• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Erfahrungen mit dem Sandero SCE 65


Kometlodgy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.3 Stepway, 131PS
...wie geschrieben, fahren wir als Zweitwagen den Twingo mit SCE...“Leistungseinbruch“ mit Klima deutlich zu spüren. Das war übrigens auch bei meinem alten Lodgy SCE 102PSer so,
-> bergauf und Klima schaltet zu...ohjee!
 

Marsandero

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero III
...wie geschrieben, fahren wir als Zweitwagen den Twingo mit SCE...“Leistungseinbruch“ mit Klima deutlich zu spüren. Das war übrigens auch bei meinem alten Lodgy SCE 102PSer so,
-> bergauf und Klima schaltet zu...ohjee!
Ich habe eine Klimaautomatik geordert, ggf. harmoniert das etwas besser da sie nicht gleich zu 100% mitläuft und hier im hohen Norden gibt es zum Glück keine Berge;-)
Allerdings habe ich hin und wieder die Überlegung ob ich meinen Händler anrufe und frage ob man die Bestellung noch ändern kann auf den Turbo.
Beim 10 Jahre alten 1.2 16V 75 eco meiner Mutter merke ich überhaupt keinen unterschied wenn ich die Klima zuschalte. Nur im Stand etwas an der Drehzahl, das habe ich aber auch beim 150 PS Opel
 

Kometlodgy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.3 Stepway, 131PS
Sicher, wie immer alles, Geschmacksache. Wahrscheinlich würde ich jetzt trotzdem bei der ursprünglichen Bestellung bleiben. Alles Gute und vor allem dann gute Fahrt.
 

Bredi1

Mitglied Silber
Fahrzeug
Tce 90
Als reines Stadtauto reicht die Leistung, wohl aber auch um auf der AB mit 110-120 mit zu schwimmen.
Überholmanöver auf der Landstraße werden dann aber zur Geduldsprobe. Meine Tochter hat ein 1,2 er Twingo mit 75 PS fährt aber viel lieber Papis 90 PS.
 

sabbelkopp

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.2 16V
Baujahr
2015
Bei den Motoren Tce90 und SCE75 erfolgt m.W. der Antrieb der Nockenwellen über eine Steuerkette.
Beim Motor SCE65 soll dagegen der Antrieb der NW durch einen Zahnriemen erfolgen, so die Homepage
von DACIA.at/modelle/sandero-neu/sparsame motoren

Auf der Homepage von DACIA.de wird der SCE 65 als Motor mit Steuerkette spezifiziert.

Wie schaffen die Produzenten den Spagat der Motorherstellungskosten (SCE65) wenn sie unterschiedliche Ausführungen für Österreich (Riemen) und Deutschland (Kette) haben (EU?)

Oder ist der "Riemenmotor" etwa eine Kreation der "Webdesigner" :think: ?
 
Zuletzt bearbeitet:

sandero3

Mitglied Silber
Fahrzeug
sandero 3
Das war doch beim Sandero II schon so.
Der TCE 90 und der 1,0 SCE hatten Steuerkette
Der 1,2 hatte Zahnriemen.

Ob nun Zahnriemen oder Kette....Hat beides Vor und Nachteile.

Jedenfalls hat der SCE65 keinen Turbo und bessere Abgaswerte (somit wohl etwas günstigere Steuer) als der Tce90 und SCE75
 
Zuletzt bearbeitet:

Niknukem

Mitglied Bronze
Fahrzeug
SANDERO III TCe 100 Eco G
Einmal das....
Vor allen Dingen aber weniger Anfälligkeit.
Was nicht drin ist, kann auch nicht kaputtgehen. - So ein Turbolader kostet locker 1000€
Außerdem brauchen wir die eingeblasene Leistung nicht, da wir in der Schweiz sowiso nur 80 (Landstrasse) und 120 (Autobahn) fahren dürfen. - Da ist eher "Mitschwimmen" im Verkehr angesagt.
Vermutlich wird so eine ähnliche Geschwindigkeitsbeschränkung auch in Deutschland nach den Wahlen kommen.
Ist es aber bei einem Sauger nicht auch so, dass dieser nur besser hält wenn er nicht immer am Limit läuft? Generell bin ich Fan von saugern, jedoch nur wenn das Verhältnis von Hubraum zu PS stimmt.
Bei neuen Motoren finde ich ist das generell unmöglich. Nicht so wie bei einem V8 mit 200 PS und 5 Litern wie früher die muscle cars. Da ist der Motor nicht klein zu bekommen.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Ich fahre den SCE ja selber auch,allerdings noch im 2er Sandero.

