• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

KFZ Diagnosegerät OBD

albedo.039

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan MCV 1
Hallo Texas,
auf deutsch kann man es schon einstellen. Aber das scheint nur als Scherz gedacht. Der Text ist fast komplett in französich und englisch gemischt. Dazu noch etwas russisch. Nachdem ich alle möglichen Tips mit Datei, Datei da, mit Update, ohne, so rum und anders ausprobiert habe bin ich der Meinung, das Ding ist Schrott. Auch wenn es hier und da mal funktioniert hat. Es liegt entweder an der Hardware, an der Software oder beidem zusammen.
Eine Hilfe ist sie nicht. Es geht nur um den TÜV, sonst kann mir der BC melden was er will, egal. Die Motorleuchte ist mal 2 Tage da, dann wieder 3 Wochen weg. Ist mir nur wegen dem TÜV wichtig, sonst kann es leuchten wie es will. Das meiste warte und prüfe ich manuell.
 

Dacia-Matze

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, TCe115
Baujahr
2017
Hallo, ich lese gerade einen Artikel in der Zeitung. Dort wurde ein Testbericht der GTÜ erwähnt. In diesem wurde das Diagnosegerät CRP123 OBD2 von Launch Testsieger.
Mich würde interessieren ob hier schon jemand Erfahrung mit diesem Gerät hat?
Vor allem ob man damit, relativ unkompliziert, die Serviceintervallanzeige zurück stellen kann. Ich meine damit nicht nur das Schraubenschlüssel-Symbol im "Bordcomputer" sondern auch die orange Warnleuchte der "Mulifunktionsanzeige".

Grüße aus Schleswig-Holstein

Matze
 

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P-K7M A812-JR5 361)
Baujahr
2014
Hallo, ich lese gerade einen Artikel in der Zeitung. Dort wurde ein Testbericht der GTÜ erwähnt. In diesem wurde das Diagnosegerät CRP123 OBD2 von Launch Testsieger.
Mich würde interessieren ob hier schon jemand Erfahrung mit diesem Gerät hat?
Vor allem ob man damit, relativ unkompliziert, die Serviceintervallanzeige zurück stellen kann. Ich meine damit nicht nur das Schraubenschlüssel-Symbol im "Bordcomputer" sondern auch die orange Warnleuchte der "Mulifunktionsanzeige".
Grüße aus Schleswig-Holstein
Matze
Ja, das kann es laut der Beschreibung:
Creader Professional 123 - LAUNCH Europe

Laut dieser Beschreibung fehlen in der Liste der unterstützten Fahrzeuge aber Renault und Dacia!
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Vor allem ob man damit, relativ unkompliziert, die Serviceintervallanzeige zurück stellen kann.
Dazu müsste sich der Creader mit dem Steuergerät Instrumententafel verbinden können. Hierzu steht kein Hinweis in der Beschreibung dieses Gerätes.

Diese Software lässt sich auf deutsch einstellen und hat 90% der Funktionen, wie das Diagnosegerät deiner Renaultwerkstatt.
Wenn ein Laptop nicht vorhanden oder zu unhandlich ist, kann man dafür auch ein China Android Tablet ab 7" für 35-50€ anschaffen, plus ein taugliches Bluetooth oder WiFi Elm 327 Interface.
Hier sieht man ein paar Bilder der Windowsversion dieser Software. Zur Software gibt es auch Diagnosebeschreibungen.

Der Creader hat ein 3,5" Display.
 

albedo.039

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan MCV 1
Hallo, ich lese gerade einen Artikel in der Zeitung. Dort wurde ein Testbericht der GTÜ erwähnt. In diesem wurde das Diagnosegerät CRP123 OBD2 von Launch Testsieger.
Mich würde interessieren ob hier schon jemand Erfahrung mit diesem Gerät hat?
Vor allem ob man damit, relativ unkompliziert, die Serviceintervallanzeige zurück stellen kann. Ich meine damit nicht nur das Schraubenschlüssel-Symbol im "Bordcomputer" sondern auch die orange Warnleuchte der "Mulifunktionsanzeige".

