belastet, was Ich beim Einfahren des Motors durchgängig genutzt habe. Des weiteren wird die Leistung der Klimaanlage reduziert. Ich habe bei meiner Klimaautomatik auch das Gefühl das mit Eco etwas weniger warm wird.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Beim Schalter ja beim Easy-R führt Eco dazu das früher geschaltet wird,möglich das auch beim 3er das CVT dann anders arbeitet.
 

HyggeligHesse

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero Stepway TCe 100 ECO-G
Baujahr
2021
wie wirkt sich dieser Modus eigentlich konkret aus?
Ich schätze, dass Joe das bereits top zum Punkt gebracht hat. Braucht man im Prinzip nicht einschalten, sofern man selbst ein wenig auf die Beschleunigung achtet. Ich möchte einfach zu Beginn sichergehen.
Wie schützt ihr das? (wenn überhaupt)
Wir haben eine Hundedecke hinten drin, die wir ggf. herausklappen können. Ich versuche das nachher gerne mal in Form von Fotos festzuhalten. Allerdings nichts spektakuläres. Hundedecke - quasi halbiert und bei Bedarf umklappen.

Hatte hier allerdings schon gute Tipps gelesen --> (transparentes Acrylklebeband - nennt sich das so?).

Hyggelige Grüße
 

RPI

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero Stepway III
Zurück zum Thema:
An alle Neubesitzer: Taugt der Kofferraum für den Alltag UND eine Urlaubsfahrt mit Gepäck für 3? Wie ist da so euer Empfinden?
Kommt drauf an wie lange du mit 3 Personen in den Urlaub willst =D

Ich finde den Kofferraum sehr geräumig. Ohne doppelten Ladeboden hast unten links und rechts sogar noch etwas mehr Platz. Wenn man jetzt noch einigermaßen gut in Tetris war, dann denke ich, dass es keine Probleme gibt.
 

ricped

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandeo Stepway III
wie wirkt sich dieser Modus eigentlich konkret aus? Ich habe ihn noch nicht aktiviert. Lt. Bordcomputer ist mein Eco-Driving-Style (ohne Ecomodus) nur 2 Sterne von 5 wert... (hm... gefällt mir nicht). ;)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@HyggeligHesse Was sagst du eigentlich zum Kofferraumbereich bzgl. des blanken Lacks den man da sieht? Ich meine jetzt nicht die Ladekante (für die es einen Schutz gibt, den ich mir gekauft habe, der mir aber gar nicht gefällt -- deshalb bleibt er in der Schachtel), sondern den Bereich Richtung Kofferrraum. Hm, blöd zu erklären, deshalb ein Bild (nicht von meinem Wagen). --> ich meine den blauen Bereich -> wenn man da mal mit etwas drüberschrammelt, ist der Lack Geschichte.

Wie schützt ihr das? (wenn überhaupt)

Anhang anzeigen 103996
Ich habe überlegt die Ladekante
folieren zu lassen. Frage mal meinen Folierer wenn ich die Scheiben folieren lasse.
 

Strunz

Mitglied
Fahrzeug
Smart 454
Auch ich möchte mal meine Erfahrungen mit euch teilen, habe mein Auto jetz knapp 1 Woche. Dacia sandero stepway lpg comfort in blau mit Sicherheitspaket und klimaautomatik.

Zur Vorgeschichte:
Ich bin jetz seit knapp 11 Jahre lang einen smart forfour Baujahr 2005 gefahren. Finde dies muss berücksichtigt werden bei meiner Beschreibung.
Für mich kam bestellen nicht in Frage, da ich nicht lange warten wollte und das Auto aufgrund einer neuen Arbeit inklusive längeren Arbeitsweg möglichst zeitnah haben wollte. Ich habe mir also einen vorrätigen Wagen in der Nähe gesucht und bin Kompromisse bei der Ausstattung eingegangen.
Bei der Farbe hab ich lange zwischen blau rot und grau überlegt, letztendlich ist es blau geworden (auch aufgrund der Nähe des Händlers)
Generell bin ich kein Autonarr, Hauptsache es bringt mich komfortabel und Zuverlässig von a nach b. Darüber hinaus denke ich, dass die Gedanken die ich mir vorher mache bzgl Ausstattung, Modell, Farbe und sowas nach einigen Wochen doch eigentlich egal sind,wenn man das Auto erstmal hat und es alltäglich wird.

