• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Erfahrungen mit dem Sandero SCE 65


Jean Luc

Mitglied
Fahrzeug
Opel Astra
Guten Tag,
hat irgendjemand schon Erfahrungen mit dem neuen Sandero mit dem Motor Sce 65 gemacht?
Wäre an Erfahrungen und Eindrücken interessiert.
Probefahrten sind ja aktuell nicht möglich...
 

captain_morgax

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway III
Baujahr
2021
Moin,
also bei uns im Heidelberger Raum sind Probefahrten mit einer Termin Reservierung kein Problem! Rufe doch einfach mal ganz freundlich deinen nächsten Händler an :)
 

Jean Luc

Mitglied
Fahrzeug
Opel Astra
  • Themenstarter Themenstarter
  • #3
Danke für die Info, werde mal demnächst mal anfragen.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Sonst durch die Hintertür....
Wenn Probefahrt nicht gestattet,ist bei Uns auch so,gebe den Wagen zum Durchchecken in der Werkstatt vom AH ab und lasse Dir das Wunschfahrzeug für 1-2 Stunden als Ersatzwagen mitgeben. :whistle:

Ist offiziell keine Probefahrt,Werkstätten dürfen arbeiten.;)
 

Oom

Mitglied
Fahrzeug
Sandero SCe65
Guten Tag,
hat irgendjemand schon Erfahrungen mit dem neuen Sandero mit dem Motor Sce 65 gemacht?
Wäre an Erfahrungen und Eindrücken interessiert.
Probefahrten sind ja aktuell nicht möglich...
Ich habe das Fahrzeug noch nicht so lange, um umfassend darüber berichten zu können. Ich halte mich derzeit auch noch an die Einfahrempfehlung....

Es sind also eher erste Eindrücke und Auffälligkeiten.

1. Den Innenrückspiegel musst du selber abblenden (Essential)
2. An den Sonnenblenden fehlen die Kosmetikspiegel (Essential). Auf der Fahrerseite hat die Blende eine diagonal verlaufende Lasche an der rechten unteren Ecke (für Parkscheibe, Rettungskarte etc.) Sie lassen sich aber sehr gut, also auch sehr tief einstellen, so dass auch hier mit der vorgegebenen Sitzhöhe (ohne Höhenverstellung) Blendung vermieden werden kann.
3. Motor springt sehr schnell an. (Auch nach automatischem Stop).
4. Der Motor läuft sehr ruhig, fast unhörbar, hängt sehr gut am Gas. Wirkt sehr lebhaft und weder überfordert noch angestrengt.
5. Eine Anfahrschwäche konnte ich nicht feststellen.
6. Der Motor ruckelt, wenigstens wenn er kalt ist, beim Gasgeben. Dabei kann er das Fahrzeug zum Schaukeln bringen. Manchmal setzt er ganz aus (wie Rülpsen).
7. Manchmal und mMn unmotiviert legt sich - auch bei nur leichter Beschleunigung - ein deutlich vernehmbares Geräusch über das leise Knurren des Motors, das sich wie Klingeln des Motors anhört. Dieses "Aufdieseln" verschwindet nach wenigen Sekunden wieder. Getankt wurde Super E5.
8. Die Kupplung ist leichtgängig und gut dosierbar. Obwohl es auf die Funktion keinen Einfluß hat:
das Pedal geht nach dem Betätigen gebremst in die Normalstellung.
9. Die Getriebeabstufung scheint gelungen. Abbiegen im 3. Gang (< 30 km/h) ist möglich, 50 km/h im 5. auch, wenngleich die Schaltanzeige meint, es müsste ein Gang heruntergeschaltet werden. Der Schalthebel ist ein ziemlicher Schlegel, die Gangwechsel gelingen damit bei "normalem" Schalten geräuschlos und man trifft auch leicht die Gassen. Der Rückwärtsgang (mit Manschette) liegt rechts hinten. Alle Gänge lassen sich leicht einlegen.
10. Von der Kraftübertragung ist ein ständiges Heulen zu hören - auch weil der Motor so leise ist, wie überhaupt das Geräuschniveau niedrig ist - das immer zu hören ist, wenn das Fahrzeug mit eingelegtem Gang in Bewegung ist. Es hört auf, wenn die Kupplung getreten wird. Es wird erst auf Stufe 4 des Gebläses von diesem übertönt.
11. Die Scheibenwischer laufen geräuschlos und streifenfrei und erfassen einen sehr großen Teil der Scheibe und liegen auch überall auf der Scheibe auf.
12. Vermutlich sind Verbräuche unter 5L/100 km damit möglich. Unter 4L/100 km wohl nicht...
13. Die serienmäßigen Lautsprecher sind ein bisschen trötig. (Essential)
14. Die Lichtautomatik funktioniert offenbar gut (hier von "Tag" zu "Garage").
15. Der Ölstand wird über einen Messstab im Deckel zum Nachfüllen kontrolliert.
16. Fensterheber haben keine Impulssteuerung. (Der Schalter muss zur Betätigung der Heber gedrückt/gezogen bleiben).
17. Wenn man das Reserverad nicht mitbestellt, ist auch kein Wagenheber beim Fahrzeug (und wohl auch keine Befestigungsmöglichkeit dafür im Fahrzeug vorgesehen. Wenigstens habe ich keine gefunden. Mich irritiert schon die abflugbereite Abschleppstange im Kofferraum, die nur eingeklipst ist. Wo da wohl der Wagenheber seinen Platz fände?).

