• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Lodgy blue DCI 115 - Wie sind Eure Erfahrungen mit dem neuen Diesel?

Mondragor

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#1
Halli Hallo,
durch eine unglückliche Fügung des Schicksals hat sich mein Lodgy in Schrott aufgelöst. Ich bin glücklicherweise nicht Schuld an dem Unfall gewesen und der Wagen hat einen wirtschalftlichen Totalschaden. Da ich mich beim Kauf im Autohaus gegen verschiedenes abgesichert habe, wurde am Samstag ein neuer bestellt und es soll nun der Blue DCI 115 sein. Hat hier schon jemand Erfahrungen mit diesem Motor im Lodgy? Wie fährt er sich und wie sieht der Verbrauch realistisch aus? Hat sich außer der Motorisierung noch etwas geändert? Hat jemand schon eine Ahnung, wie die Zukunft nach der temp-Phase aussieht?
Fragen über Fragen...

Vielen Dank für Eure Antworten schonmal
 
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Blue dCi 115
Baujahr
2019
#2
Ich fahre seit dem 25.01.2019 einen Lodgy Stepway Blue dCi 115 5-Sitzer. Privat ist dies mein erster Diesel.

Bisher habe ich den Wechsel vom Saugbenziner (Mégane Grantour II, 1,6 l, 16V, 113 PS, 150 Nm bei 4200 U/min) zum Direkteinspritzer-Diesel nicht bereut. Das Mehr an 110 Nm Drehmoment, das schon bei 2000 U/min zur Verfügung steht, macht sich bei jedem Überholvorgang positiv bemerkbar. Auch Steigungen kann ich jetzt ohne Drehzahlorgien meistern. Dabei bleibt der Blue dCi 115 jederzeit leise. Erst recht, wenn man wie ich während der Fahrt Musik hört. Oft sind die Windgeräusche präsenter als der Motor.

Der reale Kraftstoffverbrauch liegt derzeit bei rund 5,3 l / 100 km.

Was sich bei meinem Lodgy im Vergleich zu früheren Lodgys geändert hat, ist eine serienmäßige kurze Antenne anstelle der langen Antennenpeitsche und es ist die aktuelle Version des MediaNav Evolution mit DAB+, Android Auto und Apple CarPlay verbaut.
 

Mondragor

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#3
Hallo NephronKA und danke für Deine Antwort.
Also nur gutes - finde ich, das klingt schonmal toll. Die lange Antenne war für uns immer ein Graus in der Waschanlage oder unserer Garage. Ich musste sie ganz flach legen, wodurch der Empfang offenbar sehr gelitten hat. Aber was nutzt ein elektrisches Garagentor, wenn man vorher aussteigen und die Antenne flach legen muss?
Außerdem fand ich den Empfang ohnehin nicht so bombig. Außerdem hatte diese Version offenbar ein Problem mit dem Empfang meines Lieblingssenders, hier in der Region, da kam immer ein störgeräusch aber auch nur auf genau der Frequenz, das andere Autoradios nicht haben. Hoffe es ist mit der neuen Version nun weg.
Mit dem Drehmoment find ich ja echt super, sind zum TCE ja auch mal 70 mehr.
Mit dem hellen silbergrau war ich nicht ganz einverstanden und habe mich bei dem neuen jetzt für den Kometgrauen entschieden.
Bin schon sehr gespannt, was die Lieferzeiten sagen. Wie sieht es mit der Zeit aus, bis er warm gelaufen ist? Is ja doch was größer als der 1.2er.
 

Lumpix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster
#4
Wir hatten parallel einen Megane Scenic II 1.6 16V mit 113 PS und den Lodgy tce. Das war auch ein riesiger Unterschied was beschleunigen ohne zu schalten betrifft. Beim tce sehe ich eher den Vorteil, dass er sowohl durchzugsstark aus auch drehfreudig ist. Da konnte der damalige 110dci nicht mithalten.
 

