• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Heckzelt Dokker


adac0815

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
@adac0815 : die Seitentüren (vorne und hinten) kannst du problemlos öffnen.
Genau für häufige / tägliche Auf- und Abbauten habe ich es gekauft.
Es ist aber nicht für wirkliche Wolkenbrüche, starken Wind und andere witterungstechnische Gemeinheiten geeignet.
Wenn ich das vorher absehen kann, baue ich es gar nicht erst auf.
Hattest Du es an der Seite aufgebaut oder am Heck? Ich meinte das Öffnen der Hecktüren.
 

Fliege

Mitglied
Fahrzeug
Dokker
Baujahr
2019
Moin Leute,

irgendwann in der nächsten Woche soll unser Dokker ankommen und der "Umbau" bzw. die Campingausrüstung ist in (guter) Planung.

Nach lesen des Beitrages, habe ich mich für das Trinity entschieden, da wir aufgrund des Ausbaussatzes (von campal) unseren Kocher etc. bei offener Hecktür nutzen "müssen" und uns das Ding auch etwas Stauraum geben soll. Empfehlt ihr Saugnäpfe oder Magenete?
 

adac0815

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
Moin Leute,

irgendwann in der nächsten Woche soll unser Dokker ankommen und der "Umbau" bzw. die Campingausrüstung ist in (guter) Planung.

Nach lesen des Beitrages, habe ich mich für das Trinity entschieden, da wir aufgrund des Ausbaussatzes (von campal) unseren Kocher etc. bei offener Hecktür nutzen "müssen" und uns das Ding auch etwas Stauraum geben soll. Empfehlt ihr Saugnäpfe oder Magenete?
Genau für diesen Ausbau suche ich auch noch ein Heckzelt. Das Apache von Ocean Cross ist wieder lieferbar, kostet aber auch deutlich mehr als das Trinity, ist dafür schnell aufgebaut und halt genau für das Heck mit Flügeltüren konzipiert. Ich bin mir noch nicht sicher.
 

Thori71

Gesperrt
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
  • Themenstarter Themenstarter
  • #65
Sodele,
hab eben mal Nägel mit Spitzen gemacht und mir das Cpt.Hook in der Minivan-Version bestollen.
Bis zum Main-Treffen müsste es da sein. :D
 

Fliege

Mitglied
Fahrzeug
Dokker
Baujahr
2019
Genau für diesen Ausbau suche ich auch noch ein Heckzelt. Das Apache von Ocean Cross ist wieder lieferbar, kostet aber auch deutlich mehr als das Trinity, ist dafür schnell aufgebaut und halt genau für das Heck mit Flügeltüren konzipiert. Ich bin mir noch nicht sicher.

Gestern das Trinity bestellt, ich werde berichten.

Für uns ist halt wichtig, dass wir das Zelt auch autark stehen lassen können.
 

adac0815

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
Ich hab mein Ei jetzt auch gelegt...:dance: Habe das Apache von Ocean Cross bestellt. Werde berichten, sobald es das ist und ich es ausprobiert habe. Vielen Dank Euch allen für die Unterstützung.
 

adac0815

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2018
Moin zusammen!

Ich bin Euch ja noch einen Bericht vom Apache und die versprochenen Bilder schuldig... also los!

Positiv:
- wir haben das Heckzelt Apache von Ocean Cross an einem Sonntag Abend bestellt, am Dienstag darauf wurde es bereits geliefert.
- der, ich nenne es mal Basis-Aufbau des Zeltes ist wirklich easy und schnell. Aus der Tasche raus, die beiden Beine ausklappen und wie einen Regenschirm aufziehen.
- der Basis-Aufbau ist innerhalb 1-Minute getan, natürlich nicht beim ersten Mal, deswegen auch der probe Aufbau., Wie bei allen Zelten die ich kenne, muss man natürlich abspannen, das kostet genau so viel Zeit wie sonst auch.
- das Andocken des Zeltes am Dokker-Heck, unter anderem per Saugnäpfe, finde ich ziemlich praktisch.
- es passt super mit den Heck-Flügel-Türen
- es gibt genug Platz um darin eine Liege aufzustellen und darin zu pennen
- das Zelt passt nach dem Abbau, der ebenfalls wie der Aufbau sehr schnell geht, auch wieder in die Zelttasche.

