• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Lodgy blue DCI 115 - Wie sind Eure Erfahrungen mit dem neuen Diesel?


Mondragor

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 blue dci 115
Baujahr
2019
  • Themenstarter Themenstarter
  • #91
@Mondragor mit deinen Einigungen stimme ich dir zu.
Dein ENTWEDER kannst Du ebenso ausschliesen wie auch dein ODER, denn ausser dir hat niemand solche Aeusserungen von sich gegeben.
Nicht in diesem Thread aber ist egal. Ich ärgere mich generell über solche Diskussionen. Der eine sagt dies, der andere das, meine Verbrauchswerte waren nun mal deutlich höher als Deine und da war egal wie ich fahre. Offenbar bin ich auch nicht der einzige. Dann wird absichtlich der Unterschied zwischen Momentanverbrauch und Durchschnittsverbrauch übersehen, nur um hier dumm rumzudiskutieren, welcher Motor nun mehr verbraucht. Natürlich waren meine Entweder/Oder-Erwähnungen zu überspitzt dargestellt aber grundsätzlich geht es mir auch viel mehr darum, dass es hier um dieses Thema im Grunde nicht geht.
Wenn Ihr über Benziner und Diesel im Vergleich diskutieren wollt, warum macht Ihr Euch dann nicht einen eigenen Thread auf?
Wenn Ihr Euch einen virtuellen Schlagabtausch nicht verkneifen könnt, warum dann hier?

@adokai vielen Dank für Deinen sachlichen und Threadbezogenen Beitrag.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
... Einigen wir uns darauf, dass die Laborbedingungen, unter denen die Herstellerangaben erreicht werden, nicht in der Realität zu schaffen sind? (Ich weiß auch das schaffen einige von Euch angeblich und unterbieten es noch ... *gähn*) [...] ODER es gibt Menschen, die hier Behauptungen aufstellen, die einfach gelogen sind, was auch immer man sich davon verspricht.
Nöö, darauf kann ich mich nicht einigen. Ich lüge die Verbräuche unserer Autos nicht.
 

Lumpix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster
Weil man mit John nicht sachlich diskutieren kann!
Alles was in sein Dieselbild nicht passt, ist seiner Meinung nach erfunden und/oder gelogen!
Ich sehe keinen Sinn darin, warum ich beim Verbrauch haette luegen sollen. Es gibt auch noch andere, die mit ihrem tce Verbraeuche deutlich unter 7 Liter erzielen.
Wahrscheinlich waere ich bei gleicher Fahrweise auch mit einem Verbrauch von 7-7,5 Litern zufrieden gewesen, da er aber so sparsam war, wuerde mich ein solcher Verbrauch nachdenklich stimmen.
Unser Duster Sce verbraucht auf gleicher Strecke und gleicher Fahrweise etwa einen Liter mehr. Mit dem sind wir uebrigens die gleiche Strecke in den Urlaub gefahren, jedoch nur 2 Erwachsene und 1 Kind und beim Tempomat nur 126km/h eingestellt.
 

logi

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Mazda 3 BN Skyactive 2,0 120 PS
Baujahr
2017
Mal als Mod:
Ich würde doch nach all der Aufregung die Diskutanten darum bitten, so langsam auf das eigentliche Thema zurück zu kommen und sich zu beruhigen.

Wieviel ein Diesel oder ein TCe wirklich verbraucht und wieviel im Vergleich ist Thema anderer Threads, nicht von diesem! Und es führt zu nichts, sich gegenseitig der Lüge zu bezichtigen.
 

