• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Spritverbrauch

dikoss

Mitglied Silber
Fahrzeug
Sandero Stepway Celebration TCe 90
Baujahr
2018
Moin,
mit meinem MCV II Logan Tce 90 Easy-R bin ich nie unter 7 Liter durchschnittlich gekommen.
Wenn Du unter 7l. erwartest dann ist es kein Fahren mehr sondern ein Dahinschleichen.
Durchschnittlicher Verbrauch der bisher 26.000 km: 6,57.
Arbeitsweg insgesamt 82 km täglich, davon 70 Autobahn, dort meist zwischen 120 und 150. An manchen Tagen verkehrsbedingt auch mal drunter oder drüber.
 

Silvercork

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Sandero II Stepway 1.5 dCi 90
Baujahr
2018
Oha
Dat kawum im Motor erzeugt eine gewisse Leistung...
Viel hat sich da nicht getan, in den 80ern fuhr ich einen R5, 63PS.
Autobahn 120-140 so um die 7L, Landstraße 90-100 etwa 5-6L. Vollgas 170 dann um die 9L.
Trotz extrem einfachem Motor, (Vergaser, Mechanische Zündverteilung, unten liegende Nockenwelle usw.)
gegenüber den heutigen, mit bestimmt >1000 Teile mehr, haben die Werte sich kaum verändert.
Außer, das die Hersteller immer geschickter... mogeln.
.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
@Silvercork

Der R5,da müsstest Du heute mit dem Clio vergleichen
Nicht nur Leistung sondern auch Gewicht,daher ist der Verbrauch fast gleich..

Setze den heutigen Clio Motor in die leichte R5 Karrosserie von damals und Du hättest schlagartig einen deutlichen Fortschritt. ;)
 

900er

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
@Silvercork

Der R5,da müsstest Du heute mit dem Clio vergleichen
Nicht nur Leistung sondern auch Gewicht,daher ist der Verbrauch fast gleich..

Setze den heutigen Clio Motor in die leichte R5 Karrosserie von damals und Du hättest schlagartig einen deutlichen Fortschritt. ;)
oder andersrum gesagt:
Mit dem Verbrauch eines damaligen R5 kann man heute problemlos einen Kompaktkombi mit nahezu doppelter Leistung fahren....
 

MartinH67

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018
oder andersrum gesagt:
Mit dem Verbrauch eines damaligen R5 kann man heute problemlos einen Kompaktkombi mit nahezu doppelter Leistung fahren....
Das möchte ich unterstreichen, mit dem Verbrauch meines 80er Jahre 45 PS Panda kann ich heute den Logan MCV den ich habe fahren, bei höherem Gewicht, mehr Platz, besserer Sicherheitsausstattung und besseren Fahrleistung. Die Zeit ist eben nicht stehengeblieben.
 

lelletz

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Abgaswerte?
Was hat den das damit zu tun?

Ahh jetzt ja, stimmt, seit der Abgasreinigung ist der Verbrauch wieder hochgegangen.
Da entwickelt der Ingenieur einen Motor mit hohem Wirkungsgrad und geringem CO2 -Ausstoß, und dasnn kommen die Politiker daher und wünschen sich Grenzwerte.
Schwupps bastelt der Ingenieur einen Katalysator.
Zum Verständnis, ein Katalysator ist ein Reaktionsbeschleuniger, sprich, mit einem gewissen Energieaufwand wird das, was in der Natur ohnehin irgendwann passiert schneller umgesetzt.
Jetzt gibt es die Abgasrückführung, den Partikelfilter, den Katalysator und wir wundern uns, warum der Treibstoffverbrauch nicht deutlicher sinkt.
Aber das Gegenmittel hat die Politik ja schon im Hemdsärmel, - die CO2-Steuer.

So feddich aufgeregt
 

Mesh

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCE90 S+S 2018
Baujahr
2018
Oha
Dat kawum im Motor erzeugt eine gewisse Leistung...
Viel hat sich da nicht getan, in den 80ern fuhr ich einen R5, 63PS.
Autobahn 120-140 so um die 7L, Landstraße 90-100 etwa 5-6L. Vollgas 170 dann um die 9L.
Trotz extrem einfachem Motor, (Vergaser, Mechanische Zündverteilung, unten liegende Nockenwelle usw.)
gegenüber den heutigen, mit bestimmt >1000 Teile mehr, haben die Werte sich kaum verändert.
Außer, das die Hersteller immer geschickter... mogeln.
.
Super geschrieben ! Kann ich als Mechaniker und 52Jahre alter Autofahrer nur bestätigen.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
und weiter?

die autos sind heute größer, schwerer, komfortabler, sicherer, leistungsstärker, sauberer..... als damals.
und trotzdem ist der verbrauch nicht in die höhe gegangen.
 

