• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Was ist nach langer Standzeit zu beachten?


daciana100

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.4 MPI (75 PS)
Hallo,

mein Dacia hat jetzt lange Zeit gestanden. Da nun der TÜV abläuft muss ich ihn woanders parken bevor ich ihn abmelde.

Was ist vor dem ersten Start zu beachten?

Batterie habe ich bereits ausgebaut und aufgeladen. Ich weiß auch das man erst Öldruck aufbauen muss und deshalb das Zündkabel abmacht und Anlasser solange betätigt bis die Öllampe erlischt. Und das die Bremsen erstmal wieder "freigebremst" werden müssen.

Gibt es sonst noch etwas wichtiges was ich beachten muss?
 

Luni

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.5 dCi (86 PS)
Baujahr
2009
Wie lange ist den "lange Zeit gestanden" genau? Seit dem letzten TÜV vor zwei Jahren?
 

B.Farmer

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 MPI (87 PS)
Moin,

ich würde da keinen großen Aufwand betreiben?
Ist ja keine komplizierte Technik und nicht grade ein Rolls - Royce...

Ich habe mit div. Autos auch nach längerer Standzeit (deutlich > 2 Jahre) nie Probleme gehabt....

MFG, Farmer
 

sawdust

Mitglied Silber
Fahrzeug
duster 2 SCe 115 2WD
Baujahr
2019
Hallo, Benzin wird bei sehr langer Lagerung unbrauchbar, es brennt kaum noch. Nun kommt es wirklich drauf an, wie lange stand das Auto ? Wie viel Benzin ist noch im Tank ? Zehn Liter im Kanister zu holen, ist kein Thema, aber mit zwanzig Liter zwei Jahre altem Sprit zu mischen, wird kaum was bringen. Grüßle
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Jetzt wird es aber komisch. Kein neues Öl, kein Benzin zutanken, alles übertrieben. Wenn das Auto nur ein paar Kilometer umgesetzt werden muss, einfach machen. Wenn es eine längere Strecke wird oder eine schnellere Fahrt auf der Autobahn, noch bei der ersten Gelegenheit den Reifendruck prüfen.
 

Murphy

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Wenn die Handbremse angezogen war, darauf achten das die Bremsbacken frei sind. Wenn sie " angebacken"
sein sollten, helfen gezielte Hammerschläge auf den inneren Felgenkranz. Kunststoffhammer benutzen oder Holzbrett unterlegen!

Gute Fahrt!

Evtl. noch darauf achten das sich kein Viehzeuchs irgendwo eingenistet hat: Insekten im Luftfilter oder Mäuse
im Kofferraum... ;)
 

sawdust

Mitglied Silber
Fahrzeug
duster 2 SCe 115 2WD
Baujahr
2019
Wir haben immer noch keine Antwort auf die Frage : Wie lange war das Auto unbenutzt. Grüßle
Beitrag automatisch zusammengeführt:

mein Dacia hat jetzt lange Zeit gestanden. Da nun der TÜV abläuft
Ich gehe jetzt mal von knapp zwei Jahren aus....
 

elchi07

Moderator
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi Twingo III Sce 75 Polo CL Steilheck
Ich weiß auch das man erst Öldruck aufbauen muss und deshalb das Zündkabel abmacht und Anlasser solange betätigt bis die Öllampe erlischt.

Einfach starten und den Motor einen Moment im Leerlauf drehen lassen. Nicht gleich Vollgas geben.

Wenn du den Motor erst ohne Zündkabel drehen lässt, kann es sein, dass er absäuft und dann mit Zündkabel wieder dran nicht startet.
 

daciana100

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.4 MPI (75 PS)
  • Themenstarter Themenstarter
  • #13
Danke für die vielen Antworten. Standzeit ca 1,5 Jahre.
Öl und neuer Ölfilter habe ich 4 Wochen bevor es abgestellt wurde gewechselt.
 

Micha-San

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II Stepway TCe90
Baujahr
2018
Wenn du den Motor erst ohne Zündkabel drehen lässt, kann es sein, dass er absäuft und dann mit Zündkabel wieder dran nicht startet.
Richtig. Der unverbrannte Kraftstoff ist auch nicht gut für den Katalysator.

Wenn man den Motor durchdrehen lassen will bis Öldruck aufgebaut ist, oder wenigstens alle Lager wieder Öl haben, zieht man die Stecker der Injektoren ab.

Nach eineinhalb Jahren Stillstand würde das auf jeden Fall sinnvoll sein.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Nach eineinhalb Jahren Stillstand würde das auf jeden Fall sinnvoll sein.
Wenn unklar ist, ob das Auto jemals wieder in Betrieb geht oder verkauft wird, würde ich den Aufwand nicht treiben. Die Kilometer Lebenslaufleistung, die der Motor auf den ersten Umdrehungen bis zum anliegenden Öldruck verliert, stehen vermutlich in keinem Verhältnis dazu. Alle Reibflächen sind vermutlich noch ölig, wurde ja nichts abgewaschen.

Wenn es sich nicht um einen leicht ersetzbaren Allerweltsgegenstand sondern einen seltenen Oldtimer handeln würde, würde ich mich anders entscheiden.
 

Statistik des Forums

Themen
34.570
Beiträge
832.368
Mitglieder
56.480
Neuestes Mitglied
Sten1