• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Ölwechsel beim Logan

Nobby

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 MPI 64 kW (87 PS)
Baujahr
2009
#81
Was die uneingeschränkte Freude am Schrauben,- bei Wind und Wetter,- da keine Garage,- angeht,- muss ich Euch recht geben.
Mit zunehmendem Alter hat man nicht mehr so oft den Bock, an der Kiste rum zu schrauben.
Ach jeh,- mit 20 hat man das Moped/das Auto - zerschraubt,- ohne unbedingt trefflichen Anlass.
Einfach,- um mal nach dem rechten zu sehen,- je schmutziger die Hände,- desto besser.
Heute ist man froh, wenn die Technik nicht muckt,- und man nur fährt .....
Da ich aber ein etwas ambivalentes Verhältnis zu Werkstätten habe,- probiere ich das meiste selbst,- so auch den Ölwechsel - zu machen.
Ob ich mir den Zahnriemen gebe,- weiß ich noch nicht,- aber die Bremsen vorne,- sind bald fällig,- und wennś Wetter schön ist,- wird das die an sich erste richtige Reparatur an dem Dacia - nach immerhin 8 Jahren.

Glück Auf und Gruss
Nobby
 
Fahrzeug
Kia Rio und Honda CRV, bin aber auch Dacia Fan
#83
In ATU nehmen die knapp 30e (29,88e) für ein Öl-wechsel (1.6Mpi, 3L 10w40). Für dieses geld lohnt es sich einfach nicht überhaupt etwas allein zu machen, oder überhaupt sich gedanken dazu zu machen.

Bei Filter demontage ist es gut einen lapen unter den Filter zu stellen, weil da komt auch etwas öl raus und versaut dan den motor (kan man mit Bremsenreiniger sauber machen).

Aufpasen beim einschrauben der Ölwannenschraube, und bei der Filtermontage, wenn da gewinde kaput get, dan habt ihr wirklich ein problem.


Ich hab schon etwas erfahrung als auto-mechaniker, und habe cca 15 ölwechsel gemacht (für meine autos), aber das war wenn ich noch im Land wohnte, hatte einen großen hoff und viel werkzeug. Jetzt wohne ich in der stadt, und hab einfach keinen platz und kein werkzeug für das. Und - keine zeit.

Rein teoretisch ist ein Ölwechsel ganz einfach. Aber last es lieber zu Profis :)
Bei 5W30 nimmt ATU auch schon 80.- Euro, da spare ich beim Selbermachen schon 50.- Euro (5 Liter 5W30 und Ölfilter bekommt man für 30.-)

Da meine Garage unterkellert ist und wir beim Bauen ein Loch in der Decke gelassen haben, habe ich quasi eine Grube die mir für Ölwechsel und andere Reparaturarbeiten (Auspuff usw.) gute Dienste leistet.


Bremsen lohnen sich auch selber zu machen, Ölwechsel meist nicht.
Bremsbeläge lohnt sich kaum

Bei A.T.U kostet das für Kleinwagen pro Achse mit Material grade mal schlappe 69.99 Euro
 
Fahrzeug
Kia Rio und Honda CRV, bin aber auch Dacia Fan

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
#86
ATU ist ja dafür bekannt, dass bei solchen Gelegenheiten plötzlich noch diverse Mängel auftauchen, die dann unbedingt gemacht werden müssen, da höchste Gefahr besteht.
 

uwe1970

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
#87
Das hat vor ca 14 Tagen beim Mazda 2 DE meiner Tochter wunderbar geklappt.

Termin 10 Uhr, 9.45 Uhr sofort drangekommen. Die ganze Zeit dabei gewesen und alles angeschaut. Da wurde nichts gepfuscht und keine neuen Bremsscheiben aufgeschwatzt. Alles wurde schön sauber gemacht (Bremsenreiniger) und entrostet , Rückseiten der neuen Beläge entsprechend eingeschmiert, die neuen Halterungen eingebaut. Am Schluss wurde vom Meister noch eine kurze Probefahrt gemacht. Dauer ca. eine halbe Stunde.



Quatsch, habe ich noch nie bei denen erlebt. Wenn ich z. Bsp. beim TÜV war und der in den Bericht schreibt: Vordere Bremsbeläge haben bald die Verschleißgrenze erreicht und nichts von den Scheiben im Bericht steht, wird sich ATU hüten mir neue Bremsscheiben aufzuschwatzen. Außerdem bleibe ich bei den Arbeiten immer dabei.
Auto abgeben und dann gehen gibt's bei mir nicht.

Das kann nicht sein..... Frag die anderen ;-)
 
Fahrzeug
Kia Rio und Honda CRV, bin aber auch Dacia Fan
#88
ATU ist ja dafür bekannt, dass bei solchen Gelegenheiten plötzlich noch diverse Mängel auftauchen, die dann unbedingt gemacht werden müssen, da höchste Gefahr besteht.
Quatsch, habe ich noch nie bei denen erlebt. Wenn ich z. Bsp. beim TÜV war und der in den Bericht schreibt: Vordere Bremsbeläge haben bald die Verschleißgrenze erreicht und nichts von den Scheiben im Bericht steht, wird sich ATU hüten mir neue Bremsscheiben aufzuschwatzen. Außerdem bleibe ich bei den Arbeiten immer dabei.
Auto abgeben und dann gehen gibt's bei mir nicht.
Das kann nicht sein..... Frag die anderen ;-)
Ich war doch dabei und habe mir alles angeschaut.