Mondragor

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 blue dci 115
Baujahr
2019
  • Themenstarter Themenstarter
  • #95
Fazit...
Also ich fahre den neuen jetzt seit deutlich über einem Jahr.
Zunächst einmal darf ich berichten, dass der Diesel bei viel spritzigerer Fahrweise über die 5,5 Liter / 100km bei Stadt- und Überland-Fahrten nicht hinaus kommt. Wenn ich auf der Autobahn deutlich über 130 fahre, steigt auch allmählich der Durchschnittsverbrauch an, allerdings um zehntel.
Bis 192 km/h laut Tacho habe ich ihn schon bekommen, allerdings ist die Windanfälligkeit echt nicht schön, wenn man schneller unterwegs ist.
Ist aber bei mir eher die Ausnahme. Es scheint, als würde er automatisch bei 10.000 km die Werte im BC genullt haben, danach fuhr ich meine Alltagsstrecken mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,3 bis 5,4 Liter.
Mit dem Benziner damals wären es bei gleicher Fahrweise mindestens 2 Liter mehr gewesen. Da muss ich sagen, dass in diesem konkreten Vergleich mein neuer auch die höheren Steuern definitiv wert ist.
Auch das befürchtete Leistungsloch ist beim Überholen eher nicht das Problem, da der Motor explosiver entwickelt
und im Dritten munter weiter macht. Dies ist ja v.a. beim Überholen auf Landstraßen ein potentielles Problem.
Ich kann ihm hier aber keineswegs schlechtere Beschleunigungswerte nachsagen als dem TCE.

Während der Corona-Geschichten sank der Dieselpreis mehrfach unter die 1€-Marke und ich muss sagen, dass ich dieses Jahr echt günstig gefahren bin. Sicher wäre das mit dem TCE im Verhältnis auch günstiger als sonst gewesen, aber immer, wenn ich unter 1€ pro Liter zahle, verlasse ich die Tanke mit einem dicken Grinsen im Gesicht. Und selten kostet Volltanken über 50€, auch wenn die Gelbe Lampe bereits meckert.

Vom Fahrverhalten bin ich auch mehr als begeistert, die Leistung entfaltet sich deutlich früher und auch explosiver als beim TCE. Ich glaube, der TCE hatte ein VIEL größeres Schwungrad, denn manchmal, wenn der erste Gang sehr hoch gezogen wurde, man den zweiten einlegte und die Kupplung schnell kommen ließ, quitschten die Reifen beim TCE nochmal kurz auf, das ist beim dci nicht so. Gut möglich, dass das den TCE die Explosivität ab 4k rpm gekostet hat.

Die erste Inspektion schlug mit sagenhaften 104 € zubuche, ein Lacher, wenn man das mal mit einigen anderen Fahrzeugen vergleicht.

Nett ist, dass die lange Antennenpeitsche gegen eine deutlich kürzere Antenne gewichen ist und das Radio hat dennoch einen VIEL VIEL besseren Empfang und das nervige Geräusch auf 93 MHz ist nicht mehr da.

Da ich nur dieses Modell und den TCE, den ich vorher hatte, miteinander vergleichen kann, ist definitiv auch jetzt noch der Diesel DEUTLICH günstiger, da der TCE im Jahr (ohne Urlaub und weitere Strecken) allein für den Arbeitsweg schon 150 Liter mehr Super-Benzin verbraucht hat, allein dieser Preis übertrifft die Steuerdifferenz meiner Meinung nach. Nach 14 Monaten musste ich erstmals AddBlue nachfüllen, auch übersichtlich, denke ich.
An der Zapfsäule ist auch das recht erschwinglich.

Alles in allem erkenne ich keine langfristigen Nachteile bisher und bin froh, mich so entschieden zu haben.
Das Fahrgeräusch / die Motorlautstärke ist sehr gut verglichen mit unserem alten Golf. Der Sechste Gang lohnt
schon ab 70 km/h bei ebener Strecke und gleichbleibendem Tempo.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Es scheint, als würde er automatisch bei 10.000 km die Werte im BC genullt haben ...
Irgendwo in der Bedienungsanleitung steht, dass bei Erreichen eines nicht genannten Wertes genullt wird. Scheint dann bei 9999,9 km zu sein.

Nachtrag, hab die Stelle bei Bordcomputer 1/7 gefunden:
"Bedeutung der angezeigten Werte nach einer Speicherrückstellung

Die Werte „mittlerer Kraftstoffverbrauch“, „Reichweite“ und „Durchschnittsgeschwindigkeit“ stabilisieren sich nach einer Speicherrückstellung, je größer die zurückgelegte Fahrstrecke ist.

Während der ersten Fahrkilometer nach Speicherrückstellung ist u. U. ein Anstieg der voraussichtlichen Reichweite beim Fahren festzustellen. Dies liegt daran, dass der mittlere Kraftstoffverbrauch seit der letzten Speicherrückstellung bei der Berechnung der Reichweite zu Grunde gelegt wird. Der mittlere Kraftstoffverbrauch kann sich jedoch verringern, wenn:
– das Fahrzeug gerade beschleunigt wurde;
– der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat (Speicherrückstellung erfolgte bei kaltem Motor);
– die Fahrstrecke von Stadt- auf Überlandverkehr wechselt.
Die Speicherrückstellung wird bei Überschreiten der Kapazität eines Zählers automatisch ausgelöst."

