• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Testberichte/Pressestimmen Logan MCV II


wavelow

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Express 1,5 dCi
Baujahr
2017
ist auch nicht anders als einen "schlechten" Autotest zu schreiben.
Siehe es als Autorentest an. Natürlich kann man sich negativ äussern wenn man den Schmarrn liest den der Mann von sich schreibt... Der erkennbare Background machts nur klarer.
 

Geju

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
Baujahr
2016
Schon, bitte nicht falsch verstehen.
Natürlich kann der Inhalt kritisiert werden.
Liest man: "Hinweis wer diesen Text verfasst hat"
Geht das aber auch in eine persönliche Richtung und kann implizieren, dass die Person eh nix besseres kann.
Aber, wie alle anderen äussere ich hier auch nur meine Meinung. Also nicht persönlich nehmen. :prost:
 

Henry58

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV dci 90 S&S Supreme
Baujahr
2016
Hab heute meine neue "Auto Touring" gekriegt, das ist die Zeitung eines Österr.Autumobilclub... Seite 32 gabs einen Test von Kompakt- und Kleinwagen in Bezug auf Kofferraum, und wieviel Personen dann noch sitzen können...
Logan MCV 2... Testsieger (Laderaumwunder in dieser Klasse) ... na also geht doch:D

Den Test gibts ab 13.Juli online unter www.oeamtc.at/autotouring
 

dom

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Baujahr
09/2015
Hab gestern Abend meine Post durchsucht und hab die Auto Touring noch nicht bekommen :( Bin gespannt was sie so schreiben, bzw womit sie den Logan vergleichen... Ob eher Clio Grandtour und Konsorten, oder eher Kia C'eed, Hyundai i30cw, Golf Variant usw, die eig. eine Klasse drüber liegen.
Wobei über den Facelift Sandero hatten sie durchaus gute Worte übrig. Mal schaun ob die heute kommt ^^
EDIT: Ok, heute die Zeitschrift bekommen und gelesen. Der Test war etwas unfair, da außer dem Logan MCV fast nur Mini-SUVs und Kompaktwagen getestet wurden. (Ausnahme: Fiat Tipo Kombi und Skoda Fabia Kombi).
Aber in dem Test wo Anzahl an Koffer (in 3 Größen) + Kinderwagen in den Kofferraum gestopft wurden, hat der Logan mit Überlegenheit gewonnen. Und preislich war er nach dem Sandero der 2.-billigste :)
Duster und Sandero haben (ohne Rückbank umlegen) schlecht abgeschnitten.
Ein Vergleich mit den Kombivarianten von Renault Megane, Opel Astra (die jeweils als Kompaktvariante getestet wurden) hätte die Sache interessanter gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grünfink

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV1.216V (75PS)
Baujahr
2016
Vergleichen kann man immer nur gleiches mit gleichem. Mit was will man denn den Logan vergleichen? Die Vergleichsfahrzeuge müssten in Preis und Ausstattung vergleichbar sein. Welcher Mitbewerber bietet ein Fahrzeug an mit vergleichbarem Preis bei vergleichbarer Ausstattung und Größe? Keiner!!! Hier hat Dacia ein Alleinstellungsmerkmal und genau das ist der Erfolg und das Problem bei jedem Test.

Warum haben sich denn die meisten von uns für Dacia entschieden? Weil wir ein einfaches und schlichtes Auto zu einem günstigen Preis haben wollten. Genau das haben wir ja auch bekommen. Nicht mehr und nicht weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Liebe Dacianer,

bin zwar ein Lodgy-Fahrer, nur war ich wieder einmal sehr über den ADAC und seine Meinungsmache enttäuscht. Das Testurteil für den o.g. Logan lag bei den Herrschaften bei gerade mal Note 3,2 (der Sandero Stepway hat man vorher schon mit einer 3,6 verrissen).

Ich kann als Dacia-Fahrer nur sagen: Die deutsche Automobilindustrie fürchtet DACIA und seine steigende Beliebtheit mehr denn je!

Liebe Interessenten: Macht Euch ein eignes Bild von dieser Marke! Wer jung ist, gerade eine Familie gegründet hat oder eben nicht über das dicke Portmonee verfügt, für den ist DACIA ein super Fortbewegungsmittel! Ihr werdet überrascht sein, weil man der Marke erst mal gar nicht viel zutraut, welchen Fahrspaß und welche Alltagstauglichkeit diese Autos mit sich bringen! Wer auf überteuerten sinnlosen Elektronikschnickschnak (Assistenzsysteme, elektronische Handbremse, automatisches Einparken, und, und, und) verzichten kann - auch weil man nicht Lust hat nach 5-6 Jahren horrende Werkstattkosten dafür auf den Tisch zu blättern, der sollte mal bei Dacia vorbeischauen! Wertverlust, Preis-Leistung, Garantie und Platz gibt es für das Geld bei KEINEM deutschen Autohersteller, obwohl diese inzwischen auch sehr günstig produzieren lassen (Stichwort: Komponenten-Herstellung Made in China und Modulbauweise).

