• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Vibrieren beim Kupplung drücken

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #21
Hallo.

Ja in der tat war ich gestern in der Werkstatt deshalb das Auto wurde dortbehalten.
Die Vermutung lag auf dieses runde Döschen unten am k.pedal.

Es wurde jetzt wohl geschmiert und ich soll es mal im "auge" behalten... aber ich glaube es hat nichts gebracht da ich es gleich am fuss merke noch.

Bezahlt habe ich natürlich nichts
 

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #22
Sor .... geräuch besteht immer noch diesmal wurde das Auto zum Verkäufer gebracht weil sowieso wieder was am Lack reklamiert wurde.

Der Wagen steht nun 2 bis 3 Tage dort man vermutet das es das ausrücklager ist dazu aber die nächsten Tage mehr..
 

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #23
Huhu an alle,

da ich nun ein zweites mal in der Werkstatt war wegen dem gereuch meinte man es köme dadurch das wenn der Wagen warm ist sich material ausdehnt und dann "schleift" ich warte nun seid 2 Monaten auf die Ersatzteile.. nichts

weis jemand ob das normal ist eine so lange Wartezeit ? angeblich wäre Renault im verzug.

zudem ist mir aufgefallen das ich ein Spiel im Kupplungspedal habe 2-3 cm bis der Druckpunkt kommt. dadurch schüttelt sich das Auto beim schalten. hat das noch wer ?
 

4x4Fahrer

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Hallo, mich interessiert das mit der Kupplung und wie das weiterging, was wurde gemacht, ist der Fehler jetzt beseitigt?
 

Erwil

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 2 blue dCI 115 4WD
Baujahr
2019
Hallo Leute,
Mein Duster 04.2019 hat das gleiche Problem.
Ich hatte schon auf den ersten Kilometern das Gefühl eines "knubbernden Kupplungsseiles".
Das "Klemmen" wurde schlimmer und besonders wenn das Auto Durchgewärmt war.
Ich habe mein Problem vorgeführt und es wurde ein neues Zentralausrücklager eingebaut.
Hat wegen der Ersatsteilprobleme auch lange gedauert.
Leider ist das Problem nach kurzer Zeit wieder augetaucht.
Ich habe schon einige Renault Werstattersatzwagen auf gleicher Strecke gefahren und
bei keinem ist so etwas aufgetreten.
Auch ist der Kraftaufwand größer .
Leider konnte ich es leider nur mit Benzinern vergleichen vieleicht ist eine stärkere Kupplung
beim Diesel verbaut.
Ich werde noch ein bischen warten bevor ich mich wieder Unbeliebt mache.
Warscheinlich wird bei höherer Außentemperatur das Problem schlimmer.
Bitte weitere Kupplungserfahrungen schildern.
Gruß Erwil
 
Zuletzt bearbeitet:

4x4Fahrer

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Hallo,
die Kupplungsbetätigung hat kein Kupplungsseil. Zumindest nicht bei mir, Duster 2, Benziner, 4x4.
Das Problem liegt also nicht an einem Seil!
Das Zentralausrücklager ( Lager mit Nehmerzylinder und Anschlußleitung) wurde getauscht.
Wurde die Druckplatte mit der Membranfeder auch mit gewechselt? Die Kupplungsscheibe mit dem Kupplungsbelag, wurde diese getauscht?
 

Erwil

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 2 blue dCI 115 4WD
Baujahr
2019
Hallo,
die Kupplungsbetätigung hat kein Kupplungsseil. Zumindest nicht bei mir, Duster 2, Benziner, 4x4.
Das Problem liegt also nicht an einem Seil!
Das Zentralausrücklager ( Lager mit Nehmerzylinder und Anschlußleitung) wurde getauscht.
Wurde die Druckplatte mit der Membranfeder auch mit gewechselt? Die Kupplungsscheibe mit dem Kupplungsbelag, wurde diese getauscht?
Hi 4x4
Das die Kupplungsbetätigung hydraulisch ist war mir Klar nur das Gefühl war so.
Nach meiner Information wurde nur das Ausrücklager getauscht.
Ich werde ja nochmal zum Autohaus fahren müssen dann werde ich die Druckplatte ansprechen.
Was ich noch gerne wissen möchte ob beim Diesel Duster im Verhältnis zum Benziner
die Kupplung schwerer zu betätigen ist?
Gruß Erwil
 

