• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Diskussionen zu unserem Dokker Langzeittest

sponti68

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#61
Bleibt nicht so lange am Meer. Die etwas dünne Lackierung ( so sagt man jedenfalls hier) wird die salzhaltige Luft nicht lange vertragen.
Autos am Meer sind nicht langlebig.
Da wir hier am Meer unser Grundstück haben und hier leben wird das "etwas schwierig" .

In der Tat sind bisher alle Fahrzeuge stärker als "normal" angerostet.
Aber selbst unser alter Pickup, mit dem wir fast jeden Tag sogar ins Meer rein gefahren sind um die Tauchsachen (bis zu 50 komplette Ausrüstungen) für die Schüler etwas leichter transportieren zu können, war nach 10 Jahren intensiver Nutzung zwar sichtbar angerostet, aber trotzdem nur "ein Schönheitsfehler".

Unser alter Knaus Wohnwagen, aus den 60ern steht hier seit über 40 Jahren und sowohl Achse, als auch Aufbau halten problemlos.

Wie sich unser Dokker schlagen wird - unser persönlicher Langzeittest wird es zeigen.

Bisher ist trotz kräftigem Wind und Sand trotz Stärken 8 und 9 dem Lack absolut nichts anzusehen.
Da es seit einem Monat nicht mehr geregnet hat, ist der Dokker entsprechend verdreckt.

Das Sand und Sahara Staub auch im Inneren sind, halten wir für normal.
Auch die Kühlung mit Klimaanlage ist für die grösse des Innenraums positiv.
Unsere zwei Jagdhunde haben es hinten im " Kofferraum" angenehm kühl. Es muss also kalte Luft auch dahinten ausreichend ankommen
 

Küstenfeuer

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, Stepway Celebration, SCe100
#63
Entschuldige das Off Topic- das letzte Bild macht mich gerade richtig neidisch. ;)
Wie gerne wäre ich jetzt auch mit meinem Dokker auf einem CP.

Wir wohnen auch meernah (Ostsee), fahren mit den Autos auch direkt am Strand. (Nordsee)
Schneller als normal gerostet ist hier noch kein Auto.
Ich behaupte mal, mit dem Dacia wird das nicht anders sein.
Ist natürlich nicht vergleichbar mit Südfrankreich, aber salzhaltiger als anderswo in Deutschland.
 

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
#64
In der Tat sind bisher alle Fahrzeuge stärker als "normal" angerostet.
Aber selbst unser alter Pickup, mit dem wir fast jeden Tag sogar ins Meer rein gefahren sind um die Tauchsachen (bis zu 50 komplette Ausrüstungen) für die Schüler etwas leichter transportieren zu können, war nach 10 Jahren intensiver Nutzung zwar sichtbar angerostet, aber trotzdem nur "ein Schönheitsfehler".

[/QUOTE]

Wie sahen denn die Bremsen aus, bei so starkem Kontakt mit Salzwasser ?

dermike
 

sponti68

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#65
Wie sahen denn die Bremsen aus, bei so starkem Kontakt mit Salzwasser ?

dermike
Davon ausgehend, daß Bremsscheiben ebenso wie Bremstrommeln aus hochwertigstem Stahl bestehen.

Was soll da jetzt 20-30 Minuten in 3,8% anteiligem Salzwasser groß einen Unterschied machen?
Da dürfte jeder Winter auf stark gesalzten Straßen in Deutschland erheblich mehr zusätzen, insbesondere, weil das über Wochen und Monate einwirkt und niemand jedes mal mit Süßwasser spült.

Wenn du Auswirkungen von Wasser auf hochwertiges, veredeltes Metall erleben willst, dann geh mal mit einem verchromten Lungenautomat ein paar Stunden tauchen. In einem See mit ph Wert um die 3,5.
und mit einem zweiten identischen Automat in einen See mit einem neutralen ph Wert um die 7,5.

Nach wenigen Stunden unter Wasser ist das komplette Chrom weggefressen.

Das bisschen Salz hatte auf Haltbarkeit in diesem Bereich bei uns jedenfalls keine erkennbaren Auswirkungen.

