• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

LPG und Start Stop Automatik

Prevail

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster SCe 115 LPG 2WD
Baujahr
2019
Das lernt man in der Fahrschule bereits, denn (und heute noch viel mehr) das ständige stehen auf der Kupplung geht unwahrscheinlich über das Material.
Sorry, als ich meine Führerschein gemacht habe gab es sowas noch nicht.:lol:
Mit der Kuppelung gebe ich die recht, das könnte aufs Material gehen. Ich mache das seit 32 Jahren. Vielleicht hatte ich Glück und brauchte noch nie eine Kupplung wechseln.
Von während der Fahrt habe ich auch nicht gesprochen.
Für die BA habe ich erst morgen Zeit. Es war nur mein erster Eindruck.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich nehme den Gang raus und kuppel an der Ampel aus. Bin meinem Ausrücklager ja nicht böse.:D
Wie ich vermute. Es ist Gewöhnungssache. Kenne das nur vom Mitfahren. Die meisten bzw. alle haben sofort, spätestens an der ersten Kreuzung die S&S ausgeschaltet.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Jetzt mal ehrlich, wer schaltet an der Ampel in Leerlauf und kuppelt aus?
Dacia-Fahrer.:D

- - -

Das S-&-S wird mit dem Kupplungspedal "bedient". Sobald man sie tritt, springt der Motor wieder an.
Logischerweise muss die Gangschaltung dann im Leerlauf sein.

In der Praxis bedeutet das bei mir:
  1. Wenn ich als zehnter an eine rote Ampel komme, weiß ich, es wird gleich grün und halte die Kupplung getreten. Ergebnis, der Motor läuft weiter.
  2. Wenn ich bei "dunkelgelb" an eine Ampel komme, Schalte ich auf Leerlauf und lasse das Kupplungspedal los. Ergebnis: Der Motor geht aus, bis ich die Kupplung wieder durchtrete.
p.S.:
viel Spass mit deinem neuen Auto.
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prevail

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster SCe 115 LPG 2WD
Baujahr
2019
Das verstehe ich natürlich. Wie soll man da wohl Zeit zum lesen haben, wenn man die Zeit zum posten hier braucht :angry:
Jetzt verstehst was ich meine. Hat aber andere Gründe.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das S-&-S wird mit dem Kupplungspedal "bedient". Sobald man sie tritt, springt der Motor wieder an.
Logischerweise muss die Gangschaltung dann im Leerlauf sein.

In der Praxis bedeutet dass bei mir:
  1. Wenn ich als zehnter an eine rote Ampel komme, weiß ich, es wird gleich grün und halte die Kupplung getreten. Ergebnis, der Motor läuft weiter.
  2. Wenn ich bei "dunkelgelb" an eine Ampel komme, Schalte ich auf Leerlauf und lasse das Kupplungspedal los. Ergebnis: Der Motor geht aus, bis ich die Kupplung wieder durchtrete.
p.S.:
viel Spass mit deinem neuen Auto.
Danke

Wie S&S funktioniert weiß ich jetzt.
Es war für mich, der das noch nie hatte, etwas ungewohnt als erster an der Ampel zu stehen.
Es wird gelb, Kupplung treten, Gang einlegen und anfahren.
Mein erster Eindruck war ebne das es umständlich und unnütz ist für 2 min Standzeit diese Prozedere zu machen.
Möglich das man sich schnell dran gewöhnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
S&S beim LPG- Auto bringt eine Ersparnis von...möglicherweise/evtl/höchstwarscheinlich/ könnte....statt 10,0 Liter nur 9,99 Liter auf 100 km
Und dafür S&S einschalten?
 

Oldy

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 LPG
Baujahr
2018
S&S beim LPG- Auto bringt eine Ersparnis von...möglicherweise/evtl/höchstwarscheinlich/ könnte....statt 10,0 Liter nur 9,99 Liter auf 100 km
Und dafür S&S einschalten?
Woher diese Erkenntnis?
Ich hab das über einen längeren Zeitraum getestet (andere auch, Ergebnisse hier in einem S&S-Thread) und bei mir sind das 0.5 l. Es geht auch weniger um die Kraftstoffersparnis, sondern der Umweltgedanke steht im Vordergrund (Lärm- und Schadstoffemmisionen).
Und nein, der Anlasser dreht nicht kräftig hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prevail