Früher habe ich auch Ölwechsel dort machen lassen. Bei meinem alten Mazda 929 (hat mich vor 2 Jahren nach 25 Jahren verlassen) habe ich immer das billigste Angebot das Sie hatten genommen (mit 15 W40 kostete das mal 24.95 mit bis zu 4 Liter Öl und Ölfilter) das hat immer wunderbar geklappt und bei dem Preis stelle ich mich nicht hin und mache es selber. Jetzt brauche ich 5 W 30 und da sind mir die 80.- Euro zu teuer.

Ich kann natürlich nur für die ATU-Filiale in Mühlacker sprechen. Wie es woanders im Bundesgebiet aussieht kann ich nicht beurteilen.
Es ist aber wie so oft in Foren. Man darf nicht allen Kommentaren Glauben schenken.
 
Zuletzt bearbeitet:

uwe1970

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 1.0 SCe 75
Baujahr
2017
#89
So sieht es aus, nicht alle Betriebe arbeiten gleich.
Natürlich hat man mal hier oder schlechte Erfahrungen gehabt, wenn ein Mitarbeiter ein an der Waffel hat müssen es ja nicht gleich alle haben.
 

Basic

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI (75 PS)
Baujahr
2005
#90
Bremsen lohnen sich auch selber zu machen, Ölwechsel meist nicht.
Das ist fahrzeugabhängig. Am Logan I MPI geht Öl wechseln spielend leicht, weil dich der Ölfilter bestens zugänglich anlacht, und das Auto so hoch gebaut ist, daß fast ein Eimer darunterpasst. :D
Ich kann mir vorstellen, daß am Turbodiesel Lodgy mit Servo, Klima, usw. der Ölfilter nicht mehr so leicht zu tauschen ist, wie bei mir. Im Motorraum müssen ja tonnenweise unnütze Verkleidungen, Schläuche, Kabel und Nebenaggregate stören. :D
Ich gehe stark davon aus, daß der Logan I mein letztes Alltagsauto ist, woran ich so gerne herumschraube...
 
Fahrzeug
Kia Rio und Honda CRV, bin aber auch Dacia Fan
#91
Deshalb habe ich bei meinem Mazda den Ölwechsel öfter bei A.T.U. machen lassen, da der Ölfilter so verbaut war, dass auch A.T.U. Probleme hatte den herauszuschrauben.
Bei meinem Kia Rio ist der Ölfilter frei zugängig.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
#92
hab noch nicht versucht, einen öl- und filterwechsel selbst zu machen.
ohne grube macht das auch nicht so viel spaß.

wollte auch den dieselfilter selbst wechseln, aber das hat weder zeitlich, noch von der temperatur her gepasst.

bremsen sind nach 70.000km allerdings auch noch top.
 
Z

Zuff

#93
Im Gegensatz zu vor zig Jahren gibt es heute in der Qualität nach unten fast keine Grenze mehr.
Der Preis sagt nichts darüber aus ob etwas billig ist. Bei einer Werkstattarbeit ist nicht nur die Qualität der Arbeit entscheidend sondern auch welches Material verbaut wird. Einen guter Mechaniker bekommt man nicht für ein Trinkgeld, eine gute Arbeit muß entsprechend entlohnt werden. Das liegt auch im Interesse des Kunden.
Und schlechtes Material zu verwenden ist im Endeffekt teuer, da es evtl. nur halb so lange hält oder schon ab Anfang Probleme macht.
Bei Billigstmaterial muß man sich nicht wundern, wenn man eine Arbeit z.B. Bremsen doppelt so häufig machen lassen muß.
Mit wurde schon No Name Material verkauft zum doppelten Preis wie Originalteile.
Daher am besten fragen, welches Material benutzt wird.
Eine gute Werkstatt die gute Teile einbaut kann dies nicht zum günstigsten Preis von allen machen. Das leuchtet sicher jedem ein.
 