@Küstenfeuer, das Angebot steht weiterhin.
Ist kein CP, sondern unser Grundstück. Wir haben ja mehrere Tauchschulen, wobei nach meinem Herzinfarkt bleibt alles geschlossen.
Statt Unruhestand im Ruhestand ist jetzt echter Ruhestand angesagt.
Hat aber auch was. Ausschlafen bis die Hunde einen wecken, dann gemütliches Frühstück mit frischem Baguette und so mancher "leckeren Schweinerei" vom Bäcker, in Ruhe die Zeitung lesen, dann gemütlich schauen ob das Meer "geklaut worden" ist. Täglich feststellen "es ist noch da"
Dann ist es auch schon spätestens Zeit für das erste Gläschen Rotwein, nach Nachmittags Milchkaffee, dann etwas Pastis als Aperitif, zwischen den Gängen des Abendessens mit Nachbarn und Freunden sportlich beim Pétanque betätigen und kaum ist es fast Mitternacht von der Pflegerin an die Tabletten erinnert zu werden und schlafen zu gehen. ....
 

Küstenfeuer

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, Stepway Celebration, SCe100
#66
Da trifft "Leben wie Gott in Frankreich" sprichwörtlich zu!
Noch mal kurz Offtopic - wann wecken dich deine Hunde?
Wenn wir unsere Hunde nicht wecken, pennen die bis 14 Uhr durch. :D
Weckt man sie vorher, stehen sie notgedrungen auf und pennen dann gleich wieder.
Ich finde deine Entscheidung sehr vernünftig, Leben kann so kurz und plötzlich vorbei sein.
 

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
#67
Statt Unruhestand im Ruhestand ist jetzt echter Ruhestand angesagt.
Hat aber auch was. Ausschlafen bis die Hunde einen wecken, dann gemütliches Frühstück mit frischem Baguette und so mancher "leckeren Schweinerei" vom Bäcker, in Ruhe die Zeitung lesen, dann gemütlich schauen ob das Meer "geklaut worden" ist. Täglich feststellen "es ist noch da"
Dann ist es auch schon spätestens Zeit für das erste Gläschen Rotwein, nach Nachmittags Milchkaffee, dann etwas Pastis als Aperitif, zwischen den Gängen des Abendessens mit Nachbarn und Freunden sportlich beim Pétanque betätigen und kaum ist es fast Mitternacht von der Pflegerin an die Tabletten erinnert zu werden und schlafen zu gehen. ....[/QUOTE]


Zum Fall Bremsen alles klar, wobei ich den "hochwertigsten Stahl" sicher etwas abmildern würde.
Zum Unruhestand noch eine Anmerkung.
Ruhestand ist o.k., aber nicht zu ruhig werden lassen. Etwas Bewegung gehört zum Leben, auch wenn man krank ist. Nur sitzen und Essen,Trinken ist wahrlich nicht gesund.

Alles Gute

dermike
 

sponti68

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#68
Die ersten sechs Monate mit unserem neuen Dokker sind rum. Auch im Juli konnten wir uns aufs Auto verlassen. Selbst bei 44 Grad im Schatten kühlt die Klimaanlage.
Wir hatten Besuch von einem anderen Dacia Fahrer. So konnten wir mal direkt zwischen zwei gleichalten Dokkern vergleichen.
Unser Import nach Frankreich stammt ja aus Deutschland, TCe115 Stepway Celebration. Unser Besuch hat einen Import nach Deutschland aus Polen. Die genaue Bezeichnung haben wir leider nicht. Er hatte sich für ein günstigeres Modell mit dem SCe 100 Motor und Klimaanlage entschieden.

Klar die offensichtlichen Unterschiede in Ausstattung, aber anscheinend gibt es doch auch nicht so sichtbare Unterschiede.
Obwohl beide aus der Produktion im letzten Quartal 2017 in Marokko stammen, sind uns unterschiedliche Qualität beim Zusammenbau aufgefallen. Spaltmasse bei unserem Dokker waren sichtbar besser, die Türen haben satter geschlossen. Während unsere Schiebetüren mit "Schubs" schließen muss man bei ihm deutlich kräftiger werden.

Beim fahren hier in der Wärme, auf den typischen südfranzösischen Nebenstraßen waren wir uns ebenfalls einig, Fahrwerksabstimmung, Sitzpolster aber auch insbesondere die Klimaanlage waren auffällig schlechter.
Wir empfinden die Klimaanlage alles andere als ein Kühlschrank, die Kühlleistung bei unserem Dokker ist ausreichend, mehr aber auch nicht.
Im Vergleich zum Dacia unseres Bekannten war sie trotzdem um Längen besser.