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster SCe 115 LPG 2WD
Baujahr
2019
S&S beim LPG- Auto bringt eine Ersparnis von...möglicherweise/evtl/höchstwarscheinlich/ könnte....statt 10,0 Liter nur 9,99 Liter auf 100 km
Und dafür S&S einschalten?
Die Ersparnis ob und wieviel ist zweitrangig.
Da S&S beim Starten des Motor eingeschaltet wird kann es auch anbleiben und wenn machbar wird es auch benutzt. Werde mich da bestimmt dran gewöhnen. Es geht ja erstranging um die Umwelt.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Woher diese Erkenntnis?
Ich hab das über einen längeren Zeitraum getestet (andere auch, Ergebnisse hier in einem S&S-Thread) und bei mir sind das 0.5 l. Es geht auch weniger um die Kraftstoffersparnis, sondern der Umweltgedanke steht im Vordergrund (Lärm- und Schadstoffemmisionen.
Und nein, der Anlasser dreht nicht kräftig hoch.
Vorausgesetzt der startet auch immer auf Gas, was bei den neueren Modellen wohl zutreffen kann.
Da ich sowieso ein LPG Auto Fahre was zwar auf Benzin startet mache ich ja auch schon etwas für den Umweltschutz und Schadstoffemmisionen.
Und der ist nun mal beim LPG besser als Benzin/Diesel.
Man kann aber auf 100 km 200x stehenbleiben und mit S&S wieder starten, oder man kann auf 100km 5x stehen bleiben und wieder mit S&S starten.
Kommt immer auf das Fahrprofil an.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Ersparnis ob und wieviel ist zweitrangig.
Da S&S beim Starten des Motor eingeschaltet wird kann es auch anbleiben und wenn machbar wird es auch benutzt. Werde mich da bestimmt dran gewöhnen. Es geht ja erstranging um die Umwelt.
Ach...und die ganzen Benzin/Diesel Fahrer hier in der Community denken dann also nicht an die Umwelt?
Die müssten normalerweise dann das Auto fahren was am saubersten ist,..entweder einen EAuto/Hybrid oder mindestens einen LPG.
 

Prevail

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster SCe 115 LPG 2WD
Baujahr
2019
Ach...und die ganzen Benzin/Diesel Fahrer hier in der Community denken dann also nicht an die Umwelt?
ich kann nur von mir sprechen. Weil ICH einen LPG fahre und ICH die S&S nutze wenn es angebracht ist.
Ist aber auch nicht die Frage gewesen.
 

Oldy

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 LPG
Baujahr
2018
Ach...und die ganzen Benzin/Diesel Fahrer hier in der Community denken dann also nicht an die Umwelt?
Hat er doch gar nicht behauptet.
Die aktuellen LPG-Fahrzeuge von Dacia starten alle mit Gas, wenn der Motor warm genug ist. Nur darum (und um diese Fahrzeuge) geht es hier.
Aber was solls. Wer S&S nicht mag, soll es abschalten. Das Gleiche gilt für ECO.
Aber diese immer wieder gleichen Argumente gegen S&S langweilen langsam.
Macht es, lasst es.

By the way: Ich fahre grundsätzlich mit S&S und ECO. Weil ich es kann und will. Punkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prevail

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster SCe 115 LPG 2WD
Baujahr
2019
Wie bereits gesagt habe ich nie vorher einen Wagen mit S&S gefahren, immer nur mitgefahren. Habe mich darum auch nie damit auseinander gesetzt. Jetzt bringt es der neue mit und ich beschäftige mich damit.
Auf Grund der Reaktionen, bin ich jetzt ganz bewusst mit S&S nach Hause gefahren. An jeder Ampel, es sind nur 3, in den Leerlauf und der Motor ging aus.
Fazit, wie ich auch schon erwähnte, es geht aber man/ich muss sich dran gewöhnen.
Mit Eco fahre ich sooderso, wieviel das bringt weiß ich noch nicht.
Zukünftig werde ich auch sehr oft S&S nutzen.
Das und nichts anderes war meine Frage.

ps. sorry, falls meine Frage falsch formuliert war.
Wünsche allen schöne Pfingsten
 

DaciaBeWild

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway SCE110 LPG
Baujahr
2019
Ich habe es Anfang der 2000er Jahre in der Fahrschule tatsächlich so gelernt, dass man an der Ampel die Kupplung mit eingelegtem 1. Gang getreten lassen soll. Ich fand das tierisch nervig und blödsinnig. Hab das auch ab dem tag meiner Fahrprüfung nie wieder so gemacht. Sobald ich stehe (an der Ampel, vorm Kreisverkehr, etc, etc) kommt der Ganghebel in den Leerlauf und der Fuß hat dann auch nix auf dem Kupplungspedal verloren.

