• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Milchmädchenrechnung oder nicht?

Marius

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
#41
Ja, Autos sind teuer. Das sollte jedem klar sein. Aber sich wegen 350 Euro Gesamtkosten je Monat für ein NEU-Fahrzeug aufzuregen finde ich schon ein wenig... grenzwertig.
Regards, Bigfoot29
Regt sich ja niemand auf. Aber wie du selber schon schreibst, sollte man es eben wirklich differenziert sehen. Und dann bleiben 350-400€ monatliche Kosten für ein Fahrzeug was mal gerade einen Neuwert von 12000€ hat. Für das Geld geht mehr Auto als ich es mit einem Dacia bekomme - das ist der springende Punkt.
 

Truckerrass

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan, 1.6 MPI
Baujahr
2009
#43
Wenn man sich die Zeit nimmt etwas zu vergleichen, bekommt auch gute Gebrauchte für angemessenes Geld. Dann reduziert sich der Spaß sowieso.
Der erste zahlt, der 2. fährt und der 3. schraubt.
Aber es geht auch anders. Ist natürlich Glücksache.
Oder für 1000 Euronen einen Gebrauchten mit viel TÜV und dann ab für 200 Euro an nen Türken Verkauf für Africa.
Dann ist die Marke eh egal.
 

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
#44
und für eine Inspektion im Schnitt 500€ bezahle (Günstig),
Kannst Du bitte mal aufschlüsseln, wie Du bei inspektionskosten von Jährlich ca 250€ auf einen (günstigen) Schnitt von 500€ kommst?
Selbst mit der teuersten Zahnriemeninspektion komme ich nicht auf den hohen Schnitt.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
#45
Kannst Du bitte mal aufschlüsseln, wie Du bei inspektionskosten von Jährlich ca 250€ auf einen (günstigen) Schnitt von 500€ kommst?
Selbst mit der teuersten Zahnriemeninspektion komme ich nicht auf den hohen Schnitt.
Hier in der Community ist das Thema Inspektion ja schon öfter besprochen worden. Die €-Beträge die dort zur Debatte standen waren natürlich unterschiedlich. Möglicherweise habe ich mit 500€ zu hoch gegriffen, aber es sind nun mal Unterschiede von Autohaus zu Autohaus, je nachdem was gemacht wurde. Und das sind manchmal nicht gerade kleine Beträge. Wenn ich den Schnitt aber dann sogar noch nach unten setzte auf z.B. 200€ pro Jahr, komme ich auf 1200€ für 6 Jahre.
 

Rostfinger

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dokker SCe100
#49
Ob Neu.- oder Gebrauchtwagen werden diese nicht wertiger sondern unterliegen einen Wertverlust. Daher legen wir jeden Monat 200 € auf die hohe Kante für den Fall...................wie in 2018 passiert ist.................ein teurer Schaden aufgetreten ist. Die Reparatur überstieg den Zeitwert. Dokker gekauft und jetzt ist das Polster arg geplündert.

PS:
Gebrauchtwagenpreis ????

Unsere Nachbarinn hat im November 2018 ihren neuen Dokker für 14.700 € bekommen. Am 23.12.2018
einen unverschuldeten Unfall. Ein Gutachten wurde erstellt. Zeitwert vor Eintritt des Schadens 9.900 € inkls. Mehrwertsteuer mit 443 km auf der Uhr. Reparaturkosten 1.920 € inkls. laut Gutachten zahlt die Versicherung und
einen Wertausgleich (Unfallwagen) 1.800 €.
 

Bigfoot29

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan II MCV
Baujahr
2016
#50
Das mit dem Restwert der Schätzer ist vermutlich ne Marotte. Meiner war auch nur noch knapp 9000 Euro Zeitwert. Hatte auch einen unverschuldeten Rempler nach gut einem halben Jahr. Und das, obwohl die Büchse mit den gewünschten Extras mehr als 14.000 Euro gekostet hat.

Ansonsten sei gesagt: Für jedes Fahrzeug, dass teurer als ein Dacia ist, ist auch der monatliche Gesamtaufwand höher. Unsere (Neu-)Fahrzeuge kosten immerhin "nur" 300-400 Euro je Monat, wenn man es denn mal komplett betrachtet. Andere Fahrzeuge liegen bei 500 oder 800 Euro. Nur leider rechnet so niemand. Das Geld kommt auf die Bank und irgendwann wird davon ein Auto gekauft (oder finanziert). Dass aber sowohl die Anzahlung als auch die Schlussrate in den Monatspreis mit eingerechnet werden müssen, vergessen viele. Und ja, ich lege den Wertverlust meines Fahrzeuges derzeit auch nicht zurück, um mir in 4 oder 6 Jahren ein anderes Fahrzeug kaufen zu können... Aber in der Gesamtbetrachtung wird nunmal nur so ein Schuh draus.

Regards, Bigfoot29

Nachtrag: Der Wertverlust einer mittelmäßig ausgestatteten C-Klasse liegt bei über 10.000 Euro im ersten Jahr. Im Schnitt verbrennen also C-Klasse Neuwagen-Käufer jeden Monat 1000 Euro, nur weil sie "die ersten" sein wollten. Ich behaupte, da ist der Wertverlust von geschätzten 2500 Euro - also gut 200 Euro jeden Monat - im ersten Jahr ein Witz dagegen. Klar können Gebrauchtwagen Vorteile haben. Aber wie ich schon schrieb: Neuwagen kauft sich nur, wer weiß, warum er das will (und der es sich - völlig wertfrei gemeint - leisten kann, dafür extra zu bezahlen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Dacia-Alsace

Mitglied Gold
Fahrzeug
Logan MCV Stepway 1.5 dCi 90 // Sandero II Stepway Tce90
Baujahr
2017
#51
Das ist Variabel ,

mann kann auch 5 oder 6 Jahre Leasing betreiben.