Sodala. Kannst mich auch gerne fragen.

Gruß Oom
 
Zuletzt bearbeitet:

wolfi750cc

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II 0.9 TCE
Meine Freundin hatte den Sandero SCe75, Baujahr 2017.
Ist ja meines Wissens derselbe Motor nach wie vor.

Ich würde Dir jedoch den TCe90 empfehlen.

Begründung: Überland und auf der Autobahn ist man mit dem SCe derart untermotorisiert, man hat ständig Drängler an der Stoßstange kleben. Und das nicht zu unrecht! Wenig Drehmoment, wenig Beschleunigung. Das macht echt keinen Sinn.
 

sandero3

Mitglied Bronze
Fahrzeug
sandero 3
Der SCe65 ist ja auch ein Saugbenziner ohne Turbolader.
Genau deshalb haben wir ihn geordert.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wo da wohl der Wagenheber seinen Platz fände?).
Der Wagenheber und das Bordwekzeug sind rechts und links in den hinteren Kofferraumecken mit Halterungen an der Innenkarosse befestigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jean Luc

Mitglied
Fahrzeug
Opel Astra
  • Themenstarter Themenstarter
  • #9
Der SCe65 ist ja auch ein Saugbenziner ohne Turbolader.
Genau deshalb haben wir ihn geordert.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Der Wagenheber und das Bordwekzeug sind rechts und links in den hinteren Kofferraumecken mit Halterungen an der Innenkarosse befestigt.
Welchen Vorteil erwartet ihr davon, dass es ein Sauger ist?
Bessere Haltbarkeit?
 

sandero3

Mitglied Bronze
Fahrzeug
sandero 3
Welchen Vorteil erwartet ihr davon, dass es ein Sauger ist?
Bessere Haltbarkeit?
Einmal das....
Vor allen Dingen aber weniger Anfälligkeit.
Was nicht drin ist, kann auch nicht kaputtgehen. - So ein Turbolader kostet locker 1000€
Außerdem brauchen wir die eingeblasene Leistung nicht, da wir in der Schweiz sowiso nur 80 (Landstrasse) und 120 (Autobahn) fahren dürfen. - Da ist eher "Mitschwimmen" im Verkehr angesagt.
Vermutlich wird so eine ähnliche Geschwindigkeitsbeschränkung auch in Deutschland nach den Wahlen kommen.
 

