• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Lodgy Bett

hagbart

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1,2TCE
Baujahr
2016
Hier meine Version des Campinausbau. Grundlage ist ein Lodgy Stepway, welcher auf Wettkämpfen das Zelt ersetzen soll. Damit ich nicht mehr am Boden kochen muss, sollte ein Tisch integriert sein. Die Rückbank soll nutzbar sein und der Kofferraum auch. Utensil kommt in Stapelboxen. Das Ergebnis ist eine Kiste mit Verlängerung des "Deckels", welche eine Liegelänge von 190cm bietet. Die Breite des Deckels ist 105cm (passt genau durch die Gummis der Hecktüre) und wird durch eine Aufblasbare Matratze auf knappe 120cm erweitert. Das sollte für zwei Personen reichen.

Material ist übrigens von einer Baustelle. Das Schichtholz zum verschließen von Fenstern und Türen. Hab es von Farbe und Putz befreit, geschliffen, geschnitten und gefast...die beiden Teile werden gesteckt und die Verlängerung liegt 7cm auf dem Kasten auf. Gesichert wird sie durch ein kurzes Gurtband. Alles muss einfach, ohne Werkzeug handlebar und ausbaubar sein.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

bama-lodgy

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi 110 eco2 (109 PS)
Baujahr
2016
Gute Lösung, habe mir auch schon Gedanken gemacht wie ich den Lodgy für eine Person nutzbar machen kann.
Es ist auch sicherer wie ein Dachzelt.

Lässt sich das Bodenelement welches zur Front zeigt umklappen oder nach hinten verschieben?

Für welche Matratze hast du dich entschieden?
 

hagbart

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1,2TCE
Baujahr
2016
  • Themenstarter Themenstarter
  • #4
klappen funzt nur schlecht, da du damit nicht auf liegefläche kommst...das ganze liegt ja auf den rücksitzen auf...deshalb liegt es hinter dem sitz auf der kiste auf, hat links und rechts nen kurzen riegel und wird über ein kurzes band gehalten, dies kann aber auch die rückenlehne vom vordersitz erledigen...die matratze ist eine zum aufblasen für den kofferraum...im großen onlinekaufhaus mit dem a ist sie unter suv matratze zu finden...
 

hagbart

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1,2TCE
Baujahr
2016
  • Themenstarter Themenstarter
  • #5
Nachtrag zur Frage von bama-lodgy...

Jede obere Platte ist 95cm lang...dies ergibt eine Gesamtliegelänge von 190cm...wenn ich klappen wöllte, hätte ich nur ca 60cm zur Verfügung...zweimal klappen erscheint zu umständlich...so zieh ich das Vorderteil aus der Kiste und lege es auf diese zum Transport...als Riegel dienen zwei Reststücke aus Eiche...eben alles so einfach wie möglich...Auflage bilden 7cm an der Kiste und die umgeklappte Rücksitzbank...gegen ein Verrutschen nutze ich die Vordersitze...IMG_20190223_141929.jpg
IMG_20190223_141945.jpg
IMG_20190223_141859.jpg
 

hagbart

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1,2TCE
Baujahr
2016
  • Themenstarter Themenstarter
  • #6
...viel wichtiger als der einbau einer geeigneten schlaffläche (für mich gibts noch das kleine helsport zelt), war der aufbau einer ruhestätte zum transport für mein baby...hab die perfekte lösung in form von von relingträgern bosal gefunden...hat bombenfest gehalten beim transport aus frankfurt bei orkanböen...IMG_20190310_143212.jpg
 

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line
Baujahr
2020
Was ist das für ein Ding auf dem Dach? :think:
 

pippo9

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2016
Schöner Umbau. Einfach und gut!:yes:
 

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line
Baujahr
2020
Ah, jetzt hab ich's erkannt....:lol:
 

hagbart

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1,2TCE
Baujahr
2016
  • Themenstarter Themenstarter
  • #13
Den ersten Praxistest gab es am Bodensee beim Kanumarathon...hier noch mit Luftmatratze. Da diese aber anfällig war und Luft entwich musste ein Alternative her. Der Onlinehandel bot eine Klappmatratze mit 7cm Stärke, 1,20!!! Breite und 1,95m Länge. Diese passt ausgeklappt perfekt und stört gefaltet kein bisschen. Zusätzlich hab ich noch das Tarp angebracht um etwas Schatten geniesen zu können...Stöcke als Gestänge sind eh immer dabei und Gurte zum spannen ebenso.IMG_20190623_122150.jpgIMG_20190623_122119.jpgP1080524.JPGIMG_20190623_122150.jpg
 

hagbart

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1,2TCE
Baujahr
2016
  • Themenstarter Themenstarter
  • #15
...die Liegehöhe bei mir ist für meine Größe optimal. Problem ist nur, dass zwar die Klappbox in den Einschub passt, nicht jedoch eine Bierkiste...Mist...:think:
 

