• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Wild campen oder übernachten - Gibt es auch Freisteher?


elchi07

Moderator
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi Twingo III Sce 75 Polo CL Steilheck
  • Wenn das jemand mit einem (5-Tonner) Wohnmobil macht, erst um 10:00 Uhr aufsteht, und dann auch noch die Gartenstühle rausstellt um ausführlich zu Frühstücken. Dann ist das doch schon sehr "unklug".

Genau das ist auch auf den ausgewiesenen WoMo-Stellflächen nicht erlaubt. Sobald Stühle und Tisch draußen aufgestellt und/oder die Markise ausgefahren wird, handelt es sich um Camping, wofür es ausgewiesene Campingplätze braucht.

Bei einem Wildtierpark in der Nähe, übernachten auch ab und an Wohnmobilisten und frühstücken auch draußen. Solange sie bis zur Parköffnung alles weggeräumt haben und der Parkplatz dem Parken dient, sagt da auch keiner was. Wer negativ auffällt (Lärm, Abfall, offenes Grillen, etc.) wird des Platzes verwiesen. Aber in der "freien Wildbahn" wird hier sowas konsequent gar nicht toleriert. Übernachten an Stellen, wo man nicht stört ok. Aber gefrühstückt wird im Wohnmobil oder jetzt auch wieder in den Restaurants, Gaststätten, Bäckereien, etc.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Dann beginne ich mal mit Michaels inoffiziellen Tipps für Wildcamper: :whistle:
  1. Ein unauffäliiges Fahrzeug verwenden.
    Ein PKW ist besser als ein WoMo oder Campingwagen
  2. Der Wildcamper sollte sich still verhalten
    Keine Musik, kein Grillen, kein Frühstücken vor dem Fahrzeug
  3. Keinen Müll hinterlassen
    Öffentliche Toiletten benutzen, keinen Abfall zurücklassen; auch nicht im Papierkorb des Parkplatzes
  4. Besser in einem Wohn- oder Industriegebiet übernachten, als in der Natur.
    Dort ist die Wahrscheinlichkeit angezeigt zu werden geringer

p.S:
Jeder Wildcamper muss wissen, dass er eine Ordnungswidrigkeit begeht, was zu einem Busgeld führen kann. :teacher:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rainerle

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster TCe 130 2WD GPF
Baujahr
2019
Verbittert? Nein, dazu ist das Forum mir mittlerweile zu egal...
Anstatt klug und mit bitte um Differenzierung zu antworten, hast du die selbe (unkluge) "Munition" genutzt.... -_-
Du hast Recht.
Eigentlich hatte ich den Beitrag von mir eher ironisch gemeint, als Antwort auf "Herrn Eckle".
Nachdem aber "Herr Eckle" hier selbst der Kritik über seinen Beitrag zuapplaudiert und das anscheinend ernst nimmt, erhalte ich hier auch gerne meinen Beitrag aufrecht.
 

4WD_rulez

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 4WD
- mit dem eigenen Fzg. in die Innenstädte fahren obwohl es gut ausgebauten ÖPNV gibt
Es nervt langsam, dass Du immer auf dem tollen ÖPNV rumreitest. Den gibt es auf dem Land nicht. Selbst bei uns (nur 20 km vom Ruhrgebiet entfernt) fährt ein Bus genau einmal in der Stunde. (Aber auch nur von 06:00 - 20:00 Uhr) Wenn wir irgendwo hinwollen, dann MUSS es mit dem PKW passieren.

- Am Wochenende in der Innenstadt zusaufen und Lärm veranstalten
Glaub mir, das machen wir lieber bei uns. Ist ruhig, weniger Spießer und Oberlehrer. Es heisst ja nicht umsonst: "Trinkst Du in der Stadt 5 Bier an einem Abend, bist Du Alkoholiker, trinkst Du auf dem Dorf 5 Bier an einem Abend bist Du der Fahrer."

- das Gleiche mit den Fzg., Stichwort Poser
Auf dem Land kannst Du mit einem neuen Wendt viel mehr Eindruck machen. Fahrzeug-Power sind eher ein städtisches Problem .. und hängen dann auch noch viel vom sozialen Umfeld ab.
 

Rainerle

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster TCe 130 2WD GPF
Baujahr
2019
Es nervt langsam, dass Du immer auf dem tollen ÖPNV rumreitest.
Tja,
wenn er gut ist dann nutze ich ihn auch.
Fürs Leben auf dem Land hast du dich selbst entschieden, also tu was gegen den schlechten ÖPNV.
Mich nervt an dir daß du mit solchen Situationen anscheinend zufrieden bist. Also nerv mich nicht mit deinen Unzulänglichkeiten.
 

MartinH67

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018
Stadt gegen Land erscheint mir als ein eher psychologisches Problem. Warum? Idioten und Grenzdebile gibt es überall, da diese Sorte Mensch die Sau meistens nicht vor der eigenen Haustür auslebt entsteht der Eindruck in der Stadt über die Landautoposer (so ist es bei uns) und im Landkreis der Eindruck über die entsprechenden Städter, die illegal irgendwo auf fremdem Privatgrund abfeiern und ähnliches.
Die große Mehrheit verhält sich ganz anständig, die Deppen fallen halt auf.
 

Corax

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
Es geht im Thema nicht um ÖPNV, nicht um Fahrzeugposer, auch nur sehr begrenzt um Vor-/Nachteile ländlichen oder städtischen Lebens oder was euch sonst noch abseits des eigentlichen Themas einfällt.
Es würde dem Thema auch gut tun, wenn die persönliche Schiene außen vor bleibt!

Ich weise nur darauf hin, dass dieses Thema schon einmal geschlossen war.
 

Statistik des Forums

Themen
34.121
Beiträge
820.524
Mitglieder
55.439
Neuestes Mitglied
james.samson