Zu Frage mit dem Start-Stop: Ich habe auch den EIndruck dass er je nach Betriebstemperatur sofort auf LPG startet.
Ob das Start-Stop sinnvoll ist oder nicht, erscheint mir sehr fahrprofilabhängig zu sein.

Beispiel 1: Man lebt in einer Großstadt und fährt jeden Tag 20 Minuten durch den Stadtverkehr zur Arbeit. In der Mitte der Strecke fährt man etwa 10 Minuten über eine ampelfreie Ausfallstraße (Stadtautobahn z.B.), die restliche Zeit steht man immer wieder mal an einer Ampel o.ä. Hier könnte ich mir vorstellen, dass S&S Sinn macht, weil zwischendrin auch mal etwas Zeit ist, wieder Energie für die belastete Starterbatterie zu speichern.

Beispiel 2: Man lebt eher ländlich, pendelt täglich etwa 1 Stunde über die Landstraße oder Autobahn und steht vielleicht an 3 oder 4 Ampeln. Da dürfte die Belastung für das System vergleichsweise gering sein, der Effekt allerdings auch.

Beispiel 3: Man fährt nur 4 oder 5 Minuten zur Arbeit und hat auf dem Weg nur eine Ampel. Das ist in etwa mein Arbeitsweg. Sofern (z.B. aufgrund der Aussentemperaturen) S&S sich dann überhaupt aktiviert, stehen meines Erachtens nach Belastung des Startersystem und der Spar-Effekt in keiner sinnvollen Relation.

Ergo: Auf der doch sehr kurzen Kurzstrecke schalte ich S&S aktuell immer aus. Ich will der Batterie ja auch die Möglichkeit geben, irgendwann mal Strom aufnehmen zu können. Fahre ich längere Strecken, lasse ich das S&S an.
 

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Bei 4-5 Minuten zur Arbeit mit dem Auto hätte man den größten Spareffekt wenn man auf das Fahrrad umsteigt.
Ich hab 12km zur Arbeit und hab mir nen Pedelec besorgt. Damit fahre ich den Sommer über bei gutem Wetter zur Arbeit. Dauert zwar etwas länger, macht aber besonders auf dem Heimweg wo öfter Stau ist mehr Spaß als Auto fahren.
 

DaciaBeWild

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway SCE110 LPG
Baujahr
2019
Bei 4-5 Minuten zur Arbeit mit dem Auto hätte man den größten Spareffekt wenn man auf das Fahrrad umsteigt.
Ich hab 12km zur Arbeit und hab mir nen Pedelec besorgt. Damit fahre ich den Sommer über bei gutem Wetter zur Arbeit. Dauert zwar etwas länger, macht aber besonders auf dem Heimweg wo öfter Stau ist mehr Spaß als Auto fahren.
Ich muss aus familiären Gründen häufig mal spontan von der Arbeit weg bzw. jemanden anderen fahren. Das muss dann für gewöhnlich sehr zügig gehen (weils auch mal um gesundheitliche Aspekte geht). Das ginge mit einem Pedelec schlicht und ergreifend nicht. Spätestens wenn ich jemanden mitnehmen muss, nicht.
(Und Staus sind bei uns in der Kleinstadt zum Glück eher selten bis nie der Fall :) )
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Bei 4-5 Minuten zur Arbeit mit dem Auto hätte man den größten Spareffekt wenn man auf das Fahrrad umsteigt.
Ich hab 12km zur Arbeit und hab mir nen Pedelec besorgt. Damit fahre ich den Sommer über bei gutem Wetter zur Arbeit. Dauert zwar etwas länger, macht aber besonders auf dem Heimweg wo öfter Stau ist mehr Spaß als Auto fahren.
Ich weiß zwar nicht wo du genau wohnst wohnst und wie sicher du mit dem Fahrrad dann zur Arbeit kommst.
Ich bringe meine Frau auch die knapp 7,5 km zur Arbeit obwohl sie durchaus diese Strecke mit dem Fahrrad fahren könnte.
Aber bevor sie hier im Ruhrgebiet, (Bochum/Essen/Dortmund) in den Innenstädten bei den nicht vorhandenen Fahrradwegen morgens oder Nachmittags im Berufsverkehr totgefahren wird, bringe ich die lieber hin und hole sie ab.
Busverbindungen kann man nämlich hier zum Teil vergessen,..dann lieber 18/25 Minuten mit dem Auto als 1-1 1/2 Stunden mit dem ÖNV.
 

