• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Kauf eines Dokker in der kommenden Zeit


Jorgurtbecher

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia-Dokker 1,5 Blue dci 95
Baujahr
2020
Hallo Hallo
Um es kurz zu machen, auch der Dokker kann einen Anhänger
sehr gut ziehen, ich habe einen Tandemachser und das geht sehr gut.:teacher:
Aber davon mal ab, ist der Dokker sehr schön zum Reisen.
Und er hat halt sehr viel Platz im Kofferraum, sollte für einen Hund ohne
Probleme reichen, selbst mit Reisegepäck......
Und das beste, er bringt uns günstig von A nach B trocken und bequem.
Er ist kein Formel Fahrzeug und das sucht man in der Preiskatekorie
auch nicht.
Mit ihm überholen kannst du genau so wie mit anderen Fahrzeugen.
Ich selber habe einen A4 gefahren, und trozdem vermisse ich im
Dokker nichts garnichts....
Und ausserdem will unser neuer Freund an die Nordsee, und nicht
nach Italien, aber auch das sollte ohne Probleme gehen.

Ich wünsche ihm viel Erfolg bei der Suche, vielleicht treffen wir
uns irgend wo an der Nordsee zum Dokkertreffen :D :dance:
 

dokkeri

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Was spricht dagegen seine Fahrweise den Möglichkeiten des Motor anzupassen?
Man bekommt mit der Zeit ein Gefühl dafür in welchen Bereichen sich der Motor "wohl fühlt" und wo er sich "quält"!
Einen Motor bei Steigungen in einem zu hohen Gang ggf. mit Vollgas zu quälen bringt nichts...und erhöht den Verbrauch unnötig.
Zurückschalten...den Motor munter drehen lassen...und schon passt es wieder!

Was spricht dagegen, den Motor seiner Fahrweise anzupassen resp. auszuwählen?
 

JörgD

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Blue dCi 115
Hallo Hallo
Um es kurz zu machen, auch der Dokker kann einen Anhänger
sehr gut ziehen, ich habe einen Tandemachser und das geht sehr gut.:teacher:
Aber davon mal ab, ist der Dokker sehr schön zum Reisen.
Und er hat halt sehr viel Platz im Kofferraum, sollte für einen Hund ohne
Probleme reichen, selbst mit Reisegepäck......
Und das beste, er bringt uns günstig von A nach B trocken und bequem.
Er ist kein Formel Fahrzeug und das sucht man in der Preiskatekorie
auch nicht.
Mit ihm überholen kannst du genau so wie mit anderen Fahrzeugen.
Ich selber habe einen A4 gefahren, und trozdem vermisse ich im
Dokker nichts garnichts....
Und ausserdem will unser neuer Freund an die Nordsee, und nicht
nach Italien, aber auch das sollte ohne Probleme gehen.

Ich wünsche ihm viel Erfolg bei der Suche, vielleicht treffen wir
uns irgend wo an der Nordsee zum Dokkertreffen :D :dance:
Na ja, sehr gut ziehen ist relativ. Wir hatten damals schon ein wenig Stress im Stau auf einem Bergpass in Slowenien. Hinten dran war ein Wohnwagen mit 1.100 KG. Das Anfahren bergan war kein Spaß mehr. Die Kupplung musste vermutlich ganz schön leiden. Kaum Grip auf den Vorderrädern. Das geht mit einem Caddy 2.0 TDI deutlich besser. Aber kaufen würde ich deswegen keinen Caddy (ist eine Firmenwagen).

Von daher ist der Dokker schon eine guter Kompromiss denke ich.
 

dokkeri

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Es ist immer wieder rührend, wie die meisten ganz stolz die Leistung ihres Fahrzeuges über den grünen Klee loben und keinerlei negative Kritik auch nur in die Nähe ihres Wagens lassen.

Ich bezweifle allerdings, ob eine solche schönfärberische Beratung für einen Interessenten hilfreich ist. Unsere Dacias sind in vielen Punkten grossartig, sie haben aber auch viele Schwachstellen und zu denen darf und soll man stehen und sie nicht unter den Teppich kehren.
 

Rostfinger

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Natürlich hat ein Dokker die eine Ecke und Kante. Als Hochdachkombi ist er windanfällig. Zudem schlecht isoliert und laut im Fahrgastraum. Das hat etwas mit dem Preis zu tun. Da unser kein 6 Ganggetriebe hat, tut er sich
schwer so ab 130 zu spurten. OK brauchen wir nicht weil wir festgestellt haben es kostet D-Zug Zuschlag. Da nimmt er sich gerne 9 Liter. Das macht er auch wenn sehr viel Kurzstrecke bis max. 5 km gefahren wird,
Natürlich ziehen wir einen Anhänger ohne Planenaufbau. Da wird max. 90 gefahren und der Verbrauch steht
mit dem zusätzlichen gewicht von einer Tonne um die 11 Liter auf der Tankrechnung.

Das sind Dinge mit denen man leben kann. Was gar nicht geht ist der Tce-Motor. Wir hatten Glück den kerngesunden SCE-Motor im Dokker zu bekommen.

Ein sehr wichtiger Punkt sind die Wartungskosten. Da gibt es grasse Unterschiede. Die Ersatzteilbeschaffung der Händler klemmt manchmal. Bei Garantiearbeiten auch. Also darauf achten welchen Ruf das Autohaus hat,

Sowie unser bestelltes E-Auto mit ausschwenkbarer Anhängerzugvorrichtung auf unserem Hof steht, wird der
Dokker verkauft. Auch schon vorher wenn es nötig ist.
 