Ich müsste gucken,glaube aber die max Drehzahl liegt irgendwo knapp über 6000? :think:

BAB 120 dreht der Kleine 4000,da ist noch viel Abstand zum Maximum.Und dabei verbraucht er noch unter 6 Liter.:)
Den Mehrpreis des TCE raus zu fahren wird also schwer,besonders da man Ausstattungsmäßig schon mehr nehmen muss um den TCE überhaupt zu bekommen.
Es bleibt leider nicht beim reinen Mehrpreis für den Motor.:huh:

Ich habe leider nur die Erfahrungen mit der 2er Reihe gemacht,den älteren TCE noch mit 898ccm hatte ich ja auch mal.
Durch das bessere Zusammenspiel Motor und Getriebe fährt sich der SCE da zumindest besser und beim Durchzug zum Überholen oder auf die BAB einfädeln geht der SCE genauso gut,klar Schalten muss man dann schon mal.;)
 

Niknukem

Mitglied Bronze
Fahrzeug
SANDERO III TCe 100 Eco G
Man kann natürlich jeden Motor kaputt fahren. Egal, ob Turbo oder Sauger, Einspritzer oder Vergaser,...
Eben, daher ist ja wichtig ihn nicht am Limit zu bewegen. Da helfen meist mehr PS, da er dann bei beispielsweise 100 kmh nicht bei 4500 Dreh sondern nur bei 2500. Wenn man den turbo nachdrehen lässt und pflegt halten die in der Regel auch lange.
 

uwe1970

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
Eben, daher ist ja wichtig ihn nicht am Limit zu bewegen. Da helfen meist mehr PS, da er dann bei beispielsweise 100 kmh nicht bei 4500 Dreh sondern nur bei 2500. Wenn man den turbo nachdrehen lässt und pflegt halten die in der Regel auch lange.
Die Alten T2 haben wir getreten bis zum Abwinken mit ihren 50 PS, die haben sich von der Drehzahl her bald überschlagen aber kaputt hat man sie nicht bekommen.
Motor hin oder her da steckt man nicht drin, der Exitus ist genauso vorprogrammiert wie bei uns!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich fahre den SCE ja selber auch,allerdings noch im 2er Sandero.

Ich müsste gucken,glaube aber die max Drehzahl liegt irgendwo knapp über 6000? :think:

BAB 120 dreht der Kleine 4000,da ist noch viel Abstand zum Maximum.Und dabei verbraucht er noch unter 6 Liter.:)
Den Mehrpreis des TCE raus zu fahren wird also schwer,besonders da man Ausstattungsmäßig schon mehr nehmen muss um den TCE überhaupt zu bekommen.
Es bleibt leider nicht beim reinen Mehrpreis für den Motor.:huh:

Ich habe leider nur die Erfahrungen mit der 2er Reihe gemacht,den älteren TCE noch mit 898ccm hatte ich ja auch mal.
Durch das bessere Zusammenspiel Motor und Getriebe fährt sich der SCE da zumindest besser und beim Durchzug zum Überholen oder auf die BAB einfädeln geht der SCE genauso gut,klar Schalten muss man dann schon mal.;)
Wir sind unseren bei 5,2l/100km gefahren bei normaler Fahrweise, sparsam ist der kleine auf jeden Fall und mit ordentlich Drehzahl war auch überholen kein Problem (wenn die Klimaanlage aus war )!
Wenn bei und denn auch bald 130 kommt reicht der klein 10 Mal aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

elchi07

Moderator
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi Twingo III Sce 75 Polo CL Steilheck
Eben, daher ist ja wichtig ihn nicht am Limit zu bewegen. Da helfen meist mehr PS, da er dann bei beispielsweise 100 kmh nicht bei 4500 Dreh sondern nur bei 2500. Wenn man den turbo nachdrehen lässt und pflegt halten die in der Regel auch lange.

