• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Wird es in D einen 5 Sitzer "Dokker Express" geben ? - Meinungen und neue Netzinfos bitte hier posten


gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
Moin,

die Presse Info Lage, ob und wenn ja , in welcher Form es einen Nachfolger unseres preiswert perfekten Familien/Camping HDK geben wird, ist nicht eindeutig und dürftig.
Von Renault/Dacia gibt es bislang gar nichts außer ein paar Namen und Fotos.

Was wohl feststeht,ist, dass es einen "billigen" HDK auf alter Plattform , gebaut in Tanger, geben wird.
Und den "teuren" Kangoo 2, auf neuer Plattform , gebaut in Frankreich.

Nicht klar ist, was nun aus dem hier für uns so wichtigen preiswerten Dacia Dokker in der PKW Variante wird...

Wird es den billigen Kangoo Express nur als Lieferwagen in D geben ?
...Oder die 5 Sitzer Variante doch in der EU angebeoten ?

Für mich steht fest:
Bietet Renault keine 5-sitzer Family Variante (mit wie jetzt auch viel Bodenfreiheit) für unter 16.000€ Stepway Vollausstattung (>100PS, Klima, BC, MedieNav, teoilbare Sitze, Tempomat) an, hat Renault leider bei mir versch....en.
Ich werde dann weder den teuren Kangoo noch die ebenfalls teuren Mitbewerber als Neuwagen erwerben, sondern meinen jetzigen Dokker I bis zum "bitteren Ende" fahren .
(Als da als "bitteres Ende" wären : Staat verbietet City Zugang für Euro 6.... oder eine mögliche zukünftig anfallende Reparatur ist größer als der Rest(nutz)wert)

Als Alternative käme ggf. noch der Dacia Duster in Frage, sofern der in 2021 tatsächlich innen wie außen ein Facelift und einen DSG Motor (!) bekäme.

Wie seht ihr das ?
Habt ihr neue Infos irgendwoher ?
Werdet ihr (die Dokker Fahrer, wo in 2021/22 ein Neukauf anstünde) dann Kangoo kaufen ? Was anderes ? Oder es so machen wie ich ?

Schreibt es hier...
...solange bis wir ne Preisliste / Konfigurator 2021 HDK für D. von Renault oder Dacia verfügbar...und somit 100% Gewissheit....haben.

Gruß

P.
 

urpes

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2016
Also mein Dokker wird so oder so gefahren, biss dass die notwendigen Reparaturen für den TÜV uns scheiden.

Den Kangoo hatte ich so 15 Jahre im Besitz (wobei er das erste Jahr nicht zugelassen in der Garage stand). Da habe ich die Werkstätten ganz schön verwirrt. :)

Ich hoffe, dass ich den Dokker genau so lange haben werde. Und was es dann gibt, wird sich weisen, denn die Kinder werden auch größer und dann dürfte was kleineres genügen.

Von daher wäre es schade um den Dokker an sich, für mich aber momentan so oder so wohl uninteressant.
 

Perkel

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker Comfort Tce 130 GPF
Baujahr
2019
OttoCar, also unser Dokker, ist ja erst ein Jahr bei uns. Und wir fahren unsere Wagen immer so lang bis die Reparaturen den Restwert übersteigen. Das wird hoffentlich noch sehr lang dauern. Und wie dann die automobile Welt ausschaut, darauf bin ich sehr gespannt. 10-15 Jahre sind eine lange Zeit. Da kann ich heute noch nicht sagen, was für Anforderungen unser Auto dann erfüllen sollte.
 

gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #5
Ich gehe davon aus, dass uns unsere gesetzesfritzen in D und der EU spätestens 2028 Verbrenner zu 100% verbieten und private PKW nur für Reiche und Beamte mit E Ladestation im Eigenheim leistbar sind.
Bedeutet also für mich normal bürger : jetzt 2021 noch was neu kaufen und 7 Jahre fahren... Oder alten insgesamt 11 Jahre fahren.... Mehr als 10 Jahre hatte ich nie nen Neuwagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dokkerfranz

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker "Stepway" TCe 130 PF
Mehr als 10 Jahre hatte ich nie nen Neuwagen...

