• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Neuer Duster 4x4 Getriebegeräusche


Fahrzeug
Dacia Duster SCe 115 4x4
Baujahr
2018
Gibt es eigentlich so etwas wie eine allgemeine Beschreibung der normalen Geräuschkulisse in einem Duster?

Bei meinem macht sich unter Last ein ganz leichtes rasseln bemerkbar, irgendwo zwischen "Lüfter schabt an Gehäuse" bis zu "Zahnräder laufen leer mit". Es ist sehr leise und wenn ich nicht darauf achte, fällt es mir auch kaum auf - ich könnte damit leben. Ausgekuppelt ist es weg.
Aber könnte das ein erster Hinweis auf die Getriebeproblematik sein? Singen konnte ich noch keines feststellen. Habe allerdings auch erst 600km hinter mir.
 

dipswitch

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II Prestige Sce 115 4x4
Baujahr
2018
na dann halt ich mal die ohren offen....hab ja erst 1000 km drauf

edit: habs eben bei 80 auch gehört.....aber das hatte ich bei anderen autos auch schon......wenn das nicht lauter wird, dann sehe ich das als normal an
 
Zuletzt bearbeitet:

DuffyDuster

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.5 dCi 110
Ist das so? Ich fände es gut, wenn diejenigen, die ein schlimmeres Problem vermuten oder sogar schon einen Getriebewechsel auf Garantie bekommen haben, ihre Symptome mal etwas genauer schildern würden.

Das leichte Getriebesingen im Schubbetrieb klang in meinem Fall jedenfalls nicht nach Getriebeschaden sondern eher nach rustikaler Konstruktion. Der Duster ist nun einmal kein Q7 oder GLE, wo Dutzende Ingenieure allein daran arbeiten, dass alles gut klingt und keine unerwünschten Schwingungen/ Vibrationen auftreten.
 

Malouk

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 4x4, 1.2 TCe 125
Baujahr
2018
Mein Duster II 4x4 hat jetzt 11000km gelaufen und ich konnte noch keine außergewöhnlichen Getriebegeräusche wahrnehmen.
Vielleicht bin ich aber auch etwas unempfindlicher, da ich schon viele 4x4 Getriebe gehört habe und die waren teils viel lauter wie beim Duster.
Bei meinem neuen Suzuki jimny, der jetzt 2300km gelaufen hat sind die Getriebegeräusche auch um einiges lauter wie beim Duster, aber das ist auch normal da dieser ja noch ein echter Geländewagen mit Getriebeuntersetzung ist.;)
 

Feinmechaniker

Mitglied Bronze
Fahrzeug
CycloCross Rad
Wo ist denn der Unterschied von einem Dacia Allrad-Getriebe und einem Getriebe an einem
echten Geländewagen?
An einer Seite geht es Kurbelwellen-seitig hinein und auf der anderen Seite kommt der
übersetzte Antrieb hinaus. Beim Allrad dann noch zusätzlich weiter zum Verteiler.

Selbst wenn es noch eine Untersetzung gibt, wird diese über ein Vorgelege geschaltet.
Das wäre jedoch immer noch im Getriebe.

Oder funktioniert das bei echten Geländewagen irgendwie anders?
 

greni

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125
Baujahr
2016
Nur mal zur Info...
Diese Geräusche machen auch Duster ohne Allrad so wie meiner aus 2016. Liegt also wahrscheinlich am 6 Ganggetriebe.
 

Malouk

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster II 4x4, 1.2 TCe 125
Baujahr
2018
Wo ist denn der Unterschied von einem Dacia Allrad-Getriebe und einem Getriebe an einem
echten Geländewagen?
An einer Seite geht es Kurbelwellen-seitig hinein und auf der anderen Seite kommt der
übersetzte Antrieb hinaus. Beim Allrad dann noch zusätzlich weiter zum Verteiler.

Selbst wenn es noch eine Untersetzung gibt, wird diese über ein Vorgelege geschaltet.
Das wäre jedoch immer noch im Getriebe.

