• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

TCe 90 vs. TCe 100 ECO-G?


Oldironman

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Je nach Verwendung des Fahrzeugs kann der aktuelle SCE65 daher eine Option zum TCE90 bzw TCE100 Eco-G sein.
Kann,
trotz alledem wenn man mal mit 4 Leuten unterwegs ist,
dann sind 73 Sauger-PS nicht wirklich der Brüller.
Z. B. bei Überlandfahrten und beim Überholen von 50 er
Traktoren mit 2 Kartoffel, Getreide oder Zuckerrübenanhängern.
Der Mehrpreis gerechnet auf 10 Jahre, abzüglich der LPG-Ersparnis
und dem höheren Wiederverkaufwert, ist dann gar nicht mehr
so dolle.
 

uwe1970

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
Habe gerade noch mal nachgeschaut, im Moment liegt er bei 4,7l was aber daran liegt das sie den Stand beim letzten mal tanken vor 125km zurückgestellt hatte.
Und ich habe noch viel mit unserer kleinsten fahren geübt für die Fahrschule, also hauptsächlich anfahren und einparken.
Madame hatt mir aber bestätigt das der Verbrauch sonst bei 4,2-4,3l liegt!
Lag denn doch nicht so verkehrt :)
IMG20210319100354_00.jpg
 

uwe1970

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
Über Land ist man hier im Norden eh sparsam unterwegs,der größte Teil der Strecken ist doch eh auf 70 begrenzt, da ist man mit den 73 PS genauso fix unterwegs wie mit 400PS,bringen gar nix. :D
Je nach Verwendung des Fahrzeugs kann der aktuelle SCE65 daher eine Option zum TCE90 bzw TCE100 Eco-G sein.
Der Grundpreis ist so viel niedriger,das man den Mehrpreis erstmal wieder rausfahren muss.;)

Von daher ist es immer gut einen Fahrzeugkauf nicht zu übereilen sondern sich das gut zu überlegen was man dann unterschreibt.
Auch beim Dacia geht es inzwischen um größere Summen,die Zeiten des 1. Sandero für 7500 Euro Minus damals 2500 Euro Abwrackpramie sind schon lange vorbei.
Damals bekam man einen Neuwagen mit 3 Jahren bzw 100000km Garantie für effektiv 5000 Euro auf den Tresen packen,da konnte man wirklich nicht viel falsch machen.:)

Heute hat selbst der kleine Sandero so viele Ausstattungsvarianten und mögliche Pakete und Einzeloptionen das die Preisspanne von bis grösser ist wie jemals zuvor.:whistle:
Unser Datsche wird hauptsächlich in der Stadt genutzt und als Firmenwagen meiner Frau die letzten 2,5 Jahre.
Dann und wann mal etwas etwas Landstraße und selten Autobahn.
Da wir aber ein keinen Unfall hatten und Kotflügel,Stoßstange und ein Scheinwerfer getauscht werden müssen habe ich gleich den neuen Gaser bestellt da denn unser kleinste sehr viel damit fahren wird und sich gleich an Gas usw. Gewöhnen soll.
Etwas mehr Sicherheit bringen die neuen Modelle ja auch noch mit was der Hauptgrund für den neuen war.
Der Sce wieder die Tage fertig gemacht und denn wir er noch bis Juni oder Juli gefahren bis der neue kommt!
Danach werde ich den meiner Nichte überlassen, ist ja erst 4 Jahre Alt mit 48000km auf´m Tacho.
 

uwe1970

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
Kann,
trotz alledem wenn man mal mit 4 Leuten unterwegs ist,
dann sind 73 Sauger-PS nicht wirklich der Brüller.
Z. B. bei Überlandfahrten und beim Überholen von 50 er
Traktoren mit 2 Kartoffel, Getreide oder Zuckerrübenanhängern.
Der Mehrpreis gerechnet auf 10 Jahre, abzüglich der LPG-Ersparnis
und dem höheren Wiederverkaufwert, ist dann gar nicht mehr
so dolle.
Ich denke es kommt drauf an wie er genutzt wird, als einzigster Wagen im Haushalt könnte ich mit leben....möchte ich aber nicht wirklich immer!
Ich mag es groß mit sehr viel Platz und gemütlich da ich noch recht viel reise solange ich es noch kann (krankheitsbedingt werde ich so sehr alt werden und die Beweglichkeit schwindet auch so langsam aber sicher) meine Zeit möchte ich noch etwas genießen.
Aber wer den SCE hauptsächlich für kurze Fahrten in der Stadt oder ähnlich nutzt reicht der vollkommen aus mit seinen 73PS....meine Meinung ;-)
Sind aber auch schon damit in der Schweiz gewesen usw. wo schon 1 Weg gut 900km sind, aber davon abgesehen bin ich auch gerne mal längere Wege mit der Datsche unterwegs zwischendurch gewesen.
Aber es gibt auch viele die brauchen wirklich nicht viel mehr und das sollte man akzeptieren und nicht nur nach seinen eigenen Vorstellungen alles abhängig machen.
Am besten finde ich immer wenn der Kleine Dacia als Wanderdüne bezeichnet wird, mein erstes Auto war ein Mercedes 200 D/8 mit 1,5 Tonnen Leergewicht 55PS 125km/h Höchstgeschwindigkeit und sage und schreibe 31 Sek. von 0 -100 km/h.
Das war ein Spaß damit zu überholen, dagegen ist der SCE eine Rakete!
 