Ich kann heute schon versprechen was mit dem Duster II beim ersten Test passieren wird. Besser als die Note 3 bekommt der niemals bei ADAC und Co.!

Also: Vertraut nicht blind derartigen Tests sondern macht ne Probefahrt und fragt Euch, ob Ihr 35.000 Euro oder eben 15.000 Euro für ein Auto ausgeben wollt, was am Ende nur ein Gebrauchsgegenstand ist und trotzdem serienmäßig drei Jahre Garantie bekommt!

Und ein Aufruf an alle Logan-Fahrer der aktuellen Generation: Wie seht Ihr diesen Test im Vergleich zu Euren Erfahrungen?

Viele Grüße!
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
Was für ein Statment durch die rosarote Brille und die Zulassungszahlen sind in Deutschland nicht gerade explodiert!
 

Dacia-Alsace

Mitglied Gold
Fahrzeug
Logan MCV Stepway 1.5 dCi 90 // Sandero II Stepway Tce90
Baujahr
2017
Nun ja,

es ist eher ein mittendrin,

wenn man sich die vielen Erfahrungsberichte durchsieht findet man heraus das es sich um
günstige Verbraucherfahrzeuge handelt, die anhand der gegebenen Möglichkeiten für
vernünftige Menschen und eben Menschen mit kleineren Einkommen gedacht sind unter
der Vorgabe eines Konzerns mittels kleinerer Gewinne durch deren Vielzahl dann eben doch
einen in Summe grösseren Gewinn einzufahren.

Im Gesamten ermöglicht durch vergrösserte Mengen an Teilen welche in einer eben nunmal
grösseren Anzahl von Fahrzeugen verbaut werden, diese Teile werden dann durch die höheren
Mengen in der Herstellung wiederum noch günstiger eingekauft.

siehe modulare Baukästen des Gruppenverbandes Renault - Nissan - Dacia - Lada - Misubishi
unter beigefügter Partnerschaft zu Mercedes ( die mit Mitsubishi Verluste einfuhren )

Downsizing so auch im Preis-Leistungsverhältnis.

Mit dem Ergebnis der Verdrängung anderer Anbieter vom Markt unter gleichzeitiger Vernichtung
von " teureren " Arbeitsplätzen in Ländern mit höherem Lohngefüge durch Verlagerung von
Produktion ins " derzeit billigere Lohnzonen ".

Nur wer kann / will es sich schon noch leisten den Handwerkslohn eines Arbeiters hier zu zahlen ??

Siehe massenhafte Personaleinsparungen bei Peugeot als auch in naher Zukunft bei Opel.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
...........nur war ich wieder einmal sehr über den ADAC und seine Meinungsmache enttäuscht. Das Testurteil für den o.g. Logan lag bei den Herrschaften bei gerade mal Note 3,2 (der Sandero Stepway hat man vorher schon mit einer 3,6 verrissen).............
Naja, ich finde die Bewertung gar nicht mal so falsch.

Der Logan ist nun mal kein Nobel-Auto. Sondern in allen Punkten "durchschnitt".
Da muss halt auch eine Durchschnitts-Note herauskommen. Und das ist im deutschen Bewertungssystem nun mal die "3".

ADAC-Test - Dacia Logan
 
Zuletzt bearbeitet:

Intrepid

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
Baujahr
2015
Ist die Bewertung nicht egal, wenn das Auto akzeptabel ist und es in der Preisklasse bei gleicher Größe gar keinen Mitbewerber gibt?
 

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P-K7M A812-JR5 361)
Baujahr
2014
...Wer auf überteuerten sinnlosen Elektronikschnickschnak (Assistenzsysteme, elektronische Handbremse, automatisches Einparken, und, und, und) verzichten kann - auch weil man nicht Lust hat nach 5-6 Jahren horrende Werkstattkosten dafür auf den Tisch zu blättern, der sollte mal bei Dacia vorbeischauen!...
Leider (!) ist Dacia dabei den gleichen Weg zu gehen.
Etwas langsamer, aber wohl unausweichlich da die Marketing-"Experten" den Herstellern einreden, alle würden das wollen.
Im 2018 Duster:
-Keyless Entry, bei dem Ver- und Entriegelung automatisch erfolgen (was für´n Quatsch:wall:-mein persöhnlicher Alptraum)
-Multi-View-Kamerasystem, welches das Einparken und Fahrten im Gelände erleichtern soll :lolat:
-Toter-Winkel-Warner
-automatische Aktivierung des Abblendlichts
-neuen Generation der Berganfahrhilfe (meine Berganfahrhilfe ist die manuelle! Handbremse) und ein Bergabfahrassistent
-Klimaautomatik
...hab ich etwas übersehen?