Bin jetz 1 Woche unterwegs, eine ganze Tankfüllung durch. Verbrauch war bei 95 Prozent Autobahn 100 bis 130 nach Bordcomputer 8,3 und berechnet durch voll tanken etwa 7,19. Die Warnung, dass der Lpg Stand gering ist kam sehr früh, ich konnte noch weit über 100km fahren bis der Tank letztendlich leer war.


Positiv:
Das Fahren macht Spaß, überhaupt nicht zu wenig Bumms für meine Fahrweise. Klar ein Rennauto is es nicht. In entsprechenden Gängen ist aber durchaus gut Zug drin. In der Stadt und in der Siedlung erwisch ich mich oft wie ich etwa zu schnell unterwegs bin.

Das Auto ist ausreichend leise. Auch bei 140 finde ich die Geräusche nicht so extrem, wie teilweise im Internet beschrieben. Aber das mag vielleicht auch an meinen Vorgänger liegen.

Fahrgefühl und Sitzgefühl im Fahrersitz. Hier fühlt sich im Cockpit alles richtig gut und auch wertig an. Lenkrad, Schaltknauf, schalter und Tasten alles top. Viel besser als erwartet. Alles was zur elementaren und häufig benutzten Ausstattung dazu gehört ist für mich überraschend gut. Also noch besser, als ich nach den ersten reviews erwartet habe.

LED Licht. Für mich ein richtiger Quantensprung.

Kosten. Günstiger Kaufpreis, kosten von knapp 4,50 pro 100 km.

Negativ.
Funktionen des Media nav überschaubar. Also ich hab mich damit vorher nicht so extrem auseinander gesetzt, abrr nach kurzem ausprobieren hab ich gedacht 'und das wars schon an Funktionen / einstellungen? Die fehlende eco driving Funktion z. B.
Das media nav hat jetz für mich nicht so einen gewaltigen Mehrwert.

Den Bordcomputer empfinde ich als wenig intuitiv und irgendwie kompliziert.

Das Auto erscheint mir sehr anfällig für Seitenwind. Besonders auf der Autobahn wenn man Lkws überholt.

Auflösung / Design des Touchscreens hätte besser sein können.

Uhrzeit wird mir im Bordcomputer nicht angezeigt, nur auf dem Touchscreen, sobald man den touchscreen aber in den dunklen Nachtmodus schaltet wird keine Uhrzeit mehr angezeigt.

Verarbeitungsqualität der 'unwichtigen' Teile. Z. B die Lüftungsgitter sind sehr scharfkantig. Der Tankdeckel hätte glaube ich billiger nicht sein können.

Die smartphone Halterung für mich und mein Handy absolut unnötig und sogar kontraproduktiv. Wenn das Handy drin ist ist die Sicht schon extrem gestört. Das Handy ist mitten im Sichtfeld. Kann man drauf verzichten. Läßt sich zwar drehen, aber auch das ist irgendwie unnötig und nicht wirklich komfortabel.

Für mich das größte Manko, und das hab ich selbst so nicht erwartet und finde ich auch für die Preisklasse schon fast ne Frechheit, ist der Kofferraum. Dass dort bei der Lade Öffnung blankes 'blech' liegt und kein hochwertiges Material verwendet wurde ist mir klar.
Aber:
der kofferraumboden ist ein besserer Teppich. Nicht wirklich fest und stabil. Beim Übergang zu den Rücksitzen sind nur dünne Stoffteile die nicht fest sind und quasi nur aufliegen. Hier zeigen sich Lücken und Löcher. Kleinteile können hier bestimmt durchfallen.
Ähnliches hinten . Der Abschluss zur Rückseite des Autos beim Boden ist sehr dünn, ein Loch zum anheben, auch hier kann bestimmt etwas reinfallen bzw durchfallen.

Links unter der Lampe ist ein Hohlraum wo man ohne weiteres rein greifen kann und direkt Das Kabel zu fassen bekommt.

Dann kann man beim genaueren hinschauen eben das schlecht lackierte blech erspähen.
Hier habe ich allerdings vor, eine gummimatte oder ähnliches zu besorgen. Dann sollte es gehen.