Grüße aus Schleswig-Holstein

Matze
Hallo,
falls du das Gerät ausprobierst melde bitte ob es funktioniert. Mit dem Carly hatte ich Pech. Liest nichts aus trotz Verbindung zum Adapter. Geht in die Bucht.
 

albedo.039

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan MCV 1
Mit dem Carly Adapter klappt nichts,egal welche Software ich probiere. War in einer freien Werkstatt die auch nichts auslesen konnte. Die Kosten sind: Renault/Dacia ca. 70Euro, die freie Werkstatt 20 Euro fürs Fehlerauslesen.
Wenn es teuer nicht geht sollte ich vielleicht einmal eine handvoll billiger China Adapter versuchen. Falls es auch damit nicht klappt wäre es zumindest viel billiger als Ware aus Deutschland.
 

LoboLogi

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCVII, 0.9 TCe 90 LPG
Laut dieser Beschreibung fehlen in der Liste der unterstützten Fahrzeuge aber Renault und Dacia!
Von Launch gibt es aber auch noch die Version "Creader Professional 123 Premium" und bei dieser Version wird Dacia als unterstützt gelistet (Renault jedoch nicht), siehe hier: Creader Professional 123 Premium - LAUNCH Europe

Man kann aber direkt bei Launch mal nachfragen, die Deutschlandvertretung sitzt in Kerpen und bisher habe ich mit dem telefonischen Service dort eigentlich nur gut Erfahrungen gemacht.

Ich selber habe einen älteren "X431-iDiag"-Adapter für die OBDII-Schnittstelle. Der wird über Bluetooth mit einem Android-Tablet verbunden wo die Launch X431-App läuft (funktioniert auch auf älteren Tablets). In dieser App gibt es eine freie OBD-Anwendung, mit der man herstellerübergreifend auf die Schnittstelle und grundlegende Funktionen zugreifen kann. Wenn man auf alle Funktionen aller Automodelle eines bestimmten Herstellers zugreifen will, muss man innerhalb der App das entsprechende Zusatz-PlgIn herunter laden und installieren, wobei diese natürlich kostenpflichtig sind. Derzeit habe ich für unseren alten Opel-Astra das Opel-PlugIn.
Das (verfügbare) Dacia-PlugIn habe ich mir aber noch nicht besorgt und kann deshalb noch nichts testen, denn meinen Logan habe ich ja auch noch nicht, den habe ich ja erst im Dezember bestellt.
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Derzeit habe ich für unseren alten Opel-Astra das Opel-PlugIn.
Erweitert das Plugin die Anzahl der diagnostizierbaren Steuergeräte oder werden nur zusätzliche PID für Motor, Getriebe, ABS und Airbag bereitgestellt?

Laut Beschreibung ist es ja nur ein Gerät für OBD-II / EOBD relevanten Daten.
Auf welche Steuergeräte hast du beim Opel Zugriff?
 

LoboLogi

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCVII, 0.9 TCe 90 LPG
Erweitert das Plugin die Anzahl der diagnostizierbaren Steuergeräte oder werden nur zusätzliche PID für Motor, Getriebe, ABS und Airbag bereitgestellt?
Auf welche Steuergeräte hast du beim Opel Zugriff?
Der Astra ist Baujahr 1998 und ist sicher vom Umfang der Steuergerät-Funktionen nicht mit einem aktuellen Auto zu vergleichen. Soweit ich es erkennen kann, kann ich auf alle Funktionen die der Astra bietet zugreifen und alle Parameter auslesen.
Konkret benötigt habe ich bisher aber praktisch nur das Fehler-Auslesen und die Fehlerlöschung der Airbags. Dem vorgerückten Alter gemäß leuchtet seit einigen Jahren öfter mal die Airbagfehlerleuchte auf, weil der Leitungswiderstand die Fehlergrenze von ca. 2,5 Ohm überschreitet (der konkret gemessene Widerstandswert wird mir in der App genau angezeigt). Dann reinige ich die Kontakte des bzw. der jeweils betroffenen Airbag(s), lösche den Fehler und für eine Weile ist es dann wieder gut.
Laut Aussage eines Automechanikers würden die Airbags noch immer sicher funktionieren, wenn der Widerstand etwas zu hoch ist, die Messung des Steuergeräts sei halt sicherheitshalber etwas überempfindlich eingestellt, aber so eine Dauer-leuchtende Airbagkontrollleuchte kommt nicht gut an, wenn man damit beim TÜV vorfährt.