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #28
Also bei mir kam nun folgendes raus

1. Versuche es wurde irgendwie keine kaputt Dose reparieren... Fehlanzeige

2. Es wurde das Ausrücklager gewechselt .... Fehlanzeige

3. Versuch
Es wurde das kupplungspedal erneuert.
Fehlanzeige


Ich habe Null Bock mehr auf das Auto.
Geschäftsführer hat mir nun folgendes angeboten.

- Rechtlicher Weg über Anwalt weil 3. Nachbesserungsversuch nicht klappte und auf wandlung klagen ... da müsste ich aber schon allein 2.000 für die 15.000 gefahrenen km zahlen.

- er käuft das Auto zurück natürlich nicht zu dem Preis wie ichs gekauft habe

- er wollte mir den Renault Kadjar anbieten Preis 30.000 und nimmt mein duster in Zahlung und würde mir bedeutend entgegen kommen

- ich lebe mit dem Problem weiter und er würde es nochmal versuchen zu reparieren Auto aber länger in der Werkstatt
Frage wäre ich würde es behalten und hab am Ende ein viel größeres Problem vielleicht....


Keine Ahnung was ich machen soll
Hab das Auto finanziert nun seid fast 1 Jahr ich würde so oder so ein minusgeschäft machen


Was würdet ihr machen ?


Grüse
Sascha
 

fona

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia
Ist schwer zu sagen was du machen sollst.

Einerseits haben sie dir gesagt "Es ist schonmal auf keinen Fall etwas schlimmes"

Andererseits sagst du: "Ich habe Null Bock mehr auf das Auto."

Wenn dich der Fehler so sehr stört, wirst du dich wahrscheinlich vom Auto trennen müssen.

Wenn ich an deine Stelle wäre, würde ich damit leben und die Garantie verlängern. Falls es dann später richtig kaputt geht, sollen die das auf Garantie machen.
 

Decoybird

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
NISSAN Qashqai 1,2 Acenta CVT-Automatik Connect
Baujahr
2015
Moin Moin
Sie (die Werkstatt) hat gesagt: Auf keinem Fall ist es etwas schlimmes!
Woher wissen "Die" das wenn sie doch nicht einmal wissen wo der Teufel im System steckt? Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen, leider.