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Hier meine Version des Campinausbau. Grundlage ist ein Lodgy Stepway, welcher auf Wettkämpfen das Zelt ersetzen soll. Damit ich nicht mehr am Boden kochen muss, sollte ein Tisch integriert sein. Die Rückbank soll nutzbar sein und der Kofferraum auch. Utensil kommt in Stapelboxen. Das Ergebnis ist eine Kiste mit Verlängerung des "Deckels", welche eine Liegelänge von 190cm bietet. Die Breite des Deckels ist 105cm (passt genau durch die Gummis der Hecktüre) und wird durch eine Aufblasbare Matratze auf knappe 120cm erweitert. Das sollte für zwei Personen reichen.

Material ist übrigens von einer Baustelle. Das Schichtholz zum verschließen von Fenstern und Türen. Hab es von Farbe und Putz befreit, geschliffen, geschnitten und gefast...die beiden Teile werden gesteckt und die Verlängerung liegt 7cm auf dem Kasten auf. Gesichert wird sie durch ein kurzes Gurtband. Alles muss einfach, ohne Werkzeug handlebar und ausbaubar sein.

Besser macht es der Schreiner nicht.
 

Bergfreund

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy Essential SCe 100 S&S
Baujahr
2016
Hier meine Version des Campinausbau. Grundlage ist ein Lodgy Stepway, welcher auf Wettkämpfen das Zelt ersetzen soll. Damit ich nicht mehr am Boden kochen muss, sollte ein Tisch integriert sein. Die Rückbank soll nutzbar sein und der Kofferraum auch. Utensil kommt in Stapelboxen. Das Ergebnis ist eine Kiste mit Verlängerung des "Deckels", welche eine Liegelänge von 190cm bietet. Die Breite des Deckels ist 105cm (passt genau durch die Gummis der Hecktüre) und wird durch eine Aufblasbare Matratze auf knappe 120cm erweitert. Das sollte für zwei Personen reichen.

Material ist übrigens von einer Baustelle. Das Schichtholz zum verschließen von Fenstern und Türen. Hab es von Farbe und Putz befreit, geschliffen, geschnitten und gefast...die beiden Teile werden gesteckt und die Verlängerung liegt 7cm auf dem Kasten auf. Gesichert wird sie durch ein kurzes Gurtband. Alles muss einfach, ohne Werkzeug handlebar und ausbaubar sein.
Ich finde deinen Ausbau fast meisterhaft sauber hergestellt.
Etwas aber würde mir nicht passen: Im Vorjahr bei meiner Nordkaptour stellte sich für mich heraus, dass die Liegefläche des Bettes (70 x 195, ähnlich hoch gelegen, wie bei dir) untertags im Lodgy so nicht als Sitzfläche genutzt werden konnte. Dafür ist der Lodgy zu nieder und ich bin zu groß. Heuer habe ich die Liegefläche um ca. 11 cm gesenkt, den Ablageteil unverändert hoch und dabei den Einstiegsbereich bei der Hintertür freigelassen. Diese Änderung hat sich für mich bewährt.
 

hagbart

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1,2TCE
Baujahr
2016
  • Themenstarter Themenstarter
  • #18
...ich glaube, dass macht ja den spaß aus. mit jeder tour und jeder zeit der nutzung kommt es zu veränderungen und adaptionen. kreative prozesse werden in gang gesetzt, in praktisches tun transformiert und anschließend achtsam und oder kritisch geprüft bzw. genutzt. das hat schon fast etwas therapeutisches. vielleicht würde es einigen menschen besser gehen, wenn sie sich uns anschließen würden... ;-)
 

Joe Jackson

Neumitglied
Fahrzeug
dacia lodgy TCe130 GPF
Baujahr
2019
Schön bei euch zu sein.
Inspiriert durch eure Ausbauten habe ich jetzt auch angefangen im Lodgy für mich und meine zwei Söhne eine Übernachtungsmöglichkeit zu schaffen. Das Auto sollte alltags tauglich bleiben und die Rückbank musste noch nutzbar bleiben.
Prinzip:
Ein Kasten + ein Erweiterungsbrett

Material: Fichte 20mm 3-Schichtplatte

Hab es aus dem Baumarkt, da Schreinereien sich nicht zurückgemeldet hatten.