Corax

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
Ich bezweifle allerdings, ob eine solche schönfärberische Beratung für einen Interessenten hilfreich ist
Warum muss man andere Meinungen und Wertungen derart abqualifizieren?
Sollte es nicht auch für dich möglich sein, die Erfahrungen anderer Nutzer als ihre Erfahrungen zu akzeptieren?
Teilen musst du sie nicht, kannst auch gerne deine Einschätzung mitteilen, aber deine Kommentare zu anderen Meinungen sind für mich unter der Gürtellinie.

Der Leser dürfte in der Lage sein, sich selbst eine Meinung aus den unterschiedlichen Beiträgen zu bilden. Tiefschläge braucht es dazu nicht.
 

Selbstschrauber

Mitglied Platin
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
Das dürfte ein Schweizer Syndrom sein, da dort das Gras grüner ist und auch so alles besser ;)
 

Rollade

Mitglied
Fahrzeug
dacia dokker 1.6 lpg
Wir haben uns für den Dokker mit der SCe 110 LPG Motorisierung entschieden ( Gott sei Dank noch bekommen)und sind bis jetzt sehr zufrieden. Haben den Vorteil das unser Händler auch eine auf LPG ausgebildete Werkstatt hat,was nicht selbstverständlich ist. Wir benutzen ihn als Zugfahrzeug für einen KIP EK 35 Wohnwagen (Gewicht ca 750 kg ) . Ich finde für Flachland und leichte Steigungen reicht diese Motorisierung völlig aus. Der Gasverbrauch geht dabei um einiges hoch aber bei den jetzigen GasPreisen kein Thema. Also ich finde für Flachland und kleinen Wohnwagen langen ca 100 PS vollkommen aus.
 

dokkeri

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Warum muss man andere Meinungen und Wertungen derart abqualifizieren?
Sollte es nicht auch für dich möglich sein, die Erfahrungen anderer Nutzer als ihre Erfahrungen zu akzeptieren?
Teilen musst du sie nicht, kannst auch gerne deine Einschätzung mitteilen, aber deine Kommentare zu anderen Meinungen sind für mich unter der Gürtellinie.

Der Leser dürfte in der Lage sein, sich selbst eine Meinung aus den unterschiedlichen Beiträgen zu bilden. Tiefschläge braucht es dazu nicht.

Ich kritisiere die Meinungen anderer User nicht sondern nur gewisse Reaktionen darauf, wenn man mal etwas negatives über Dacia schreibt, denn dann tritt man direkt ins Wespennest.
 

Obelix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Ich glaube kaum, dass du vor 30 Jahren schon einen 6-Gänger gefahren bist. Zudem stellt sich die Frage, wie der 6. Gang übersetzt ist. Ich hatte auch mal einen 5-Gänger, da war der 5. Gang so lange übersetzt, dass er rein nur zum Halten der Geschwindigkeit auf ebenen Strassen gedacht war und bereits für Steigungen von 2-3% musst man in den 4. Schalten. Das war in der Betriebsanleitung sogar explizit so vermerkt.
Wenn man nicht zurück schalten will kann man auch einfach die ganze Zeit im 4. oder 5. Gang statt im 6. durch die Gegend fahren.

Wenn man partout den 6. Gang fahren will kann man auch die Übersetzung des Getriebes ändern lassen.

Ich bin jedenfalls immer sehr froh wenn das Getriebe lang übersetzt ist und auf der Autobahn eine niedrige Drehzahl anliegt. Für mich ist das ein Kaufkriterium!

Bei Wunsch nach mehr Leistung kann man dann zurück schalten. Eine Automatik macht nichts anderes, auch bei Modellen mit viel Leistung wo das oft gar nicht notwendig wäre...
 

Selbstschrauber

Mitglied Platin
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
Das hat nun wirklich nichts mit dem Thema zu tun, aber jetzt fällt mir erst auf, dass wir die User Obelix und Idefix haben. Da kommen Kindheitserinnerungen hoch
 

Obelix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Das hat nun wirklich nichts mit dem Thema zu tun, aber jetzt fällt mir erst auf, dass wir die User Obelix und Idefix haben. Da kommen Kindheitserinnerungen hoch
Ich finde schon dass das zu dem Thema passt.... Schließlich dreht der SCE auf der Autobahn wesentlich höher als der TCE.

Je nach Nutzerverhalten und Erwartungshaltung an ein neues Fahrzeug kann das Kaufentscheidend sein. Ich spreche da aus Erfahrung (VW Polo der bei 120km/h bereits 4000 U/min hatte im 5. Gang und entsprechend laut war.)
 

Obelix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Der 1.0 hätte aber sonst gar keine Kraft mehr gehabt
Das war noch der 6N.... Da gabs Motortechnisch keine Alternative.

Beim nächsten Autokauf habe ich darauf geachtet.

Mein Lodgy mit 115PS hat übrigens den gleichen Verbrauch wie der Polo mit 55PS damals. Bei gleicher Fahrweise versteht sich.
 

Statistik des Forums

Themen
35.469
Beiträge
857.534
Mitglieder
58.761
Neuestes Mitglied
Rafzahn1