Nicht mehr lange, und es gibt kein Auto mehr ohne "Assistenten" und "Automatiken" von vorn bis hinten, oben bis unten , rechts und links, drinnen und draußen...:wacko:
 
Ist die Bewertung nicht egal, wenn das Auto akzeptabel ist und es in der Preisklasse bei gleicher Größe gar keinen Mitbewerber gibt?
Glaube schon, dass viele Menschen auf eine Bewertung vertrauen - zumal der ADAC grundsätzlich einen nicht ganz unseriösen Eindruck schafft. Ich denke nur, dass beispielsweise im Vergleich zu Volkswagen Dacia nicht fair bewertet wird. Beispiel Kofferraum-Volumen Lodgy vs. Touran: Identische Note doch ein Dacia Lodgy hat mal eben 240 Liter mehr Volumen. Gleiches bei der Kofferraum-Variabilität: Hierbei kommt ein Lodgy mal richtig schlecht weg. Warum? Weil ich nichts umbauen muss, da in den Dacia mehr reingeht?! Ich zweifle an den Maßstäben und den Punktesystemen. Zudem bekommt man den Eindruck, dass Technik-Monster besser bewertet werden - da angeblich zeitgemäß - als sinnvoll ausgestattete Fahrzeuge. Ich empfinde den ganzen Technikwahn als völlig übertrieben, da es sich hierbei um ein Auto handelt. Ich mein, mein Notebook setz ich doch auch keinen Temperaturunterschied von 50 Grad Celsius aus. Solche Bauteile verringern die Lebensdauer eines Fahrzeugs enorm und sind sehr teuer in der Reparatur, wenn sie mal defekt sind. Und in einem modernen Audi, BMW, etc. sind mir einfach mal etwas zu viele Sensoren und Schaltkreise eingebaut, die - solange sie ihren Dienst tun - bestimmt alle ganz nett sind, aber wenn sie den Geist aufgeben, einfach sehr hohe Kosten verursachen! Derartige Punkte werden so gut wie gar nicht mehr berücksichtigt (Ersatzteilpreise und -Verfügbarkeit).
 

waldfrieden

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2014
Naja, aber wir kochen heute auch nicht mehr über dem Holzofen und die Mehrheit der Deutschen heizt auch nicht mehr mit einzelnen Öfen und wäscht die Wäsche im angeheizten Waschkessel!
Zum Baden und Duschen wird bei der Mehrheit auch nicht erst der Ofen angeheizt.

Irgendwie gibt es da nen Wort in Deutschland, fing glaub ich mit Fort an und endet auch Schritt.
 

romulus

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway II TCe 90 Prestige
Baujahr
2016
Nicht mehr lange, und es gibt kein Auto mehr ohne "Assistenten" und "Automatiken" von vorn bis hinten, oben bis unten , rechts und links, drinnen und draußen...:wacko:
Das ist teilweise richtig. Aber kann es sich Dacia auf die Dauer leisten auf dem Automobilmarkt den Hinterbänkler zu mihmen? Nur der Preis kanns nicht ewig richten. Aber maßvoll oder zaghaft schadet bestimmt nicht. Müssen ja nicht gleich zig Motoren in den Sitzen sein oder anderen Schnickschnack. Eine serienmäßige Rückfahrkamera wäre aber schon mal Sinnvoll. Und ein funktionierendes Navi. Und bessere Scheinwerfer und bessere Schalldämmung und weniger Spiegelung des Cockpits in der Windschutzscheibe, bessere Lackqualität, mal so auf den Wunschzettel geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris81

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.5 dCi 110
Baujahr
2016
Naja, aber wir kochen heute auch nicht mehr über dem Holzofen.....

Irgendwie gibt es da nen Wort in Deutschland, fing glaub ich mit Fort an und endet auch Schritt.
Neue Autos sind aber eher die LED Dusche mit whats app welche alle 4 Wochen ein Update braucht. Es geht doch da einzig und alleine nur noch um der Technik Willen und wie jeder "gute" Verkäufer wird erstmal ein Szenario erfunden um den jeweiligen Produkt einen Platz in der "must have" Liste zu geben.

