• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

 AdBlue - Harnstoffdosierung zur Abgasnachbehandlung

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

stern1109

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II/Restyle, Suprem TCe 90 S&S
Baujahr
2017
Beim Lodgy steht in der Bedienungsanleitung was von 4,5l auf 1000Km
Das wäre ein wenig viel? Das brauche ich mit meinem 0.9 Tce wenn ich sparsam unterwegs bin.
Ich werd wohl noch ne Weile Benzinfahrer bleiben trotz meiner hohen Laufleistung/ Jahr.
Wenn ich die Dieselkosten mir den AdBlue- Kosten addiere bin ich eh nicht mehr weit weg vom Benzinpreis. Sollte der Verbrauch von dem Stoff wirklich so hoch sein.
Den kleinen Motor mit 0,9 wird es im neuen Sandero und Logan nicht mehr geben, dafür dann aber einen Benziner mit 115 Ps. Das wäre meine Motorisierung, sollte ich wechseln in 2 Jahren.

AdBlue ist und bleibt für mich eine Mogelpackung. Entstanden aus der Verzweiflung der Fahrzeugindustrie, unsinnige Vorgaben der Politik umzusetzen.

stern1109
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
Der Verbrauch hängt ja grundsätzlich auch vom eigentlichen Motor ab.
Es gibt Diesel die erzeugen mehr bzw. weniger Ruß der nachbehandelt werden muss.
Wenn man nun zu Grunde lagt was bei den Renault dci so nachgemessen wurde...
Dann ist der Aufwand der Nachbehandlung um den Ruß loszuwerden ohne übermäßig NOx zu erzeugen eben höher als bei einem Motor der eh schon sauberer verbrennt.;)

Wenn man grob überschlägt wären das so 0,5l auf 100 km.Bei einem Literpreis an der Tankstelle von um die 60 Cent kann man also rund 30 Cent pro 100 km zum Dieselverbrauch dazu rechnen,sollte für eine grobe Kalkulation ungefähr hinkommen.
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
Das wäre ein wenig viel? Das brauche ich mit meinem 0.9 Tce wenn ich sparsam unterwegs bin.
Entweder ich wechsle sofort mein Fahrzeug, oder Du putzt die Brille :whistle:

Es mag sehr sparsame Benziner geben, aber mit 4,5l auf 1000km glaube ich nicht :badgrin:

Wenn man grob überschlägt wären das so 0,5l auf 100 km.Bei einem Literpreis an der Tankstelle von um die 60 Cent kann man also rund 30 Cent pro 100 km zum Dieselverbrauch dazu rechnen,sollte für eine grobe Kalkulation ungefähr hinkommen.
Das würde aber auch bedeuten, das Fahrzeug wird ständig am Leistungs-Limit bewegt, das dürfte bei Dacia eher weniger der Fall sein.
 

romulus

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway II TCe 90 Prestige
Baujahr
2016
MichalakSpider Angabe bezogen sich auf den AdBlue Verbrauch pro 1000 Km ! Nicht auf den Kraftstoffverbrauch.
Ob der Wert stimmt? Bisher haben ja die Hersteller schön geschummelt damit der Nobelhobelfahrer ja nicht mit diesem Stoff in Berührung kommt. Homöopathische
Tankgrößen und Verbräuche waren das Ergebnis.
 

Frostbeule

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster 2 Prestige 4x4 110 dCi
AdBlue ist und bleibt für mich eine Mogelpackung. Entstanden aus der Verzweiflung der Fahrzeugindustrie, unsinnige Vorgaben der Politik umzusetzen.

stern1109
Und wenn man mal die Schadstoffe zusammenbrechen die es benötigt bis das AdBlue in den Tank fließt ist das mehr als am Auspuff hinten raus kommt. Es wird quasi mehr Dreck produziert als herausgefiltert wird. Leider glauben ja die Leute trotzdem, dass es so toll sei für die Umwelt...
 

Wyatt

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, Prestige 1.3 TCe 150
Baujahr
2019
Und wenn man mal die Schadstoffe zusammenbrechen die es benötigt bis das AdBlue in den Tank fließt ist das mehr als am Auspuff hinten raus kommt. Es wird quasi mehr Dreck produziert als herausgefiltert wird. Leider glauben ja die Leute trotzdem, dass es so toll sei für die Umwelt...
Da muss ich dir widersprechen, da die LKW´s die das AdBlue zum Verbraucher bringen, die Euro6 Norm auch wirklich einhalten und inzwischen wesentlich sauberer sind als die PKW´s.
Die LKW´s haben auch AdBlue Tanks, aber da passen locker 50 Liter rein,
nicht 8 Liter wie beim Audi (und die sollten ja bis zum nächsten Kundendienst reichen).