Gruß DECO
 

4x4Fahrer

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Hallo an alle die das Problem mit dem seltsamen Kupplungsbetätigen (brummen, rubbeln, sandiges Gefühl am Pedal, vibrieren am Pedal) haben.
Ich kenne das und habe auch (noch) keine Lösung.
Bei meinem Duster2-4WD Motor TCE 130 ist das in der ersten Woche aufgefallen. Habe sofort reklamiert. Das verkaufende Autohaus hat das belächelt und wollte an einem neuen Fahrzeug nicht herumschrauben. Eigentlich eine Frechheit. Ich glaube die wissen schon was die nach mehreren erfolglosen Reparaturen erwartet!
Aber es gibt ja mehr Vertragswerkstätten. Zuerst wurde die Hydraulikleitung zwischen Geber- und Nehmerzylinder getauscht. Verdacht lag auf der eingebauten Filterdose, die Vibrationen welche von der Motor-Getriebeseite kommen
so dämpfen soll, dass es am Pedal nicht zu spüren ist.
Hat nichts gebracht. Dann wurde die komplette Kupplung inkl Nehmerzylinder (hier Zentralausrückeinheit) getauscht.
Hat auch nichts gebracht, (Geräusche waren kurzzeitig etwas abgeschwächt, gespürt hat man es beim Kuppeln jedoch immer noch eindeutig)
Dann wurde der Geberzylinder gewechselt. Verdacht auf Ruckgleiten (Stick-Slip Effekt) der Gummidichtungen.
Hat nichts gebracht, es rubbelt und knarzt nach wie vor.
Also irgend ein Bauteil in dem Betätigungssystem hat da einen Fehler und verursacht hier die Probleme, nur welches.
Offenbar haben auch die neu verbauten Teile einen defekt.
Aufgeben um das zu finden werde ich (noch) nicht, ich hoffe auf Unterstützung von weiteren Betroffenen.
Die Funktion ist gegeben aber nicht so wie es sein soll bei einem Neufahrzeug, und es nervt einfach!
Bitte alle mit diesem Problem hier melden.
Es gibt ja weiter Probleme mit dem Duster2, funktioniert bei euch das DAB Radio? Oder friert da auch das Display ein und man muss mit einer Not-Tastenkombination wieder in den FM Modus zurücksetzen?, die Tankanzeige? läuft das Gebläse sauber und gleichmäßig, wischen die Scheibenwischer auf Stufe 1 oder der schnelleren Stufe 2 immer gleichmäßig, oder ändert sich da auch mal die Geschwindigkeit ohne was zu verstellen????
Ist schon eine seltsame Karre, aber es muss doch alles irgendwie zu richten sein.
Bin am überlegen ob ich evtl. die Garantieverlängerung kaufe, aber Achtung, diese muss unbedingt vor Ablauf der ersten 365 Tage abgeschlossen werden. Nach Ablauf von einem Jahr geht da nix mehr!!
Ich werde mal dran bleiben und richtig Werbung für die Marke machen.
Was meint Ihr dazu?

Grüße
 

Sash1890

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 115 dCI
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #32
Ich stimme dir soweit bei allen völligst zu... ich habe nur das Problem mit der kupplung alles andere funktioniert tadellos.... aber "nur" ist gut ... es ist nervtötend... es ist richtig "kratzig" aber
NUR
- wenn Auto warm
- wenn Gang eingelegt ist
- das Auto an ist

ist das Auto an aber kein Gang drin keine Probleme.. nur wieder kommt man natürlich ohne Gang auch nirgends hin.
 

Dokker-Chris

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
Das Ausrücklager wirds wohl nicht sein.
Ich hab noch einen Ford als Arbeitswagen - da rubbelt es wenn man beschleunigt und gleichzeitig danach schaltet.Klar Spürbar wenn der Motor hochdreht und der Lastwechsel kommt.Das wäre das Ausrücklager.
Das bei euch hört sich irgendwie anders an da es ja schon im Stand spürbar ist.,
 

4x4Fahrer

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Ja, das Ausrücklager selbst ist es nicht,
Das Vibrieren und Reiben ist auch im Stand, wenn sich nichts dreht und der Motor aus ist.
Wenn man das Pedal mit der Hand drückt spürt man das. Auch wenn eine zweite Person die Kupplung betätigt (Motor aus) und ich an die Leitung und die Dämpferdose
greife vibriert diese und man spürt es.
Also nicht das Lager, evtl. Ein Zylinder, aber welcher, oder der Lagersitz auf der Welle,
oder die Hydraulik in der Dose?
Nicht mal die Profis in den Werkstätten wissen es. Der Kunde ist somit abermals der
Dumme. Obwohl die Technik doch alt und eigentlich einfach ist.
Bitte um Ratschläge
 

Dokker-Chris

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
Im Internet stehen noch weitere Meldungen wenn man Duster und Kupplung eingibt teilweise mit vielen Kilometern.Ich denke daa wird lange so bleiben und solange das Getriebe nicht an zu kreischen fängt wird sich wohl nichts ändern.
 

chris_der_baer

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster TCe130 4WD GPF
Baujahr
2019
Es gibt ja weiter Probleme mit dem Duster2, funktioniert bei euch das DAB Radio? Oder friert da auch das Display ein und man muss mit einer Not-Tastenkombination wieder in den FM Modus zurücksetzen?, die Tankanzeige? läuft das Gebläse sauber und gleichmäßig, wischen die Scheibenwischer auf Stufe 1 oder der schnelleren Stufe 2 immer gleichmäßig, oder ändert sich da auch mal die Geschwindigkeit ohne was zu verstellen????
Also bei unserem Duster höre ich beim Treten des Kupplungspedals ein leichtes Quietschen - stört aber nicht weiter und wird bei der ersten Inspektion geprüft, gemeldet habe ich es schon kurz nach der Übergabe des Fahrzeugs.