Mondragor

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#6
Der TCe war kein bisschen Durchzugstärker als der dCi.
Ich glaube eher, dass gemeint war, dass das maximale Drehmoment beim TCE relativ lange anliegt und gleichzeitig die Durchzugsstärke bis zur maximalen Leistung hin angehalten hat, was man Als Vorteil empfinden kann wenn man überholt und dabei im TCE nicht schalten muss, wie es im DCI ggf. der Fall sein könnte. Hierbei geht ja die Beschleunigung kurz gegen 0 und das kann verunsichern, v.a. wenn Gegenverkehr naht.
Ob die Aussage "beim alten DCI" gleichzeitig impliziert, dass es beim neuen anders ist, kann ich da leider nicht rauslesen, allerdings weiß ich nicht, inwiefern sich der Post sonst auf meine Frage bezogen hat.
 

Lumpix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster
#8
Wer nur den Durchzug des dci kennt und nicht den des tce, der kann da wohl nicht mitreden...
 

Mondragor

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#10
Sorry @John-Doe1111 & @Lumpix irgendwie kommen wir (IHR!) vom Thema ab.
Aber fakt ist nun mal, dass der Benziner beim drehfreudigen Überholen im Pmax-Bereich Momentanverbrauchswerte hat, die jenseits all dessen sind, was ich von einem "gedownsizeten" Motor erwarte. Will heißen, wenn ich in den Drehzahlbereich des TCE komme, bei dem das Überholen zügig geht (in der Annahme, dass das etwa das ist, was mit Drehfreudigkeit gemeint war), ist die Abweichung von dem, was als Durchschnittsverbrauch angegeben ist, extrem hoch. Und wenn man immer schnittig überholen will, verbraucht man gerne mal das doppelte des angegebenen Wertes - und an der Stelle kann man ihn noch so sehr mögen. Aber um die Maximalwerte von Drehmoment und Leistung optimal nutzen zu können, verbraucht er bald so viel wie ein Audi R8 bei schonender Fahrweise, nur dass der R8 bei schonender Fahrweise immer noch 10 mal mehr Spaß macht als der Lodgy.

Außerdem befürchte ich, dass das Ausfahren der Pmax in allzu großer Häufigkeit die Lebensdauer des tce signifikant senkt.
Was meint Ihr dazu?
Und @Lumpix hast Du diese Erfahrungswerte auz den DCI 110 oder auf den neuen Diesel bezogen?

Also theoretisch könnte der Lodgy tce der Durchzugskraft des blue DCI 115 entsprechen, die Beschleunigungsdauer von 0 auf 100 liegt ja nicht so weit auseinander. Aber was sagen die Verbrauchswerte dazu? Und wie lange macht der Motor das mit? Und an der Stelle sehe ich zumindesst in der Theorie den DCI weit vor dem TCE. Die Frage war ja, wie Eure Erfahrungen dazu sind.


Grüße,
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

Mondragor

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#12
und auch 10 mal soviel kostet.
Wow, glaubst Du ehrlich, dass das für mich eine neue Information ist?
Es bezog sich auf den Verbrauch und darauf, dass am anderen Ende der Skala von downsizing bis V10 eben auch Engines stehen, die nicht unbedingt viel mehr verbrauchen als ein 1,2 tce, den man richtig tritt.
Also wenn hier wieder über theoretische Dinge diskutiert wird, die mit meiner Frage als TE nichts zu tun haben, wie Durchzugsstärke bei hohen Drehzahlen, dann nehme ich mir die Freiheit raus, auch mal offtopic-Vergleiche in meine Posts einfließen zu lassen. Vielen Dank dennoch für Deinen konstruktiven Beitrag zu diesem Thread @Wyatt
 

Papa_Dravet73

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCE
Baujahr
2017
#13
...
Außerdem befürchte ich, dass das Ausfahren der Pmax in allzu großer Häufigkeit die Lebensdauer des tce signifikant senkt.
Was meint Ihr dazu?
Und @Lumpix hast Du diese Erfahrungswerte auz den DCI 110 oder auf den neuen Diesel bezogen?