Negativ:
- das Zelt hatte direkt nach dem Auspacken eine kleine Beschädigung, habe den Support noch nicht informiert kann also dazu noch nicht berichten.
- die Qualität des Zeltstoffes ist sehr dünn und knitterich, das sieht man ja uach auf den Bildern. Die Nähte sehen gut aus, mal sehen was bei Regen passiert.
- die ausziehbaren Stangen die das Zelt aufrichten, sind für den Dokker meiner Meinung nach zu lang. Ich habe die minimale Stellung gewählt und das Zelt ist nach Hinten gesehen ziemlich hoch.
- der Boden, den man einhängen kann und den ich mir direkt mit bestellt habe (20€ extra) ist ziemlich klein ausgefallen. Den werden wir so nicht verwenden können/wollen.

Neutral:
- Wind wird spannend. Mal sehen, wie sich das Zelt bei etwas Wind macht. Berichte dann übernächste Woche, nach unserem Aufenthalt auf Fanö über Muttertag.
- Langlebigkeit muss man sehen, ich finde den Zeltstoff persönlich etwas dünn, das Gestänge macht jedoch einen guten Eindruck.
- Preis liegt mit Versandkosten, ohne Boden bei ca. 235€, da zahlt man dann eben auch das Regenschirm-Aufklapp-Prinzip.

So genug geschwafelt, hier die Bilder vom ersten Aufbau.
 

Anhänge

  • 20190501_140936.jpg
    20190501_140936.jpg
    100,5 KB · Aufrufe: 150
  • 20190501_141007.jpg
    20190501_141007.jpg
    49 KB · Aufrufe: 149
  • 20190501_142311.jpg
    20190501_142311.jpg
    112,8 KB · Aufrufe: 153
  • 20190501_142317.jpg
    20190501_142317.jpg
    107,7 KB · Aufrufe: 149
  • 20190501_143153.jpg
    20190501_143153.jpg
    81 KB · Aufrufe: 151
  • 20190501_143200.jpg
    20190501_143200.jpg
    78,1 KB · Aufrufe: 148
  • 20190501_144411.jpg
    20190501_144411.jpg
    83,6 KB · Aufrufe: 150

Thori71

Gesperrt
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
  • Themenstarter Themenstarter
  • #69
Nabend,
als ich heute vom Moseltreffen heim kam, stand ein länglicher Karton im Flur.
Das Cpt. Hook ist da.
Bilder und nen Bericht gibts die Tage.
 

Orka108

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway, SCe 100,
Baujahr
2019
Mein Cpt. Hook ist auch angekommen. Ich hab es mal kurz aufgebaut, aber nicht am Auto befestigt.
Da es schon recht dunkel war gibt es leider keine Fotos.
Das Zelt ließ sich auch als Anfänger gut alleine aufbauen und machte einen stabilen Eindruck.
Den dünnen Zeltstoff des Apache kann ich auch beim Cpt. Hook bestätigen.
Das verpacken in der mitgelieferten Tragetasche ging problemlos, da die Tasche genug Platz bietet.

Jetzt bin ich auf den ersten Campingausflug mit Zelt gespannt und werde dann natürlich berichten.
 

Thori71

Gesperrt
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
  • Themenstarter Themenstarter
  • #71
Nabend,

so, nachdem mir das Wetter heute wieder nen Strich durch die Rechnung gemacht hat, hab ich es aufgegeben.
Eben hab ich Apo innerhalb zehn Minuten wieder in seinen Normalzustand versetzt.
Dann müssen die Bilder vom Seitenzelt (Wettervorhersage für hier: am WE evtl. Sonne ohne Regen....) halt gestellt wirken.
Das Zelt an sich ist auch noch gestellt. Und zwar bei mir im Flur.
Was ich aber jetzt schon sagen kann, es passt prima in die Dachbox. Auch vom Gewicht her. Ich mein, mit seinen acht Kilo wird es zwar das Schwerste sein, was ich da einlade, aber es passt super rein.
 