Zu den restlichen Punkten:
- DAB-Radio funktioniert astrein, nach dem letzten Update (hast du das schon gemacht?) zeigt es auch ganz brav bei MP3s die Cover an :dance:
- Tankanzeige funktioniert bisher auch - mit den Daciatypischen Einschränkungen. D.h. nach dem Volltanken dauert es sehr lange, bis der erste Teil des Balkens verschwindet, danach geht die Anzeige gleichmäßig zurück. Wenn man sich dran gewöhnt hat, passt das aber :cool:
- Das Gebläse läuft auf so wie es soll - das vorhandene Pulsieren ist wohl Euro06-typisches Energieoptimierungsgeraffel, das haben auch Neu-Fahrzeuge anderer Marken. Die Temperaturabhängigkeit des Gebläses bedarf aber eines Updates (-> 1. Inspektion).
- Die Scheibenwischer laufen in Fahrt ganz normal. Nur wenn man an der Ampel steht oder das Fzg. sehr langsam ist wird das Intervall verlangsamt bzw. auf Dauerstufe auf Intervall geschaltet. Nach dem Losfahren / bei höherem Tempo läuft aber wieder alles ganz normal. Auch das ist bei anderen Fahrzeugen so und wohl ein "Komfort-Feature" - für den Heckscheibenwischer ist diese Geschwindigkeitsabhängige Regelung auch im Handbuch beschrieben. Für die Frontwischer kennt diese Regelung nur zwei Zustände (Stillstand: langsam, Fahrt: normal), was bei der Intervallschaltung etwas schade ist - da wünscht man sich bei schnellerer Fahrt auch mal eine "Zwischenstufe" zwischen Intervall und Dauerwischen :(
 

4x4Fahrer

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Hallo,
ja das leichte Quietschen hörst du nur wenn alles aus ist, am besten in einer leeren Garage, das haben viele Fahrzeuge, ist halt die Membranfeder an der Druckplatte. Das ist eigentlich kein Problem.
Zur Tankanzeige: hast du schon mal fast leer gefahren? Ich kann nur von mir, Benziner sprechen.
Wenn die Lampe zum Tanken kommt gehen da noch 220 KM obwohl nach kurzer Zeit die Reichweite von 80 KM erlischt. Dann ist der Balken komplett weg un es sind immer noch ca 8 Liter im Tank, also nochmal 100 Km.
Ist schon etwas daneben. Ja, wen es nicht stört, aber dann brauchen die das erst gar nicht einzubauen.
Außerdem ist der Tankbalken ja ständig sichtbar und dann völlig verfälscht.
Also ab in die Werkstatt und siehe da die wissen bescheid, die ganze Einheit wird problemlos aus dem Tank gebaut.
Wartungsklappe ist unter der Sitzbank. Repariert oder am Schwimmer gebogen wird da nix. Komplette Kraftstoffeinheit mit Pumpe Filter und Geber, Schwimmer..... wird gewechselt.
Und plötzlich geht es wie es soll. Ich habe mal getankt nachdem die Warnleuchte anging, da habe ich bis zum 2. Abschalten der Zapfpist. 32 Liter reingebracht. Bei 50 Liter Tank! Da stimmt was nicht, oder?
Leerfahren ist auch kein Problem, man hört die Pumpe eindeutig wenn es weniger Sprit wird, wenn man die Sitzbank hinten ausbaut. Wenn sich der Ton verändert, sofort mit Reservekanister nachtanken.

