• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Vibrieren beim Kupplung drücken

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #61
So bin heute bei warmen Wetter gefahren es KRATZT extrem Und macht klar und deutlich MMMÖÖÖÖÖÖPPPP . ich glaube die sind taub ....

Ich hoffe das die kupplung selbst nicht verschleist
 

SchVi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster Prestige, Blue-dci 4x4 115
Baujahr
2019
Hallo, gibt es schon eine Lösung für dieses Problem der vibrierenden Kupplung?
Ich möchte mir einen gebrauchten Duster 2 (115 Ps Diesel mit AdBlue 4x4 mit 33000km) von Februar 2019 kaufen, der genau dieses Problem hat.
Der aktuelle Besitzer hat diese Kupplung seitKaufbeginn und er hat es noch nie bei der Werkstatt bemängelt...
 

4x4Fahrer

Mitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Hallo, klare Kaufempfehlung! Wenn der Preis stimmt.

Es gibt da eine Lösung, ist nur noch nicht spruchreif. Die Werkstatt die sich auskennt, wird das beheben können.
Leider sind halt viele nicht Herr der Lage und befassen sich zu wenig mit den Details der Technik!

Wie hat der Vorbesitzer das ausgehalten? Kaputtgehen tut ja da nichts, hat ja schon 33000Km gehalten.
Es hält auch nochmal sicherlich 100000 Km. (meine Überzeugung)

ABER: Es passt da technisch was nicht und wer fahren kann und dabei auch Spaß haben will, gerade bei gewissen
"Geländeübungen" wo die Kupplung ja einfach das A und O ist, der muss das beseitigen.

Es nervt dann einfach nur. Schade eigentlich, dass da nicht mehr Leute bei Dacia "Dampf" machen und reklamieren.
Es wird geduldet und wenn die Karre *** :) läuft wird halt weiter genudelt.

Nochmals: nicht beirren lassen, den Duster kaufen und dann an die Sache rangehen.

Grüße
 

SchVi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster Prestige, Blue-dci 4x4 115
Baujahr
2019
Danke für die schnelle Antwort. Es ist mir gleich aufgefallen, weil sich die Kupplung völlig anders anfühlt als die Kupplung vom Duster meiner Eltern (aus 2018, auch 4x4 und Diesel).
Ich werde die Dacia Werkstatt morgen, wenn möglich, kontaktieren, denn ich möchte einen Duster kaufen, mit dem ich keine Probleme habe oder bekommen werde. Wenn es sich auf Garatie reparieren lässt, ist in Ordnung, aber dann zuerst Reparatur und danach ohne technische Mängel kaufen
 

4x4Fahrer

Mitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Gute Idee, bin mal gespannt was die Werkstatt sagt und was die da machen.
Wie fühlt und hört es sich denn eigentlich an?
Ist es auch im Stand ohne laufenden Motor bemerkbar oder nur während der Fahrt?

Bin für Infos rund um das Thema echt dankbar, die Werkstätten in meiner Nähe sind da nicht so kooperativ bzw.
halten das für normal. Ist es jedoch definitiv nicht. Die Kupplung muss wie Butter flutschen!
Nur so macht´s auch Spaß und nervt nicht.

Anderes Thema, Duster ohne Probleme ist ja nicht ganz einfach. Beim Media Navi mal DAB Radio längere Zeit ausprobieren, da friert das Display ein, bei mir jedenfalls. Lösung von Dacia (Software Problem) leider bis jetzt
Fehlanzeige. Sie Arbeiten dran!? Es gibt jedoch eine Notlösung, dass man das Radio wieder normal verwenden kann.
Dann gibt´s da noch ein Paar so Sachen, aber das Auto ist es echt wert das alles durchzuarbeiten bis das weg ist.

Grüße
 

SchVi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster Prestige, Blue-dci 4x4 115
Baujahr
2019
Von innen war nichts zu hören, aber von außen hat man ein Quietschen gehört. Wenn die Kupplung vibriert, fühlt es sich an, als wenn die Kupplung abwechselnd schwerer und wieder leichter zu drücken wird, wenn man die Kupplung durchdrückt.
Ich habe nur eine Testfahrt gemacht. Aber es ist mir schon beim Starten des Motors aufgefallen, und während der Fahrt ist es auch nicht besser.
DAB hat das Fahrzeug nicht, und die AdBlue Pumpe war auch nicht zu hören
 

4x4Fahrer

Mitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Wenn es sich nur bei laufendem Motor anders anfühlt, könnte es beim Diesel auch das Zweimassen-Schwungrad sein, ich denke der Motor hat eins verbaut.
Wenn es jedoch auch bei abgestelltem Motor "komisch " ist, kann es nicht vom Schwungrad kommen.
Ab in die Werkstatt, danach entscheiden und evtl. hier berichten.
 