Lustig...war auch für mich durch Jahrzehnte genau so!
Seit dem Kauf eines neuen Sandero 1 (2008) ist das aber anders geworden!
Zuverlässig, sparsam, geringe Unterhaltskosten...das waren die Fakten die eine Neuanschaffung verhindert haben.
Der Sandero läuft und läuft...jetzt wird er verkauft weil sich unser Platzbedarf geändert hat.
Daher wurde vor einigen Wochen ein Dokker Stepway TCe 130 PF bestellt, das Auto war im Vorlauf des Händlers und wird Dezember-Jänner ausgeliefert.
Ich bin froh noch einen dieser bewährten Dokker 1 mit diesem Motor zu bekommen...sicher wird auch dieses Auto wieder für viele Jahre von uns gefahren werden.
Auf ein neues Kangoo-Sparmodell wollte ich nicht warten, niemand hat konkrete Infos wann so ein Modell verfügbar wäre und welche Motoren verbaut werden.

Auch ich sehe es ähnlich wie viele "Dacianer":
Der Wechsel zu einem deutlich teureren Kangoo käme für mich nicht in Frage. Wenn es keinen preisgünstigen "Dokker-Ersatz" als Family-5-Sitzer bei Renault/Dacia gibt...dann werden derzeitige Dokkerbesitzer ihre Autos bis zum technischen KO Fahren! Bei der gebotenen Qualität - und mit entsprechender Wartung - werden diese Autos noch viele Jahre problemlos und kostengünstig funktionieren!
Abwanderung zum Mitbewerb wird sich sehr in Grenzen halten, alle vergleichbaren Fahrzeuge spielen preislich in einer deutlich höheren Liga!

Mein neuer Dokker 1 Stepway (mit Extras im Ösiland um 16.000,-) ist mir viel lieber als ein Gebrauchtwagen ähnlicher Bauart wie Caddy usw.

 
Zuletzt bearbeitet:

gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #7
@Dokkerfranz
Gute Entscheidung !
Der 130 PS TCe muss dann ja abgehen , wie Schmidts Katze, denn schon mein 115er TCe ist beschleunigungstechnisch flotter unterwegs als mein alter Astra GTC Coupe mit 105 PS (und das war ein flaches Coupe) :D.... Viel Spaß !

Tja, selbst der billigste Kangoo 2021 mit Klima, Radio ohne sonstiges, wird vermutlich inkl. (minimalen) Rabatten mindestens 18.000€ kosten und kann somit nie nen Dokker STEPWAY ersetzen, der bei mir bei 14.500€ lag.
Und BC, Tempomat, 1/3-2/3 Sitzbank hinten, Gepäcknetz, Nebelscheinwerfer, Dachreling etc. ist dann garantiert nicht dabei.
Und ein "normaler" Kangoo hat dann auch äußerlich keine "sportliche SUV" Optik.
Ein Dokker Stepway ist eben deutlich wertiger und sportlicher in der Optik als ein Standard Dokker ohne Stepway oder ein Standard Kangoo.
Stepway ist quasi immer ne hochwertige Baureihe in der Baureihe (außer Duster)
... das fand ich imer gut bei Dacia!

Die Mitbewerber liegen preislich und ausstattungstechnisch durchweg wie der Kangoo (PGA Gruppe) oder noch deutlich teurer (Ford und VW ... die bauen zusammen ja den Caddy 2021)
Andere HDK wären Exoten.

----

Wenn ich überhaupt 2021 eine Neuanschaffung erwäge, dann einen möglichen Duster II Facelift mit DSG.
DSG ist super....und wenn es den als 130PS Benziner mit 4WD für unter 23.000€ Liste gäbe ...könnte ich durchaus schwach werden.
Ein halbwegs vergleichbarer TRoc oder Skoda Karoq mit DSG und 4WD (eh nur Diesel) kosten Liste mindestens 8.000€ mehr...

P.
 

Dokkerfranz

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker "Stepway" TCe 130 PF
Duster...kann ich gut verstehen...!
Wenn wir nicht den erhöhten Platzbedarf hätten...wäre ein Duster am Wunschzettel gewesen.
Du wirst lachen...genau in dieser Konfiguration die du angeführt hast: TCe 130 + DSG + Allrad...dazu vielleicht einige nette Extras.
Auch wenn ein Duster in dieser Ausstattung mittlerweile durchaus Geld kostet...gegenüber den vergleichbaren Modellen der Mitbewerber...da steht der Duster in Vollausstattung noch immer sehr preiswert in der Garage!

Um beim Dokker zu bleiben...es wäre mit Sicherheit ein großer Fehler wenn der Konzern dieses erfolgreiche und preisgünstige Modell ersatzlos auslaufen liesse!
 
Zuletzt bearbeitet:

Gasherbrum

Mitglied Gold
Fahrzeug
Sandero Stepway TCe90
Baujahr
2019
Ich gehe davon aus, dass uns unsere gesetzesfritzen in D und der EU spätestens 2028 Verbrenner zu 100% verbieten und private PKW nur für Reiche und Beamte mit E Ladestation im Eigenheim leistbar sind.
Bedeutet also für mich normal bürger : jetzt 2021 noch was neu kaufen und 7 Jahre fahren... Oder alten insgesamt 11 Jahre fahren.... Mehr als 10 Jahre hatte ich nie nen Neuwagen.