Mesh

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCE90 S+S 2018
Baujahr
2018
und weiter?

die autos sind heute größer, schwerer, komfortabler, sicherer, leistungsstärker, sauberer..... als damals.
und trotzdem ist der verbrauch nicht in die höhe gegangen.
Größer,Sicherer,Komfortabler,ja,zum Teil.Sauberer ? Schon zur Einführung des Katalysators mahnte der ADAC und Andere,dass sich im Katalysator wieder andere Schadstoffe bilden,wenn er seine Arbeit tut.Wie alle Warnungen ignorierte der Staat auch diese und führte den Kat als Lösung aller Probleme ein. Die Sicherheit und der Komfort sind extrem gestiegen,auf Kosten unserer Nerven.Pannen vorprogrammiert ( Elektronik ).Leistungsstärker ? Ein alter 90Ps Golf war ein Flugzeug,gemessen am 90Ps Sandero.Ein Fahrzeug ( alt ) ohne jeden Firlefanz mit Vergaser,technisch gepflegt und gut eingestellt , wäre auch heute noch vom Verbrauch und Abgasen zu tolerieren.
 

dicker61

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCe 90
Baujahr
2017
Also ich fahre sehr viel Kurzstrecken um die 3km und 1 x im Monat mal um die 60km/Tour.
Nach jetzt ca. 28.000 km laut Spritmonitir 6,64 l/100km. Berücksichtige ich dda das Auto meist nur Kurzstrecke fährt ein guter Wert.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
ja, die böse elektronik....was für ein teufelszeug.
dumm nur, dass ohne elektronik unsere moderne gesellschaft gar nicht funktionieren würde!

ich weiß nicht was für ein problem hier einige damit haben.
früher gab es halt andere probleme an den autos, aber nicht weniger.

vergaser waren auch nie so toll wie sie hier immer wieder gelobt werden, mechanische zündverteiler ebenso.

freut euch doch einfach, dass bei dacia nur ein minimum an elektronik verbaut wird, und nicht zwei dutzend steuergeräte wie in anderen fahrzeugen.
 

Mesh

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCE90 S+S 2018
Baujahr
2018
ja, die böse elektronik....was für ein teufelszeug.
dumm nur, dass ohne elektronik unsere moderne gesellschaft gar nicht funktionieren würde!

ich weiß nicht was für ein problem hier einige damit haben.
früher gab es halt andere probleme an den autos, aber nicht weniger.

vergaser waren auch nie so toll wie sie hier immer wieder gelobt werden, mechanische zündverteiler ebenso.

freut euch doch einfach, dass bei dacia nur ein minimum an elektronik verbaut wird, und nicht zwei dutzend steuergeräte wie in anderen fahrzeugen.
Grundsätzlich hab ich kein Problem mit Elektronik.Was ich habe ist Fachwissen seit 1986 ( KFZ-Mechaniker ).Was früher ordentlich gewartet wurde,war zuverlässig ( auch Markenabhängig ).Vieles konnte als Panne vor Ort behoben werden,heute ist es sofort der Pick-Up Service in die Werkstatt.Schuld ist nicht unbedingt die Menge der Elektronik im KFZ,sondern deren Langzeitqualität und schlechte Verarbeitung.
 

theduke

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V
Baujahr
2015
Teilzitat aus einem Beitrag der Zeit
Corax trotzdem hat Mesh hier ja nicht ganz unrecht. Wie oft habe ich hier bei uns im Forum schon die Kritiken an den Steuerketten gelesen, wie gut diese früher waren und heute sind es nur noch schlechtere Fahrradketten .

Ende, denn das Thema driftet ab.
 

Mesh

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCE90 S+S 2018
Baujahr
2018

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Über den TÜV braucht man gar nicht zu diskutieren.
Unterschiedliche TÜV Vorführzeiten für Neuwagen in den Ländern sind auch Quatsch.
Ein Dacia in Italien muss erst nach 4 Jahren das erste Mal zum TÜV, in Deutschland und England nach 3 Jahren. Von den Finnen mal abgesehen auch 3 Jahre, aber die sind weit weg vom Fenster und das Wetter ist dort auch meistens beschissen.
Warum eigentlich?, es ist doch das gleiche Auto.
TÜV in Europa....
BELGIEN nach 4 Jahren
DÄNEMARK nach 4 Jahren
DEUTSCHLAND nach 3 Jahren
FINNLAND nach 3 Jahren
FRANKREICH nach 4 Jahren
GRIECHENLAND nach 4 Jahren
GROSSBRITANNIEN nach 3 Jahren
ITALIEN nach 4 Jahren
Mein Schwiegervater (Italiener) hat in Italien seinen Fiat 1985 ohne Probleme über den TÜV gebracht.
In Deutschland wäre das Auto sofort stillgelegt worden.
Soviel zum TÜV und die Prüfungen in den einzelnen Ländern in Europa.
Das der Deutsche TÜV sehr Pingelig ist, wissen wohl alle hier in der Community.
Ob das allerdings heute noch so ist weiß ich nicht.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 104 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 422 19,0%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 610 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 463 20,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 419 18,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 174 7,8%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,5%