• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Tce125 Ölstandkontrolle nicht möglich nach 1200 km


romulus

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero Stepway II TCe 90 Prestige
Baujahr
2016
Zum sicheren Ablesen hat bei mir geholfen zwischen den Markierungen mit groben Sandpapier quer die Fläcke aufzurauhen. Sehr gut geht auch eine grobe Feile. In den feinen Riefen haftet das Öl besser und das Ablesen klappt. Leider ist beim TCe90 Motor der Ölmeßstab so ungünstig verbaut, gebogen und im einem sehr langem Rohr das beim rausziehen immer die Rohrwandung an der auch Öl haftet berührt wird. Bei den älteren Modellen war der Ölmeßstab von vorn leicht und gerade zu erreichen. Das ist optimal. Übrigens: Ich bin ja vom Diesel wieder auf den Benziner umgestiegen. Beim Diesel ist es normal das nach dem Ölwechsel schon nach kurzer Zeit das Öl wieder Rußschwarz ist. Rußölablagerungen in den Ölkanälen und Leitungen im Motor aber auch im Zylinderkopf im Nockenwellentrieb usw. werden ja beim Ölwechsel nicht gereinigt.Bei mir im TCe90 ist auch nach 20 000 Km das Öl noch Bernsteingelb und ohne Ölverlust. Das finde ich Normal und stimmt mit den Benzinern die ich vor dem Diesel gefahren überein. Im Benziner hatte ich noch nie schwarzes Öl, Nie.
 

Sven

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG TCe90
Baujahr
2017
@romulus
Weil das beim TC90 der Meßstab so ungünstig gelöst ist, messe ich den Ölstand nur bei kaltem Motor .Am bestens geht es wenn der Wagen über Nacht stand. Einfach den Stab ziehen und direkt ablesen. Da das Röhrchen da noch nicht benetzt war,hat man eine saubere klare Linie zum ablesen.
 

Marius

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Das das ÖL beim TCE schwarz wird ist ganz einfach quatsch. Ich habe immer das gleiche Problem: Das Öl ist so hell, dass sich nichts erkennen lässt - und das ist unabhängig davon, ob das Öl 1000km oder 19000km drin ist. Das einzige was hilft, ist den Peilstab etwas anzurauen - dann haftet das Öl besser und man kann den Stand erahnen.
 

dastepway

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 2
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #19
Danke für die ganzen Tips. Habe heute den Versucht:
Über Nacht, erst abgwischt eingesteckt und am Morgen nachgeprüft. 1 Seite Sichtbar, Rückseite nichts zu sehen :hammer:.
Ich probier jetzt noch das mit der UV lampe.
 

Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Wenn gar nix mehr geht, kannste den Peilstab matt schwarz einfärben - da sieht man das Öl dann ganz gut. Wenn
du das nicht möchtest, gibt´s im Fachhandel noch Ölnachweispaste...
 

Anotherone

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
Baujahr
2018
Ich denke mal unser Freund "dastepway" hat hier einen ironischen Beitrag gestartet, und genießt die vielen Antworten! Gelle?! ;)
 

Grünfink

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV1.216V (75PS)
Baujahr
2016
Nach 1200 km den Ölstand messen? Der Sinn erschließt sich mir nicht. Selbst bei einem alten Ölfresser der so 1l auf 10 000 km und mehr verbraucht ist da noch nichts fest zu stellen und die Farbe ist die gleiche wie bei frischem Öl.
 

wavelow

Mitglied Platin
Fahrzeug
Trafic dCi 145 - "Spaceclass Cargo"
Baujahr
2019
Pechschwarz wird das Öl bei Dieselfahrzeugen, weil dort Russ ins Öl kommt.
Dachte ich auch immer. Beim Dokker ist das nicht mehr so. Selbst wenn die 20000 km rum sind, ist das Zeug noch durchsichtig. Zwar nicht mehr superklar, eher grau aber immer noch durchschimmernd klar.
So klar, dass es in der Tat recht schwierig ist bei schlechtem Licht überhaupt was zu erkennen.