Also theoretisch könnte der Lodgy tce der Durchzugskraft des blue DCI 115 entsprechen, die Beschleunigungsdauer von 0 auf 100 liegt ja nicht so weit auseinander. Aber was sagen die Verbrauchswerte dazu? Und wie lange macht der Motor das mit? Und an der Stelle sehe ich zumindesst in der Theorie den DCI weit vor dem TCE. Die Frage war ja, wie Eure Erfahrungen dazu sind.


Grüße,
Christian
Die Lebensdauer wird auch beim DCI sinken wenn man ihn ständig bei Pmax betreibt! Die Motoren sind auf normale Drehzahlen ausgelegt und da haben sie halt auch das beste Verbrauchs-/Leistungsverhältnis.

Der DCI entspricht tatsächlich dem TCE in der Durchzugskraft. Der TCE hängt in höheren Drehzahlen besser am Gas und kann da noch weiter Vortrieb realisieren wo der DCI schon merklich nachläßt. Der Verbrauch bei Drehzahlen ab 3.000, 3.500U nimmt natürlich deutlich zu. Etwa 12-15L werden dann in der Momentanverbrauchsanzeige fällig. Dennoch ist diese Gaspedalstellung nur zum Überholen sinnvoll, der TCE hat das Fahrzeug auch bei moderaterem Gasfuß gut im Griff. Beim Diesel zeigt dann die Anzeige jedoch auch mal eben 10L an. Die Leistung kommt halt von der eingespritzten Menge Kraftstoff, salopp gesagt.
 

Mondragor

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#14
Die Lebensdauer wird auch beim DCI sinken wenn man ihn ständig bei Pmax betreibt! Die Motoren sind auf normale Drehzahlen ausgelegt und da haben sie halt auch das beste Verbrauchs-/Leistungsverhältnis.

Der DCI entspricht tatsächlich dem TCE in der Durchzugskraft. Der TCE hängt in höheren Drehzahlen besser am Gas und kann da noch weiter Vortrieb realisieren wo der DCI schon merklich nachläßt. Der Verbrauch bei Drehzahlen ab 3.000, 3.500U nimmt natürlich deutlich zu. Etwa 12-15L werden dann in der Momentanverbrauchsanzeige fällig. Dennoch ist diese Gaspedalstellung nur zum Überholen sinnvoll, der TCE hat das Fahrzeug auch bei moderaterem Gasfuß gut im Griff. Beim Diesel zeigt dann die Anzeige jedoch auch mal eben 10L an. Die Leistung kommt halt von der eingespritzten Menge Kraftstoff, salopp gesagt.
Mag ja alles sein, aber es gibt ja auch Landstraßensituationen, wenn man einen 40 KM/h Traktor mit Hänger vor sich hat, und Gegenverkehr da ist. Da schalte ich eher beim TCE in den 2-ten runter und natürlich tut sich dann auch was, aber die Momentanverbrauchsanzeige bleibt dann gewiss nicht bei 12-15L stehen, es kamen auch schon Zahlen von über 30 Litern/100km zur Anzeige. Da ich auf dem Land wohne und zur Erntesaison diese Notwendigkeiten alltäglich sind, empfinde ich das Überholen mit einem Diesel, der bereits bei 2000 1/min richtig Druck macht als angenehmer als im tce, den man laut aufheulen lassen muss, um Leistung abzurufen.
Und schließlich sind wir dann auch an dem Punkt, wo ich nie verstanden habe, wie man die angegebenen Verbrauchswerte des tce erreichen soll, ich lag bei für mich als moderat empfundener Fahrweise immer deutlich (also auch über die 40 % hinaus) über den angegebenen Werten. Und der Witz ist, die Durchschnittsverbrauchsanzeige reagierte immer sofort auf diese Beschleunigungen bei hoher Drehzahl aber sehr träge auf konstant sparsame Fahrweise. Wenn man nun tatsächlich regelmäßig was von der Leistung haben will, die der tce entfalten KANN, dann MUSS man ihn so sehr treten, dass es auf der Anzeige des Momentanverbrauches kachelt. Man beschleunigt / überholt ja durchaus nicht nur im 5-ten Gang, schon gar nicht auf der Landstraße bei 40, wenn der Gegenverkehr naht.
Und da macht sich halt das maximale Drehmoment bei kleineren Drehzahlen im Diesel bemerkar, ebenso wie das insgesamt höhere Drehmoment.
Nun liegt das Drehmoment des Diesels von 200 bis 3750 1/min konstant über der des tce und das heißt im Grunde, dass man bis zur Maximalleistung - so die Theorie - ordentlich von Geschwindigkeit x bei 2000 1/min auf das 1,875-Fache dieser Geschwindigkeit beschleunigen kann, bevor einer der Kraft entwickelnden Werte unter die des TCE kommt. Wenn man die Beschleunigung aber bei zu hoher Drehzahl beginnt, ist es auch kein Wunder, dass man mitten drin schalten muss.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
#15
Der 1.2l TCe hält ja oft bei normaler Benutzung nicht sehr lange.
Deshalb ist die 2012 eingeführte Neukonstuktion jetzt Alteisen.