Oder funktioniert das bei echten Geländewagen irgendwie anders?
Da ich mich technisch nicht so gut mit Getrieben auskenne, kann ich dir das nicht beantworten.
Es gibt aber schon Unterschiede. Beim Duster wird im Automatikmodus die Hinterachse automatisch zugeschaltet/weggeschaltet und die Elektronik regelt automatisch wieviel Kraft dann auf die Vorder- / Hinterachse verteilt wird.
Beim Jimny muss die Vorderachse manuell zugeschaltet werden und dann haben Vorder- und Hinterachse jeweils 50%. Das sind dann schon andere Geräusche und die Dämmung des Schalttunnels ist wohl auch eine Andere so das die Geräusche auch lauter zu hören sind.
 

greni

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125
Baujahr
2016
Hier geht es um den Duster 2, bitte lesesn und nur posten wenn es einen DUSTER 2 betrifft!
Meiner hat das Geräusch auch.
Duster1 hat das selbe 6 Ganggetriebe wie der 2er wieso also nen unterschied machen.
Prinzipiell immer noch das selbe Auto.
Problem ist das gleiche.
 

dipswitch

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II Prestige Sce 115 4x4
Baujahr
2018
und die haben das noch nicht geschafft das problem in den griff zu kriegen? sollten ja mittlerweile genug getriebe geben mit schaden wo man das untersuchen könnte
 

Feinmechaniker

Mitglied Bronze
Fahrzeug
CycloCross Rad
Wer sind denn "die"?

Bisher habe ich nur von seltsamen Geräuschen gelesen. Zusätzlich von Werkstattmitarbeitern,
welche niemals sicher aufgrund der Geräusche auf einen Getriebeschaden geschlossen haben.
Dann gab es einmal angeblich eine gebrochene Lagerschale und Öl das lt. Aussage verkokelt
war.
Ist alles etwas dünn um daraus argumentativ einen Serienfehler zu begründen.

Da Getriebewellen in der Regel Kugelgelagert sind, sehe ich die Angabe einer gebrochenen
Lagerschale sehr skeptisch. Gleitlager haben Lagerschalen. Die gibt es in einem Getriebe
meist nicht.
Es könnte jedoch ein Laufring eines Kugellagers gerissen sein.
Dadurch werden meist die Kugeln oder Walzen regelrecht kleingemahlen und pulverisiert.
Dies erkennt man an der schönen silbernen Färbung des Getriebeöls.

Die Ölmengen in den Getrieben sind mit 0,25-0,8-2,2l sehr knapp bemessen. Gerade das
Verteilergetriebe mit 0,25l Füllmenge sehe ich als potenzielle Schwachstelle.
Bei hoher Last erhitzt sich das Öl aufgrund der geringen Füllmenge sehr stark. Dies kann im
schlimmsten fall zum Abreißen des Gleitfilms führen. Dann reibt in der Folge Metall auf Metall.
Speziell für das Verteilergetriebe gibt es eine Warnmeldung im Display, wenn das Getriebe bzw.
die Elektrokupplung überhitzt.
Das abgelassenes Getriebeöl beim ablassen einen Brandgeruch hat, ist bei hoch belasteten
Getrieben normal. Dies ist die Folge der hohen Arbeitstemperatur im Betrieb.

Das es in einem Allradfahrzeug mehr bewegte Getriebeteile und zwangsläufig mehr Geräusche
gibt, sollte sich jeder Getriebeflüsterer verinnerlichen.

Wenn man sein Allradfahrzeug hoch belastet, sollte das Getriebeöl regelmäßig geprüft werden.
Dunkelbraun und Brandgeruch sind nicht unbedingt kritisch. Silberfarbene oder schwarze
Wolkenfärbung im Öl sind deutliche Warnsignale!
Bei Getriebeöl kann man auf Vollsynthetische Sorten setzen. Diese sind zumindest bei den
Markenherstellern belastungsstabiler.
Gerade bei Wasserdurchfahrten dringt oft Wasser in die Getriebegehäuse ein.
Deshalb macht es durchaus Sinn, einmal im Jahr das Getriebeöl zumindest zu prüfen bzw.
zu wechseln.