Thori71

Gesperrt
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
  • Themenstarter Themenstarter
  • #74
Moin,
so, nun konnte ich auch endlich mein Cpt.Hook aufbauen.
Wenn man einmal weiß, wie es geht, ist es echt schnell aufgebaut. passen tut es prima und hat die letzte Nacht ohne Heringe gehalten. lediglich vier Magnete hatte ich verwendet, um das Zelt am Auto zu halten.
IMG_20190518_181625.jpg
IMG_20190518_150736.jpg
IMG_20190518_181659.jpg
 

Thori71

Gesperrt
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI
Baujahr
2014
  • Themenstarter Themenstarter
  • #75
Nabend,

so, nachdem ich nun vom ersten Daciatreffen mit dem Hakenkapitän wieder daheim bin, hier mal mein Fazit:
GEIL!!!!!
OK, im einzelnen:
Ich hab das Zelt ja schon mal aufgebaut. Dennoch stand ich recht verwirrt da, als ich das ganze Zeugs neben dem Auto liegen hatte.
Naja, nach ein paar Minuten hatte ich den Dreh raus, auch ohne auf den eingenähten Zettel in der Tasche zu gucken.
Mein erster Aufbaufehler war, ich hab das Zelt beim letzten Abbau nicht zugemacht.
Also war der Eingang nach dem Anflanschen an den Dokker zu breit.
Anfängerfehler halt.
Das Zelt am Dokker anzudokken war easy.
Naja nicht ganz. Die haben doch tatsäcklich auf den Saugnäpfen noch ne Schutzfolie drauf...
Ansonsten, Zelt an den Dokker ran, alles soweit einrichten , Heringe feststecken und gut.
Ich hab das Zelt noch zusätzlich mit paar starken Magneten an Apo festgetüddelt.
Bis.... naja, bis........
Am Samstag gabs halt Windböen jenseits von lustich.
Also hab ich die Abspannschnüre heringisch im Boden verankert und zusätzlich an den Enden des "Regenschirms" Schnüre befesticht, die ich übers Auto geworfen und da im Boden verankert hab.
Heute Morgen hat es auch noch angefangen, zu schiffen. Aber auch das war nen geiler Test für das Zelt. Denn trotz Reling und Dachträgern lag das CptHook soweit am Dokker an, dass es nicht reingeregnet hat.
Mein Fazit allgemein zu dem Dingen ist ein überaus positives.
Ich kann in dem Teil kochen, mich umziehen, zur Not da drin auch aufs Töpfchen gehen und im Allgemeinen mein ganzes Geraffel lagern, ohne dass es nass wird.
Also ganz nüchtern gesagt, ich mag das Cpt.Hook!!!!!!!!!!!!!!!!

Edith:
Als ich daheim war, hab ich das nasse Zelt nur kurz aufgebaut und auf die Wiese am Haus gelegt. keine 20 Minuten später konnte ich es trocken in seine Tasche pferchen.
Was ich an dem Ding auch toll finde, ist, dass es keine Fenster hat. Somit ist es zugezogen echt blickdicht und man kann sich drin umziehen, duschen, aufs Örtchen gehen, etc.
Auch der Haken oben mittig ist toll. Ich hab da eine meiner inzwischen zwei Suaoki Zeltlampen hängen und die leuchtet das Teil gut aus.
Auch wenn der Dokker und das Zelt voller Fluginsekten ist, die Lampe im Vorzelt für 20min anmachen und im Dokker summt nix mehr. Schiebetür zu und Ruhe......
 
Zuletzt bearbeitet:

Statistik des Forums

Themen
34.611
Beiträge
833.170
Mitglieder
56.557
Neuestes Mitglied
HH01