• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]
Anzeige

Zahnriemen - Wechselintervall überschreiten?


Papa_Dravet73

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCE
Baujahr
2017
...
Nur, soweit ich das weis gibt es da keine Wechsel oder Austauschintervalle.
Die Kette ist doch Lifetime oder ?
Ich glaub eher ist der TCE kaputt als das man die Kette tauschen muß. Da die Kette ja mit dem Öl "gespannt" wird wären ausgelaufene Ritzel an der Nockenwelle erst nach einem Motordefekt wahrscheinlich. Soweit die Werkstatt außerdem sagt muß der Motor eh 2 Tage stehen wegen dem Spezialkleber mit dem der Kettendeckel angeklebt ist.
 

Nobby

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 MPI 64 kW (87 PS)
Baujahr
2009
Ich investiere jetzt bei den über 6 Jahre alten Zahnriemen eine 3/4h ein bis zweimal Jahr, um den Gummi einer Sichtprüfung zu unterziehen.
Der Aufwand hält sich mit Motor auf dem Tragrahmen abstützen und Motorlager + obere ZR Abdeckung entfernen in Grenzen.
Bei aus geschraubten Zündkerzen lässt sich die Nockenwelle leicht bewegen und man sieht den Riemenzustand schön, wo der ZR mit der Rückseite über die Spannrolle gebogen wird.
Habe ich jetzt erst gelesen,

ganz gute Idee, diese -. wenn auch etwas komplizierte Sichtprüfung - im Gegensatz zu meinem Corsa damals,- da brauchte man nur ne Kunststoffverkleidung oben am Zylinderkopf demontieren,- und hatte den Gesundheitszustand des Zahnriemens vor Augen.
Meiner ist jetzt seit 9 Jahren drauf,- allerdings erst um die 50 Tsd Km gelaufen im "Zweitdacia",- der anfangs zwar regelmäßig,- aber eben nur überwiegend Stadt - bewegt wurde - rel. kurze Strecken halt. Der "erste" Dacia - jetzt Kollegenauto - hat wohl auch noch den originalen Riemen drauf.
Das mit den Wechselintervallen ist ne Glaubensfrage,- würde niemandem raten,- die Vorschriften dafür leichtfertig zu ignorieren.
Wenn man sich allerdings in sein Dacia "einfühlt" - regelmäßig die Technik kontrolliert - auch ohne Inspektionsvorgaben - die hatte mein Dacia nur ein erstes mal,- dann alles in Eigenregie- (incl. kalkuliertem Garantieverlust) dann kann man das evtl. etwas "strecken".
Würde aber Jedem raten,- der sein Auto nur - und dafür viel - fährt,- also wenig Ahnung von der Technik hat - in den teueren,- aber sicheren Apfel der regelmäßigen Tauschintervalle zu beißen,- kostet halt ....

Wie gesagt - Glaubensfrage - und die Sichtprüfung von Texas ist ne Idee.
Für mich ist der Zustand des LIMA - Servo- Rillenriemens ,- der immerhin frei läuft - und allen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist,- das Maß der Beurteilung gewesen,- wobei der Zahnriemen natürlich mech. mehr beansprucht wird....
Ich denke - nächstes Jahr zum 10 Geburtstag - kommt ein neuer Zahnriemen :)
Ein Kollege mit eben auch nem Dacia Kombi,- gab offen zu,- daß er den Wagen (nackte Basisversion) fährt bis er zusammenbricht,- Ohne Inspektionen,- nur das Nötigste ! Und die Kiste hat rd 100Tsd runter - und ist gesund !
Ne Wirtschaftlichkeitsprüfung der besonderen Art ....Abwarten.....

Glück Auf
Nobby
 
Zuletzt bearbeitet:

wavelow

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Express 1,5 dCi
Baujahr
2017
Das Schöne an den elendigen Zahnriemen ist, dass man nie weiss wann es passiert.





Kann 10 oder 20 Jahre gut gehen. Kann aber auch nicht. Leider ist es auch nicht selten die Spannrolle die nicht mehr mit spielt und so kommt dann eines zum anderen. Wenn der Restwert des Wagens aber nur noch ein kleines Sümmchen ist, kann man es wohl riskieren.
 