Für mich ist das Licht zu kurz an und mich stört, dass ich das Auto nicht abschließen kann, wenn der kofferraum offen ist. Also nach dem Einkaufen kofferraum auf, abschließen, Einkauf rausnehmen, Tür schließen und gehen funktioniert nicht. Man muss anschließen wenn die Tür zu ist. Kleines Manko bzw Gewohnheit vom Vorgänger.

Ich vermute die Stoffverkleidung im kofferraum ist eine ähnliche wie bei meinem alten smart. Auf Dauer sehr schlecht zu reinigen, Klettstreifen können die Struktur zerstören und es bilden sich Fäden und so.

Bei mir Probleme mit einem Rückruf, verlängerte Wartezeit von knapp 3 Wochen.

Hsn /tsn Nummer für alle Versicherungen noch unbekannt.

Noch fehlendes Zubehör, keine verfügbaren Felgen etc

Das Gas tanken finde ich wenig komfortabel.


Also alles in allem spart das Auto an unwichtigen Teilen, das was wirklich wichtig ist erscheint mir bisher äußerst positiv. Bin absolut zufrieden und begeistert und bereue den Kauf nicht. Ich wusste, dass das Auto irgendwo gewisse Schwachpunkte hat. Für mich absolut okay. In dem Video bloch erklärt warum der dacia so günstig ist, ist es denke ich ganz gut beschrieben und zusammengefasst.

Das wars von mir, hab mit dem Handy geschrieben, von daher verzeiht mir wenn ich etwas falsch geschrieben habe :)
 

Mr. Zock

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 2
Baujahr
2020
Schaue ob du eine LPG Tankstelle mit Dis Anschluss bei dir in der Nähe findest, dann brauchst du den Adapter nicht. Einfach dann Tankpistole aufsetzen, Griff drücken, verriegeln und Taste halten bis es voll ist.
 

einfachpeter

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway 1 Bj. 2011
Baujahr
2011
Guten Morgen, ich möchte meine Erfahrung nun nach 3 Tagen Sandero Stepway 2021 kurz mit euch teilen. Ich würde gerne das Fahrzeug von vorne nach hinten abarbeiten. Kurz zu mir, bin noch jung, ich fuhr noch nie solch ein gut ausgestattetes Auto, versuche dies dennoch etwas außer Acht zu lassen.

Mein Fahrzeug: Sandero Stepway 2021 Comfort EcoG (Autogas + Benzin) mit Vollausstattung (außer elektrische Fensterheber hinten)