Es war natürlich nur der direkte Vergleich von zwei Fahrzeugen.
Ob es sich um Toleranz bei der Produktion, um Qualitätsunterschiede je nach Zielland, oder um Qualitätsunterschiede je nach Modell handelt können wir nicht sagen.
Das diese Unterschiede doch so sichtbar und deutlich merkbar sind, hatten wir bisher nicht erwartet.

Wir können und wollen uns aber auch in Zukunft bei unserem persönlichen Langzeittest nur auf unseren Dokker beziehen.

Noch ein Wort zur Klima. Uns ist aufgefallen, schaltet/fährt man im 1.Gang, dann fällt die Kühlleistung rapide ab, teilweise ist nur noch das Gebläse, ohne spürbare Kühlung, aktiv. Nach Zeit X spürt man etwas umschalten und dann kommt wieder kühlere Luft. Aber deutlich weniger gekühlt als bei normaler Fahrt im 2.- 5. Gang.
Wir finden bei gemessenen 44 Grad im Schatten, dazu bei praller Sonne auf Asphalt im Auto im Stau nur suboptimal.

Hier bei uns in Südfrankreich ist seit 30.Juli offiziell Warnung vor der Hitzewelle (canicule niveau 2 / orange) ausgerufen worden.
Tagsüber Temperaturen über 40 Grad, Nachts Abkühlung auf 25-30 Grad. Tendenz steigend.
Mal schauen wie die Klimaanlage in unserem Dokker damit klar kommt.
 

Anhänge

sponti68

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#69
Unser August Bericht fällt kurz aus.

Im Anhängerbetrieb, genauer gesagt beim an und ab kuppeln war ich unachtsam und habe die linke Tür hinten etwas verkratzt. 3 Kratzer und eine kleine Delle machen jetzt unseren Dokker zum Unikat. ;-)

Ansonsten läuft alles ohne Probleme. Langsam nähern wir uns den 15.000 Kilometern. Auch im August hat die Klimaanlage der Hitzewelle getrotzt.
Die Federung ist, trotz der schlechten Straßen hier in Südfrankreich, gut abgestimmt und nimmt auch die Sttaßenschwellen sauber und rückenschonend.

Beim Renault Händler schauen wir aktuell nach einem weiteren Auto für 2019.
Das wird aber ein reines Elektrofahrzeug und daher sicher kein Dacia.

Nächstes Monat wieder mehr zu unserem Dokker.

Liebe Grüße vom Mittelmeer, aus dem Hérault nach Deutschland.
 

sponti68

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#70
Auch im September gab es nichts bemerkenswertes zu berichten.

Den Kofferraum haben wir jetzt komplett für unsere Hunde umgebaut.
Zusätzlich zum Trenngitter haben wir jetzt auch noch das Vario Gate eingebaut. Beides von kleinmetall. Angeblich passt beides nicht für den Dokker, statt der angepassten Version für insgesamt 900 Euro, haben wir alles zusammen noch nicht mal 550 Euro ausgegeben.
Dank Universalmaße für fast jedes zukünftige Fahrzeug weiter zu verwenden.
Beim Trenngitter mussten an den drei unteren Streben 9cm weichen. Sonst hätte beides zusammen tatsächlich nicht gepasst.

So können wir jetzt auch die Türen hinten komplett offen lassen und darauf hoffen, daß kein Mensch zu unseren Jagdhunden ins Auto reinfasst. Raus sind die auch bei offenen Türen nicht. Leider gibt es Menschen, die bei geöffneten Türen, Wasser im Napf versuchen unsere Hunde vor was auch immer zu retten. Wundern sich dann wenn unsere Jagdhunde ihr Auto verteidigen und zupacken. Deswegen überhaupt die zusätzlichen Gittertüren.
Aber zurück zum Auto.

Was auf den Bildern noch fehlt, sind die Abspanngurte, die wir noch nicht angebracht haben.
Bereits jetzt ist alles sehr stabil. Die Gurte werden noch angebracht. Dazu warten wir aktuell auf eine zusätzliche passende Gummi Kofferraumschale, die wir zum Schutz der Gurte darüber legen werden und durch die Stützen mit fixieren werden.

Solche Gurte halten etwa 2 Sekunden, bevor sie von unseren Hunden durchgebissen sind. (Hand vom Arm am Gelenk trennen können sie schneller )

Der Dokker fährt und es macht Spaß mit ihm die Strecken zu bewältigen.