Nobby

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 MPI 64 kW (87 PS)
Baujahr
2009
Das Schöne an den elendigen Zahnriemen ist, dass man nie weiss wann es passiert.





Kann 10 oder 20 Jahre gut gehen. Kann aber auch nicht. Leider ist es auch nicht selten die Spannrolle die nicht mehr mit spielt und so kommt dann eines zum anderen. Wenn der Restwert des Wagens aber nur noch ein kleines Sümmchen ist, kann man es wohl riskieren.
Du hast vollkommen recht !
Und nach Liste würde ich für meinen - nicht Checkheft - aber gepflegten Dacia - jetzt wohl nur noch n Appel und n Ei bekommen.
Will ihn aber noch 10 Jahre fahren - also er liegt mir einfach persönlich am Herzen :)

Ich werde demnächst mal - nach Texas Vorschlag - nach dem Zahnriemen schauen !!!
wie lange und wieviel ist der Abgebildete gelaufen ?
Gruss Nobby
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Kann da evtl. Riemenspray helfen, die Lebenszeit zu verlängern?
Es soll zwar die Riemen geschmiedig halten. Aber es wird halt wahrscheinlich dadurch funktionieren, dass Weichmacher wieder aufgesprüht werden. Ich kann mir vorstellen, dass das beim Zahnriemen, der ja eigentlich schon lange nicht mehr aus Gummi besteht, unter Umständen auch schlecht sein kann und die Lebensdauer verkürzen kann. Ich für meinen Teil wechsel dann lieber den Riemen (oder lasse wechseln). Beim Keilrippenriemen, als der der die Lichtmaschine und die Servopumpe antreibt, da hab ich das Zeug auch schon verwendet. Wie gut es geholfen hat, das sehe ich bald, denn dann ist der zahnriemen eh wieder fällig und der Rieppenriemen muss diesmal auch runter.
 
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1.6 MPI & 16V (noch)
Moin
Ich schütte hier noch mal warmes Öl drauf ;)
Da bei meinem 16V altersbedingt (6 Jahre) dieses Jahr auch ein Zahnriemenwechsel ansteht,
habe ich mich hier mal Bisschen durchgewühlt. Km habe ich erst ca. die Hälfte, 61.000.
Würde mir gerne den Tipp von Texas zu Herze nehmen, also erst mal "guggen" :)
Von meinem 1.6 MPI weis ich, das eine Kontrolle vergleichsweise gut funktioniert und Sinn macht.
Hatte bei 7 1/2 Jahren und ca. 110.000Km wechseln lassen und dachte bei Abholung, da liegen noch die neuen Sachen für den Einbau :o Also das "alte" Zeug sah noch tip-top aus.
Jetzt hab ich jedoch den 16V und betrete "Neuland" :unsure: Dazu ist "nicht wirklich" viel Platz und falls ich so viel abschrauben muss, das man (eigentlich) eh gleich alles wechseln könnte, macht das nur Guggen auch nicht viel Sinn :think:
Anleitung habe ich leider keine gefunden, auch keine für den Wechsel um ggf. was ableiten zu können.
Hat da jemand einen Tipp für mich wie ich da am besten vorgehe?
Flex und Hammer hab ich mir schon mal zurecht gelegt, denke aber das geht auch ohne Fenster im Deckel :blink: :D
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Moin
Ich schütte hier noch mal warmes Öl drauf ;)
Da bei meinem 16V altersbedingt (6 Jahre) dieses Jahr auch ein Zahnriemenwechsel ansteht,
habe ich mich hier mal Bisschen durchgewühlt. Km habe ich erst ca. die Hälfte, 61.000.
Würde mir gerne den Tipp von Texas zu Herze nehmen, also erst mal "guggen" :)
Von meinem 1.6 MPI weis ich, das eine Kontrolle vergleichsweise gut funktioniert und Sinn macht.
Hatte bei 7 1/2 Jahren und ca. 110.000Km wechseln lassen und dachte bei Abholung, da liegen noch die neuen Sachen für den Einbau :o Also das "alte" Zeug sah noch tip-top aus.
Jetzt hab ich jedoch den 16V und betrete "Neuland" :unsure: Dazu ist "nicht wirklich" viel Platz und falls ich so viel abschrauben muss, das man (eigentlich) eh gleich alles wechseln könnte, macht das nur Guggen auch nicht viel Sinn :think:
Anleitung habe ich leider keine gefunden, auch keine für den Wechsel um ggf. was ableiten zu können.
Hat da jemand einen Tipp für mich wie ich da am besten vorgehe?
Flex und Hammer hab ich mir schon mal zurecht gelegt, denke aber das geht auch ohne Fenster im Deckel :blink::D
Beim K4M 1,6 16V Motor ist die Steuergehäuse Verdeckelung nicht so einfach auf zu bekommen wie beim 1,6 MPI.
Das brauct schon bissel Übung. Zudem ist der Zahnriemenwechsel bein K4M wesentlich Komplexer als beim K7M.
Am Zylinderkopf befinden sich auf der gegenüberliegenden Seite zwei Deckel, diese sollten auch im Zahnriemensatz enthalten sein, die müssen raus. Dahinter verbergen sich die beiden Nockenwellenenden in denen eine außermittige Nut ist. Beide Wellennnuten müssen Wagerecht stehen und dann mittels eines Werkzeuges blockiert werden.
Dann kommt noch der OT Dorn zur Kurbelwellenfixierung in den Motorblock und dann kann man erst die Riemenscheibe der Kurbelwelle am Steuergehäuse lösen. Das Zahnriemenritzel auf der Kurbelwelle hat keinen Keil oder sowas, es ist nur mit Flächenpressung gehalten und lässt sich verdrehen wenn die Riemenscheibe gelöst ist.
Der Zahnriemen sollte mit der Wasserpumpe zusammen getauscht werden, bei dem Motor ist das sonst wie Lotto ob er das überlebt wenn man die Pumpe nicht mit tauscht. Der Zahnriemen ist auch nicht ganz so einfach drauf zu bekommen wie beim K7M. Das ist schon reichlich gefummel und man muss ihn so einbauen das die Spannrolle zuerst eingebaut wird und die Umlenkrolle zuletzt. Sonst wird man beim Einbau verzewifeln weil man den Zahnriemen nicht drauf bekommt.
Hier im Forum scwirren zwei drei Anleitungen herum Zahnriemenwechsel beim K4M.
Ich kanns aber auch nochmal hier einstellen.