Die Wischer-Funktionen sind mir bestens bekannt, auch das herunterschalten um eine Stufe, das kann man umgehen, wenn man nach dem automatischem Herunterschalten einmal kurz den Hebel zurück un wieder in die gewünschte Geschwindigkeit schaltet, dann bleibt das in dieser Einstellung bis zum nächsten Zündung aus/an.

Was ich meine ist eigentlich kein Grund zur Aufregung, jedoch kann es nicht sein, dass wenn ein Motor (vom Wischerantrieb) in einer Stufe läuft, sich die Geschwindigkeit ändert, ohne dass was geschalten wird,
(weder manuell, noch automatisch) da stimmt was mit der Spannung oder dem Motor nicht.
Eine Küchenmaschine ändert ohne besondere Belastung und ohne Schalten die Drehzahl auch nicht.
Beim Gebläsemotor genau das gleiche, warum dreht der mal mehr mal weniger schnell?
Vielen fällt das gar nicht auf, man muss halt auch Interesse und Verständnis für die Technik haben.

Warum gibt es jetzt wohl Reifendrucküberwachung, weil es halt Leute gibt die auch mit platt vorne links und
zu wenig Luft hinten rechts mit 200 km/h über die Autobahn rauschen, ohne es zu merken!
Denk mal nach warum immer mehr Schnickschnack in den Kisten verbaut wird.

Zum DAB Radio: update innerhalb der besagten Zeit habe ich gemacht, DAB 1 Woche ohne Probleme,
plötzlich Display eingefroren und ohne Funktion. Ab in die Werkstatt, die wissen nix, Batterie abklemmen und das üblich in solchen Fällen. Alles nix!
Nachfrage bei Renault, und die wissen da bescheid, es gibt eine Tastenkombi um das wieder zu entsperren.
Aber DAB funktioniert aktuell nicht. Nur bei Media NEW Navi evolution.
Eine ACTIS Nummer von Renault gibt es schon für diesen Fehler, ist jedoch noch nicht gelöst und die Werkstätten wissen nicht mal das da ein Fehler vorliegt, Wahrscheinlich merken es die meisten nicht einmal, weil Sie nur FM hören.

Zum Schluß noch an @ Dokker-Chris
Im Internet stehen noch weitere Meldungen wenn man Duster und Kupplung eingibt teilweise mit vielen Kilometern.Ich denke daa wird lange so bleiben und solange das Getriebe nicht an zu kreischen fängt wird sich wohl nichts ändern.

Das glaube ich mal nicht, der Duster hat auch eine Stange Geld gekostet und ich werde da nicht nachlassen bis der läuft, und zwar so wie es sein soll. Kostet zwar Zeit und Nerven, aber man lernt Technik und Werkstätten bestens kennen. Evtl braucht man mal wieder ein Auto und dann ist das Wissen doch sehr hilfreich.


Grüße
 

Dokker-Chris

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
Sollte jetzt nur als Info gelten dass es noch weitere Fälle gibt.
Stören würde mich sowas auch.Ganz besonders bei den ersten 1600 km.
Wenn ich bei knapp 90tkm irgendwann ein Geräusch hätte sagt man sich - lass rubbeln das ganze so lang es geht.Aber in deinem Fall ist sowas echt deutlich zu früh.
 

4x4Fahrer

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Bei 90 000 km hätte ich die Mühle schon bis in die kleinste Ritze zerlegt, und ich hätte die Ursache durch
1001 Versuche gefunden. Aber jetzt würde ich mit solchen Unternehmungen meine Garantie gefährden,
so dumm kann kein Neuwagenbesitzer sein.
 

Dokker-Chris

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
Wundert mich das Dacia selber das nicht rausfindet.
Oder es ist was motorinternes was zu aufwändig ist und deswegen nicht erwähnt werden soll...
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 86 4,6%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 342 18,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 512 27,7%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 371 20,0%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 365 19,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 147 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 28 1,5%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!