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #68
Moin,
also ich hab mich da ja auch schon ewig mit befasst und habe das Problem immernoch ... am 7.Mai ist Inspektion in einer Werkstatt zu der ich mein Auto schon Jahre bringe (andere)

FAKT IST :
[Dacia Duster Diesel 116 PS] (meiner)
- Kupplungspedal EXTREM schwer trettbar ... (16.000km)
- Sobald Motor warm und es auch draußen warm ist fängt das "Pedal" an zu "kratzen"
so als ob ein drahtseil irgendwo reibt.
- Das Kratzen ist NUR spürbar wenn der gang eingelegt ist (warm)
- Das kratzen ist NUR spürbar wenn der Motor Läuft (warm)
- ist alles wie beschrieben fängt das auto an ein ziemlich an zu MÖÖÖPen "nervtötent wenn einen die Situation ohnehin schon nervt.

Laut Werkstattmeister wäre es völlig normal das sich ein Diesel schwerer treten lässt als ein benziner ... => aber so schwer ?

ich habe von der Werkstatt wo es 4 mal war keinerlei Werkstatt werkstattaufträge bekommen außer beim letzten mal ..

wo ich jetzt die Inspektion habe sagte man mir sie würden es aber auch so sehen wenn sie es über die gewährleistung gemacht hätten.


Die Hoffnung stirbt zuletzt....
 

SchVi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster Prestige, Blue-dci 4x4 115
Baujahr
2019
Guten Abend,
mittlerweile habe ich den Duster von 2019 gekauft, auch wenn ich weiß, dass etwas an der Kupplung nicht ganz stimmt. Vor dem Kauf habe ich mit einer Dacia Werkstatt gesprochen, die mir sagte, dass wenn wirklich etwas nicht stimmt, wird es auf Garantie behoben, sofern es kein Verschleißteil ist (bei knapp 33000km unwahrscheinlich, die Werkstatt sagte auch, dass bei einem so jungen Duster mit 15 Monaten soetwas nicht normal ist, da es ja fast noch ein Neuwagen ist).
Ich bermerkte aber, dass dieses Vibrieren nur bei wärmeren Temperaturen bermerkbar ist, so wie es @Sash1890 beschrieben hat.
Sobald dieses Vibrieren deutlich bemerkbar ist wenn ich in der Nähe der Dacia Werkstatt bin, werde ich die Werkstatt das Problem erkennen und beheben lassen. Ich habe noch knapp 4 Jahre Garantie mitgekauft und mache mir daher keine großen Sorgen
 

4x4Fahrer

Mitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Hallo, danke für die Infos und Glückwunsch zum neuen Auto.
Bei Wärme ist es bei mir gelegentlich
noch ganz leicht zu spüren und zu hören.
Mal etwas stärker, mal weniger.
Sonst ist es bestens. Ich hoffe es bleibt so.
Wo es herkommt kann ich nicht eindeutig sagen. Es wurde bereits alles was mit Kupplung zu tun hat schon auf Garantie getauscht. Bin mal gespannt was deine Werkstatt fest stellt und was die zuerst machen.
Grüße
 

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #71
Ich bin da momentan bei einer anderen Werkstatt aktiv... Bei der ich mein Sandero immer zur Inspektion gebracht habe... Der Duster musste jetzt auch zur Inspektion (301 Euro)

Der Meister setzte sich rein und meinte direkt JA!!! Da ist definitiv was und er will helfen.... Die andere werkstatt hält mich ja nur für blod.

Die Werkstatt hat Dacia mit ins Boot geholt aus Rumänien... Die haben von mir eine sound Datei bekommen und die hat Dacia nun aM Dienstag oder Mittwoch bekommt die Werkstatt wohl Rückmeldung von Dacia und dann wollen die mein Auto nochmals haben sie wollten es mir jetzt nicht solange "wegnehmen" Zwischen Inspektion und klarung.

Die Werkstatt ist auch ins Eck wesentlich entspannter als die letzten 5 Male 80km hin und zurück....
 

4x4Fahrer

Mitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Hallo,
wen es interessiert, so war´s bei mir, hat sich mittlerweile gebessert, ist jedoch noch nicht weg und man kann es
schlecht reproduzieren.
Es ist nicht geklärt wo es herkommt und welche Bauteile dieses Geräusch und Vibrieren am Pedal
verursachen, bin mal auf die Aussage von Sash1890 und seiner Werkstatt bzw Dacia gespannt.



Weitere Lösungen und Antworten dazu wären natürlich echt super.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #73
GAAHH .. da stellen sich bei mir die Haare auf wenn ich das höre ... und bei dem geräusch bekomme ich richtig schlechte laune weil ich das mit der werkstatt verbinde die ständig sagt da ist nichts ..
aber JA ... genau das ist es ... und im Pedal reibt es wie blöd ..

Ich werde euch auch jedenfall weiterberichten sobald es neuigkeiten gibt ...
fühle mich wenigstens jetzt mal ernst genommen in der Werkstatt die selber sagen wir wollen helfen und da ist was
 
Zuletzt bearbeitet:

Rostfinger

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Wenn ich mir das Video anschaue, tippe ich auf etwas Hydraulisches!
Das zentrale Hydraulische Ausrücklager betätigt die Tellerferden der Druckplatte. Da her kommen die
Geräusche. Folgende Ursachen kann es haben:

1. eine Tellerfeder federt weiter aus wie die anderen.
2. Das Kugellager in dem zentralen Ausrücklager schlappert vor sich hin.