Ich kann Dir auch den Zahnriemen machen wenn Dir Kassel nicht zu weit weg ist.
Werkzeuge hab ich alle da die benötigt werden. Auch die Blockierwerkzeuge für Nockenwellen und Motor OT Dorn.
Mit dem Zahnriemen beim K4M sollte man kein Lotto spielen, wenn da was schief geht und der sich verabschiedet kommen zwischen 2000 und 3000 Euros auf einen zu. 16 Ventile und eine äußerst komplexe Zylinderkopf Reparatur. Das ist halt der Nachteil dieses ansonsten sehr guten Motors.
 

Firestone

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Kia Rio und Honda CRV, bin aber auch Dacia Fan
Das Schöne an den elendigen Zahnriemen ist, dass man nie weiss wann es passiert.





Kann 10 oder 20 Jahre gut gehen. Kann aber auch nicht. Leider ist es auch nicht selten die Spannrolle die nicht mehr mit spielt und so kommt dann eines zum anderen. Wenn der Restwert des Wagens aber nur noch ein kleines Sümmchen ist, kann man es wohl riskieren.
Ist bei meinem Mazda 929 25 Jahre (mit dem gleichen Zahnriemen, allerdings in der Zeit nur 130000 km gelaufen) gut gegangen. Wähle jetzt meine Fahrzeuge mit Steuerketten aus.
 
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1.6 MPI & 16V (noch)
Moin
Also Einer nach dem Anderen :)
@kleinemaus,
nach "Gemeinde" und "ZRW" habe ich natürlich nicht gesucht, kenne den Thread & Post aber durch meine Suche ;)
Hilft mir jedoch nicht viel, weil ja alles schon demontiert ist. Da gibt es auch ein schönes Video mit ausgebautem Motor für den Wechsel. Ich will aber nicht wechseln. Dennoch meinen Dank für den Hinweis, jetzt findet man die Anleitung auch ohne nach Buchstaben suchen zu müssen :yes:
@Firestone,
ja, . . . deine Mazda 929-Werbung ist mir "gefühlt" 23x in diversen Threads aufgefallen ;)
Wenn mich Mazda interessieren würde, würde ich aber eher nach dem ZR-Hersteller fragen, der hält nähmlich nur so lange, weil er nicht durch den Fahrer malträtiert wurde, ergo völlig KFZ-Hersteller und-Modellunabhängig :)

