• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Anhänger kaufen, was gibt es zu beachten?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

logi

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1, Phase 2, 1.6 16V
Baujahr
2009
@Omma und @logi Was versteht ihr unter schmaler? Meiner ist auch (Anhänger):D;) schmaler, aber nur minimal. Ich meinte, man dreht bei diesen kleinen Minianhänger total durch. Gemeint sind diese 400kg Dinger.
Jetzt erst gesehen...
Naja, was soll ich meinen? Wenn ich die Breite betrachte, dann isser eben etwas weniger breit als das Auto. Vorteil: wenn ich an einer Engstelle vorbeifahre brauche ich mir keine Gedanken machen, ob der Anhänger auch da noch durchkommt, wo ich mich mit dem Zugfahrzeug gerade durchgequetscht habe.
Hatte auch schon mal einen breiteren Mietanhänger hinten dran, da hätte ich fast die Radabdeckungen vom Anhänger abgerissen, bzw. das geparkte Fahrzeug vom Nachbarn mitgenommen. Waren vielleicht Millimeter, die mich vor der Katastrophe bewahrt haben. Eigene Blödheit, ich weiß^_^
Ist trotzdem lästig, wenn man jede Engstelle im Rückspiegel checken müsste.
 

theduke

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V
Baujahr
2015
Jetzt erst gesehen...
No Problem, und danke das du doch noch geantwortet hast.
Naja, was soll ich meinen? Wenn ich die Breite betrachte, dann isser eben etwas weniger breit als das Auto. Vorteil: wenn ich an einer Engstelle vorbeifahre brauche ich mir keine Gedanken machen, ob der Anhänger auch da noch durchkommt, wo ich mich mit dem Zugfahrzeug gerade durchgequetscht habe.
@Idefix ist auch für dich als Info gedacht
@logi Du kannst mir folgendes zu 100% glauben. Solange es sich um einen Einachser, der nicht breiter als deine PKW Kotflügel ist, solange schrammst du damit nirgendwo an. Viele denken immer falsch, nur weil ein Sattelzug LKW so ausholt, muß man mit dem PKW Hänger auch vorsichtig sein. Macht euch mal den Spass und folgt einen LKW Hängerzug oder einem mit starrer Deichsel und Tandem. Der folgt 1:1 dem Zugfahrzeug um die engsten Kurven und folgt Zentimeter genau der Fahrspur des Zugfahrzeugs.
 

logi

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1, Phase 2, 1.6 16V
Baujahr
2009
No Problem, und danke das du doch noch geantwortet hast.

@Idefix ist auch für dich als Info gedacht
@logi Du kannst mir folgendes zu 100% glauben. Solange es sich um einen Einachser, der nicht breiter als deine PKW Kotflügel ist, solange schrammst du damit nirgendwo an. Viele denken immer falsch, nur weil ein Sattelzug LKW so ausholt, muß man mit dem PKW Hänger auch vorsichtig sein. Macht euch mal den Spass und folgt einen LKW Hängerzug oder einem mit starrer Deichsel und Tandem. Der folgt 1:1 dem Zugfahrzeug um die engsten Kurven und folgt Zentimeter genau der Fahrspur des Zugfahrzeugs.
Der Mietanhänger war breiter als der MCV. Und da hatte ich beim Durchfahren einer Engstelle nicht dran gedacht, es ging gerade durch. Kurve war gar nicht das Problem. Hat zum Glück noch gepasst, aus links und rechts zwei Handbreit wurden halt links und rechts ein paar Finger breit. Passiert mir nie wieder...
 

LoboLogi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCVII, 0.9 TCe 90 LPG
Mein Koch B1000 Anhänger (Ladefläche 1,05x2,05 m) ist etwas schmäler als der Logan MCVII. Da ich nur gelegentlich mit Anhänger unterwegs bin und ich auch erwarte, in engeren Straßen bzw. Gassen unterwegs sein zu müssen (wenn ich z.B. meine Veranstaltungstechnik zu einer Veranstaltung in einer in der Innenstadt gelegenen Kirche bringen muss), ist mir das gerade recht so.
Auf diese Weise kann ich immer sicher sein, mit dem Anhänger nirgendwo versehentlich anzuecken oder hängen zu bleiben.
Beim Rückwärts fahren (was man ohnehin üben muss) helfen mir zur Kontrolle die nach oben gezogenen und arretierten Heckstützen. Wenn der Deckel drauf ist, ist der Anhänger aber ohnehin sehr gut im Rückspiegel zu erkennen.
Da die Größe für meine Belange ausreicht und mir der Deckel wichtig war, ist dieser Anhänger genau der richtige für mich.

Wer viel mit dem Anhänger fährt entwickelt aber sicher bald eine Routine, auch mit einem breiteren Anhänger zu fahren.
 

DaciaBerlin1310

Neumitglied
Fahrzeug
Noch offen
Ein Fakt wurde nicht genannt: Fahrverhalten
Die Anhänger mit Torsionsachse fahren wie Knüppel auf den Kopf. Springen, hüpfen, klappern, scheppern.
Wenn Du den Anhänger nicht stetig mindestes zur Hälfte auslädst, und auch auf schlechten Straßen fahren willst, sind die gängigen Modelle von Stema, Koch, Böckinger und Co. mit den Alko-Achsen eine Qual. Hier gibt es als Alternativen Anhänger mit Blattfedern oder Schraubenfedern, die in jedem Beladungszustand vernünftig fahren.
Entweder neu mit Westfalia-Fahrwerk oder gebraucht aus DDR-Produktion als HP 750 gebremst.
 
TS
Idefix

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2020
Es gibt auch Anhänger, bei denen ist nur die Deichsel klappbar.
Achse, Räder, Aufbau bleibt. Zu sowas hätte ich mehr vertrauen. Und der verlinkte ist auch günstiger. Jedes weggelassene Scharnier ist eine Fehlerquelle weniger.