Und immer daran denken, es gibt den "Tages-Streckenzähler" und "Zurückgelegte Fahrstrecke seit Speicherrückstellung", sehen beide ziemlich gleich aus. Deshalb stelle ich nach jedem Tanken immer beide auf 0.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sachsus

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway TCe 130 GPF
Die Frage, ob man sich für einen Diesel oder Benziner entscheidet, ist eine reine Religionsfrage.
Beide Motoren haben ihre jeweiligen Vorteile. Ich selbst fahren den "neuen" Tce130 und würde ihn auch nicht mehr hergeben. Im Mittel (Land, viel Stadt und Autobahn) kommen meine Frau und ich auf ca. 7 Liter. Völlig in Ordnung. Auch im Hängerbetrieb mit 1500 kg Wohnwagen (Lodgy wurde aufgelastet und mit Zusatzfedern ausgestattet) hatten wir auch "nur" einen Verbrauch zwischen 11 und 12 Litern. Für diese gewichtige Kombination und Anbetracht des Benzinmotors total super, zumal nahezu die gesamte Strecke easy going im 6ten Gang gefahren werden kann. Somit keinerlei Nachteile zum Dieselmotor, da das Drehmoment beim Benziner schon bei 1600 u/min anstehen.

Ob man einen Diesel oder Benziner nimmt, hängt völlig vom persönlichen Geschmack ab. Derartige Diskussionen enden hier im Forum "gelegentlich" in Streit zwischen den Kraftstoff-Fanatikern.

Gut, dass du jedenfalls mit deiner Auswahl zufrieden bist, denn darauf kommt es letztlich an! Wenn man ehrlich ist, verreckt ein Auto ohnehin in den seltensten Fällen aufgrund eines Motorschadens. (Von gewissen Ausnahmen abgesehen)
 

Mondragor

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 blue dci 115
Baujahr
2019
  • Themenstarter Themenstarter
  • #98
Die Frage, ob man sich für einen Diesel oder Benziner entscheidet, ist eine reine Religionsfrage.
Beide Motoren haben ihre jeweiligen Vorteile. Ich selbst fahren den "neuen" Tce130 und würde ihn auch nicht mehr hergeben. Im Mittel (Land, viel Stadt und Autobahn) kommen meine Frau und ich auf ca. 7 Liter. Völlig in Ordnung. Auch im Hängerbetrieb mit 1500 kg Wohnwagen (Lodgy wurde aufgelastet und mit Zusatzfedern ausgestattet) hatten wir auch "nur" einen Verbrauch zwischen 11 und 12 Litern. Für diese gewichtige Kombination und Anbetracht des Benzinmotors total super, zumal nahezu die gesamte Strecke easy going im 6ten Gang gefahren werden kann. Somit keinerlei Nachteile zum Dieselmotor, da das Drehmoment beim Benziner schon bei 1600 u/min anstehen.

Ob man einen Diesel oder Benziner nimmt, hängt völlig vom persönlichen Geschmack ab. Derartige Diskussionen enden hier im Forum "gelegentlich" in Streit zwischen den Kraftstoff-Fanatikern.

Gut, dass du jedenfalls mit deiner Auswahl zufrieden bist, denn darauf kommt es letztlich an! Wenn man ehrlich ist, verreckt ein Auto ohnehin in den seltensten Fällen aufgrund eines Motorschadens. (Von gewissen Ausnahmen abgesehen)
Naja, Religionsfrage würde ich das nicht nennen. Die meisten Ausübenden einer Religion haben sich diese ja nicht unbedingt ohne äußere Einwirkung ausgesucht, in der Regel wird es mit der Erziehung vermittelt.
Ich hatte ja nun das Pech, mir den neuen Benziner gekauft zu haben, als es den BlueDCI mit Euro 6d-Temp noch nicht gab. Sonst hätte ich mich wahrscheinlich direkt für den Diesel entschieden. Nachdem der unverschuldete Totalschaden die Karten neu gemischt hatte, habe ich mich für den neueren DCI entschieden, v.a. weil der Benziner sehr stark von der Werksangabe abwich, was den Verbrauch betrifft. Dass ich jetzt rund 2 Liter auf 100 km weniger verbrauche, ist schon krass, wenn die Fahrweise gleich ist. Und das ergibt pro Jahr bei mir weniger Unterhaltungskosten.