Das Statussymbol

Mitglied
Fahrzeug
Logan MCV Stepway TCe90
Baujahr
2018
Ich weiß zwar nicht wo du genau wohnst wohnst und wie sicher du mit dem Fahrrad dann zur Arbeit kommst.
Ich bringe meine Frau auch die knapp 7,5 km zur Arbeit obwohl sie durchaus diese Strecke mit dem Fahrrad fahren könnte.
Aber bevor sie hier im Ruhrgebiet, (Bochum/Essen/Dortmund) in den Innenstädten bei den nicht vorhandenen Fahrradwegen morgens oder Nachmittags im Berufsverkehr totgefahren wird, bringe ich die lieber hin und hole sie ab.
Busverbindungen kann man nämlich hier zum Teil vergessen,..dann lieber 18/25 Minuten mit dem Auto als 1-1 1/2 Stunden mit dem ÖNV.

Schenk doch Deiner Frau ein Fahrrad und eine hohe Lebensversicherung...
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
1 1/2 Stunden für 7,5 KM? Da kannst ja auch laufen. Was habt ihr denn für nen ÖPV?
Alle 20 Minuten kommt ein Bus,...beim Umsteigen ist in der Regel der Anschlussbus gerade abgefahren und man steht weitere 20 Minuten rum. Wenn auf der Strecke (Dorstener Straße Bochum) die Straßenbahn gerade mal wieder steht weil ein unaufmerksamer Autofahrer dem es nicht schnell genug ging auf den Vordermann aufgefahren ist, stehen nach 30 Minuten 3 Straßenbahnen hintereinander und kommen nicht weiter. Und Autos natürlich auch nicht. Ich kann gerne mal ein Foto von der B1,..eine der am meisten befahrenen Autobahnen Deutschlands, ein Foto um 8 Uhr Morgens machen.
Zwischen Essen und Dortmund geht da täglich fast gar nichts mehr und die Autofahrer suchen sich eben Nebenstrecken die auch nach kurzer Zeit zu sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Ich weiß zwar nicht wo du genau wohnst wohnst und wie sicher du mit dem Fahrrad dann zur Arbeit kommst.
Ich bringe meine Frau auch die knapp 7,5 km zur Arbeit obwohl sie durchaus diese Strecke mit dem Fahrrad fahren könnte.
Aber bevor sie hier im Ruhrgebiet, (Bochum/Essen/Dortmund) in den Innenstädten bei den nicht vorhandenen Fahrradwegen morgens oder Nachmittags im Berufsverkehr totgefahren wird, bringe ich die lieber hin und hole sie ab.
Busverbindungen kann man nämlich hier zum Teil vergessen,..dann lieber 18/25 Minuten mit dem Auto als 1-1 1/2 Stunden mit dem ÖNV.
Ich fahre von Wolfenbüttel nach Braunschweig. Mit dem Auto brauche ich zwischen 20-25 Minuten und mit dem Fahrrad 35-40min. Auf fast dem ganzen Weg kann ich Radwege nutzen. Mit den öffentlichen würde ich übrigens auch 1,5 Stunden für eine Strecke brauchen. Das ist ja völlig unakzeptabel.
 

Wyatt

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, Prestige 1.3 TCe 150
Baujahr
2019
Das ist dann ja bei Euch auch eine suboptimale Planung beim ÖPV.
Wenn ich mit öffentlichen zu meiner Freundin fahre, brauche ich auch annähernd eine Stunde,
mit dem Auto nur 12 Minuten. Aber U-Bahn und Bus fahren mit der Kirche ums Dorf, deswegen dauert das so lange.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 85 4,6%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 339 18,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 506 27,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 366 20,0%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 361 19,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 146 8,0%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 28 1,5%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!