• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Alufelgen und Reifen für den neuen Dacia Sandero III


RPI

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero Stepway III
Hi ,

sieht wirklich gut aus !
Wie sieht es mit dem Preis aus ? Müssen die eingetragen werden beim TÜV oder ist das quasi dabei wenn man die kauft ?
Sorry bin nicht so firm in der Felgenthematik ^^

Es gibt bestimmte Rad-Reifen-Kombinationen die man ohne TÜV-Eintragung fahren darf.
Auf Dezent-Wheels kannst du dein Auto eingeben und dir das dann an einem 3D-Modell anzeigen lassen. Dort steht dann auch dabei ob a) Veränderungen am Auto vorgenommen werden müssen oder ob b) du das einfach ohne Folgearbeiten fahren darfst. Die gezeigten 17 Zöller kannst du tatsächlich ohne weiteres mit den passenden Reifen fahren, ohne dass du zum TÜV musst.
 

Matthias M3

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero III Stepway TCe90 Bj. 12/2020
Baujahr
04.2021
Hallo DennisH,
ich habe für den SATZ um die 900,00 EURO hingelegt.
Im Internet gibt es günstigere Preise aber die waren ohne Komplettrad-Montage
( also Felgen und Reifen einzeln ) bitte drauf achten .
Bleibt ALLE Gesund.
MfG Matthias
 

Knaki

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero 3
Hallo,
ich habe den neuen Dacia Sandero III, Typ DJF, 1.0 L LPG bestellt.
Dieser wird mit 15 Zoll Stahlfelgen mit Radblenden geliefert. Man hätte ihn aber auch mit 16 Zoll Alufelgen bestellen können.

Leider konnte mir bis Dato niemand die passende Spezifikation für 16 Zoll Alufelgen sagen.

Meinen Recherchen nach GLAUBE ich, dass folgende Werte die richtigen sind: 6.5x16 LK 4/100 ET 35 ML 60.1.

Bei der Einpresstiefe ET und der Mittellochbohrung ML bin ich mir jedoch sehr unsicher, ob diese korrekt für das Fahrzeug sind.

Dann noch eine zusätzliche Frage:
Hat der neue Dacia ein Reifendruckkontollsystem? Sollte man also ein RDKS für die neuen Reifen mitbestellen?

Besten Dank und viele Grüße
Robert
Habe grade von Reifen Händler Erfahren das die ET 47 sein soll für Stepway wo vorher 37 war. Aber im Internet findet man bei manchen ReifenDirekt Händler schon für 3er felgen.
 

Oom

Mitglied
Fahrzeug
Sandero SCe65
@Strunz Zur letzten Frage zuerst: Wichtig (d. h. ideal) ist, dass es für ein Rad mit einer gegebenen Einpresstiefe, die durchaus unterschiedlich, aber nicht beliebig sein kann, eine ABE oder ein Gutachten für das Fahrzeug gibt, auf das die Räder montiert werden sollen. Dann kann man das Rad einfach montieren oder, falls nötig, bei einer Prüfstelle abnehmen lassen.
Die Einpresstiefen (und auch andere Raddaten) müssen nicht, können aber, mit den Daten in den Fahrzeugdokumenten übereinstimmen.
Hier liegt eine ABE vor. Wenn du maximal 205/60/16 bereifst, musst du nichts weiter machen. Breitere Reifen müssen unter Berücksichtigung zusätzlicher Auflagen (trotz vorliegender ABE) kostenpflichtig vorgeführt werden (A01).

Anmerkung: Da das Rad ML 63,3 hat und du 60,1 brauchst, musst du es mit Zentrierring fahren.

Erste Frage am Schluß. Antwort: ja (ohne Gewähr)

Gruß Oom
 

Strunz

Mitglied
Fahrzeug
Smart 454
Was bedeutet das konkret mit dem zentrierring? Hat das irgendwelche negativen Auswirkungen? Würde das ganze so simpel wie möglich halten und ggf dann eher nach Felgen mit 60,1 suchen wie z. B dezent tz
 

Oom

Mitglied
Fahrzeug
Sandero SCe65
Was bedeutet das konkret mit dem zentrierring? Hat das irgendwelche negativen Auswirkungen? Würde das ganze so simpel wie möglich halten und ggf dann eher nach Felgen mit 60,1 suchen wie z. B dezent tz
Um das Rad mittig an die Aufnahme am Fahrzeug anbringen zu können, ist hier die Reduzierung des Durchmessers des Mittenlochs des o. g. Rads von 63,3 auf 60,1 nötig.
Vorteil: Das Rad passt halt dann auch für Fahrzeuge mit 63,3 mm ML.
Wahrscheinlich geht der Zentrierring (wahrscheinlich Kunststoff) früher oder später verloren oder bricht beim Radwechsel. Einige sagen, man braucht den gar nicht. Theoretisch könnte man den Zentrierring nach der Montage des Rads entfernen. Ich weiss aber nicht, wie und ob fehlende Zentrierringe bei Prüfstellen bewertet werden.

Ich habe bisher immer Räder ohne Zentrierring vorgezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bohne007

Mitglied Bronze
Fahrzeug
derzeitig noch nen Mokka 4x4
@Matthias M3 ,
( gehört nicht hierher , aber ich kann irgendwie keine mail schreiben )

Was hast Du da für tolle Zusatz Fernscheinwerfer verbaut , Eintragungsfrei ?
Woher ??

Wäre für Info dankbar ,
merci
Bohne
 

Matthias M3

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero III Stepway TCe90 Bj. 12/2020
Baujahr
04.2021
Hallo Bohne007,
Das sind die guten FF75 von HELLA , die sind vom Sandero II Stepway
und sind TÜV-Frei mit e Kennzeichnung als Fernscheinwerfer.
Den Bügel habe ich selbst hergestellt, gibt es jetzt für kleines Geld .
Ich kann von vorne ein FOTO nachreichen.
Bleibt ALLE Gesund.
MfG Matthias
 

Bohne007

Mitglied Bronze
Fahrzeug
derzeitig noch nen Mokka 4x4
Hallo Bohne007,
Das sind die guten FF75 von HELLA , die sind vom Sandero II Stepway
und sind TÜV-Frei mit e Kennzeichnung als Fernscheinwerfer.
Den Bügel habe ich selbst hergestellt, gibt es jetzt für kleines Geld .
Ich kann von vorne ein FOTO nachreichen.
Bleibt ALLE Gesund.
MfG Matthias
Vielen Dank , werde ich mal googlen , auch nach den Kleinen Bügeln , an was hast Du die Bügel befestigt ?
Innen am Metallstreben neben Kühler ?

l.g.
Bohne
 

Matthias M3

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero III Stepway TCe90 Bj. 12/2020
Baujahr
04.2021
Die Befestigung ist als Nummernschildverstärkung gedacht, aber die Außenhaut von der Stoßstange ist vorne sehr weich und die Scheinwerfer incl. Halterung wackelt. Ich muss mir noch etwas einfallen lassen für die Stabilität.
( Beim fahren ist eine dynamische Leuchtweitenregelung jetzt momentan )
Schau nach FF75 in E-Bay Kleinanzeigen , da habe ich neue gesehen von Privat für kleines Geld.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Zum Glück habe ich nicht meine RALLY 3000 Fernscheinwerfer montiert , die sind noch schwerer.
 

Statistik des Forums

Themen
33.811
Beiträge
813.713
Mitglieder
54.700
Neuestes Mitglied
Andreas Nier