Gruß Wyatt
 

Frostbeule

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster 2 Prestige 4x4 110 dCi
Da muss ich dir widersprechen, da die LKW´s die das AdBlue zum Verbraucher bringen, die Euro6 Norm auch wirklich einhalten und inzwischen wesentlich sauberer sind als die PKW´s.
Die LKW´s haben auch AdBlue Tanks, aber da passen locker 50 Liter rein,
nicht 8 Liter wie beim Audi (und die sollten ja bis zum nächsten Kundendienst reichen).

Gruß Wyatt
Da muss ich Dir widersprechen, ich meine nicht nur den Transport. Das Zeug muss ja auch hergestellt werden. Dann noch die Verpackung da die meisten Tanken PKW an der AdBlue Tanke verbieten weil die Abnahme enge zu gering ist. Lagerhaltung etc. Da bist Du locker über dem was Du einsparst. Du bringst den Dreck nur an einer anderen Stelle in die Umwelt. Ist so wie mit dem E-Auto, das rechnet sich in der Umweltbilanz wenn man wirklich alles dazu zählt auch nicht, aber das verstehen die dummen, ideologisch verseuchten Politiker nicht.
 

Wyatt

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, Prestige 1.3 TCe 150
Baujahr
2019
Zum Teil hast du schon recht, aber wenn die Entwicklungen bei der Schadstoffreduzierung der letzten Jahre nicht wären, würden wir alle noch mit den Dreckschleudern aus den 70ern rumfahren. Das wäre auch keine Lösung.

Gruß Wyatt
 

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Ich musste mal das Adblue bei einem Firmenwagen nachfüllen. Am einfachsten ging es für mich bei Shell an einer extra Zapfsäule dafür. Hatte ein bisschen was von Autogas tanken. Der Preis lag um die 60 Cent pro Liter.
 

Helmut2

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
Und wenn man mal die Schadstoffe zusammenbrechen die es benötigt bis das AdBlue in den Tank fließt ist das mehr als am Auspuff hinten raus kommt. Es wird quasi mehr Dreck produziert als herausgefiltert wird.
Adblue ist ja nun schon seit 8 oder 9 Jahren erfolgreich im Einsatz und unter dem Strich zählt ja nur, wieviel Schadstoffe letztlich aus dem Auspuff kommen, bzw. daß sich der Schadstoffausstoß verringert hat.

AdBlue® - häufig gestellte Fragen (https://www.leu-energie.de/adblue-haeufig-gestellte-fragen.html)
 

Frostbeule

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster 2 Prestige 4x4 110 dCi
Adblue ist ja nun schon seit 8 oder 9 Jahren erfolgreich im Einsatz und unter dem Strich zählt ja nur, wieviel Schadstoffe letztlich aus dem Auspuff kommen, bzw. daß sich der Schadstoffausstoß verringert hat.

AdBlue® - häufig gestellte Fragen (https://www.leu-energie.de/adblue-haeufig-gestellte-fragen.html)
Genau, unter dem Strich zählt ja nur was aus dem Auspuff hinten rauskommt. Der Strom für das Elektroauto kommt auch aus der Steckdose. Wenn ich also 10x mehr Dreck bei der Herstellung von AdBlue rausgeblasen habe als ich am Auspuff einsparen ist das ja egal, es zählt ja nur was am Auspuff rauskommt...

Zum Teil hast du schon recht, aber wenn die Entwicklungen bei der Schadstoffreduzierung der letzten Jahre nicht wären, würden wir alle noch mit den Dreckschleudern aus den 70ern rumfahren. Das wäre auch keine Lösung.