Zuletzt bearbeitet:

rolly22

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2020
... Je nach Verwendung des Fahrzeugs kann der aktuelle SCE65 daher eine Option zum TCE90 bzw TCE100 Eco-G sein.
Der Grundpreis ist so viel niedriger,das man den Mehrpreis erstmal wieder rausfahren muss.;)
...

Heute hat selbst der kleine Sandero so viele Ausstattungsvarianten und mögliche Pakete und Einzeloptionen das die Preisspanne von bis grösser ist wie jemals zuvor.:whistle:
Hängt viel vom Fahrprofil ab. Wenn ich nur von A nach B will mit geringerer Ausstattung, gebe ich Dir echt, kann man sparen beim Kauf. Ist aber nur interessant wenn ich vorsichtig fahre mit geringem Spritverbrauch pro 100km. Heute Sandero III Essential SCe65 nur mit Klimaanlage & Höhenverstellbarer Sitz/Lenkrad liegt man bei knapp 10.000, RFK die ich haben will gibt es nur bei Comfort Ausstattung, mal egal. Zum TCe100 ECO-G sind es zusätzl. 1.600,- € Mehrpreis. Gerechnet mit den hier schon genannten 5,2L/100km (sind ca. 4,7L x1,25= 5,9L Gas + 0,5L Startbenzin) ergibt bei Spritpreis 1,45€ und Gaspreis 0,65€ beim
- SCe65 Benziner 7,54€
- TCe100 LPG 3,78€
Ersparnis pro 100km also 3,76

Mal nur rein den Spritverbrauch pro 100km gerechnet mit 3,76€. Die 1600,-€ Mehrpreis wären also nach ca. 42.500km reingefahren. Zusatzkosten Wartung für LPG gut gerechnete 100,-€ pro Jahr investiere ich dann gerne, die fährt man auch noch raus innerhalb 3.000km pro Jahr.
Für mich ganz klar die bessere Variante, da ich auch noch flotter unterwegs bin und eh mehr Sprit brauche als eben angegeben (siehe z.B. Signatur Spritmonitor mein Sandero TCe90 LPG von 2017)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
@rolly22

Schon,rechnet sich aber nur bei längerer Haltedauer.
Wer z B. nur 15-20tkm im Jahr fährt aber alle 2 Jahre ein neues Auto kauft,solche Kunden gibt es genug,würde trotzdem beim teureren Fahrzeug draufzahlen.
 

Joe_User

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster TCE 100 eco-g
Baujahr
2020
Wenn ich das Gefühl brauche, mit einem SCE65 unterwegs zu sein, schalte ich einfach ECO ein! :lol:

Ich habe in meinem Leben aus kostengründen schon soviele untermotorisierte Fahrzeuge bewegt, da wäre ich doch schön blöd wenn ich dies auch ohne Zwang tun würde. Selbst mein Daihatsu Move mit 1l Sauger und auf Ethanol umgerüstet, war nicht günstiger zu fahren als der TCe 100 ECO-G.
 

Winchester 73

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy TCe1.3 (102PS) 7 Sitzer
Baujahr
06.2020
Habe gerade noch mal nachgeschaut, im Moment liegt er bei 4,7l was aber daran liegt das sie den Stand beim letzten mal tanken vor 125km zurückgestellt hatte.
Und ich habe noch viel mit unserer kleinsten fahren geübt für die Fahrschule, also hauptsächlich anfahren und einparken.
Madame hatt mir aber bestätigt das der Verbrauch sonst bei 4,2-4,3l liegt!
Lag denn doch nicht so verkehrt :)
Anhang anzeigen 104780
Doch, du liegst verkehrt, weil du dich nach dem Bordcomputer richtest. Fahr erstmal eine Tankfüllung leer und rechne an der Zapfsäule nach. 5,2l wie von dir beschrieben klingen da schon realistischer.
 