Jean Luc

Mitglied
Fahrzeug
Opel Astra
  • Themenstarter Themenstarter
  • #11
Danke für die Meinung.
Völlig unabhängig von Wahlen sind bei den Strecken die ich fahre (meist überland) selten mehr als 90 Kmh drin aufgrund des Verkehrsaufkommens. Da dürfte der sce65 reichen.
 

uwe1970

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
Wir hatten den Sce 75 fast 4 Jahre als Zweitwagen gehabt, es sind keine Raketen aber sie bringen dich überall hin genauso wie jeder andere Wagen.
Die Show kannst du mit dem genauso wenig reißen wie mit 90 PS, es ist halt der Wagen für die Stadt oder für den der es eher gelassen nimmt und sich nicht treiben lässt im Leben.
Ich bin mit dem gerne gefahren und auch lange Strecken von Bremen in die Schweiz usw.
Was halt sehr auffallend ist wenn man mit Klimaanlage unterwegs ist, die merkt man natürlich sofort wenn auf einmal 10PS fehlen (Beim überholen und der Landstraße wird's schon mal witzig) und da sie bei der manuellen Klimaanlage nur an und aus kennt merkt man jeden Schaltzyklus!
Als alleiniges Fahrzeug würde ich aber auch den mit 90PS vorziehen der kommt denn nicht ganz so schnell an seine Grenzen.
 

Marsandero

Mitglied
Fahrzeug
Sandero III
Meine Freundin hatte den Sandero SCe75, Baujahr 2017.
Ist ja meines Wissens derselbe Motor nach wie vor.

Ich würde Dir jedoch den TCe90 empfehlen.

Begründung: Überland und auf der Autobahn ist man mit dem SCe derart untermotorisiert, man hat ständig Drängler an der Stoßstange kleben. Und das nicht zu unrecht! Wenig Drehmoment, wenig Beschleunigung. Das macht echt keinen Sinn.
Ich fahre momentan einen Opel mit 150 PS. Fahre auf der Autobah zwischen 80-120Km/h und auf der Landstrasse wenn erlaubt 90-100 Km/h.Da Drängelt so gut wie nie jemand. Solche Geschwindigkeiten schaft doch der Sce65 auch. Zudem gibt es etliche Kleinwagen unter 80PS auf Deutschen Straßen. Verstehe das Problem nicht wenn man nicht gerade mit 4 Übergewichtigen Personen und Gepäck im Auto sitzt und die Kasseler Berge überqueren möchte.
 

Kometlodgy

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.3 Stepway, 131PS
Der gleiche Motor hat sich im Twingo beispielsweise als recht brauchbar erwiesen; reicht für den Alltag. Autobahn und mehr als 2 Personen plus Gepäck erfordern etwas mehr Gelassenheit, mindestens dann, wenn die Klima abklemmt . Ansonsten problemlose Maschine, allerdings auch emotionslos. Verbrauch sensationell niedrig; auch ein Pluspunkt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

...Klima ANklemmt...wollt ich schreiben
 

Marsandero

Mitglied
Fahrzeug
Sandero III
Ich habe auch den SEC65 geordert. Bei der 15 Minuten Probefahrt durch die Stadt kam ich mir absolut nicht unter motorisiert vor. Vermutlich würden in der City auch 40 PS reichen. Autobahn und das zusammenspiel Klimaanlage/Fahrleistung konnte ich leider nicht testen. Hoffe aber noch auf ein paar Fahrberichte von Dacianer mit einem SEC65. Kann mir nicht vorstellen das es bezüglich Klimaanlage und Fahrleistung zu wirklich spürbaren Einbrüchen kommt. Der Motor wird ja wie bereits erwähnt im Twingo und auch im Clio verbaut.
 

Statistik des Forums

Themen
33.836
Beiträge
814.482
Mitglieder
54.785
Neuestes Mitglied
willswissen