Kassel, . . . knapp ca. 280km one way, . . . hm :think: Das Angebot ist natürlich unschlagbar, auch durch den Lerneffekt :yes::wub: Und ich weis inzwischen auch das du das kannst ;) Preislich wird das vermutlich auch keine andere "Hinterhofwerkstatt" hier in der Gegen schaffen.
Leider ist bei mir gerade derart Ebbe, das ich keine solchen Sprünge machen kann, für's Sprittgeld wird es vermutlich gerade so reichen :wacko: Autokauf, Weihnachten, 2x Inspektion, . . . der Spaarstrumpf ist erst mal leer :cry:
Deshalb auch die Frage, ob es eine unkomplizierte Möglichkeit gibt den Riemenzustand zu kontrollieren.
Und es eilt ja erst mal nicht wirklich, wie ich schon schrub hat er Riemen erst die 1/2 Laufleistung und die 6 Jahre bzw. das 6. Jahr, fängt morgen erst an, da hat Sie Geburtstag :D :prost: Dazu kenne ich meinen Fahrstiel und der ist eher materialschonend, wie ich von meinem Blauen weis :)
Vielen Dank an alle die helfen konnten ( &wollten) ;)

PS: Kassel, . . . :think: ;)
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
Deshalb auch die Frage, ob es eine unkomplizierte Möglichkeit gibt den Riemenzustand zu kontrollieren.
Nein, die gibt es nicht wirklich, denn auch die Sichtprüfung ist nicht wirklich Aussagekräftig, auch wenn der Zahnriemen noch OK aussieht, kann er die nächsten 1000km plötzlich seine Arbeit einstellen.

Wenn es mau in der Kasse aussieht, wäre der Wechsel noch immer die sicherste Variante Geld zu sparen, denn ein neuer Motor/Fahrzeug wird sicher teurer. Da wäre es wesentlich sinnvoller gewesen, auf die Inspektion zu verzichten und den Motorölwechsel so auf 2 Jahre/30000km zu legen.

Wenn es hier schon das Angebot gibt, sollte man darüber echt nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1.6 MPI & 16V (noch)
Servus
Danke für die Info das es nicht ohne größeren Aufwand möglich ist, wenn auch für mich unerfreulich :yes:
Grundsätzlich, hast du recht, das kann schnell gehen, würde jedoch eh nix nützen, da die Garantie längst abgelaufen ist.
Ich hänge mich ja nicht daran auf das es erst Morgen kritisch ist, ich hoffe halt, das der Zahnriemen nicht weis, welches Datum wir gerade haben :D
Der kommt auf alle Fälle dieses Jahr runter und mir wäre es auch lieber morgen als in 1/2 Jahr, ... oder noch später :(
Für mich war jedoch, bedingt durch Lauras Lebenslauf, erst mal wichtiger das Sie einen "Rundum-Check" bekommt.
Wäre da etwas gravierendes aufgefallen, hätte ich erst mal die Händler-Gewärleistung in Anspruch genommen.
Die Dringlichkeit des anstehenden Wechsels ist mir durchaus bewusst und die paar € wegen einem Ölwechsel, machen den Kohl auch nicht fett. Wir reden hier vom ca. 20-fachen der Kosten (ZR), wenn ich von einer Fachwerkstatt ausgehe, da ich (eigentlich) den Ölwechsel selber mache ;)
Jedenfalls weis ich jetzt, das ich meine Energie nicht mit "wildem drauf los schrauben" verplempern brauche :D