Wenn man mit Vernunft fährt, dann fährt man den Motor auch nicht am Limit. Zum "heizen" gibt es durchaus andere Fahrzeuge zur Auswahl, als Serien-Dacias.

Überholvorgänge kann man abwägen, ob sie überhaupt sein müssen. Ob ich meine tägliche Pendlerstrecke mit den erlaubten 70 km/h fahre oder zeitweise mit überhöhter Geschwindigkeit nimmt sich am Ende nichts. Dafür sorgen meist schon die roten Ampeln. Wenn dann also mal z.B. ein Bus mit 60 km/h vor mir herfährt, muss ich nicht unbedingt überholen, weil es am Ende nichts bringt und die nächste Bushaltestelle kommt auch.
 

nig

Mitglied Bronze
Fahrzeug
sandero II SCe75
Baujahr
2019
Hallo, zusammen!
Fahre zwar den SCe75 im Sandero II, vermute aber, daß sich SCe 75 und SCe65 sehr ähnlich verhalten. Drehzahlen und maximales Drehmoment sind identisch; nur die Maimalleistung ist beim SCe65 etwa 5 PS niedriger. (SCe75: 73 PS - SCe65 68PS) Das dürfte in der Fahrpraxis kaum einen Unterschied ausmachen.
Oom hat sein Fahrzeug ja schon sehr umfassend und detailliert beschrieben, deshalb möchte ich nur noch etwas anmerken zum Verhalten des Motors nach dem Einfahren:
Nach ca. 3.000 Km sank der Kraftstoffverbrauch etwas, aber mit 6l/100Km im Schnitt muß ich schon rechnen. (Keine Bordcomputer-Angaben, sondern getankte Menge geteilt durch Wegstrecke)
An starken Autobahnsteigungen kann ich locker mit 130 Km/h (wo erlaubt) mitschwimmen, ohne Vollgas geben zu müssen.
Auf kurvenreichen Bergstrecken bin ich auch nicht langsamer unterwegs als mit einem TCe90-Motor; und häufiger schalten muß ich auch nicht. Ich muß halt nur das Gaspedal weiter durchtreten (kein Vollgas).
Um beim Hochschalten vom 3. in den 4. Gang und vom 4. in den 5. nicht den Anschluß zuverlieren muß ich auf steilen Streckenabschnitten den Motor schon bis 5000 1/min hochdrehen lassen. Der Motor scheint das ohne jede Mühe zu absolvieren.
Die Motor-Charkteristik weist kein "Turboloch" auf. (Der TCe90 schon, wenn auch nicht gravierend.)
Nervend ist nach wie vor das Magerruckeln kurz nach dem Start vor allem bei kühler feuchter Witterung. Verglichen mit der Anfangsphase hat das Ruckeln stark abgenommen ist aber nicht vollständig verschwunden.

@Jean Luc
PS: Als Vorteil gegenüber dem TCe90 empfinde ich, daß ich innerorts bequem im 5. Gang fahren kann und ich nach dem Gasgeben nicht geduldig warten muß, bis dann eine kraftvolle Reaktion des Motors zu spüren ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bredi1

Mitglied Silber
Fahrzeug
Tce 90
H
Auf kurvenreichen Bergstrecken bin ich auch nicht langsamer unterwegs als mit einem TCe90-Motor; und häufiger schalten muß ich auch nicht. Ich muß halt nur das Gaspedal weiter durchtreten (kein Vollgas).


@Jean Luc
PS: Als Vorteil gegenüber dem TCe90 empfinde ich, das ich innerorts bequem im 5. Gang fahren kann und ich nach dem Gasgeben nicht geduldig warten muß, bis dann eine kraftvolle Reaktion des Motors zu spüren ist.
Hast du da einen direkten Vergleich TCe zu SCe ........bzw mal einen TCe gehabt?
 

nig

Mitglied Bronze
Fahrzeug
sandero II SCe75
Baujahr
2019
Mein Sohn fährt den Clio IV mit TCe90-Motor. Den bin ich gelegentlich gefahren.
 

Statistik des Forums

Themen
34.105
Beiträge
820.097
Mitglieder
55.420
Neuestes Mitglied
Loddggyy