Beim Verbrauch liegen wir bei etwa 6,3 Liter ohne Anhänger, mit Anhänger bei durchschnittlichen 7,5 Liter auf 100 km.
Überwiegend Landstraße in Frankreich also ca. 80 kmh, in Deutschland ohne Anhänger die meist zulässigen 100.

Was zeitlich kaum einen Unterschied bei uns ausmacht, merkt man aber sehr wohl am Verbrauch und somit am Geldbeutel. Der Liter Sprit kostet teilweise schon 1,80 und mehr in Frankreich (Autobahn)

Mal schauen was der Oktober bringt.
 

Anhänge

Küstenfeuer

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, Stepway Celebration, SCe100
#71
Wir haben die Box aus dieser Linie, aber ich traue mich trotzdem nicht, den Kofferraum offen zu lassen. Die Leute müssen nicht mal reinfassen, reicht ja schon, wenn sie was Ungesundes reinwerfen.
Deswegen bleiben die Hunde in solchen Situationen entweder im Voraus schon zu Hause (wenn es absehbar ist) oder einer bleibt bei ihnen. Kleinmetall vertreibt wirklich grundsolide Sachen - gefällt mir sehr an deinem Dokker!
 

zündkerze

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
2007 Logan MCV, 2012 ersetzt durch Lodgy 1.6 MPI
#72
@sponti68 ...Sorry für die Neugier, ist /war dein Nickname Programm ?
Bin gespannt wie lange du dich der Community so konsequent mitteilst !?
Unseren Lodgy fahren wir seit fast 7 Jahren ohne irgendwelche Probleme, wären 84 Einträge, die aber sowas von langweilig wären, derweil keine Schäden auftreten möchten....;)
 

sponti68

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#73
Der Oktober ist rum und ein weiteres Monat ohne Probleme.
Die Winterreifen sind aufgezogen, um zu testen, ob die Kontrollsensoren auch tatsächlich funktionieren, haben wir auf die Setup Einstellung nach dem Reifenwechsel mal verzichtet.
Nach etwa 5 km Fahrt dann die bekannten Lampen die in der Anzeige aufleuchten.
Set TP gedrückt, Taste gehalten bis alles zurück gesetzt ist und der Warnhinweis erscheint nicht mehr.

Mit den Sommerreifen haben wir jetzt bei über 10.000 km damit exakt 6,4 Liter verbraucht.
Autobahn, Landstraße und Stadtverkehr und auch mindestens 5000 km davon mit Anhänger (1000 kg Last)
Hier ist anzumerken, das in Frankreich seit 1.7. nur noch 80 km/h als Höchstgeschwindigkeit auf den Überlandstrassen zulässig ist. Dem Verbrauch ist es aus unserer Sicht zuträglich.

Mit den Winterreifen erwarten wir wieder um 7 Liter je 100 km.

Trotz der harten Pisten in Südfrankreich, schaut der Unterboden sehr gut aus.
Auch die Salzluft und der starke sandige Wind in all den ganzen Monaten hat keine sichtbaren Probleme verursacht.

Auch sonst gibt es wieder (wie langweilig) nix zu melden.
Der erste Kundendienst steht erst im Januar an.

Wenn nichts dazwischen kommt, wird es da dann unseren nächsten Bericht geben.
 

sponti68

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#74
Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wenn nichts dazwischen kommt steht der 9. Januar als Termin für den ersten Kundendienst fest

Sprich fast ein Jahr Dokker, fast 20.000 km gefahren durch halb Europa.

Weder Salzwasser noch Sandstrand haben in den ganzen Monaten haben unserem Dokker geschadet.

Die Steinschlagschutzfolie tut ebenso ihren Dienst.

Die oft abenteuerlichen, unbefestigten Pisten zwischen den Weinfeldern hier in Südfrankreich, hat er ohne Murren genommen.

Als Lastesel genutzt, mit vollbeladenem Anhänger zusätzlich gequält.

Keine Motorprobleme, die Elektronik tut auch ihren Dienst, der Verbrauch hält sich im akzeptablen Rahmen,
fast schon erschreckend, wie normal und problemlos unser Dokker ist.

Liegt das nun daran, daß wir wenig erwartet haben und immer wieder angenehm überrascht sind, was der Dokker trotzdem (oder gar gerade deswegen?) bietet?
Oder haben wir Glück gehabt mit unserem Auto?