Fangen wir mit den Scheinwerfern an, klasse, klasse, klasse. Super LED Scheinwerfer, es macht Spaß abends damit zu fahren, haben einen erheblichen Mehrwert gegenüber meinen bisherigen H7 Scheinwerfern. Das Fernlicht, nun ja, ist ja bekannterweise weiterhin H7, der Unterschied zum normalen LED Licht hält sich in Grenzen. Ich weiß nicht, wie oft ich dies nutzen werde, schmälert zudem etwas den Spaß nach vorne. Ich hätte mir noch serienmäßig das Kurvenlicht gewünscht, lässt sich jedoch wohl manuell freischalten, mal schauen! Die Motorhaube ist für diese Fahrzeugklasse ein Traum und macht echt etwas her! Kommen wir zum Motor, ein typischer 3-Zylinder, meiner Einschätzung nach hört man dies im kalten Zustand, wird jedoch besser sobald er warm gefahren ist. Das Fahrzeug selbst ist nicht 100%ig abgedichtet, man hört den Motor also schon ordentlich (Radio aus). Den Turbo im Motor merkt man jedoch, tritt man mal aufs Gas, kommt da doch schon bisschen was her. Zum Spritverbrauch kann ich bislang noch nichts sagen, dazu komme ich nachher allerdings nochmals. Lasst uns über die Spiegel sprechen, ich bin begeistert, ich hatte da so etwas meine Bedenken, sie könnten zu klein sein. Im Gegenteil, ich bin im Vergleich zu meinem Passat zuvor positiv überrascht. Autobahn fährt man gerne mit den Spiegeln, sofern man gerne mal die Spur wechselt (Rechtsfahrgebot - ja so etwas gibt es ;-)).Der Toter-Winkel-Warner, nun ja, war mit dabei, wollte ich auch haben, jedoch zweifle ich etwas dessen Zuverlässigkeit an. Soll ja lediglich ein Assistent sein, verlassen kann man sich darauf jedoch nicht. Der Innenspiegel fällt in meinen Augen etwas klein aus. Da wurde wohl etwas gespart, könnte größer sein. Ansonsten ist die Sicht nach hinten im Allgemeinen gut zu bewerten. Ich schätze, wir wandern mal komplett ins Innere des Fahrzeugs. Fangen wir mit dem Bordcomputer an, ja - etwas gewöhnungsbedürftig. Macht optisch jedoch schon etwas her. Die Einstellungsmöglichkeiten halten sich etwas in Grenzen, jedoch bin ich schon dankbar, dass man die aktuelle Geschwindigkeit im Bordcomputer angezeigt bekommt. Der Spritverbrauch ist meiner Einschätzung nach noch etwas verwirrend (Gas oder Benzin)???? Das Umschalten von Benzin auf Gas ist meiner Meinung nach extrem schnell. Das Fahrzeug stand die Tage in einer Garage, nach etwa 300 - 400 Meter springt er direkt schon um von Benzin auf Gas. Klasse! Lohnt sich somit wohl auch für Personen, die nur 10km zur Arbeit müssen. Das Fahrzeug steht jedoch in einer Garage, das gilt es zu beachten. Das Lenkrad... Klasse! Einfach, schlicht, aber sehr angenehm! Die Knöpfe an der richtigen Stelle, an die Steuerung des Radios rechts vom Lenkrad muss man sich gewöhnen. Kommen wir zum Media Nav, dem "Tablet" im Inneren des Fahrzeugs. Kann alles, was man benötigt. Das Navi ist etwas schwach auf der Brust, wird hier im Forum allerdings schon reichlich diskutiert und bearbeitet. Was ich hervorheben muss: Android Auto und das auch noch kabellos. Ich steige ins Fahrzeug und habe alle meine Apps direkt mit an Board. Auch der Grund, weshalb ich auf das Navi nun nicht weiter eingehe, da ich meine Waze App (selbstverständlich die Warnungen der Blitzer deaktiviert) somit als direkten Ersatz zur Verfügung habe. Das "Tablet" erfüllt somit sämtliche Wünsche meinerseits. Die Klimaautomatik ist so schnell bei der gewünschten Temperatur, sodass ich die fehlende Sitzheizung nun wirklich verkraften kann. Ergänzt durch die super angenehmen ergonomischen Sitze wird jede Fahrt schon etwas zur "First Class". Die Klimaautomatik meiner Einschätzung nach ein Must Have, musste ich vorher in den Fahrzeugen (leider Mehrzahl) auch nicht missen. Die Ablage drunter ist groß genug, verfügt neben einem USB Anschluss auch noch über einen 12V Anschluss. Die Inbetriebnahme der DashCam ist somit keinerlei Problem! Das Handy kann man links vom "Tablet" Media Nav ebenfalls laden und dort auch direkt in einer eher umständlichen Handyhalterung befestigen. Was ich hervorheben möchte, ist das Polster, welches das Armaturenbrett schmückt. Sehr einfach, aber mit sehr viel Stil! Etwas schade finde ich, dass man die Farbe im Innenraum des Fahrzeugs (die Akzente) nicht konfigurieren kann. Da das Fahrzeug in Orange mit meiner gewünschten Vollausstattung vorrätig war und der Akzent im Inneren eben orange ist, kann ich absolut darüber hinwegsehen. Die elektrische Parkbremse - für mich ebenfalls vom Fahrzeug zuvor bekannt, war für mich ebenfalls zwingend notwendig. Wobei ich zuvor die Hold On Funktion beim Passat hatte, diese fehlt hier leider. Lässt sich vielleicht nachrüsten? Dennoch ein klasse Teil, zieht sich nämlich beim Parken selbst fest und löst sich beim Gas geben auch von alleine. "Wehe das Teil geht irgendwann mal nicht auf" ist ein Gedanke, der einen vielleicht verfolgt. Die Größe des Fahrzeugs im Allgemeinen entspricht eher einem Kleinwagen, das sollte jedoch klar sein. Die Crossover Optik macht aus dem Kleinwagen jedoch einen super Kleinwagen. Ich habe mich etwas verliebt. Kommen wir jedoch zur Größe zurück im Innenraum. Der Beifahrer hat standardmäßig genug Platz, möchte jedoch betonen, dass selbst die Mitfahrer auf der Rückbank genug Platz haben, wir sind erstaunt. In einem Golf hat man jetzt nicht unbedingt mehr Platz. Der Stoff der Sitze ist auch hinten sehr angenehm und steht denen vorne in Nichts nach. Hinten fehlt leider eine Leuchte im Dachhimmel, hat mich etwas erstaunt. Der Kofferraum ist klein, kleiner als beim Golf, der hier ebenfalls in der Garage steht. Die Hundebox, die in den Passat und in den Golf passte, passt nun nicht mehr. Von ihr trennen wir uns daher jetzt. 2 Kisten Bier passen jedoch sicherlich auch in diesen Kofferraum. Da kommen wir nun schon zu einem negativen Punkt. Dinge, die schwer und vielleicht etwas unhandlich sind, können den Kofferraum ziemlich schnell verkratzen. Die Querstrebe hinten in der Lackfarbe ist diesbezüglich sehr anfällig. Der klassische Ladekantenschutz wird auch hier benötigt, zusätzlich allerdings auch noch ein Schutz für die Strebe zwischen Kofferraum und Ladekante, welcher ziemlich hoch steht. Der doppelte Kofferraumboden ist super, da ich darunter eben den Gastank habe. Jedoch befindet sich der doppelte Kofferraumboden leider nicht auf der Höhe der Strebe sondern etwas darunter. Beim Öffnen des Bodens wird auch jedes mal diese Strebe "verkratzt", auch wenn das zu vernachlässigen ist. Die Kofferraumabdeckung ist schön gestaltet, stellt dank der Einkerbungen auch noch etwas Platz zur Verfügung. Kommen wir zur Rückfahrkamera! Diese ist super, die Umschaltzeit auf diese ist jedoch etwas suboptimal, lässt sich jedoch bestimmt etwas verkürzen. Die klassischen Streifen (grün, gelb, rot) zusammen mit dem "Piepton" der Einparkhilfe verhelfen jedem Mann / jeder Frau zu viel mehr Sicht nach hinten. Zusätzlich gibt es eine blaue Linie, die je nach Drehen des Lenkrads die Fahrrichtung nach hinten genau angibt.

