Welche Schwachstellen gibt es beim Sandero II ?

Habe auf die ersten 175.000 km drauf gespult. Hab scheinbar was falsch gemacht :p

Einzige Reparatur die meiner je Hatte war der Lenkstock schalter den ich für 26€ selbst gewechselt habe. Sonst läuft das ding ohne mucken wie am ersten Tag.

So nen Zahnriemen hält auch 185.000km. Würde ich aber keinem empfehlen ;)

Unser Zahnriemen wurde jetzt bei ~125.000km gewechselt.
Das klingt so als wurden einfach unterschiedliche Bremsen verbaut oder du fährst immer nur bergauf und kannst ausrollen lassen :lol:
Als wir den Bremswechsel hatten waren sogar die Scheiben schon komplett runter.

130.000 km in 5 Jahren, noch die ersten Bremsen. Letzte Woche beim TÜV gewesen komplett ohne Mängel. Ich hatte noch nachgefragt ob die Bremsen wirklich noch gut sind, die Antwort war ob ich denn unbedingt noch irgendwo einen Mangel drin haben wolle. Keine Reparatur in all den Jahren. Ich bin zufrieden mit meiner Mühle. Ist halt mitunter eine Diva der man das Ein oder Andere nachsehen muß. Meine läuft mit Markensprit einfach ruhiger und ruckelt nicht so beim anfahren. Warum auch immer, ich habe mich damit arrangiert ein paar Cent mehr für den Sprit zu zahlen und gut.
Ach so, der TCE90

Reparaturen hatten wir (abgesehen von Garantiefällen) auch nicht, aber Bremsen würde ich sowieso zu Verschleißteilen zählen und nicht als Reparatur :)
 
Da hat Dacia einen günstigeren Anbieter gefunden und schon hält es nur noch von 12 bis Mittag. Anders nicht erklärbar. Meiner wurde mit Bremstechnik aus dem Kaugummiautomaten Dezember 2018 gebaut.
 
Bei meinem Sandero Stepway TCe9 Bj2019 36000Km wurde bei der Überprüfung die beiden Vorderrad Bremsscheiben beanstandet. Interessant ist, dass die Innenseite nicht gleichmässig abgenutzt ist, siehe Bilder. Auch die Beläge sind noch ca 8mm Dick.
 

Anhänge

  • 144420Kl.jpg
    144420Kl.jpg
    281,7 KB · Aufrufe: 17
  • 144505Kl.jpg
    144505Kl.jpg
    278,1 KB · Aufrufe: 19
  • Aussen01.jpg
    Aussen01.jpg
    36,5 KB · Aufrufe: 18
  • Innen01.jpg
    Innen01.jpg
    53,6 KB · Aufrufe: 18
Sind die Beläge der Innenseite deutlich weniger verschlissen gewesen wie die von der Außenseite?
 
Der Kolben drückt einen Belag an die Scheibe,dadurch zieht sich dann der Bremssattel rüber,ist ein sogenannter "Schwimmsattel" beim Dacia und dadurch legt sich der andere Belag auf der anderen Seite an die Scheibe.

Die Bilder der Bremsscheiben lassen vermuten das der Bremssattel nicht richtig gangbar war.

Normalerweise sollte die Freigängigkeit im Rahmen jeder Wartung geprüft und ggf auch die Gleitbahnen des Sattels gereinigt und geschmiert werden.
Gerade Streusalzanhaftungen führen zu solchen Fehlern.
 
Innen kommt einfach mehr Schmutz und Feuchtigkeit an die Scheiben.

Uff, außen hätte man ja noch drüber reden können, aber innen ist schon krass, vorallem für ein vier Jahre altes Fahrzeug.
 

Stefanvde, JoWels

War bei mir das selbe, TÜV meinte beim nächsten mal neue Scheiben. Letzte Woche gewechselt, 35000 Km, Bj. 12.2017. Bremssattel alles leichtgängig aber Scheiben waren am auflösen. Ich denke mal Qualität der Scheiben war nicht so besonders oder ich bremse zu wenig. Beim Duster I sahen die Scheiben nicht so aus, gewechselt bei 91000Km.
 

Anhänge

  • 1696398169778.jpg
    1696398169778.jpg
    173,3 KB · Aufrufe: 15
  • 1696398169790.jpg
    1696398169790.jpg
    150,5 KB · Aufrufe: 13
  • 1696398169802.jpg
    1696398169802.jpg
    157,3 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:
@Schwarzwald-Duster

Uff,sieht auch heftig aus. :huh:

Mein Sandero ist EZ 05/2020 ,alles an der Bremse sieht gut und gleichmäßig aus,66000 km gelaufen und noch gut die halbe Belagstärke drauf,fahre aber auch insgesamt viel BAB mit gleichmäßiger Geschwindigkeit, da braucht man vorausschauend fahrend die Bremse ja kaum,Flachland.
 
Sind die Beläge der Innenseite deutlich weniger verschlissen gewesen wie die von der Außenseite?
Hab noch einmal nachgemessen, innen 15mm, aussen 14mm.
Wenn der Sattel nicht leichtgängig wäre, dürfte der Belag dann aussen nicht so gleichmässig abgenutzt sein, denn der Kolben drückt ja direkt innen, oder seh ich das falsch.
Übrigends, da ich den Sattel immer mittels einen Schraubenzieher zurückstelle, würde man einen festgefressenen merken, ist aber leichtgängig gewesen.
Dann noch die Frage, im Zuge des Jahresservices, wird da die Bremsanlage gewartet, also zerlegt, oder nur Sichtkontrolle gemacht?
 