Keine Lackschäden, keine Kratzer vom Staub und Wind, geschweige denn vom Sturm und Sand, immerhin steht der Dokker gut das halbe Jahr direkt am Sandstrand, bei 50-70 km/h Windgeschwindigkeit....

Auch untenrum ist Alles trocken. Nichts tropft, nichts ist feucht,...


Wir wünschen Allen hier einen guten Rutsch, ein hoffentlich gutes und gesundes Jahr 2019 und selbstverständlich ebenfalls ein Auto, mit genausowenig Problemen, wie bei unserem Dokker bisher.

Auf ein gutes gemeinsames 2019 auch hier im Forum....
 

Kangoonaut

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
#75
Hallo sponti
Muss immer lachen wenn ich bei deinem jungen Dokker von Langzeittest lese.

Dein Fazit überrascht mich gar nicht! Mein 14er Dokker kennt Südfrankreich, das Meer und die kleine Fahrwege zu den Flüssen auch ( Herault, Ardeche, Ceze...)
Zusätzlich kennt er auch die Autoroute du Soleil mit Klappwohnwagen und vollgeladen bei 110 km/h.
So zur Erholung darf sich mein Dokker mit montierten Ketten durch den Schnee pflügen zum Skifahren. Auch da kriegt er genug Salz ab.

Bis auf die Türkannte, dem Radio und ein paar Dellen vom Velo, Ski und Camping Gerümpel laden, habe ich keine Probleme mit dem Dokker.

Der TCe darf bei mir Kurzstrecken und 2x im Jahr mit Vollast.
Bis jetzt ohne murre...

Gruss Andreas
 

sponti68

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#76
Hallo sponti
Muss immer lachen wenn ich bei deinem jungen Dokker von Langzeittest lese.
...

Bis auf die Türkannte, dem Radio und ein paar Dellen vom Velo, Ski und Camping Gerümpel laden, habe ich keine Probleme mit dem Dokker.

Der TCe darf bei mir Kurzstrecken und 2x im Jahr mit Vollast.
Bis jetzt ohne murre...

Gruss Andreas
Durch die regelmäßigen Berichte soll der Langzeittest nach und nach entstehen.

Bei der Suche damals habe ich nichts entsprechendes gefunden, daher damit begonnen.
Ziel 10 Jahre berichten

Hintergrund, ich kenne sehr viele zufriedene Dokker / Dacia Fahrer. Nur niemand von denen schreibt hier davon.

Es geht ja inzwischen schon so weit, daß bei einer Handvoll Motorproblemen von serienmäßigen Problemen geschrieben wird.

Millionen Motoren laufen tadellos, der TCe ist vermutlich einer der besten Motoren die derzeit entwickelt wurden und stabil und sicher, tadellos ihre Arbeit verrichten.

Auch sonst halten sich die Fehler beim Dokker im untersten Promille Bereich.

Wir haben uns dann gerade wegen dieser ganzen Horrorgeschichten im Netz und auch hier im Forum ausdrücklich für den TCe115 entschieden.

Wir freuen uns über jeden Erfahrungsbericht. Umso mehr, wenn sich unsere sehr positive Erfahrungen mit diesen anderen Berichten decken.

Unsere "ideal" Rechnung:
15000 Anschaffungskosten
150.000 km, 8 Jahre
2500 Euro Wartung und Reparaturen (ohne Verbrauch, ohne Betriebskosten)
0 Euro Schrottwert

Macht jährlich (17.500./.8) ca. 2200 Euro Verlust

Damit würden wir zwischen 800 und 1900 Euro jährlich günstiger liegen als bei unseren vorherigen Autos.

Auch da soll dieser Beitrag in Zukunft eine Übersicht bringen.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht nach deutlich längerer Nutzung.
 

sponti68

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
#77
Krankheitsbedingt, der monatliche Bericht etwas früher und kürzer.

Kundendienst 94,50 Euro. (nur Material, wie wir es beim Kauf mit ausgehandelt hatten)
Nichts defekt, keine Ausfälle, zumindest nicht an unserem Dokker.

Ich muss mich leider " für einige Tage abmelden."
Leider streikt meine Pumpe schon wieder. Wenn sie nicht noch notfallmäßig vorher ausfällt steht Dienstag die OP an.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 21 4,1%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 96 18,9%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 152 30,0%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 88 17,4%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 106 20,9%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 39 7,7%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 5 1,0%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!