Habe nun meinen "Ableseplatz" der unter einer schön hellen Neonröhre das ablesen erlaubt. Vorher den Stab richtig schön sauber und trocken geschrubbt mit neuen Küchentüchern und dann rein damit. Dann erkenne ich es recht gut. Ich verbuche das aber unter meine absoluten Superluxusprobleme.
 

dastepway

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 2
Baujahr
2018
  • Themenstarter Themenstarter
  • #24
Ich denke mal unser Freund "dastepway" hat hier einen ironischen Beitrag gestartet, und genießt die vielen Antworten! Gelle?! ;)
Leider nein. Aber man liest sehr viel über den Tce mit Problemen, und auch in der Bedienungsanleitung steht was von wegen wenn der Motor in den ersten 1000 km mehr wie einen halben Liter öl braucht soll man in die Werkstatt. Da ich bald eine Tour habe mit 3500 km wollte ich vorher, so wie es sich gehört einfach mal nachsehen. Hab auch viele Tips versucht, jedoch immer noch das Problem. Vor allem auf der einen Seite des Ölmessstabes sieht alles ok aus, jedoch auf der Rückseite ist kein Öl. Werde doch mal kurz in der Werkstatt vorbei fahren, sicher ist sicher!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anotherone

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
Baujahr
2018
Leider nein. Aber man liedt sehr viel über den Tce mit Problemen, und auch in der Bedienungsanleitung steht was von wegen wenn der Motor in den ersten 1000 km mehr wie einen halben Liter öl braucht soll man in die Werkstatt. Da ich bald eine Tour habe mit 3500 km wollte ich vorher, so wie es sich gehört einfach mal nachsehen. Hab auch viele Tips versucht, jedoch immer noch das Problem. Vor allem auf der 1 Seite des ölmessstabes sieht alles ok aus und auf der Rückseite ist kein Öl. Werde doch mal kurz in der Werkstatt vorbei fahren, sicher ist sicher!

Dann nehme ich meine Vermutung zurück.
Bei meinem Duster (auch TCE) ist das Öl am Meßstab auch sehr hell, aber das ist ein gutes Zeichen! Wenn ich den Meßstab im Licht drehe kann ich den Ölstand allerdings recht gut erkennen. Bisher kein feststellbarer Ölverbrauch.
Erinnert mich an meine selige Honda Sevenfifty, das Motorrad hat so gut wie kein Öl verbraucht!
Mein letztess Auto, ein BMW mit dem M54 Motor, hat zum Schluß einen Liter Öl pro 1000km verbraucht, und der Meßstab war immer richtig schwarz!
Bleib einfach locker!
Weiterhin gute Fahrt !
 

lajo

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Duster 1.2 TCe (125 PS)
Baujahr
2015
Selbst bei einem alten Ölfresser der so 1l auf 10 000 km und mehr verbraucht ist da noch nichts fest zu stellen und die Farbe ist die gleiche wie bei frischem Öl.
Mein TCe125 frisst 2l auf 10000 km und das Öl ist nach ein paar hundert km schwarz. Also es macht durchaus Sinn, den Ölstand bei diesem Motor oft zu kontrollieren.
 

Silvercork

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero II Stepway 1.5 dCi 90
Baujahr
2018
Gibt es keinen Ölstab mit Anzeige...
Irgendwie von unten übertragen nach oben, so das man den Stab nicht rausziehen muss??
Werde ich mal 'erfinden' müssen - schnell Patent einreichen. :rolleyes:
 

lajo

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Duster 1.2 TCe (125 PS)
Baujahr
2015
Würde ich mal die Kompression prüfen lassen... Kommt mir komisch vor.
Die Kolbenringe und ein paar andere Teile wurden gerade getauscht, ich bin gespannt, ob es hilft. Wenn nicht, werde ich auf ein Kompressionstest bestehen.
 
F

Firestone

Mein TCe125 frisst 2l auf 10000 km und das Öl ist nach ein paar hundert km schwarz. Also es macht durchaus Sinn, den Ölstand bei diesem Motor oft zu kontrollieren.
2 Liter auf 1000 km sind viel zu viel. Nach sagen wir mal über 100000 km Laufleistung wäre bis zu 1 Liter auf 1000 Km tolerierbar. Obwohl das auch noch recht viel wäre.
 

Statistik des Forums

Themen
32.706
Beiträge
784.802
Mitglieder
51.636
Neuestes Mitglied
gosar007