Das ist doch Unsinn. Es geht da um die Neuzulassungen. Gebrauchte Verbrenner kann man dann sowohl noch kaufen als auch fahren. Realistisch ist ein Verbrennerverbot ab 2035. Wenn man dann 2034 noch einen kauft, kann man den bis ultimo fahren.
 

heckenzwirn

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
seh ich nicht so. der gesetzgeber wird ab dem tag des verbotes die steuern ( KfZ-Steuer, Mineralölsteuer, Versicherungssteuer etc.) massiv erhöhen um uns zu zwingen auf was anderes umzusteigen.
 

Philicar

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, Stepway, 0.9 TCe 90, easy R
Baujahr
2018
Wenn es so weiter geht kommt kein Dokker, sondern ein Corona, fünf Sitzpläte in einzelnen Kabinen. :D

Dacia will Geld verdienen und wird auch weiterhin gute Fahrzeuge zum billigsten Preis liefern die eben massentauglich sind. Grad ist es eben schwer, da wird die Palette etwas verkleinert, aber es kommen auch sicher wieder andere Zeiten.

Wenn das Renault Ding im Laden wie Blei steht, dann haut es Dacia zum Sonderpreis in Masse raus.
 

gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #12
Renault muss dann aber was raus hauen... Der Dacia Dokker 2 ist erstmal Geschichte.

Und Apropos 4WD...
Ein Subaru XV mit symmetrische Permanent Allrad, 22cm Bodenfreiheit in quasi Vollausstattung inkl. Klimaautomatik, Voll LED Scheinwerfern etc. mit zwar etwas schwachem 114 PS Benziner boxer Motor, aber gegenüber Duster mit prima 5 Sterne NCAP, hochwertigem Innenraum und inkl. guten Fahrsicherheits Assistenzsystemen (Eyesight) gibt's hier in meiner Stadt beim lokalen Subaru Händler regulär auch für 23.000€

Es bleibt also spannend, ob überhaupt, und wenn ja, was ich im Sommer 2021 als PKW Neufahrzeug erwerben werde....

P.
 
Zuletzt bearbeitet:

pebudo

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker Stepway celebration SCe 110 LPG
Baujahr
2019
seh ich nicht so. der gesetzgeber wird ab dem tag des verbotes die steuern ( KfZ-Steuer, Mineralölsteuer, Versicherungssteuer etc.) massiv erhöhen um uns zu zwingen auf was anderes umzusteigen.
Sehe ich nicht so. :think:
Wer jetzt einen alten Stinker fährt, zahlt auch nicht die aktuelle Kfz Steuer,nach den neusten Werten, leider.
Denn so braucht es noch ewiglich, bis die alten Stinker verschwinden.

Gruss Peter
 

dirkthefireball

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2008
Der Subaru XV ist aber schon ein Stück weit vom Dokker entfernt, was Laderaum angeht.
 

Chauffeur

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dokker SCe 100
Baujahr
2016
Sehe ich nicht so. :think:
Wer jetzt einen alten Stinker fährt, zahlt auch nicht die aktuelle Kfz Steuer,nach den neusten Werten, leider.
Denn so braucht es noch ewiglich, bis die alten Stinker verschwinden.

Gruss Peter
Schon die Herstellung eines Autos ist eine erhebliche Umweltbelastung, ob Verbrenner oder Elektro. Deswegen ist es sinnvoll, ein Auto möglichst lange zu fahren. Ein brauchbares Auto zu verschrotten, um ein "umweltfreundliches" Auto zu kaufen, ist ein Schuss in den Ofen. Es an den nächsten Fahrer weiter zu verkaufen, bringt sowieso nichts. Wenn uns hier die älteren Autos durch Strafsteuern vermiest werden, fahren sie halt in anderen Ländern weiter.
Bei den E-Autos ist zudem die Batterieherstellung eine große Umweltbelastung und Recycling/Entsorgung sind noch ungeklärt, die Ladeinfrastruktur reicht noch lange nicht für eine große Zahl von Fahrzeugen und der Strom muss ja auch irgendwoher kommen.
Was sofort wirkt, ist Fahrten zu vermeiden, egal mit welchem Auto. Stattdessen in den Urlaub zu fliegen ist aber auch keine Lösung.
 

Statistik des Forums

Themen
33.536
Beiträge
806.481
Mitglieder
53.879
Neuestes Mitglied
Marion61