Die sogenannten "echten" Geländewagen haben meist deutlich mehr Öl in Motor und Getriebe.
Dadurch werden die Öle etwas robuster gegen Verschmutzung und thermischen Stress.
 

dipswitch

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II Prestige Sce 115 4x4
Baujahr
2018
Wer sind denn "die"?

Bisher habe ich nur von seltsamen Geräuschen gelesen. Zusätzlich von Werkstattmitarbeitern,
welche niemals sicher aufgrund der Geräusche auf einen Getriebeschaden geschlossen haben.
Dann gab es einmal angeblich eine gebrochene Lagerschale und Öl das lt. Aussage verkokelt
war.
Ist alles etwas dünn um daraus argumentativ einen Serienfehler zu begründen.

Da Getriebewellen in der Regel Kugelgelagert sind, sehe ich die Angabe einer gebrochenen
Lagerschale sehr skeptisch. Gleitlager haben Lagerschalen. Die gibt es in einem Getriebe
meist nicht.
Es könnte jedoch ein Laufring eines Kugellagers gerissen sein.
Dadurch werden meist die Kugeln oder Walzen regelrecht kleingemahlen und pulverisiert.
Dies erkennt man an der schönen silbernen Färbung des Getriebeöls.

Die Ölmengen in den Getrieben sind mit 0,25-0,8-2,2l sehr knapp bemessen. Gerade das
Verteilergetriebe mit 0,25l Füllmenge sehe ich als potenzielle Schwachstelle.
Bei hoher Last erhitzt sich das Öl aufgrund der geringen Füllmenge sehr stark. Dies kann im
schlimmsten fall zum Abreißen des Gleitfilms führen. Dann reibt in der Folge Metall auf Metall.
Speziell für das Verteilergetriebe gibt es eine Warnmeldung im Display, wenn das Getriebe bzw.
die Elektrokupplung überhitzt.
Das abgelassenes Getriebeöl beim ablassen einen Brandgeruch hat, ist bei hoch belasteten
Getrieben normal. Dies ist die Folge der hohen Arbeitstemperatur im Betrieb.

Das es in einem Allradfahrzeug mehr bewegte Getriebeteile und zwangsläufig mehr Geräusche
gibt, sollte sich jeder Getriebeflüsterer verinnerlichen.

Wenn man sein Allradfahrzeug hoch belastet, sollte das Getriebeöl regelmäßig geprüft werden.
Dunkelbraun und Brandgeruch sind nicht unbedingt kritisch. Silberfarbene oder schwarze
Wolkenfärbung im Öl sind deutliche Warnsignale!
Bei Getriebeöl kann man auf Vollsynthetische Sorten setzen. Diese sind zumindest bei den
Markenherstellern belastungsstabiler.
Gerade bei Wasserdurchfahrten dringt oft Wasser in die Getriebegehäuse ein.
Deshalb macht es durchaus Sinn, einmal im Jahr das Getriebeöl zumindest zu prüfen bzw.
zu wechseln.

Die sogenannten "echten" Geländewagen haben meist deutlich mehr Öl in Motor und Getriebe.
Dadurch werden die Öle etwas robuster gegen Verschmutzung und thermischen Stress.
Das tönt für mich nach einer fachlichen Antwort...ob sie stimmt oder nicht kann ich mangels Wissen nicht beurteilen, aber der Logik nach dürfte das korrekt sein....und wie gesagt, so ein leichtes singen hatte ich auch schon bei fronttrieblern jeden alters
 

Limzero

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster II 4x4 Dci 110
Baujahr
2018
Exakt das Geräusch hab ich auch und bei 110-130 ziemlich laut.

Und von wegen das Geräusch tritt ab 10.000km auf.
Viele, so wie ich, haben das seit km 1, also von Werk aus !
 

Ähnliche Themen


Mit welchem Reifentyp bist du im Winter auf deinem Dacia unterwegs?

  • Winterreifen

    Stimmen: 674 61,1%
  • Ganzjahresreifen

    Stimmen: 418 37,9%
  • Sommerreifen

    Stimmen: 12 1,1%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung! - Dominik