Um das genauer zu überprüfen, muss das Getriebe ausgebaut werden. Ist ein erheblicher Zeitaufwand. Und
Renault vergütet den Vertragshändlern nicht einmal die Selbstkosten.
 

4x4Fahrer

Mitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Hallo Rostfinger,

wenn das Kugellager defekt wäre, wieso gibt es das Geräusch, wenn der Motor aus ist und sich nichts dreht?

und zweitens:

Die Membranfeder des Kupplungsautomaten, auf die das Ausrücklager drückt ist NEU. Der Zentralausrücker ist NEU.
Das Getriebe war bereits unten, und so ein Aufwand ist das bei der "Dace" auch nicht.

Sollte ein Federelement weiter ausfedern, wieso gibt es dann ein Geräusch wenn der Motor aus ist und sich nichts dreht! Warum nur manchmal und nicht immer, machen die Federelemente da mal alle zu gleich und immer mal wieder tanzt da eines aus der Reihe. ??? Und das auch wenn der Motor aus ist und sich nichts dreht??

Was hat das mit der Temperatur des Ganzen zu tun, bei Kurzstrecke ist da gar nix. Also Lager und Feder sind dann nur defekt, wenn´s zu warm wird???

Also für mich nicht logisch.

Bitte nochmal erklären.
 

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #77
Da muss ich 4x4Fahrer recht geben ... bei mir war ebenfalls das Getriebe schon draußen .. und das war es angeblich nicht ... aber gut ... das war die be**** werkstatt .... ich bin gespannt was Dacia spricht .... ich werde schreiben soweit ich etwas höre (außer meine kupplung ^^) es wird ca ... Dienstag Mittwoch werden ..

Was bei mir neulich auch der fall war ...


bin 90km Autobahn gefahren ziemlich viel Berg-Tal beim verlassen der autobahn und treten der Kupplung ging sie super schwer und kam sehr verzögert auch wieder raus....
 
Zuletzt bearbeitet:

Rostfinger

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Kupplungspedallagerung überprüft incl. der Druckstange zum Geberzylinder ?
Befestigung vom Geberzylinder geprüft sowie den Weg der Druckstange von dem
Pedal zum Geberzylinder.

Wenn der Motor aus ist und bei dem betätigen Geräusche im Fahrgastraum entstehen, liegt hier die
Ursache. Wenn das Kupplungspedal verzögert oder sehr schwer zu betätigen ist, oder verzögert zurückkommt, würde ich da mal Ursachenforschung machen lassen.
 

4x4Fahrer

Mitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Es wurde ein NEUER Geberzylinder bereits eingebaut,

das Pedal bewegt sich bei ausgehängter Kolbenstange vom Geber wie ein Uhrwerk, keinerlei Geräusche, Reiben oder Kratzen. Die Welle und die Lagerung des Pedals laufen
perfekt, der Kupplungspedalträger, also die Platte an der Spritzwand im Fahrgastraum ist spannungsfrei verschraubt
und sitzt exakt in der Flucht zur Kolbenstange. Das Auge der Kolbenstange ist im Pedal sauber eingerastet und
und macht keine Geräusche.
Die Kolbenstange selbst hat einen Kugelkopf im Inneren des Zylinders der prima läuft und die leichte Drehbewegung die vom Pedal her kommt sauber ausgleicht. Die Staubmanschette streift etwas an der Kolbenstange,
was aber nicht das Geräusch im Motorraum auslöst.

Jetzt kommt der Kolben und der Zylinder. Da könnte es liegen. Es könnte ein Ruckgleiten der Dichtungen sein.

Stick-Slip-Effekt Wikipedia

Aber wie soll man das nachweisen. Wenn man mit dem Stethoskop daran hört, ist es eigentlich nicht auszumachen das der Zylinder derartige Geräusche verursachen kann. Es sei denn der Zylinder überträgt das Reiben über die
Hydraulik in die Kupplungs-Getriebe-Glocke und das ist der Resonanzkörper.

Der Zylinder hat einen Sensor für die Start Stopp Automatik. Dieser ist relativ neu und ich habe noch keinen
derartigen im Netz gefunden. Evtl ist da ein Materialfehler vorhanden. (Vermutung). Hersteller des Zylinders???

Aber warum bei manchen Fahrzeugen auch nach dem Wechsel des Teils immer noch, und bei manchen Fahrzeugen eben überhaupt nicht?
Und was hat das mit der Wärme des Fahrzeugs zu tun, wie gesagt bei Strecken bis 50-80KM
alles bestens, bei völliger Durchwärmung aller Teile und der Flüssigkeiten ist es eben da.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 96 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 379 18,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 562 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 428 20,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 393 19,2%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 162 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 31 1,5%