Ich hatte erst kürzlich bei Launch in Kerpen angerufen und mich erkundigt, welchen Funktionsumfang das Dacia-PlugIn hat und man hat mir gesagt, dass man alle Parameter aller Steuergeräte auslesen könne, sowie alle Fehlercodes und man diese auch löschen könne. Es sei ebenso möglich, Optionen von Funktionen/Anzeigen usw. zu aktivieren bzw. deaktivieren. Nicht möglich sei es jedoch, in ganz tiefe Funktionen der Motorsteuerung einzugreifen wie z.B. Kennlininienfelder, die aber üblicherweise nur den Hersteller betreffen würden und die auch Werkstätten normalerweise nicht umprogrammieren könnten.
Ich bekam von dem Mitarbeiter den Tipp, bevor ich mir das PlugIn kaufe, erst mal mit dem freien "EOBD"-PlugIn zu testen, ob ich die Steuergeräte damit prinzipell ansprechen kann. Wenn das funktioniere, dann würde auch die Dacia-spezifische App in ihrem vollen Umfang funktionieren und diese soll für alle älteren und derzeit aktuellen Dacia-Modelle passen.
 

albedo.039

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan MCV 1
Habe jetzt den Scanmaster gekauft, 59 Euro. Leider ein größeres Projekt ihn zu registrieren. Warte auf Antwort vom Support, weshalb es nicht geht. Batterie ist wieder am Boden durch die ganze testerei. War eigentlich noch gut, ca 2 Jahre alt. Wieviel zieht eigentlich die Zündung am Dacia mit eingestecktem Adapter? Weiß das zufällig jemand? So in etwa genügt.
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Eine ältere Vollversion dieser Software ist meistens mit auf den kleinen CD's, die den chinesischen Elm Kopien beiliegen, inklusive eines Passwortgenerators.
 

albedo.039

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan MCV 1
Ist jetzt anders gelöst. Habe den Text für die Installation erhalten. Danke
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Arbeit ist auf morgen vertagt. Software läuft noch nicht. Batterie alle. Habe gerade ein unangenehmes Problem festgestellt. Da die Batterie alle ist kann ich die Heckklappen nicht mehr elektrisch abschließen. Und ein mechanisches Schloß ist in der Hecktüre nicht eingebaut. Gibts da einen Trick, Hebel oder so etwas?
Das Auto steht nun unverschlossen auf der Straße. Und Diebstahl ist hier nicht gerade selten.
 
Zuletzt bearbeitet:

