• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Verstärkte Federn für den Lodgy


kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Hallo zusammen,

habe seit ein paar Tagen die 55 02 098 95R drin, sind ja die erhöhten Federn! Vorher Original 500 bis 530kg blau-rosa-grün 55 02 042 21R. Zu bemerken ist folgendes Fahrzeug ist jetzt an der Hinterachse ca. 3cm höher, sieht jetzt optisch korrekt aus. Die Federn haben bei mir pro Seite eine 60Kg höhere Gewichtsklasse, dadurch natürlich härter, aber nicht unangenehm. Die Kugel der AHK (abnehmbar MVG) hängt jetzt ca. 4,5 cm höher (fast leerer Kofferraum, Tank halb voll) Höhe insgesamt Kugel Oberkante ca. 49,5cm. Das Fahrverhalten ist super, der Lodgy lässt sich jetzt wie ein Gokart um die Kurven lenken :D

Gruß
Micha
Top, welchen Motor hast du denn? Gastank oder Reserverad vorhanden?
 

kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Nach dem ich nun im Urlaub ohne die verstärkten Federn bin und ich auf meine Nachfrage wann meine Federn den kommen kein Feedback bekommen habe hab ich Paypal mal in Kenntnis gesetzt. Antwort vom Händler habe ich dann über Paypal bekommen. Finde ich jedoch nicht so toll. Ich werde den Fall mit schließen bzw. Werde mich Rückversichern über Paypal ob mein Geld trotzdem sicher ist bzw. Ich es wieder zurück bekommen kann wenn ich dem zustimme. Es bleibt spannend. :)
 

Anhänge

  • IMG_20210819_201313.jpg
    IMG_20210819_201313.jpg
    121 KB · Aufrufe: 8

kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Eben sind die Federn angekommen. Das ganze ging quer durch Europa. In Spanien produziert vom Polnischen Renault Zentrallager nach Lettland und dann zu mir. Für 137,xx € bin ich zufrieden ich bin gespannt wie sich das dann jetzt fährt wenn sie eingebaut sind. Die 400km Urlaubsreise waren gerade bei höheren Geschwindigkeiten nicht seher vertrauenswürdig. :)
 

Anhänge

  • IMG_20210831_095911.jpg
    IMG_20210831_095911.jpg
    158,6 KB · Aufrufe: 8
  • IMG_20210831_095924.jpg
    IMG_20210831_095924.jpg
    96,4 KB · Aufrufe: 8

kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
So Federn sind drin. Wie erwartet 3cm höher. Sieht gut aus fährt angenehm. Die Dämpferschrauben sind mir positiv aufgefallen, finden wohl gut ihren Weg. :)
 

Anhänge

  • IMG_20210904_082136.jpg
    IMG_20210904_082136.jpg
    313,1 KB · Aufrufe: 42
  • IMG_20210904_084711.jpg
    IMG_20210904_084711.jpg
    182,3 KB · Aufrufe: 41
  • IMG_20210904_123333~2.jpg
    IMG_20210904_123333~2.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:

kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Ich muss hier noch einmal was los werden. Ich habe nach der Aktion jetzt ein ähnliches Problem wie einige Dokker Fahrer die über starkes Poltern im Heck bei stark unebener Straßen berichten. Die Federn heben wohl die nicht sehr hochwertig Dämpfer beim ausfedern in verbindung mit schlechter Straße soweit aus das es zu starken (klong,klong) Geräuschen führt. Ich werde die guten Indischen Dämpfer wohl auch gegen einen Markenartikel wechseln.
 

kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Hallo zusammen,

habe seit ein paar Tagen die 55 02 098 95R drin, sind ja die erhöhten Federn! Vorher Original 500 bis 530kg blau-rosa-grün 55 02 042 21R. Zu bemerken ist folgendes Fahrzeug ist jetzt an der Hinterachse ca. 3cm höher, sieht jetzt optisch korrekt aus. Die Federn haben bei mir pro Seite eine 60Kg höhere Gewichtsklasse, dadurch natürlich härter, aber nicht unangenehm. Die Kugel der AHK (abnehmbar MVG) hängt jetzt ca. 4,5 cm höher (fast leerer Kofferraum, Tank halb voll) Höhe insgesamt Kugel Oberkante ca. 49,5cm. Das Fahrverhalten ist super, der Lodgy lässt sich jetzt wie ein Gokart um die Kurven lenken :D