uwe1970

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
Doch, du liegst verkehrt, weil du dich nach dem Bordcomputer richtest. Fahr erstmal eine Tankfüllung leer und rechne an der Zapfsäule nach. 5,2l wie von dir beschrieben klingen da schon realistischer.
Gut das ich rechnen kann und das schon ziemlich am Anfang gemacht habe wo der angezeigte Wert + - 0,1l drunter oder drüber lag bei unseren aus reinem Interesse meiners.
Die Semmel hat mittlerweile fast 50.000 km runter somit sollte ich schon wissen was er braucht, aber ich lasse dich in deinem Glauben du bist glücklich und ich habe meine Ruhe.
Wir drehen uns im Kreis und dafür ist mir meine Zeit zu kostbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

uwe1970

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
Wenn du es nicht glauben willst, dann glaube es nicht.
Aber besser wissen als @uwe1970, kannst du es nicht. Oder warst du doch als Geisterfahrer auf Uwes Rückban
Ich habe da eine ganze Familie davon, wenn ich mir ein blaues Auto kaufe sind alle der Meinung es ist dunkelgrün.
Manchmal ist es besser sie in dem Glauben zu lassen und man denkt sich seinen Teil!
 

rolly22

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2020
@rolly22

Schon,rechnet sich aber nur bei längerer Haltedauer.
Wer z B. nur 15-20tkm im Jahr fährt aber alle 2 Jahre ein neues Auto kauft,solche Kunden gibt es genug,würde trotzdem beim teureren Fahrzeug draufzahlen.
Nach 40.000km hast Du doch schon fast die 1600,- Mehrpreis zum SCe65 rausgefahren mit dem ECO-G. Wenn Du den nach 2 Jahren verkaufst bekommst Du auch noch einen sehr guten Preis für den Gaser weil noch 1 Jahr Herstellergarantie drauf ist - oder mehr mit Garantieverlängerung. Warum dann den SCe65 fahren? Ist nach meinem dafürhalten nichts oder nicht wirklich viel gespart.

Wenn ich nun noch bedenke, daß ich aufgrund meiner eher flotten Fahrweise auch noch einen höheren Verbrauch zugrunde legen muss, habe ich erst recht gespart. Zudem würde der SCe bei mir ja recht oft auf Vollast laufen und somit deutlich öfters in einem ungünstigen Effizienzbereich befinden im Gegensatz zum TCe100 ECO-G, den ich nicht so treten muss, um entsprechend voran zu kommen. Erhöht den Verbrauchsunterschied zwischen beiden Motoren nochmal zu Lasten des SCe65.

Das was Dir widerfahren ist mit Deinen Gasern ist natürlich blöd, aber definitiv nicht die Regel. Günstiger fahren während Garantiezeit oder auch über ein Autoleben lang tut man mit LPG, das ist denke ich unstrittig. Kaufe ich gebraucht und bekomme Probleme die ich gleich selbst bezahlen muss mag das je nach Fall anders aussehen.
 

Winchester 73

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy TCe1.3 (102PS) 7 Sitzer
Baujahr
06.2020
Ich habe da eine ganze Familie davon, wenn ich mir ein blaues Auto kaufe sind alle der Meinung es ist dunkelgrün.
Manchmal ist es besser sie in dem Glauben zu lassen und man denkt sich seinen Teil!
Wenn du den Verbrauch selber ausgerechnet hast, anhand Kilometer und Zapfsäule, dann ist doch alles ok. Was mir halt auffiel, war das Wort "Stadtverkehr". Und da sind 4,2l/100km ja schon sensationell für einen Benziner.
Also alles ok. :prost:
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Stadt ist ja nicht gleich Stadt.
In HH oder B heißt Stadtverkehr wenig Strecke in viel Zeit,also mehr stehen wie Fahren.
In anderen,kleineren Städten bedeutet Stadtverkehr nur mit 50 km/h aber flüssig vorankommen und das ist dann auch sehr sparsam. ;)
 

uwe1970

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
Wenn du den Verbrauch selber ausgerechnet hast, anhand Kilometer und Zapfsäule, dann ist doch alles ok. Was mir halt auffiel, war das Wort "Stadtverkehr". Und da sind 4,2l/100km ja schon sensationell für einen Benziner.
Also alles ok. :prost:
Es würde weder mir noch jemand anderen was bringen wenn ich mir Fantasiewerte ausdenke, wir haben aber auch immer die Klima aus und brackern auch nicht wie verrückt durch die Gegend.
Der ist halt so sparsam! ;-)
So wie Stefanvde schon schreibt wären diese Werte natürlich nicht in Berlin, Hamburg oder sonstige Großstädte zu schaffen.
Mit bisschen vorausschauend fahren Motorbremse, Rollen usw. ist es kein Kunststück etwas sparsamer zu fahren.
Ich bin's halt vom LKW so gewohnt und spare nicht weil ich möglichst viele Unkosten sparen will.
 

Statistik des Forums

Themen
34.859
Beiträge
838.944
Mitglieder
57.111
Neuestes Mitglied
Bobesch