Für mich hat sich also somit eher durch Zufall die Gelegenheit geboten, beide Seiten kennen zu lernen und ich kann daher eindeutig sagen, dass es mit Geschmack nichts zu tun hat, sondern mit den Anforderungen. Für den anderen lohnt es vielleicht nicht, weil er kürzere Strecken insgesamt fährt oder so... Aber wenn ich es ganz klar an wirtschaftlichkeit fest machen kann, hat es mit Geschmack nichts mehr zu tun, sondern ist objektiv und messbar besser für mich. Wer ist schon böse um mehr Geld am Jahresende?
 

Sachsus

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway TCe 130 GPF
Der geringere Verbrauch hat schlichtweg mit dem höheren Wirkungsgrad vom Diesel zu tun. Da wird ein Ottomotor niemals mithalten können.

Mit den Anforderungen stimme ich dir zu. Wir brauchten ein großes Fahrzeug mit der Möglichkeit einen schweren Wohnwagen ziehen zu können. Das können beide Motoren ohne Probleme, zumal der Tce 115 ohnehin durch den deutlich besseren Tce130 ersetzt wurde.

Als ich vor der Motorenauswahl stand (Mitte 2019) gab es letztes Jahr aber noch so seltene Dinge wie Grippe, Erkältung sowie Syphilis und eine Umweltbewegung unter Greta Thunberg. Man konnte zu diesem Zeitpunkt zwar noch einen Diesel bestellen aber nicht mehr sicher sein, ob man im darauffolgenden Jahr noch damit in die Stadt (Euro-6d-temp) oder allgemein noch herumfahren darf. Klar wird die Hexenjagd auch den Benzinmotor betreffen aber das dauert noch etwas länger als den BÖSEN Diesel zu verbieten.
 

Schulli

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCE 100 EZ 02/18 ; Dacia Lodgy DCI 115 Blue
Baujahr
2018
Ich haben den Diesel als EU import ja erst seit kurzem. Laut ACDC Rechner hätte die KFZ Steuer ja 182,- gekostet. Gestern hab ich den neuwn bescheid bekommen, kostet jetzt 214,-. Is auch a saubere erhöhung....
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Laut ACDC Rechner hätte die KFZ Steuer ja 182,- gekostet. Gestern hab ich den neuen Bescheid bekommen, kostet jetzt 214,-.
Und woran liegt es? Warum trifft der ADAC-Rechner nicht zu? Hast Du die Arbeit der Zulassungsstelle überprüft?
 

Schulli

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCE 100 EZ 02/18 ; Dacia Lodgy DCI 115 Blue
Baujahr
2018
Bei neuzulassungen ab jan wird anders berechnet. Hab halt pech gehabt
 

Sternenpirat

Mitglied Silber
Fahrzeug
Koreaner
Ich haben den Diesel als EU import ja erst seit kurzem. Laut ACDC Rechner hätte die KFZ Steuer ja 182,- gekostet. Gestern hab ich den neuwn bescheid bekommen, kostet jetzt 214,-. Is auch a saubere erhöhung....
Für Kfz Steuerberechnung würde ich auch keinesfalls den ADAC Rechner verwenden sondern den offiziellen

Kfz-Steuer-Rechner - Bundesfinanzministerium - Service

da sind schon öfters Unterschiede zu Gunsten des Autofahrers raus gekommen. ;)
 

dodgy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Lodgy 2020 Diesel 115
Baujahr
2020
Nabend zus@mmen,

Hat der 115 DCI eigentlich nur bei mir ( Polen Import ) keine ECO Taste, oder überhaupt nie ?
Ich fahr den gerade ein , geht ganz OK, bin zufrieden.
Wegen dem Harnstoff Tank ist die Reserverad-Aufnahme beim 20er Lodgy anders, habe ich im Ersatzrad-Thread beschrieben.
 

Statistik des Forums

Themen
34.526
Beiträge
831.185
Mitglieder
56.362
Neuestes Mitglied
Senor Esel