Gruß
Micha
Hast du noch die originalen Dämpfer eingebaut ? Wenn ja poltert dein Wagen nicht bei schlechter Strasse wenn du unbeladen fährst ?
 

kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Hallo Einhorn, große Neuigkeiten:
ich habe einen jungen und engagierten Renaultmitarbeiter gefunden, der Verständnis für mein Anliegen hatte, und auf meine Bitte hin, mühsam weil ohne Fahrgestellnummern, im Dialogys nach den sogenannten "verstärkte Federn" für Lodgys HA recherchiert hat.
Die Suche hat:
  1. die Farbcodierungen die hier im Forum bekannt sind bestätigt,
  2. und die jeweilige Teilenummern herausgegeben
Der Preis von ca. 132€ für ein Stück scheint einheitlich zu sein.
Und noch eine Kleinigkeit habe ich herausgefunden, seither war hier immer die Rede von "normale Federn" und von "verstärkte Federn" … in jeweils fünf identische Belastungsklassen.
Aber, im elektronischen Ersatzteilkatalog von Renault gibt es für den Lodgy noch die Sparte "erhöhte Federn" und diese, man lese und staune, tragen für die jeweilige Belastungsklassen, identische Teilenummern wie die Verstärkten.
Ich kombiniere:
Schlechtwegepacket mit höher gesetzte Karosserie
Verstärkte/ erhöhte Federn bei gleiche Belastungsindizes
Das ist bestimmt der Schlüssel :)


Federn Lodgy Hinterachse

Belastungsindex Farbcode Teilenummer

Lodgy normale Federung
440 bis 470kg blau-rosa-grau 55 02 075 21R
470 bis 500kg blau-rosa-gelb 55 02 090 55R
500 bis 530kg blau-rosa-grün 55 02 042 21R
530 bis 560kg blau-rosa-blau 55 02 049 53R
560 bis 590kg blau-rosa-violett 55 02 054 51R

Lodgy vestärkte / erhöhte Federung
Ist gleich wie Dokker PKW Standard
440 bis 470kg weiß-orange-grau 55 02 075 32R
470 bis 500kg weiß-orange-gelb 55 02 040 31R
500 bis 530kg weiß-orange-grün 55 02 023 22R
530 bis 560kg weiß-orange-blau 55 02 075 44R
560 bis 590kg weiß-orange-violett 55 02 098 95R
Könntest du auch in erfahrung bringen ob bei dem Schlechtwegepaket auch andere Dämpfer verbaut sind ?
 

dodgy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Lodgy 2020 Diesel 115
Baujahr
2020
Die längeren Federn interessieren mich, die Keilform kommt irgendwie gut 80er mäßig,
und die Heckklappe wäre offen auch nicht mehr so nah am Kopf.
Andererseits erhöht sich ja dann auch der Schwerpunkt des Lodgy nach oben,
und das wird das Fahrverhalten in Kurven bestimmt nicht verbessern.
Wenn überhaupt, würde ich die längeren Federn mit besseren Dämpfern montieren,
aber passen die dann überhaupt noch, ist da in der Länge soviel "Luft" drin ?
 

kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Die längeren Federn interessieren mich, die Keilform kommt irgendwie gut 80er mäßig,
und die Heckklappe wäre offen auch nicht mehr so nah am Kopf.
Andererseits erhöht sich ja dann auch der Schwerpunkt des Lodgy nach oben,
und das wird das Fahrverhalten in Kurven bestimmt nicht verbessern.
Wenn überhaupt, würde ich die längeren Federn mit besseren Dämpfern montieren,
aber passen die dann überhaupt noch, ist da in der Länge soviel "Luft" drin ?
Wirklich Keilform ist es mm. eigentlich nicht. Ich finde es recht gleichmäßig. Die Dämpfer passen schon nur haben die originalen wohl keinen richtigen Anschlag deswegen poltert es, das kommt mit den "Hawaii Federn" nicht vor da die nicht in den oberen Bereich der Dämpfer kommen. Zum Fahrverhalten gerade in Kurven kann ich eigentlich nur positives berichten das "verdrehen" im Heck fällt aus. Meinem Poppometer gefällt es auch deutlich besser wenn man Kurven fährt und die Kiste nicht fährt bzw. es sich so anfühlt als ob man 500kg hinter der Achse transportiert.
 

Fehlzündung

Mitglied
Fahrzeug
ungewaschen
starkes Poltern im Heck bei stark unebener Straßen berichten. Die Federn heben wohl die nicht sehr hochwertig Dämpfer beim ausfedern in verbindung mit schlechter Straße soweit aus das es zu starken (klong,klong) Geräuschen führt. Ich werde die guten Indischen Dämpfer wohl auch gegen einen Markenartikel wechseln.
wieviel km haben deine Dämpfer schon runter?

Hintergrund:
Habe bei einem Audi Kombi AHK nachgerüstet und "verstärkte Federn für Anhängerbetrieb" von Firma Sachs eingebaut.
(Es gab noch unzählige andere Federn für das Auto, deshalb habe ich den techn Kundendienst dort angerufen und mich beraten lassen.)
Hinweis vom KD: Dämpfer gleich mitwechseln.
Natürlich wollen die Geld verdienen, aber die Erklärung war einleuchtend:
Die Dämpfer waren mit den originalen Federn an anderer Stelle in "Nullposition". Die liegt nun mit den stärkeren, längeren Federn ca 20 oder 30 mm entfernt. Der "Arbeitsbereich" ist ebenso leicht verschoben - man könnte vereinfachend sagen, auch um die 20 oder 30 mm (das ist aber nicht ganz korrekt, wegen progressiver Federung und bla..., aber das würde jetzt zu weit führen)
Also wenn Dämpfer noch taufrisch, dann kannst du Glück haben, ansonsten empfiehlt sich immer ein Wechsel.

kleiner Hinweis:
bei VAG haben die Fahrzeuge mit Schlechtwegepaket manchmal andere Bremsleitungen! (etwas länger?)

Gruß
 

kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
23tkm Laufleistung. Ist mm. nicht so viel. Es sind schon neue der Firma Kayba (KYB für Motorrad Fahrer meistens ein Begriff) unterwegs.
 

wavelow

Mitglied Platin
Fahrzeug
Trafic dCi 145 - "Spaceclass Cargo"
Baujahr
2019
Ich würde bei solch sicherheitsrelevanten Fahrwerksteilen nicht sparen und sehen, dass ich da echte Markenware verbaue. Unter anderem eben auch die hier genannten MAD Federn. Die sind über jeden Zweifel erhaben und vor allem auch legal verwendbar - nach kurzer Einbaubegutachtung beim TÜV.

Nichts gegen ukrainische Stahlwindeln. Werden sicher nicht brechen, optimal im Teller liegen und die Progression wird sicher auch aufwändig ermittelt worden sein. Hoffe ich für den Käufer. Das Klong Klong lässt anderes vermuten. Ich persönlich würde sowas nicht verbauen. Qualität und Sicherheit kostet. Muss aber jeder mit sich selber ausmachen.

Richtig ist, dass auch die MAD die Kiste um gut 2 cm anheben. Das sollen sie ja auch. Die verlangen dann auch nach einer gewissen Last im Fahrzeug - sonst bräuchte man sie auch gar nicht. Völlig leer hoppelt die Karre logischerweise etwas. Dafür fährt es sich beladen deutlich entspannter ohne das typische Lodgy/Dokker Kippgefühl.
 

Statistik des Forums

Themen
34.519
Beiträge
831.074
Mitglieder
56.352
Neuestes Mitglied
Chris Andersen