• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Diesel Chiptuning Dokker dCi95


Spielberger

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker dCi 95
Baujahr
2020
Hallo zusammen,

der dCi95 und dCi115 sind ja verschieden. Zumindest in Teilen.
Die Tschechischen Tuner hier haben offensichtlich 142,5 PS/337,3 Nm aus einem dCi95 geholt.
Ernst gemeinte Frage, wie standhaft ist sowas im täglichen Betrieb? Die Max Leistung reizt man ja nicht dauerhaft Sonden nur hin und wieder aus.
 

Decoybird

Mitglied Platin
Fahrzeug
NISSAN Qashqai 1,2 Acenta CVT-Automatik Connect
Baujahr
2015
Hallo zusammen,

der dCi95 und dCi115 sind ja verschieden. Zumindest in Teilen.
Die Tschechischen Tuner hier haben offensichtlich 142,5 PS/337,3 Nm aus einem dCi95 geholt.
Ernst gemeinte Frage, wie standhaft ist sowas im täglichen Betrieb? Die Max Leistung reizt man ja nicht dauerhaft Sonden nur hin und wieder aus.
Ja gut toller Film besonders der Ton! Was bringt es uns aber wenn die Daten vorher - nachher aber nicht gezeigt werden? Richtig nichts!

Gruß DECO
 

Venomenon

Mitglied Silber
Fahrzeug
Diverse
Einige meiner Mitarbeiter haben ihre Autos dort machen lassen ubd sind zufrieden. Die haben jetzt zwar mehr Leistung aber denen ging es um sprit ersparnis. Manche der Motoren haben jetzt schon über 200.000km drauf.
Ja, da muss man hin fahren.
 

Spielberger

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker dCi 95
Baujahr
2020
  • Themenstarter Themenstarter
  • #6
Upsolute bietet schon länger Standhafte 140PS an:
Upsolute Chiptuning
Ist schon viel mehr Leistung finde ich, den genauen Unterschied zwischen dCi95 und dCi115 kenne ich zwar nicht aber das wird wahrscheinlich mehr wie nur "etwas" Software sein.

Hat denn hier im Froum jemand einen gemachten Dokker und kann berichten?
Mir geht es weniger um Leistung, mehr um Durchzug und Verbrauch.

Grüße
Spielberger
 

juppin

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker Comfort TCe 130 GPF
Baujahr
2020
Ich vermute mal, dass damit zumindest teilweise deine Garantie erlischt.
Also zumindest für Schäden welche durch das Tuning begünstigt bzw. hervorgerufen werden könnten...
 

Sven

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG TCe90
Baujahr
2017
Ich vermute mal, dass damit zumindest teilweise deine Garantie erlischt.
Also zumindest für Schäden welche durch das Tuning begünstigt bzw. hervorgerufen werden könnten...
Ich würde das auch erst nach der Garantie machen. Für meinen Motor gibts da 10PS und 20NM mehr.
Aber da wird nicht die LPG Version erwähnt. Ich hab mal angefragt ob das da auch geht, oder eher nicht.
 

ProLodgy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Natürlich lehnt Renault/Dacia jegliche Garantie ab wenn es um Motor, Getriebe oder dessen Lagerungen geht. Die sagen es kommt daher und solange du nichts anderes Beweisen kannst.
Am Ende ist das mehr Ladedruck und mehr Kraftstoff damit mehr Druck im Zylinder und damit mehr Drehmoment. Ja es belastet den Motor mehr und die Lebensdauer wird wohl sinken, wie viel hängt aber auch immer davon ab wie man es nutzt. Nur weil ich 140PS habe muss ich die ja nicht immer nutzen.
Was einem wichtiger ist muss jeder für sich entscheiden. Man sollte aber nur Tuner wählen die ein Gutachten zur Eintragung mitliefern.
 

Oldironman

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Chiptuning funkst doch nur bei Diesel,
Die TCE-LPG Variante ist da außen vor

Ganz ehrlich, ich würde das nicht machen,
sondern mir lieber ein Fanhrzeug in der entsprechenden Leistungsklasse kaufen
 

ProLodgy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Du kannst auch den TCe tunen. Auch da gilt mehr Ladedruck, mehr Frühzündung und mehr Kraftstoff bringt mehr Leistung. Nur beim Diesel kannst du halt auch über die Rauchgrenze hinaus gehen. Mit DPF sieht man das ja nicht mehr. Das ist schlecht für den Verbrauch aber bringt halt ein paar Prozent mehr.
Drehzahlbegrenzung anheben ist auch immer eine guter Trick für noch etwas mehr Leistung.
Der TCe Motor wird ja auch in verschieden Fahrzeugen mit verschieden Leistungsstufen verkauft. Da sieht man ja schon was man machen kann. Gerne wird dann mal die Software von A mit B verglichen um zu sehen wo man drehen muss.
Sauger tunen ist schwer, Turbo leicht. Wie haltbar das ganze wird ist ne andere Sache. Und im Sommer kann es dir passieren das du nicht mal auf Serie die komplette Leistung erreichst weil z.B. Ladeluft zu warm ist. Dann geht die Zündung immer weiter zurück und damit die Leistung damit es nicht klopft.
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Sauger tunen ist schwer....................aber aber...........................
Das habe ich vor 50 Jahren schon gemacht. Nimm einfach eine andere Nockenwelle wo die Öffnungszeiten der Ventile länger sind. Dann bekommt der Gaul mehr Futter und zieht den Wagen.
 

ProLodgy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Ja und du hast wieviel mehr PS? 10-15?
Gibst dem Motor mehr Ladedruck, mehr Krafststoff und du hast das gleiche erreicht ohne nur ein Bauteil ausgebaut zu haben.
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Ja und du hast wieviel mehr PS? 10-15?
Gibst dem Motor mehr Ladedruck, mehr Krafststoff und du hast das gleiche erreicht ohne nur ein Bauteil ausgebaut zu haben.

ich bezog mich auf einen Saugmotor nicht auf einen aufgeblasenen Motor mit Turbolader.
 

ProLodgy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Saugmotor ist schwer weil man an die Harware muss, bei Turbo reicht Software. Bei einem Motor der häufig verwendet wird kannst dir fertige Files kaufen. Aufspielen und fertig, da brauchst du keine Stunde. So schnell und einfach geht das nicht bei Saugertuning.
 
Zuletzt bearbeitet:

Statistik des Forums

Themen
33.033
Beiträge
793.426
Mitglieder
52.499
Neuestes Mitglied
carl marc