Ein Diesel fängt nunmal nicht gleich an zu saufen, wenn man ihn fordert.

Ein aufgeladener Benziner-Hubraumzweg ist eben nur im untern Teillastbereich sparsam.
 

Papa_Dravet73

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCE
Baujahr
2017
#16
Naja, wenn beim überholen mit dem TCE die 15-x Liter "saufen" sind dann sind die 10L beim DCI das ebenso. Wie oft überholt man denn? -vor Allem bei Gegenverkehr! Runter schaltet man da doch eigentlich immer, schon weil bei höheren Drehzahlen mehr Leistung bei Beiden zur Verfügung steht.
Mein TCE liegt im Schnitt übrigens bei 8,3L, im Sommer sicher wieder bei 7,9L. Das ist für den Duster recht normal. Als "langsam" würd ich meinen Fahrstil aber nicht bezeichnen wenn ich auch verkehrbedingt kaum über 130 fahre.

Aber Du wolltest halt die Unterschiede der Motoren bei der Leistungsabgabe wissen. Und da sind sich beide recht gleich. Der Diesel ist recht robust im alltäglichen Klang, beim TCE muß man öfters auf den Drehzahlmesser schauen denn er ist sehr sehr leise.
 

Lumpix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster
#17
@John-Doe1111 Du selbst hast gesagt dass der dci im 5. Gang von 80 auf 120 schneller beschleunigt als der tce im 5. Gang, wenn ich aber beim Ueberholen zuerst zurueck schalten muss um entsprechend zuegig ueberholen zu koenenn, dann hat das nicht mehr viel mit Durchzug zu tun.

@Mondragor mit deinem Beitrag zum momentanen Verbrauch bei einem Ueberholvorgang inkl. zurueckschalten, bist aber auch weit weg vom Thema. Mal ehrlich, was interessiert der Verbrauch in den vielleicht 10 Sekunden des Ueberholens?
Was erwartest Du von einem "gedownsizeten" Motor von dem die maximale Leistung gefordert wird? Erwartest Du, dass ein Benziner mit 1200ccm, womoeglich 200PS unter Volllast nur 7 Liter verbraucht? Oder ein Diesel dann nur 5 Liter?
DAS waere auch mein Traum.

Zum blue dci115 kann ich sonst nicht viel sagen, da meine Probefahrten noch mit dem dci110 gemacht wurden und mich dieser in Punkto Durchzug masslos enttaeuschte, was John-Doe1111 natuerlcih wieder gaaaaanz anders sehen wird.
 