Erst vor 3 Wochen hat mein Passat eine Notbremsung mitten auf der Strasse hingelegt, vor mir ist ein Wagen abgebogen der nicht 100% auf seiner Spur war, weil es an dieser Stelle in der Kurve (30er zone) nicht anderes möglich ist. Auto Pilot war abgeschaltet, bzw kein LED licht auf der Placebo Taste. Die Situation habe ich mir gemerkt weil ich den Kaffee den ich gemütlich in der 30er Zone drinken wollte zur hälfte im Auto verteilt habe, hinter mir war zum Glück niemand. Lichtautomatik bzw. Automatik allgemein ist nett aber es ist nicht nötig.

Ich fahre auch mit dem Passat nicht besonders vorsichtig bzw. vorausschauend weil Das Auto sich mittlerweile darum kümmert.
 

Grünfink

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV1.216V (75PS)
Baujahr
2016
Also nun einmal ganz sinnig. Eine 3 oder befriedigend ist eine Leistung die den Anforderungen genügt, und genau da ist der Datsche. Ein schlichtes einfaches aber solides und zuverlässiges Fahrzeug zu einem günstigen Preis. Es gibt aber auch eine Aussage des TÜV Süd: "Fahrzeuge die regelmäßig in einer Fachwerkstatt gewartet und gepflegt werden, haben unabhängig vom Fabrikat keine Probleme". Was die Ausstattungen betrifft; eine Berganfahrhilfe, Start und Stop oder eine Rückfahrkamera finde ich schon sinnvoll und nicht als überflüssiger Schnickschnack. Immer berücksichtigen was hat der Wagen gekostet? Ich bin jedenfalls voll zufrieden und habe nichts aber auch nichts zu meckern.

Ich habe erst heute wieder auf den Beifahrersitz Platz nehmen dürfen, was für eine Beinfreiheit. So richtig schön ausstrecken, die Mittelarmlehne runter und sich so richtig in den angeblich so unkomfortablen Sitz reingeflegelt. Da fange ich dann immer an einzuschlafen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MW77

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan II, 0.9 TCe 90
Baujahr
2017
Schon lustig, was man heute alles "braucht".

War kürzlich mit einem OPEL INSIGNIA unterwegs zu einer Werkstatt um ein VW Golf III Cabrio abzuholen. Im Opel war ich kurz mal tastentechnisch überfordert, im Golf hab ich dann erst mal den Ellenbogen aus dem Fenster gehalten (das dürfen nicht nur Manta-Fahrer), da wurden Erinnerungen an mein 19. Lebensjahr wach. Mit den aktuellen Dacias befindet man sich irgendwo dazwischen, finde ich und das ist gut so.

Solide Technik, man kommt von A nach B. Sicher nichts für einen Anzugträger, der mehrere KM am Tag geschäftlich unterwegs ist und 6 von 9 Stunden im Auto verbringt. Für mich als 3-facher Vater mit einer täglichen KM-Leistung von knapp 50 km aber vollkommen OK. Die paar Male im Jahr, die man weitere Strecken fährt kann man damit auch locker meistern. Und es ist ja nun wirklich nicht so, dass ein Dacia UNFAHRBAR ist.

Wie mein Logan im "Vergleich" zu anderen Autos abschneidet, die das 2-3-fache (mit Grundasustattung) kosten, interessiert mich eigentlich herzlich wenig, wie die nötige Technik, die das Auto antreibt in einem tatsächlichen TEST abschneidet umso mehr. Womit will man den z.B. den Logan denn wirklich vergleichen? Gibt doch in dem Preissegment nichts Vergleichbares an Neuwagen, oder?

Was die Anzeigen- und LED Landschaft in anderen Fahrzeugen angeht und die ganzen Anzeigen....
Mich nervt schon das Geblinke im Tacho, wenn mein Logan mir versucht zu sagen, ich soll einen Gang rauf oder runter schalten. Mehr oder weniger unbewusst richtet man sich nach dem, auf was das Fahrzeug versucht, einen hinzuweisen, das gefällt mir persönlich nicht und ich brauche nicht noch mehr Hinweis- oder Warnanzeigen.

Mir reichen die Basics die Im Dacia verbaut sind (hätte gar nicht gedacht, dass sich die letzten 5 Jahre seit meinem Duster so viel getan hat). Ich bilde mir ein auch ohne alles andere (mit genügend Abstand und vorausschauend) sicher Autofahren zu können oder vielleicht bin ich auch einfach nur alt! :rolleyes:
 

Ähnliche Themen


Mit welchem Reifentyp bist du im Winter auf deinem Dacia unterwegs?

  • Winterreifen

    Stimmen: 680 60,8%
  • Ganzjahresreifen

    Stimmen: 426 38,1%
  • Sommerreifen

    Stimmen: 13 1,2%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung! - Dominik