PS: Nur am Rande,... mein/-e Auto/-s bekommen alle 20- 25.000 frisches Öl, Kerzen und Lufi, es sei denn es überschneidet sich mit einer "großen" Inspektion. Dann darf auch mal das AH was verdienen :)
Und für die Ökobilanzfetischisten,... mein "Altöl" bekommt der benachbarte Agrarökonom, für wortwörtlich, 'nen Appel & 'n Ei :lol: OK, kann auch mal ein Kilo Äpfel oder Paket Eier sein, aber das Öl tut noch lange, lange seinen Dienst in den Maschinen :yes:
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Moin
Also Einer nach dem Anderen :)
@kleinemaus,
nach "Gemeinde" und "ZRW" habe ich natürlich nicht gesucht, kenne den Thread & Post aber durch meine Suche ;)
Hilft mir jedoch nicht viel, weil ja alles schon demontiert ist. Da gibt es auch ein schönes Video mit ausgebautem Motor für den Wechsel. Ich will aber nicht wechseln. Dennoch meinen Dank für den Hinweis, jetzt findet man die Anleitung auch ohne nach Buchstaben suchen zu müssen :yes:
@Firestone,
ja, . . . deine Mazda 929-Werbung ist mir "gefühlt" 23x in diversen Threads aufgefallen ;)
Wenn mich Mazda interessieren würde, würde ich aber eher nach dem ZR-Hersteller fragen, der hält nähmlich nur so lange, weil er nicht durch den Fahrer malträtiert wurde, ergo völlig KFZ-Hersteller und-Modellunabhängig :)

Kassel, . . . knapp ca. 280km one way, . . . hm :think: Das Angebot ist natürlich unschlagbar, auch durch den Lerneffekt :yes::wub: Und ich weis inzwischen auch das du das kannst ;) Preislich wird das vermutlich auch keine andere "Hinterhofwerkstatt" hier in der Gegen schaffen.
Leider ist bei mir gerade derart Ebbe, das ich keine solchen Sprünge machen kann, für's Sprittgeld wird es vermutlich gerade so reichen :wacko: Autokauf, Weihnachten, 2x Inspektion, . . . der Spaarstrumpf ist erst mal leer :cry:
Deshalb auch die Frage, ob es eine unkomplizierte Möglichkeit gibt den Riemenzustand zu kontrollieren.
Und es eilt ja erst mal nicht wirklich, wie ich schon schrub hat er Riemen erst die 1/2 Laufleistung und die 6 Jahre bzw. das 6. Jahr, fängt morgen erst an, da hat Sie Geburtstag :D :prost: Dazu kenne ich meinen Fahrstiel und der ist eher materialschonend, wie ich von meinem Blauen weis :)
Vielen Dank an alle die helfen konnten ( &wollten) ;)

PS: Kassel, . . . :think: ;)
Wenn ich Dir die teile raussuche und Du diese bestellst (weit Billiger als Du denkst, ich schätzze mal im Bereich 200Euros) als da wären Zahnriemensatz mit Wasserpumpe, Kühlmittelkonzentrat, Keilrippenrimen mit Spannrolle und Umlenkrolle für Aggregate und Du dann hier her kommst, machen wir das. Ich mach das auch mal so ohne das Du dafür was geben sollst. Wenn einer was geben will ist das OK, aber Muss gibts bei mir nicht.
 
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1.6 MPI & 16V (noch)
Das ist ja super :yes:
Allerdings lösen die 6Std. H.+R.-Fahrt keine wirkliche Begeisterung bei mir aus :huh:
Und für lau bastelt Niemand an meinem Auto :naughty:, auch wenn ich das selber schon bei Kollegen gemacht habe ;)
Weis ja noch nicht mal was die Werkstatt (nicht AH) dafür haben will, mein MPI hat damals ca. 350,-€ gekostet, etwa die Hälfte vom AH. :mellow: Bei der Tendenz lohnt die Aktion vermutlich nicht, mal abgesehen vom Kennenlernen :prost:
Aber kürzen wir mal ab, . . .
... wenn es soweit ist melde ich mich bei dir, egal ob ich zu dir komme, oder es regional machen lasse. :yes:
 

xado

Mitglied
Fahrzeug
Dokker 1,5 dci
Baujahr
2013
ich hab bei renault/dacia angefragt,1000.- euro war der richtwert.
für 500.- inkl. material hats dann ein bekannter mechaniker gemacht.
zahnriemen+spannrolle + wasserpumpe kostet von conti 99.-euro.
 

Ähnliche Themen

Mit welchem Reifentyp bist du im Winter auf deinem Dacia unterwegs?

  • Winterreifen

    Stimmen: 549 60,7%
  • Ganzjahresreifen

    Stimmen: 347 38,3%
  • Sommerreifen

    Stimmen: 9 1,0%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung! - Dominik
Anzeige