Das Fahrzeug ist Vollkasko versichert, mit SB VK150 / TK0. Knapp über 600€ mit 15.000 Kilometern für eine Fahrerin unter 25 und eine SF Klasse, die bislang nicht die Höchste ist. Teuer? Meiner Meinung nach nicht. Die KFZ Steuer beträgt 42 - 54€ meiner Rechnung nach. Mal gespannt was da die Tage auf mich zukommt.

Fazit:
Alles in Allem ein sehr gelungenes Fahrzeug, ich bin und bleibe begeistert! Für das Geld bekommt man nicht mehr. Verkauft man das Fahrzeug in 4 - 5 Jahren, kann man sehr wahrscheinlich zusammenfassen, dass man ohne Anstrengung günstiger nicht von A nach B kommt. Was mich in Zukunft noch begeistern wird, sind die Kosten für die Fahrt dank Gas. Davon werde ich in Zukunft berichten.

Sollten Fragen aufkommen oder ich etwas nicht deutlich genug geschrieben haben, nur zu! Ist der erste Bericht der Art von mir. Lässt sich daher vielleicht nicht so angenehm lesen wie viele andere hier.

Opel Corsa C, Alfa Romeo Mito, VW Passat B6 Kombi, Dacia Sandero Stepway
Möge mein Glück mit Autos von nun an etwas anziehen!
Von der Ausstattung her sicherlich ein gutes alltagstaugliches Fahrzeug.
Das einzige was mir nicht gefällt ist der 3-Zylinder Motor.
 

wurschtel

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Stepway Prestige TCe 100-G LPG
Baujahr
2020
Das einzige was mir nicht gefällt ist der 3-Zylinder Motor.
Damit hatte ich auch meine Probleme und das Vorurteil "3-Zylinder als Zweitaktern ok - als Viertakter no go" bis zur ersten Probefahrt gepflegt.
Jetzt fahre ich seit Oktober 2020 einen 3-Zylinder und bin einfach begeistert.
Das "Motörchen" hat Bums wie ein Großer und ohne Ende.
 

Statistik des Forums

Themen
33.409
Beiträge
803.208
Mitglieder
53.534
Neuestes Mitglied
Rockeropa