• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Umstieg von Teurer Kiste auf Dokker?


dokker1962

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2016
Nun ich habe die Verstellung . Fahrer sind meine Freundin und ich...

Wobei mein Fahrlehrer mir den Tipp gab beim einparken an hohen Bordsteinen einfach den Spiegel runterzustellen (Ehe man die Felgen versaut) das geht mit elektrischen spiegeln besser
Yup, mach ich auch, um an kniffligen Stellen (gerade beim Rückwärtsfahren) die Hinterräder im Spiegel zu sehen, das ist mit der elektrischen Spiegelverstellung wirklich einfach
 

DaWo72

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker
Hallo zusammen!
Bin auch neu hier und seit Anfang Januar stolzer Besitzer eines Dokker Stepway. Wenn man nicht grad die Zeit hat 9-12 Monate zu warten oder keinen Reimport möchte, wird es schon schwieriger einen Dokker zubekommen. Ich bin jetzt 8 Jahre Ford SMax gefahren (254000) bis uns jetzt der Partikelfilter, in dem Zusammenhang der Turbo und weitere Folgereparaturen getrennt haben:cry: Er war sonst sehr selten in der Werkstatt:blush:
Nun ja, jetzt musste eben ein neuer her, der mindestens die Größe vom Max hat (Minicamper) und bezahlbar ist.
Man glaubt gar nicht, wie schnell da der Kreis immer kleiner wird.:unsure:
Die Entscheidung ist dann auf Dacia gefallen und die Suche ging weiter, aber mit Erfolg. Habe zu Weihnachten einen Dokker gefunden :wub::wub: und konnte glücklicherweise nach den Feiertagen alles fix machen:dance:
Es ist schon eine Umstellung vom Max gewesen, aber wenn man sich drauf einlässt und mal auf das notwendige achtet, dann macht der kleine "Dock" richtig Spaß:kuessen: und für diverse Spielerein gibt es ja hier viele hilfreiche Tipps.
Dafür ein rechtherzliches DANKESCHÖN:kuessen::yes:.
Das was ich mir als erstes zugelegt habe, war ein Satz "Toterwinkelspiegel" in rund zum aufkleben für knapp 7€.
Die sind Goldwert. Man sieht was neben dem Auto los ist und kann auch den Bordstein sehen. Ich möchte sie nicht mehr missen:yes::kuessen:

So dann noch einen schönen Sonntag euch.
Viele Grüße Daniel IMG_2276.JPG
 

Rubi2000

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker
Allerdings: bei unbekannten Vorbesitzern, gerade bei NKWs, kann das schon ein Faktor sein. Wenn die Karre z.B. von einem Mitarbeiter bewegt wurde, der die Kiste morgens mit Vollgas schnell auf Temperatur gebracht hat damit ers fix war hat, potenziert sich die erlittene Belastung beträchtlich. Und das kann man den Kisten halt nicht ansehen.
In meinem Fall war ganz klar ausschlaggebend, dass ich selber Vorbesitzer bin, ich den Blechsarg also seit Stapellauf kenne.
Ich kann nicht zu 100% sagen, ob die Entscheidung auch so verlaufen wäre, wenn es ein fremder Gebrauchter hätte sein müssen.
Du bist doch in Wahrheit gar kein Gebrauchtwagenkäufer, Du bist ein Neuwagenkäufer!

Du übernimmst eben deinen Firmenneuwagen (oder was immer das war) den Duals Neuwagen gefahren hast.
Dein Plädoyer für Gebrauchtwagen finde ich daher etwas grotesk..

Bevor ich mir meinen Dokker für 11 000 Euro gekauft habe, hatte ich auch nach Alternativen geschaut.
Das wäre dann ein Kleinwagen gewesen wie ich ihn bisher hatte oder ich hätte bei der Konkurrenz etwa 3000 Euro mehr ausgeben müssen, um etwas vergleichbares wie den Dokker zu bekommen.

Bei gebauchten Dokkern hatte ich auch geschaut.
Günstige Kisten gab es aber höchstens als Express. Alles was ich im Bereich PKW gesehen hatte , das war nur unwesentlich günstiger als mein EU - Import oder aber hatte schon 150 000 Kilometer oder mehr drauf.

Bei Kangoo und Kollegen war es nicht anders, wenn ich hier wirklich mehree Tausende hätte sparen wollen, dann wäre die Kiste alt und mit viel Kilometern gewesen, die "jungen Gebrauchten" waren oft teurer als mein jetziger Dokker.

SO gesehen habe ich kaum eine Alternative gesehen für ein Auto mit viel Platz.
Vielleicht wäre der MCV sogar noch vernünftiger gewesen, aber da war ich mir unsicher wegen des 3 - Zylinders.

Mein Auto soll 20 Jahre halten, wir werden sehen ob es funktioniert...
 

Interesse-am-Lodgy

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Baujahr
05/2016
Das mit den 9 Monaten ist Quatsch - in der Regel spätestens nach 5-6 Monaten nach Bestellung sind die Dacias da. Manchmal geht es sogar schneller, wie man hier im Forum lesen kann. Nur wenn bestimmte Motoren nicht lieferbar sind, kann es mal länger dauern.

Zu den Totwinkelspiegeln: Die Spiegel von meinem Lodgy sind beheizbar. Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn auch die draufgeklebten Spiegel dann abtauen und vor allem sollte sich der Kleber durch das Abtauen auch nicht lösen.
 