Gruß Wyatt
Da gebe ich Dir Recht, vernünftige Lösungen heiße ich auch gut nur bei blödsinnigen Sachen die in der Summe mehr Schadstoffe verursachen als sie verhindern gehe ich nicht mehr mit und genau das ist beim AdBlue gegeben.
Beim Elektrofahrzeuge sieht es genauso aus, würde man die tatsächlich anfallende Menge der Schadstoffe vom Bau über Stromerzeugung und auch Schadstoffe bei der Herstellung der Stromerzeuger mit einrechnen hätte jeder Dieselmotor einen Vorteil gegenüber dem Elektrofahrzeuge. Nur wird das ja wissentlich oder aus Dummheit nicht gemacht da es sonst keine Argumente mehr für das Elektrofahrzeuge gäbe.
 

Eddi

Mitglied Silber
Ich habe mal gelesen das zwischen 2-5% vom Dieselverbrauch AdBlue zur Abgasbehandlung benötigt wird. Wenn man jetzt von ca. 6l Verbrauch bei einem Mittelklasse PKW ausgeht sind das 1500l DK von Wartung zu Wartung. Das ganze mal 3,5% als Mittelwert macht einen AdBlue Verbrauch von52,5l aus.
Es konnte also nicht von Wartung zu Wartung funktionieren, daher die Absprachen im Kartell der deutschen
Autohersteller zu den Tankgrößen für AdBlue (war übrigens ganz schnell wieder aus den Nachrichten).
Und ich möchte behaupten das wesentlich mehr Leute in den entsprechenden Stellen davon gewusst haben.
Bei LKWs muss es funktionieren (Nachweis im realen Fahrbetrieb) und daher war der Verbrauch nicht nur theoretisch bekannt sondern auch aus der Praxis.
Ich kann nur sagen Hut ab vor der erfolgreichen Lobbyarbeit der deutschen Automobilhersteller.
In verschiedenen Foren wird häufig auf die ausländischen Hersteller gezeigt und nach denen gefragt, meiner Meinung nach haben sich die deutschen Hersteller mit Abschaltung der AdBlue Reinigung selbst ins Knie geschossen. Viele ausländische Hersteller haben erstmal AdBlue vermieden. Und wenn die Amis nicht Druck gemacht hätten würde das bis heute hier keinen interessieren.
 

logi

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1, Phase 2, 1.6 16V
Baujahr
2009
Liest man sich die Temperaturspezifikationen durch fragt man sich doch automatisch wie das in einem Allwetterfahrzeug realisiert wird.
genau das war nach dem Lesen des Produktdatenblattes auch mein Gedanke :think:
 

AddiT

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 2 SCE115 4WD - Erstzulassung 2019
Baujahr
2018
Damit einige einen Vergleich zum Verbrauch haben.
Der von mir gefahrene Actros von MB mit 460 PS verbraucht im Durchschnitt im Monat 31,2 Liter Diesel und 3,8 Liter AdBlue auf 100 km.
 

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
Damit einige einen Vergleich zum Verbrauch haben.
Der von mir gefahrene Actros von MB mit 460 PS verbraucht im Durchschnitt im Monat 31,2 Liter Diesel und 3,8 Liter AdBlue auf 100 km.
Du meinst sicher 310,2l Diesel.
Oder steht der nur rum ?
 

Paulchen Panther

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 4x2, 1.2 TCe 125, Sandero II Tce90 Bj. 2016 Weiß
Baujahr
2017
Steht doch im Durchschnitt und das sind nun mal auf 100 km :D

Ich fahr nur den 400 er und brauch bissle mä von allem ;) im Verteiler Verkehr
 

Murphy

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero & Logan: beide Dacia
Die 31,2 ltr die @AddiT angibt ( und auch der Ad Blue Verbrauch) sind auf 100 KM - und sehr realistisch!:cool:

Fordere ich beim LKW häufig hohe Last ab, dann steigt auch der Ad Blue Verbrauchspegel. Tuckere ich mit ´ner
fast leeren Karre in der Flachebene rum - gehen Diesel und Ad Blue Verbrauch drastisch zurück.....:exclaim:

Ich hab´schon Additiv Tanks in Größen von 30-300 Litern auf dem Speditionshof gehabt. ( Dieseltanks bei den
Fernverkehrszügen > 1000 Liter)

Die Ad Blue Technik hab´ich seit 2009 in verschiedenen LKW´s. Funktioniert bei -20°C und (vor kurzen getestet:))
bei + 37°C.......problemlos. Da müsst ihr euch keinen Kopp drum machen!

VG,
Murphy
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 74 4,8%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 287 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 420 27,3%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 304 19,7%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 305 19,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 128 8,3%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 23 1,5%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!