Erstmal Sichtkontrolle,zeigen sich Zeichen von ungleichmäßiger Abnutzung hat zumindest meine Werkstatt in der Vergangenheit dann angerufen und das zerlegt,gereinigt und geschmiert,meist habe ich dafür so um die 50 Euro bezahlt.
Gemeint war auch nicht der Bremskolben der festsitzt sondern der gesamte Sattel in seinen Gleitschienen.

PS

Ist ein Problem das andere Hersteller auch haben.In der Vergangenheit am Astra G habe ich immer nach dem Winter die hinteren Scheibenbremsen im Frühjahr in der Werkstatt reinigen,Schmieren lassen.Hat ähnlich viel gekostet.Der hatte das Problem das die Sättel sonst nicht ganz gelöst haben durch Streusaktverkrustungen und man ohne die Pflege jedes Jahr die Scheiben plus die verglasten Beläge für knapp 400 Euro hat Austauschen lassen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Normalerweise sollte die Freigängigkeit im Rahmen jeder Wartung geprüft und ggf auch die Gleitbahnen des Sattels gereinigt und geschmiert werden.
Es wird allerdings bei einer Sichtprüfung bleiben, wenn es beim Prüfen der Bremskraft keine Auffälligkeiten gibt. Der entsprechenden Punkt in der Checkliste endet mit "... (ohne Demontage von Teilen)".
 
@Micha-San

Ich kann nur sagen das die Mechaniker von unserem Autohaus bei dem wir seit 2008 schon Kunde sind,damals noch mit einem Renault,immer angerufen haben wenn ihnen dort was auffiel das gereinigt werden sollte.

Wurde dann von mir telefonisch freigegeben,diese zusätzliche Arbeit,bei Baugruppen wie Bremsen,Reifen und Fahrwerk nimmt man es dort in der Werkstatt schon genauer,was ich auch nicht schlecht finde.
 
Hallo zusammen!

Als ich heute meinen Sandero vpn der Inspektion abholte (gut 21.000 Km gelaufen), wurde mir empfohlen,

1. Bremsscheiben und Beläge an den Vorderrädern erneuern zu lassen
Verrostete Bremsscheiben

2. die Zylinderdeckeldiichtung für 578,88 Euro enrneuern zu lassen.

Auf Fotos ist erkennbar, daß bei 1 Kerze Porzellankörpern und Sechskant stark verölt sind, und ein Kerzensitz im Zylinderkopf ist stark verölt.
Ganz offensichtlich tritt hier im Bereich des Zylinderkopfes Öl aus.

Dacia bietet vo sich aus an: 60% der Reparaturkosten zu übernehmen.
Merkwürdig, daß die Werkstatt den Mangel während der ersten Inspektion nach Ablauf der Garantiezeit entdeckt!

Hier vermute ich einen Fertigungsmangel!

Desweiteren wurden die Dichtungen am oberen Rand der Fenster in den Hintertürenerneuert, nachdem ich das vor der letzten inspektion als Garantiefall reklamiert hatte und die Werkstatt anscheinend ein ganzes Jahr benötigte, die Ersatzteile zu beschaffen.
Hier hat ein Kundendienstmitarbeiter sich verplappert und erwähnt, daß es in diesem Bereich öfters zu Rklamationen gekommen ist.



Den Käufern, die ihr Auto 2019 gekauft haben, kann ich mit dieser Information wohl nicht mehr viel helfen.
Aber Vielleich gibt ea s ja noch den ein oder anderen Sandero II -Käufer aus dem Jahr 2020, der noch Garantie auf seinem Auto hat und diese Punkte mal kritisch vbetrachten sollte.
leider ist das bei unseren dacia model gang und gebe bei mir waren die bremsen nach nur 27,000 km derart verschlissen das ich sie vorne und hinten kompl umgerüstet habe= anderer hersteller als bei auslieferung des pkws und jetzt ist ruhe hat zwar höllisch geld verschluckt aber gelohnt mein tipp Brembo rennsport kompl Bremsanlage nachrüsten gibts für Sandero 2 und neu auch Sandero 3 aber Achtung bei der SCe Sandero Variante lohnt es nicht dies ist eher für den TCE 90 Gedacht Generell ist der SCe Die Weitaus Schechteste Kaufauswahl bei allen Sanderos weil Zuviele Mängel schon ab Kauf Die Vernüftigste Wahl ist daher immer ein Tce diesen an den Bekannten Schwachstellen Extrem Verbessern und ihr habt Ruhe (ACHJA ACHTET AUF DIE ERDUNGSMASSEKABEL IM RADKASTEN = MASSEKABEL FÜR BENZINTANK DIESE SIND SOGUT WIE NICHT GEGEN KORRUSSION/ GRÜNSPANN GESCHÜTZT HIER GIBT ES BEIM BOSCHDIENST GESCHÜTZTE MIT NOMEX SCHUTZUMMANTELLUNG ZUDEM SIND DIESE GEGEN GRÜNSPANN/KORROSSION MIT EINEN SPEZIALFETT BEHANDELT
 
Dacianer.de - die Dacia-Community

Statistik des Forums

Themen
41.448
Beiträge
1.026.083
Mitglieder
71.234
Neuestes Mitglied
bmwa
Zurück