DaciaBastler

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
#94
Bis zum Schließen der Praktiker-Baumarktkette war mein bevorzugtes Motoröl das "High Star 5W-40", das von Addinol hergestellt wurde und alle relevanten Freigaben hatte. Nun habe ich zufälligerweise eine ähnlich günstige Alternative gefunden! Wer einen "Thomas Philipps Sonderposten Markt" in seiner Nähe hat, der kann für den Ölwechsel auch dort Öl kaufen! Ein Kanister mit 5 Liter
Das Öl heißt "TP Auto 5W-40", ist "made in Germany" und hat neben ACEA A3/B4 folgende Freigaben/Empfehlungen
MB 229.3 und MB 229.5
Porsche A40
BMW Longlife 98
Renault RN 0700/0710
Opel GM-LL-B-25
u.a.
Nach kurzer Google-Suche soll es sich dabei um das Öl "Alpine RSL 5W-40" von Mitan-Öl handeln. Keinesfalls also ein schlechtes Öl und dazu sehr preiswert! Für die einfacheren Benzin- und Dieselmotoren sicher keine schlechte Wahl.
Was ich allerdings niemals(!) in meinen Motor einfüllen werde ist ein Öl mit abgesenkter HTHS, also nach ACEA A1/B1 oder auch ACEA A5/B5! Nur um noch etwas Sprit zu sparen verwende ich kein Öl, das mehr Motorverschleiß zur Folge hat. Genauso werde ich kein Low Saps-Öl einfüllen, denn die enthaltenen Ascheanteile, wie Sulfat und Phosphor haben auch eine schmierende Wirkung. Das gilt natürlich nur, wenn man keinen Partikelfilter hat!
Auf die Spitze getrieben hat es ja Ford mit diesen unsinnigen ACEA A1/B1-Ölen. Beim Fiesta meiner Mutter war ja ein 5W-30 nach dieser Spezifikation vorgeschrieben, da als "Auffüllöl" ausnahmsweise auch ein 5W-40 nach ACEA A3/B4 erlaubt ist, habe ich kurz nach dem Kauf auf diese "umgeölt". Wer nun seinen Wagen zu einem Ford-Händler gibt, der bekommt sogar nur noch 5W-20(!) Öl nach ACEA A5/B5 eingefüllt, auch in ältere Modelle. Da kann ich nur den Kopf schütteln...
 

fona

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia
#95
Ich kann es bestätigen, Ölwechsel beim Logan 1 ist ganz einfach, geht sogar ohne eine Rampe oder Grube.
Man muß auch keine Verkleidung abschrauben, um an die Ölablassschraube zu gelangen.

Meine erste Frage, gibt es ein Nachfolge Model, wo es immer noch genauso einfach geht?


Meine zweite Frage, bei Long Life Öl wird das Öl erst viel später ausgetauscht und damit auch der Ölfilter.
Kann man sich demnach beim Ölwechsel mit standard Öl das Austauschen des Ölfilters auch sparen? Reicht es also wenn man z.B jedes Jahr standard Öl wechselt und den Ölfilter nur alle zwei Jahre wechselt?
 

logi

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1, Phase 2, 1.6 16V
Baujahr
2009
#96
Meine erste Frage, gibt es ein Nachfolge Model, wo es immer noch genauso einfach geht?
Nein, da muss der Ölwannenschutz Komplet runter, vier Schrauben wenn ich mich an einen anderen Thread richtig erinnere.

Meine zweite Frage, bei Long Life Öl wird das Öl erst viel später ausgetauscht und damit auch der Ölfilter.
Kann man sich demnach beim Ölwechsel mit standard Öl das Austauschen des Ölfilters auch sparen?
Ganz ehrlich? Ohne dich angreifen zu wollen: Wechsel ganz normal nach Standard-Intervall Öl und Filter. Was will man am Filter sparen? Ist doch irgendwie Kindergarten, einmal im Jahr 20 Euro sparen zu wollen.
 

Veveritse

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1.6 16V Hiflex LPG
#97
Moin
Ich kann es bestätigen, Ölwechsel beim Logan 1 ist ganz einfach, geht sogar ohne eine Rampe oder Grube.
Man muß auch keine Verkleidung abschrauben, um an die Ölablassschraube zu gelangen.
Wie, . . . . hast du keinen Unterfahrschutz drunter? :think:
Klar kommt man durch das Loch an die Schraube, da muss man jedoch den Wechsel über einer Badewanne machen und hat eine "unverantwortungslose" Sauerei :(

Und zu den Bremsscheiben/-belägen und ATU, mein Satz ATE (beschichtet) kostet keine 100,-€ und der Wechsel dauert 1/2-3/4 Std., je nach Lust & Laune alles ordentlich sauber zu machen :whistle:
Warum soll ich dann ü. 200,-€ bezahlen und bis zum nächsten TÜV (die guggen ordentlich) das blöde Gefühl, ob die Unfug Tüftelnden Amateure auch alles richtig gemacht haben? :unsure::think:
 

fona

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia
#98
Moin

Wie, . . . . hast du keinen Unterfahrschutz drunter? :think:
Klar kommt man durch das Loch an die Schraube, da muss man jedoch den Wechsel über einer Badewanne machen und hat eine "unverantwortungslose" Sauerei :(
Dann habe ich wahrscheinlich jedes mal irgendetwas falsch gemacht, weil es keine Sauerei gab :)
Sauerei gibt es bei mir nur beim Wechseln des Ölfilters, wenn da jemand eine gute Idee hat, wie man das verhindern kann, würde ich mich freuen ...
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 29 4,0%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 144 19,8%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 216 29,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 124 17,0%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 151 20,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 58 8,0%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 7 1,0%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!