Hier ein Test vom ADAC der 750 Kg Hänger.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaciaBerlin1310

Neumitglied
Fahrzeug
Noch offen
Ja entschuldige bitte meine etwas überzogene Darstellung...

Schraubenfeder mag ja im individuellen Fall sinnvoll sein. Für die meisten Nutzer, die max 30km zur nächsten Müllkippe schunkeln wollen, sind Modelle mit Schraubenfedern doch völlig überkonstruiert. Man bedenke, dass sowohl Federn als auch die dann eingebauten Dämpfer einem Verschleiß unterliegen und die HU aufwändiger gestalten dürften.
Da du ja offenbar Erfahrungen mit beiden Extremen hast: gibt es einen Unterschied bei den TÜV-Gebühren?
Die Gebühren sind gleich, ohne Bremse 34€ mit Bremse 50€ und alle 6 Jahre ein Paar neue Reifen für den Erhalt der 100 km/h-Zulassung.
Das Fahrwerk liegt komplett frei, daher sind die Komponenten Federung, Dämpfung und Radführung wesentlich einfacher zu kontrollieren.
Eine Drehstabachse ist mit knapp 200-600€ so billig, da wird nichts repariert, sondern komplett entsorgt.
Daher sind auch viele bereit, mit so einem schlechten Fahrwerk zu leben, zum Holen von Holz reicht es vollkommen, eine Fernreise ist eine Qual, da das Zugfahrzeug die ganze Zeit mit Schwingungen und Geräuschen über die AHK versetzt wird.
 
TS
Idefix

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2020
Bevor der thread also wieder aufgrund länge unübersichtlich wird, möchte ich doch 'mal anregen, a) alles nicht zu Idefix' frage passendes zu löschen und b) den thread zu schließen.
Gute Idee...

Faden geschlossen.

Ich werde die auch für andere Anhänger Interessierte die "brauchbaren" Beiträge hier belassen und die Diskusionsbeiträge hier auslagern und dann zur Diskussion wieder öffnen.

Aber erst heute Abend - bis dahin werde ich diesen Spätsommertag im Garten genießen.... ^_^
 
TS
Idefix

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2020
Mal als Mod:

Da aus den Thread eine Diskusion (wie leider so oft) wurde, habe ich die "Diskussionsbeiträge" hier hin ausgegliedert. Dort kann nun weiter diskutiert werden. Sollte für Nachleser gute Information nachkommen, wird der Beitrag hierher kopiert. ( ja, dass geht auch ;))

Dieser Thread bleibt, nachdem mir bis dato unbekannte Markennamen, gute Tipps und Anregungen geschrieben worden sind, geschlossen. Warum? Der interessierte Nachleser dieses Gebietes wird es danken... -_-
 

theduke

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V
Baujahr
2015
Beitrag wurde von hier kopiert, Mod
Mal als Mod: Sollte für Nachleser gute Information nachkommen, wird der Beitrag hierher kopiert. ( ja, dass geht auch ;))
@Idefix In deinem Thread Anghänger kaufen... versprach ich dir ja, ich werde dir ein kleines Helferlein geben, welches dir das rückwärts fahren ein wenig erleichtert.
Als ich ich gerade den LKW Schein bestandanden habe, gab mir ein alter Hase folgenden Rat. Klemme dir eine Zigarettenschachtel dort in die Planenschnur der Stirnwand des Anhängers, wo sich der Punkt befindet um diesen nicht mehr rückwärts korrigieren zu können. Das hat mir damals irre geholfen.

Habe heute diesen alten Rat mal für dich auf den PKW Anhänger übertragen und fotografiert.
100_5669a.jpg
Habe heute genau diesen Punkt mit einem weißen Klebeband markiert, den man im Rückspiegel deutlich sehen kann.
100_5669b.jpg
Hier mal genauer. Wenn die Ecke im Spiegel auftaucht (äußerer Rand v. Klebestreifen blau markiert) kannst du locker, beim rückwärts rangieren, deinen Anhänger noch korrigieren.
Wird der innere Rand des Klebestreifens im Rückspiegel sichtbar (rot markiert), dann schiebst du den Anhänger fast endlos im Kreis, denn da hilft keine Korrektur mehr. Kommst du einen Tick darüber, wird deine Deichsel sich Richtung PKW Heck bewegen und es wird teuer.
100_5670a.jpg
Hier mal den Knickbereich von außen fotografiert wo keine Korrektur mehr möglich ist.
So ein Klebestreifen fällt nicht auf. Es gibt aber auch Reflektionsfolie oder rechteckige Reflektoren.
Die Stelle an der Stirnwand für solch ein Helferlein variiert natürlich von PKW und Hängermodell um ein paar Zentimeter. Jeder sollte diesen Knickpunkt selber heraus finden. Ich brauch es nicht, aber für "Anfänger" enorm hilfreich.

Und man muß sich nicht schämen, wenn man einen Einweiser hinter den Hänger stellt. Richtige Handzeichen und Blickkontakt über die Außenspiegel.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TS
Idefix

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2020
Nützlicher Tipp (daran hätte ich z.B. nicht gedacht -_- )
Bei einem Anhänger muß, wie bei einem PKW auch, der Luftdruck der Beladung angepaßt werden. D.h. einen leichten unbeladenen Anhänger fahre ich mit wenig Luftdruck. Dann hüpft der nicht. Und das gilt auch für billige Baumarktanhänger. So kann man auch beim Transport leichter Möbel Transportschäden vermeiden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 83 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 326 18,4%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 491 27,7%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 354 19,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 349 19,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 144 8,1%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 28 1,6%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!