Mondragor

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#18
@Mondragor mit deinem Beitrag zum momentanen Verbrauch bei einem Ueberholvorgang inkl. zurueckschalten, bist aber auch weit weg vom Thema. Mal ehrlich, was interessiert der Verbrauch in den vielleicht 10 Sekunden des Ueberholens?...
@Lumpix Das war ja nur eine Reaktion auf einen anderen Beitrag und das weißt Du aber auch ganz genau. Ich habe diesen Exkurs ja nicht gestartet oder spontan etwas darüber geschrieben.

Zum blue dci115 kann ich sonst nicht viel sagen, da meine Probefahrten noch mit dem dci110 gemacht wurden und mich dieser in Punkto Durchzug masslos enttaeuschte, was John-Doe1111 natuerlcih wieder gaaaaanz anders sehen wird.
Aber gut, dass ich jetzt weiß, dass sich das gar nicht auf meine Frage - nämlich Eure Erfahrungen mit dem neuen Diesel - bezogen war. Den DCI110 bin ich selbst zur Probe gefahren.

Was erwartest Du von einem "gedownsizeten" Motor von dem die maximale Leistung gefordert wird? Erwartest Du, dass ein Benziner mit 1200ccm, womoeglich 200PS unter Volllast nur 7 Liter verbraucht? Oder ein Diesel dann nur 5 Liter?
Nein ich erwarte gar nichts, weil es mir nicht um den TCE geht. Den TCE hatte ich und war mit der Motorisierung nicht zufrieden, was die Abweichung der angegebenen Durchschnittsverbräuche mit meinen tatsächlich gefahrenen angeht. Ich interessiere mich auch deswegen für den Blue DCI 115, bestellt ist er ohnehin schon und ich denke das ist auch beim ersten Post klar geworden, eigentlich schon im Titel. Was hier passiert, worauf ich reagiere, hat nichts damit zu tun, was ich eigentlich wissen will. Ich versuchte nur, klar zu machen, warum ich den Diesel möchte und nicht den Benziner, als die Diskussion darüber hier schon entbrannt war.

In meinem dritten Post habe ich versucht, den entstehenden Zwist abzuwenden, hat leider nicht geklappt.
Ich habe keine Lust darauf, dass ein sachlicher Thread von mir dazu missbraucht wird, hier Fehden auszutragen, die mit mir, meiner Frage und deren Thema nichts zu tun haben.
Zum blue dci115 kann ich sonst nicht viel sagen, da meine Probefahrten noch mit dem dci110 gemacht wurden und mich dieser in Punkto Durchzug masslos enttaeuschte, was John-Doe1111 natuerlcih wieder gaaaaanz anders sehen wird.
Und genau so etwas (Nein, nicht nur, aber beispielsweise) meine ich damit. Das artet jedes mal aus, warum muss das sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
#19
lumpix kommt eben nur mit maximal 5 gängen zurecht:D

einen turbodiesel fährt man eben anders als einen benziner.
da macht übertriebenes zurückschalten nunmal keinen sinn, wenn ich dann schon über 3000U/min anliegen habe.

mit dem dci 110 kommt der lodgy schon sehr flott vorwärts,
da kann es mit dem dci 115 nur noch besser weden.

autobahndurchschnittsverbräuche jenseits der 8l sind nur sehr schwer erreichbar (verkehr, tempolimits, baustellen, witterung, etc.).
ich habe das jedenfalls noch nie geschafft.
 

Mondragor

Themenstarter
Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
#20
autobahndurchschnittsverbräuche jenseits der 8l sind nur sehr schwer erreichbar (verkehr, tempolimits, baustellen, witterung, etc.).
ich habe das jedenfalls noch nie geschafft.
Hallo John-Doe1111, Meinst Du mit jenseits oberhalb oder unterhalb?
Welche Durchschnittsgeschwindigkeit fährst Du dabei? Gibts da ne Art Richtwert?
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 29 3,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 144 19,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 217 29,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 128 17,3%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 152 20,6%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 61 8,3%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 7 0,9%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!