Fahrzeug
Dokker SCe 110 LPG
Baujahr
2019
Hallo Zusammen,
mein Umstieg ist vom BMW 3er E91 auf Dokker. Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden und bereue den Schritt nicht.
Die Extras sind super und die Verarbeitung ist gemessen am Preis Top (nach 8 Monaten Forum habe ich schlimmes erwartet und wurde positiv überrascht). Dinge die mir aufgefallen sind, der Dokker ist sehr windanfällig was jedoch nicht an Dacia sondern an der Form und dem Leergewicht liegt. Ansonsten ist der Langstreckenkomfort der Motors (1,6 LPG) nicht vergleichbar mit dem BMW jedoch war das vorher klar. Für mein Profil reicht er und LPG tanken liebe ich jetzt schon. Zuletzt ist mir die Bremse aufgefallen. Sie wirkt spürbar weicher erfüllt aber ihren Zweck. Ansonsten sitzt man hoch und bequem und ich denke die meisten können ihre optimale Sitzposition finden. An Extras vermisse ich nichts und auch die Heizung ist für mich völlig in Ordnung. Bedenkt man das der BMW mit 140 tkm 11k gekostet hat und der Dokker 16k neu bereue ich nichts.
Es kommt immer auf den Nutzen (2 Kinder+Hund) an. Und der ist für mich um Welten besser als beim BMW.
Ich hoffe geholfen zu haben.

Gruß
Ingo
 

Interesse-am-Lodgy

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Baujahr
05/2016
Mein Lodgy leider auch nicht - verstehe gar nicht, dass das nicht gesetztliche Vorschrift ist. Da werden irgendwelche Reifendrucksensoren, Spurhalteassistenten ... mit viel Aufwand und für teuer Geld entwickelt und angeboten und zur Auflage bei Zulassungen gemacht, aber einen simplen billigen Spiegel mit einem Totwinkelbereich nicht. Unverständlich, sowohl vom Gesetzgeber als auch von Dacia.
 

Idefix

Mitglied
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2011
Mal als Mod:

Die Beiträge wegen dem Toten-Winkel-Spiegel habe ich separiert. Diese sind nun hier zu finden. Dort bitte mit dem Spiegel weiter machen, hier nur wegen dem Umstieg von Bentley auf Dacia ;)
 
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit durchforste ich dieses Forum jetzt schon und bin hin und her gerissen.
Momentan fahre ich einen Golf VII Variant, mit so ziemlich allem an Ausstattung, was man sich vorstellen kann. Der Fahrkomfort ist schon wirklich gut und es fährt sich wie auf Schienen. Auf Langstrecken kann man sich entspannt zurücklehnen und muss kaum noch was machen.

Aber: Das auto langweilt mich einfach. Von Fahrspaß kann ich eigentlich nicht wirklich reden, es ist einfach ein aalglatter Familienkombi.
Und selbstverständlich schmerzt es einfach immer wieder aufs neue, monatlich so viel Geld zu bezahlen. Das hat zwar jetzt drei Jahre ohne Probleme funktioniert, aber die Vorstellung, nur noch ein Drittel zu bezahlen ist genial.

Im September ist es schließlich so weit und ich gebe den VW wieder ab, das wars dann.
Für mich gibt es eigentlich nur zwei Optionen anschließend. Entweder ich entscheide mich doch wieder für was teureres (evtl. nen Kodiaq), oder ich probier das einfach mal, so richtig die Billigschiene zu fahren.

Denn: Der Dokker gefällt mir richtig gut! Der ist mir optisch und vom Nutzwert her, einfach richtig sympathisch. Die Idee, da nen Minicamper draus zu machen, find ich klasse.
Einfach mal am Wochenende raus fahren und irgendwo in den Bergen oder am See campen :clap:.

Mir ist vollkommen bewusst, dass die Abstriche im Vergleich zu vorher, ziemlich groß sein werden. Aber ich erhoffe mir einfach, dass der Funfaktor am Ende umso höher ausfällt.

Dennoch habe ich natürlich Bedenken, dass ich diese Entscheidung langfristig bereuen könnte und es am Ende doch nur eine fixe Idee war.
Ich habe schon sehr viel gutes über das Auto gelesen, aber dazwischen kommen immer wieder richtig enttäuschende Beiträge, dich mich wieder zweifeln lassen.
Ein gutes Beispiel hierfür, war der "Härtetest" von Ares.

Daher meine Frage an euch:

Wer von euch hat einen ähnlichen Umstieg gewagt und wie glücklich seid ihr damit geworden?

Viele Grüße!


Hallo,

ich bin vom Golf 5 DSG Diesel von BJ 2008 auf Dokker Stepway BJ 2017 umgestiegen und was mir als negativ aufgefallen ist die Innenraumlautstäke auf der Autobahn .
Wenn dir entspanntes langstrecken fahren auf der Autobahn liegt ist es nicht das richtige Fahrzeug für dich , mir reicht es weil ich seit Arbeitsplatzwechsel nur noch kurzstrecke fahre.
Ich bin aber auch nicht umgestiegen weil mir Golf zu langweilig war.

mfg Micha
 

Ähnliche Themen


Mit welchem Reifentyp bist du im Winter auf deinem Dacia unterwegs?

  • Winterreifen

    Stimmen: 688 60,9%
  • Ganzjahresreifen

    Stimmen: 428 37,9%
  • Sommerreifen

    Stimmen: 13 1,2%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung! - Dominik