Maße:
1. 900mm*1200mm*20mm (Deckel des Kastens, bekommt man bei leerem Kofferraum quer von hinten rein, oder bei nicht zurückgeklappter Rückbank durch die 2 Türe rein und dann über die Rückbank gehebelt, gleiches Verfahren auch bei der Verlängerung)
2. 1000mm * 1030 (vorher war es 1200 hab es dann aber gekürzt, damit es durch die Heckklappe reinzuschieben ist, da es sonst zu viel nerviges rumgerödel ist. Und man die Unterplatte mit Querstützen nicht reinbekäme)*20mm
= Bodenplatte des Kastens
3. 950*1200mm * 20mm aber die hinteren Ecken etwa 7cm abgewinkelt, damit man die Platte auf die Kiste legen kann, falls man sie nicht braucht. Ansonsten passt die Platte nicht vernünftig auf die Kiste (Das Brett bekommt man auch durch die hinteren Türen rein, und kann es dann hoch kippen.)

4.-6. Die Querstreben oder wie man sie nennen will. 950*350*20 mm (Das Brett Nr. 3 soll auf dem Überstand der Querstreben stützen, deshalb die Länge von 950 mm, die Höhe von 350 mm habe ich gewählt, damit Wasserkästen reinpassen. Soll ja alltags tauglich sein.
Bei den Querstreben habe ich noch die oberen Ecken ein bissl weggenommen, damit sie nicht in die Rückbank stoßen.

Fixierung:
Verbunden hab ich das Ganze mit Imbussschrauben mit Zylindermuttern, das war ein bissl tricky, aber wenn man es ein wenig ausprobiert hat, dann ging es erstaunlich gut.

Bis jetzt ist es noch nicht am Boden fixiert, aber da wollte ich was mit Spanngurten machen und den Ösen, die am Boden des Lodgys vorhanden sind. Wie genau, weiß ich noch nicht. Möchte verhindern, dass die Kiste bei einem Unfall nach vorne durchsaust.

Die Fächer sind asymetrisch aufgeteilt, beim ersten Bild ist es noch symetrisch. Aber durch die Asymetrie bekomme ich zwei Klappkisten links längs rein und rechts zwei Klappkisten quer rein + eine Wasserkiste. Es passt dann ziemlich genau. theoretisch würde ich noch 2*Kisten auf die Box bekommen. Da wir gerne unser Gepäck in Kisten packen, ist das praktisch, fand ich.
Heute kommt noch Klarlack drüber, damit das Holz unempfindlicher ist.

Für Kritik und Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Matratze hab ich noch keine, evtl die SUV Luftmatratze von A...
Aufhängung von der Verlängerung will ich durch eine Stütze oder durch Seilkonstruktion an den Verankerungen an der Decke machen. Mal sehen, wie ich das löse.

Bild 1 komplette Liegefläche
Bild 2 asymetrische Fächerverteilung
Bild 3 zeigt die Kiste von vorne
Bild 4 von hinten
 

Anhänge

hagbart

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway 1,2TCE
Baujahr
2016
  • Themenstarter Themenstarter
  • #20
Also von dem Luftbett rate ich Dir unbedingt ab. Das taugt nicht auf Dauer. Es gibt Klappmatratzen in 2mx1,20. Diese sind in vier Segmente gefaltet. Zusammengeklappt passen die hinten auf die Kiste und eine Klappbox passt noch davor...Ich hatte auch so ein aufblasbaren Teil aber zu zweit ist das zu weich und zu kalt. Die Klappmatratze ist auch kühl aber mit drei Bundeswehr Isomatten (immer dabei) geht es auch im Winter...ansonsten siehts ja aus wie bei mir ;-). André
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 96 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 377 18,4%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 560 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 427 20,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 393 19,2%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 162 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 31 1,5%