Bei uns bleiben Fahrzeuge ( betrieblich ) 6 Jahre oder 200 000 Km,
je nachdem was zuerst eintrifft.

Ihr könnt ja selber schauen was so ein Fahrzeug kostet,
hatte es betreffend eines Logan Stepway hier eingestellt.
 

mw416

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi 90 Express/Van mit Easy Seat System
Baujahr
14
#53
es geht ja auch nicht um richtig und falsch, oder wer recht hat. Wenn man einen Neuwagen haben will ist ein gebrauchter keine Alternative, und der Verlust ist bei Dacia wohl geringer als bei jeder anderen Marke.
Einigen wir uns darauf, dass Dacia wohl die vernünftigste/kostensparentste Option ist um einen Neuwagen zu fahren....
Bei einem BMW und Co. ist in den ersten 2 Jahren der monatliche Wertverlust schnell 4 stellig. Ein Bekannter hat einen Audi A6 4 Jahre alt, und 50tkm um 22.000 gekauft, Neupreis über 70000. Das ist Wertverlust, soviel muss man einmal verdienen, dass einem das nicht wehtut.
Alle 2 Jahre wechseln ist ja auch die allerteuerste Variante, man kann einen Neuwagen ja meist auch 5 bis 10 Jahre ohne Probleme fahren, und sich dann wieder einen neuen kaufen, dann ist der durchschnittliche Wertverlust auch geringer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der einsame Reiter

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Baujahr
2017
#54
Vorsicht beim Leasing. Im Fall eines Totalschaden ersetzt die Versicherung nur den Zeitwert. Beim Leasing fallen aber alle Finanzierungskosten bei Vertragsbeginn an. Es kann also passieren, dass die Entschädigung durch die Versicherung geringer ist als der Ablösebetrag und man 1.kein Auto mehr hat und 2.noch nachzahlen muss.
Dagegen gibt es diese GAP Versicherung. Die übernimmt die Differenz, ggf. mit Selbstbeteiligung.

Ich bin jahrelang alte Möhren gefahren und war meist der letzte Besitzer (in DE). In der Anschaffung 500-1000 DM/€ und wenn für den TÜV zuviel zu machen war ab nach Afrika und den nächsten gesucht. Für die autolose Zeit hatte ich immer ein Motorrad oder hab einen Mietwagen geholt falls ich mal ein Auto brauchte.
Reparaturen hatte ich fast immer selbst gemacht.
Meinen Logan habe ich nur wegen meiner Frau geholt. Da wir unsere Enkelin als Pflegekind haben wollte sie unbedingt ein zuverlässiges Auto. Der Vorgänger vom Logan, ein Peugeot 306 Break, blieb immer mal wieder für eine viertel Stunde stehen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

B.Farmer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 MPI (87 PS)
#55
Hallo,

mir erscheinen die 3.500 € (rd. 30%) Wertverlust in 2 Jahren
der Knackpunkt bzw. die Milchmädchenrechnung?
Mein MCV hatte als ich ihn (mit 2,5 Jahren und 25.000 km)
gebraucht gekauft habe schon deutlich über 40% verloren ....

Wenn sich das bei dem "Milchmädchen Dacia" aus dem Eingangspost ähnlich darstellt
und der Wertverlust über 5.000 € ist liegt man bei 210 € / Monat und nicht bei 150€ ....
Somit: Lieber 2. Besitzer sein, ist billiger, bei mir deutlich unter 100 € / Monat Wertverlust.
Gewechselt wurde ÖL, der Thermostat, Bremsen und 1 x Zahnriemen nach genau 6 Jahren...

MFG, Farmer
 

B.Farmer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 MPI (87 PS)
#56
Hallo,

eine Ergänzug:

Die hier
Autofahrer unterschätzen heimlichen Kostenfresser Wertverlust! Restwertriesen 2022

rechnen für einen Duster "Basis" knapp 5.000 € Wertverlust in 3 Jahren.
Bei rd. 12.500 € Kaufpreis (Listenpreis + 800 - 1.000 € für "Lieferung", was bei denen nicht angegeben wird)
wären das 40 %, aber in 3 Jahren halt.
(Somit sogar nur 139 € / Monat!!!)

Aber: Eine bessere Ausstattung heißt immer mehr Wertverlust,
"Wertmeister" sind immer die "Nacktschnecken".
Mit einem Basismodell mögen die 30% in 2 Jahren somit sogar hinhauen.
Aber wer fährt bzw. kauft das schon?

MFG, Farmer
 

JAWW

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
#57
Das war wohl auch der erste und letzte Neuwagen den ich mir geholt habe. Bar ist nicht drin und für einen Ratenkredit war mir die monatliche Summe auch zu hoch. Nach den 5 Jahren habe ich das Geld ja auch nicht und muss den Restbetrag ich schätze mal über 3 Jahre als Ratenkredit abbezahlen. Wenn der Wagen 8 Jahre alt ist gehört der erst mir. Immerhin kann ich den dann noch ein paar Jahre weiter fahren. Billig war das jedenfalls nicht. Sparen können immer diejenigen die sowieso Geld haben und ohne Kredit und Leasing kaufen können. Später der nächste wird dann wieder ein guter Gebrauchter.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 7 4,5%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 30 19,1%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 43 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 25 15,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 40 25,5%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 10 6,4%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 2 1,3%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!