albedo.039

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan MCV 1
Die Batterie habe ich jetzt wieder geladen. Scanmaster zeigt wenige Werte. Und die scheinen teilweise falsch zu sein. Im Stand werden 180 bis 250 Drehzahl angegeben.
Der Bordcomputer zeigt nun außer Km nur unsinnige Werte an. Bei 30km/h z.B. 45 Liter Verbrauch. Falsche Tankanzeige, 1 Balken, soll aber nur 18km reichen. Auch alle anderen Werte über den Wischerhebel anwählen kann sind unsinnig. Hat das mit der leeren Batterie zu tun? Regelt sich das wieder und wann?
Zu den Werten des Scanmasters schreibe ich noch. Auf jeden Fall sind die 125 Euro für Adapter und scanmaster verlorenes Geld. Hätte ich besser in guten Wein investieren sollen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bei der Markenauswahl in Scanmaster 6.0.0 3800 ist weder Renault noch Dacia erwähnt. Bei den hinterlegten Fehlercodes sind diese auch nicht zu finden.
Nach 20 mal neu einlesen wurde wenigstens die Fahrzeugnummer und 1 weiterer Wert angegeben. Ein Teil der graphischen Kombiinstrumente im Programm sind nur unter der Adaptereinstellung KIWI vorhanden. Allerdings nur unwichtige Werte.
1 Instrument für die Lamda zeigt Werte von 0,3 bis 0,6V. Die eigentliche Einrichtung NUR für die Lamdawerte zeigt gar nichts.
Den Fehler P0130 habe ich mit dem Programm gelöscht, allerdings war er nicht für 1 sekunde weg. D.h. die Software kann ihn evtl. nicht löschen oder ich muß nach meinen Informationen 10-50 mal nach Kaltstart den Motor warmfahren, eine bestimmte Geschwindigkeit erreichen usw. bis der Fehler nachträglich tatsächlich gelöscht wird, wenn er nicht wieder auftaucht. Das kann natürlich dauern bis ich zum TÜV komme.
Mittlerweile muß der TÜV sowieso wieder komplett neu gemacht werden, nochmal 110 Euro.
Ich traue den ganzen Soft- und Hardware Geschichten nicht mehr über den Weg. Die Werte ändern sich nach mehrmaligem einlesen, obwohl manche gleich bleiben sollten. Man kann nicht sagen, ob ein angegebener Wert tatsächlich stimmt.
Scanmaster gibt an bei erkannte Steuergeräte: Nur Beleuchtung
 
Zuletzt bearbeitet:

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Den Fehler P0130 habe ich mit dem Programm gelöscht, allerdings war er nicht für 1 sekunde weg.
Wenn der Fehler noch präsent ist, nützt löschen nichts, der muss vorher erst repariert werden.
In diesem Fall geht es um den Stromkreis der vorderen Lamdasonde. Da solltest du die Steckverbindung der Sonde vor dem Katalysator prüfen.
Die Renault spezifische Software würde noch mehr Details zum ausgelesen Fehler anzeigen.
 

albedo.039

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan MCV 1
Alles wieder ok. Spurstangenköpfe, Koppelstangen, Leuchtweitenregulierung waren gut zu erledigen. Den Fahrzeugcomputer habe ich ich einem lichten Moment des Analyseprogramms löschen können. Es wird nur noch gemeldet, der Wagen ist zur Abgasuntersuchung nicht bereit. Der Fehler wird aber nicht mehr angezeigt.
 

albedo.039

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan MCV 1
Brauche doch nochmal eure Hilfe.
Bei der Nachuntersuchung ist der Wagen wieder durchgefallen.
Der gelöschte Fehler ist kurz vor TÜV wieder aufgetaucht. P 0130, Lambdasonde Bank1, Sensor1,
Motormanagement/Abgasreinigung, Regelkreisprüfung nicht in Ordnung.
Die Werte bei der Abgasprüfung waren allerdinge wie beim 1 TÜV in Ordnung.
Der Fehler taucht sporadisch auf, zwischen 1-4 Wochen.
Was zusätzlich nervt: Beim 1 mal waren die Scheinwerfer ok, jetzt müssen sie getauscht werden wegen 1cent großen Mattierungen/grau über der Halogenbirne. Etwas willkürlich die ganze Prüfung.
Was gehört denn genau zu dieser Regelkreisprüfung? Ist das mehr als die Lambdasonde? Die Stecker habe ich alle überprüft, scheint ok zu sein.
Gibt es Fotos oder Tech. Zeichnungen von der Frontlampe wegen Montage?
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 69 5,1%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 261 19,3%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 366 27,1%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 259 19,1%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 268 19,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 109 8,1%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 21 1,6%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!